Fremdgehen od. Affären die NIE auffliegen?

    • (1) 01.12.16 - 23:39
      gibt-es-das

      Hallo,

      mich würde es ja wirklich mal interessieren, ob es wirklich oft vorkommt, daß Fremdgehen oder auch eine Affäre vor dem Ehepartner auf Dauer verheimlicht werden kann - etwa auch wenn diese schon wieder beendet ist.

      Ich könnte es wohl nicht. Also einen ONS würde ich wohl für mich behalten (können), aber wenn ich über einen längeren Zeitraum fremdgegangen wäre, dies evtl. mittlerweile auch wieder ad acta gelegt hätte... ich kann mir nicht vorstellen, daß ich es all die darauffolgenden Jahre für mich behalten könnte - dem Ehepartner gegenüber.

      Habt ihr evtl. solch ein Geheimnis - da würden mich nun auch Antworten der Männer interessieren.

      Wie ich darauf komme: Mein Mann hatte mich betrogen - ist jedoch aufgeflogen - meine Freundin meinte daraufhin: Die Hälfte aller Betroffenen erfährt es wahrscheinlich überhaupt nicht.

      LG

      • (2) 02.12.16 - 06:22
        Hier_ist_so_ein_Fall

        Hier.... bei mir war es der Fall.

        Ich wurde verlassen und stürzte mich zu schnell in eine neue Beziehung, obwohl die Gefühle zum Ex noch vorhanden waren.
        Mit diesem hatte ich noch 2-3 Mal Sex, als es den neuen Partner gab (ich machte mir irgendwie Hoffnungen). Dies ist nie aufgeflogen.

        Ich habe aber meine Quittung dafür ein Jahr später bekommen. Denn ich fand heraus, dass dieser Partner parallel noch eine Beziehung angefangen hatte.

        Karma! Es ist lange her und ich schäme mich immer noch dafür. Ich finde, den Betrug an mir hatte ich "verdient". Natürlich tat es damals weh aber für meine persönliche Entwicklung war es gut.

        (3) 02.12.16 - 06:51

        Ja, das gibt es.
        Mein Mann ist so jemand. Es kam auch noch heraus, dass er mich jahrelang betrogen hat.
        Er ist der beste Lügner und Schauspieler aller Zeiten...

        • So einen habe ich auch. Der hat es immer geschafft, dass ich dachte, ich würde mir das alles nur einbilden. Aber damit ist jetzt Schluss. Am Dienstag gehe ich zum Anwalt und werde die Scheidung einreichen.

          Alles Gute für dich!
          Damengambit

      Warum sollte das nicht gehen?

      Es gibt natürlich die Fremdgeher, denen es mehr oder weniger "aus Versehen" passiert, und die danach ein höllisch schlechtes Gewissen haben und sich irgendwann beim Partner erleichtern und somit gewissermaßen Absolution oder halt ein reines Gewissen wollen.

      Aber ich denke, es gibt viel mehr die Fremdgeher, die das wohlüberlegt machen, die Gründe hierfür können sehr verschieden sein.

      Und wenn sich diese zu diesem Schritt entscheiden, haben sie auch entschieden, mit dem schlechten Gewissen zu leben, falls dies überhaupt vorhanden ist.

      Und dann hat man auch keine Not, es dem Partner zu "beichten".

      Gruß Hezna #klee

      Sicher geht das.

      Ein Bekannter hat seine damalige Freundin mehrmals betrogen. Sie hat nie etwas davon erfahren. Auch nicht nach dem Ende der Beziehung.

      Mittlerweile ist er verheiratet und etwas ruhiger. Aber die Katze lässt das mausen nicht - zumindest ein Seitensprung ist mir bekannt.

      LG

    • (7) 02.12.16 - 09:19

      Warum sollte das nicht gehen ? Ich hatte drei Jahre lang eine Affäre mit einer anderen Frau, es ist nie aufgefallen. Irgendwann hat sie es dann beendet, wollte das Ganze nicht mehr. Die Sache ist nie aufgeflogen und wird auch nie auffliegen.

      Ich denke, es gibt viel mehr Affären, von denen keiner was weiß, als solche, die auffliegen. Aber wissen tut man das natürlich nicht.

      (8) 02.12.16 - 09:49

      Hallo,

      ich hatte Jahrelang eine Affäre, mein damaliger Mann weiß bis heute nichts davon (sind mittlerweile geschieden).

      Also natürlich fliegen Affären nicht immer auf, man muss nur wissen wie;-)!

      Allerdings möchte ich das nicht noch einmal erleben und ich bin alles andere als stolz auf mein Verhalten damals:-( - gut, ist jetzt nicht mehr zu ändern.... eine Affäre zu führen ist (abgesehen vom moralischen Aspekt her) wahnsinnig anstrengend und kräfteraubend und man hat das Gefühl mit 1000 Bällen gleichzeitig jonglieren zu müssen#schwitz....

      Lg

      Seitensprünge kann man wahrscheinlich verheimlichen. Aber dass längere Affären nicht wahr genommen werden, kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke eher, der betroffene Partner will den Betrug nicht wahrhaben und wischt ihn aus seinem Leben.

      Wie bei meiner Cousine: soll seit fast 10 Jahren eine Affäre haben, fährt hin und wieder am Wochenende zur Weiterbildung weg - als KINDERGÄRTNERIN. Ihr Mann ist übrigens Schulleiter. Ich glaube, er will die Realität einfach nicht sehen und will so weitermachen wie bisher und jeglichem Zwist aus dem Weg gehen.

      Und Frauen schauen gerne mal über Affären hinweg, um ihr Gesicht in der Gesellschaft zu wahren und um ihren finanziellen Background nicht zu verlieren, falls es zur Scheidung kommt.

      (10) 02.12.16 - 10:43

      Die meisten fliegen nicht auf, weil die Meisten Frauen ihren Männern einfach blind vertrauen und sich ihrer Position, sobald ein Ehering am Fingerchen steckt oder ein Kind ist da, super sicher sind, daaaaass ihr Mann das doch niemals macht....er ist doch kein Typ dafür ...ja, ne, is klar...immer wieder witzig dieses "Argument" zu lesen

      Frauchen kann sich das noch nicht einmal vorstellen, egal wie gehässig sie zu ihm ist, oder wenn sie ständig unzufrieden rumjammert, meckert, sex wie selbstverständlich verweigert und immer was zu motzen hat...sie kann es sich auch noch nicht eimal vorstellen, wenn er sie evtl. behandelt wie das Letzte und das nur weil man ja z.B. ein Kind zusammen hat....

      Viele Frauen meinen auch die Ehe wäre super, alleine deswegen weil der Mann jeden Abend nach Hause kommt oder weil sie ja so gut zusammen reden können...Frauen wiegen sich mit wenig sehr schnell in Sicherheit.Meinen oft das ihr Mann doch glücklich sei, wo Andere schon längst sagen, dass man auf so einer Frau auch keine Lust hätte.

      Sie meinen auch nur weil man regelmäßig Sex haben wäre alles gut und und und.....

      Auch neigen sie dazu den Mann nicht ernst zu nehmen wenn er was beanstandet, sie hören zwar mal zu, aber letzlich...naja.
      In der Regel können Männer sich beschweren, aber Frauchen meint bestimmen zu können ob es hörenswert sei oder ob man das überhaupt ernst nehmen soll, denn immerhin trägt sie doch das Leid aller auf ihren Schultern....und wenn jemand was mosern darf, dann doch nur sie....

      Und irgendwann geht er fremd und sie kann es nicht glauben...nix bemerkt, gar nichts...tja, wenn man vorher schon nichts bemerkt wie soll man denn, wenn wasmit ner Anderen läuft, was merken....

      Lustig wird es dann, wenn es rauskommt...Frauchen fuchst, droht, heult, labert und siehe da, der Mann liebt sie auf einmal wieder ( welch ein Wunder*ironie) , will sie doch nicht verlieren, die Andere war Schuld, er wollte nicht und blablabla....alles nur ein Ausrztscher und jetzt weiß er was er will....aaaaaah.....cool...Frauchen glauuuuubt das und macht und tut und auf einmal hat sogar sie Schuld und somit arbeitet sie natürlich an sich, leidet still, hofft, bangt, kämpft und macht alles, suchtimmer das Gespräch usw.....und er?er beteuert hier ein wenig und auch da, sülzt wa rum und auf Bedarf kommt auch mal ein Tränchen und zack, ist er doch wieder der tollste Mann....

      und wenn dann wieder was rauskommt ist Frauchen ja sowas von bafff....

      und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute #niko

      • (11) 02.12.16 - 13:09

        Na du hörst dich ja ganz schön gefrustet an... bist du nun Mann oder Frau?

        (12) 02.12.16 - 15:44

        Da hast du den Frust deines gesamten Lebens in knapp 30 Zeilen gesteckt?
        Klinkt sehr verbittert und resignierend.

        Aber nur soviel dazu: An sowas wie du beschreibst ist nicht immer nur eine Seite Schuld.

        (13) 02.12.16 - 15:45

        Reichlich einseitig deine Sicht der Dinge

        (14) 02.12.16 - 16:32

        Meine Fresse....... Bist du eine frustriertes Würstchen. Sprichst du aus Efahrung oder woher hast du deine ganze Ansammlung von (klischeehaften) Erklärungen?

        Frauen können (angeblich) besser lügen und deshalb fallen sie weniger oft auf. Sie sind einfallsreicher was die Alibis betrifft und haben oft Verbündete......

        Zumindest habe ich das mal so gelesen.

        (15) 02.12.16 - 17:29

        Na, da hat aber jemand Frust :-p
        Du wünscht dir wohl auch eine Affäre aber hast nicht den Mumm?

        Interessant dass AUSSCHLIESSLICH die Frauen die Bösen sind, weshalb der Mann eine Affäre hat.
        Klisché.

        Soll ich dir was verraten? Es wird dein weltbild zerstören: hier ist eine FRAU mit einer Affäre! Und der MANN hockt ahnungslos zu Hause #rofl

Top Diskussionen anzeigen