Freundin hat Bindungsangst, was soll ich tun?

    • (1) 04.12.16 - 18:58

      Kurzer Abriss unserer bisherigen Geschichte:

      Vor 2 Monaten habe ich eine wundervolle Frau (23) kennengelernt. 2 Wochen später haben wir uns getroffen und bei mir ist der Funke sofort übergesprungen und ich habe mich verliebt. Wir haben dann einen Monat lang eine glückliche (Fern-)Beziehung erlebt. In der Zeit habe ich erfahren, dass sie kurz zuvor sich erst getrennt hat und dabei alles verloren - sie war verlobt, ist zu Hause raus geworfen worden (und dann in die Kaserne gezogen / arbeitet bei der Bundeswehr). In den letzten Wochen habe ich ihr bei ihren Problemen geholfen - Wohnung gefunden, Führerscheinbezahlung geregelt und andere Kleinigkeiten.

      Jetzt hat sie Schluss gemacht, weil sie meint bei ihr reicht es nicht für mehr. Sie kann mir das aber nicht ins Gesicht sagen und auch am Telefon oder WhatsApp bricht sie jedes Mal in Tränen aus. Wenn wir uns getroffen haben, dann hatten wir auch immer eine schöne Zeit. Doch jetzt zweifel ich selbst. Sollte ich es dennoch weiter versuchen oder sie vergessen? Der Gedanke daran zerreißt mir jedoch das Herz. Jetzt suche ich weitere Meinungen.

      Was meint ihr?

      • Was verstehst du unter "Führerscheinbezahlung" geregelt? Hast du den bezahlt?

        Für 1 Monat eine Ferbeziehung #kratz und wie oft gesehen in dieser Zeit 2x, 3x ?

        Auf das Geheule am Telefon würde ich nichts geben, damit versucht sie wahrscheinlich ihr Gewissen zu beruhigen. Frauen können das gut.

        Sie hat sich nicht in dich verliebt, deine Hilfe aber in Anspruch genommen. Jetzt ist für sie ja alles geregelt und sie serviert dich eiskalt ab.

        ...so sehe ich das

        • wir haben uns 3x gesehen. Nein, ich habe ihn nicht bezahlt, aber eine Ratenzahlung mit der Fahrschule vereinbart, weil sie das nicht auf die Reihe bekommen hat (sie ist halt nervlich ziemlich am Ende aktuell wegen ihrem kompletten Leben).

          • Verlobt, getrennt, alles verloren, zuhause rausgeworfen (wo? aus dem Elternhaus. Aus der Wohnung ihres Ex-Verlobten?)

            braucht Hilfe bei der Wohnungssuche, nervlich am Ende

            Was genau fandest du an ihr denn so toll? Ihr Aussehen?

            Ein Mensch, der aktuell ein solches Durcheinander in seinem Leben erlebt, der will zur Zeit alles, nur keine neue Beziehung.

            Von wem ging die Verlobungsauflösung aus und was war der Grund?

            Ihr habt euch ganze 3x getroffen, wow....das hat keine Zukunft

            • sie wurde aus dem Haus des Ex rausgeworfen, wofür sie alles aufgegeben hatte (aus ihrer alten Heimat weggezogen). Es sind auch ein paar schreckliche Dinge vorgefallen (Misstrauen, Erpressung,...)

              Aussehen ist das eine, aber wir haben viel gemeinsam, teilen einen Humor, sie ist intelligent, hat Charme und was ich von ihr erfahren habe ist sie eine gute Seele, die einfach nur wieder zu sich selbst finden muss.

              Zwischen den 3x treffen haben wir uns auch täglich jetzt über 2 Monate mehrere Stunden am Tag geschrieben oder telefoniert.

              • sie hat aber auch ganz klar zu dir gesagt, dass es nicht für mehr reicht

                das wäre für mich deutlich genug, um den Kontak meinerseits zu beenden

                würde sie irgendwann wieder Kontakt mit dir aufnehmen, käme ich mir wie die zweite Wahl vor - so nach dem Motto, besser der als garkeinen

      Ich meine, Du solltest sie jetzt nicht bedrängen, sondern Abstand nehmen, bis sie wieder auf Dich zukommt. Irgendwie bin ich mir auch dem Bauch heraus sogar recht sicher, dass sie sich wieder meldet.

Top Diskussionen anzeigen