Heiratsantrag ;)

    • (1) 08.12.16 - 23:29
      Elektromoppl

      Hallo, ich bin 31. Mein Freund 32. Wir sind am 21. 3 Jahre zusammen.

      Er ist mein Mann,er steht zu mir,hilft mir und hilft mir gerade durch eine der schwersten Dinge in meinem Leben.

      Für mich ist es perfekt.

      Wir haben schon gemeinsam beschlossen, dass wir heiraten möchten..

      Eigentlich bin ich ja eine Traditionstusse :) :),
      Aber ich möchte ihm gern den Antrag machen..

      Jetzt geht's aber los..

      Wie???? Ich bin total unkreativ... :(
      Hat jemand von euch eine Idee,die kein Vermögen kostet??

      Vielen Dank an euch. Lg

      • Ihr habt gemeinsam beschlossen, zu heiraten. Was soll da noch ein Antrag? #kratz

        • (3) 09.12.16 - 09:47

          Ein Antrag kann eine sehr schöne und und vielleicht sogar eine romantische Angelegenheit sein.

          Ich weiss ja nicht, wie das andere Leute so handhaben,

          aber in meinem Leben....und vorallem auch in meiner Beziehung.....mache ich auch gerne mal etwas schlicht weil's schön ist. Auch wenn es nicht zwingend notwendig ist.

          @TE: Ich bin leider auch eher unkreativ, daher kann ich dir nicht weiterhelfen. Allerdings fand ich den Antrag meines Mannes sehr schön (den er übrigens gemacht hat, obwohl für uns beide beschlossene Sache war, dass wir irgendwann heiraten werden):

          Wir waren campen und es hat in Strömen geregnet. Nachdem mich mein Mann mit einem heissen Kaffee Luz versorgt hat, verschwand er in den Regen hinaus und hat draussen gefühlt ewig irgendwas gehämmert. Als er wiederkam, nahm er mich mit ins Innenzelt, ging auf die Knie....ich übrigens auch, das Zelt war nicht sehr hoch.... und machte mir den Antrag....mit den soeben selbst gehämmerten Ringen. Was genau er gesagt hat, weiss ich nicht mehr wörtlich. Es war allerdings nicht dieses "Wir kennen uns nun schon seit x Jahren....blabla...Höhen Tiefen...blabla". Das finde ich ziemlich aufgesetzt und seltsam... Nein, es war eine uneinstudierte, von Herzen kommende Liebeserklärung.

          Das war ein wunderschöner und sehr romantischer Moment.

      Eine Traditionstusse kauft einen Ring, backt Muffins und versteckt das Edelmetall in selbigen. So er es gefunden hat, geht sie auf die Knie und säuselt den Antrag raus.

      ansonsten bin ich geha`s Meinung

      • Oder sie fahren gemeinsam zum Zahnarzt, um den Guten notfallbehandeln zu lassen. Wird zumindest dann auch unvergesslich.

        @TE Lad ihn zum Ort des ersten Dates ein und frag ihn dort einfach. Ich würde gar nicht so sehr auf Ausgefallenes setzen, außer er steht da wirklich drauf. Mich wundert es nämlich etwas, dass er den Antrag noch nicht selbst gemacht hat und nehme daher an, er legt eigentlich keinen gesteigerten Wert drauf, kann das sein?

        Dass Du dich auf Gehas Seite schlägst, wundert mich nun gar nicht, zwei Pragmatiker eben unter sich.

        Aber sind nicht alle Rituale, die mit Hochzeit und heiraten zusammen hängen, verlogene Relikte aus einer längst vergangenen Zeit ?

        Nur ein paar Beispiele:

        Da wird die Frau, ganz in weiß (Farbe der Unschuld/Unberührtheit), von ihrem Vater an den Altar neben den Mann geführt, mit dem sie schon 2 Kinder hat, um vor der versammelten Gemeinde zu bekennen: "Ja ich will", dabei hatte sie sich diesem Mann schon hunderte Male "hingegeben" ......

        Da werden Junggesellenabschiede in Saus und Braus gefeiert, dabei ist der Junggeselle längst zu Couch-Potato und "Familienmensch" mutiert .....

        Da ist doch ein Heiratsantrag, der nur reine Formsache ist, doch n guter Gesellschaft ..... ;-)

        • (7) 09.12.16 - 12:28

          "Ja, ich will" bedeutet für mich:

          - für den Rest meines Lebens nur dich lieben
          - für immer nur mit dir zusammen sein
          - zu dir stehen, in guten und in schlechten Zeiten
          - immer für dich da sein und an deiner Seite stehen als Ehepartner bis zum Lebensende.

          Alle Freunde, Familie und Gemeinde (Gott) sollen hören, wie wir uns das "Ja-Wort" geben.
          Warum verlogen?

          Ob das Paar schon hundertmal miteinander geschlafen hat oder noch gar nicht, ist unwichtig.
          Schade, dass alles ins negative gezogen wird.

          So pragmatisch bin ich ganricht. Im Herzen immer noch so romanteeeeetisch wie als 20jährige #rofl

          Mein damaliger Freund sagte mir damals, er würde gerne mit mir die "Dritten" zusammen ins Glas tauchen. Wenn die Rosen nicht gewesen wären...... - - - - #verliebt und unser gemeinsamer Lachkramp auf dem Parkplatz des chinesischen Restaurants, gäbe es jetzt 2 wunderbare Kinder weniger ;-).

          • >>Mein damaliger Freund sagte mir damals, er würde gerne mit mir die "Dritten" zusammen ins Glas tauchen. <<

            Das dadurch einsetzende Kopfkino hätte bei mir wahrscheinlich so einen Schock verursacht, dass ich nur ein NEIN gestammelt hätte ..... #schock

            aber er kannte Dich wahrscheinlich ganz gut, daher sind allgemeingültige Ratschläge bei diesem Thema nicht möglich ... #rofl#rofl#rofl

    Sorry, aber wie man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann, kannst nur du selbst einschätzen. Schließlich kennst du ihn am besten und weißt, worüber er sich freut.

    Nachher erzähle ich dir von Kerzen und so weiter und ihr seit überhaupt nicht romantisch veranlagt und macht lieber einen gemeinsamen Tandem-Sprung aus einem Flugzeug.

    Von daher glaube ich, dass du dir da tatsächlich selbst Gedanken machen solltest, was zu euch passt und nicht völlig aufgesetzt wirkt.

    LG

    (11) 09.12.16 - 10:03

    Wenn Du nicht weißt wie, dann lass es doch. Jedes Paar ist anders, die einen super romatisch, die anderen pragmatisch und da muß man selbst herausfinden, was der richtige Antrag ist.

    Wenn ihr jedoch schon drüber gesprochen habt, ist der Antrag irgendwie nicht mehr wirklich überraschend.

    Schreib ihm ne Whatsapp oder poste die Frage auf Facebook :-)

    Ich glaube, das macht man heute so ;-)

    Ich finds sehr süß! Lass dir da nix einreden ;-) ich finde es auch unromantisch, wenn man einfach nur beschließt zu heiraten. Kann man machen, muss man aber nicht :-p Ein Antrag ist ja nochmal was liebevolles und intimes #herzlich
    Ich hab leider keine Idee, außer, dass es von Herzen kommen sollte :-) ich finde auch nicht, dass man immer groß was machen muss. Für mich steht das Gefühl im Vordergrund.

    • Klar ist es nicht extrem romantisch, wenn man zusammen beschließt, zu heiraten. Aber wenn man das schon gemacht hat, erledigt sich doch die Frage: "Willst Du mich heiraten??"

      Manche Dinge sind dann halt rum. Es kommt ja auch (hoffentlich) keiner auf die Idee, ein "erstes Mal" mit Rosenblättern und Kerzen zu inszenieren, wenn man schon sei Monaten Geschlechtsverkehr hat.

      • Aber man kann es trotzdem auf eine romantische Art (Wenn man das mag) nochmal zelebrieren. Nochmal "offiziell" einen Antrag machen. Ich finde das Süß :-)
        Warum heiratet man in weiß, obwohl man meist nicht mehr unschuldig ist? Weil es schööön ist ;-)

Top Diskussionen anzeigen