Mann verletzt - nachdenklich

    • (1) 14.12.16 - 10:14

      Mein Mann ist teilweise iwie, wie ausgewechselt...

      Er war an einem WE nicht da, er war zum angeln.

      Ich war mit Freundinnen zu einer Party bei uns im Ort u. wir hatten viel Spass.
      Ich habe sogar getanzt, was ich eeewig nicht gemacht habe.
      Ich muss dazu sagen, dass ich einige Kilos abgenommen habe u. ich denke, dass
      ich mich dadurch viell. auch einfach wohler fühle beim tanzen... (wir sind sonst sehr selten unterwegs, haben 2 Kinder)
      Jedenfalls hat mein Mann in der Nacht eine Nachricht von nem Kumpel bekommen, dass ich es "zieml. krachen" lasse...
      Seit diesem Tag ist alles iwie anders... Er sagt, er hätte es nicht von mir gedacht, dass ich ohne ihn soo feiern gehe... Nicht, dass ich es nicht darf, es ist für ihn so, als hätte ich ohne ihn mehr Spass... Er sagt, er hätte mich noch nie tanzen gesehen und kann sich nicht vorstellen was ich an dem Abend gemacht hätte... Aber das ist nicht so. Wir sind seit 13 Jahren zusammen u. seit 6 Jahren verheiratet. Als die Kinder noch nicht da waren, waren wir mehr unterwegs/feiern.
      Er ist seit dem so nachdenklich u. iwie verletzt... Er sagt immer wieder das er mich liebt u. mich nicht verlieren will... Er meint er wäre alt (32) und man hat fast das Gefühl er würde sich u. alles drumherum in Frage stellen...
      Wenn ich ihn frage was los ist, warum er so still, nachdenklich ist... zuckt er mit den Schultern u. er sagt "viell. midlife crises"...

      Musste es einfach mal los werden...
      ich mache mir echt Gedanken, ich wollte ihn damit nie verletzen...
      Kennt es viell. jmd. von seinem Mann?

      • Hallo,

        typisch Mann #aerger

        Du warst 1x seit die Kinder da sind tanzen und er ist beleidigt, dass du auch mal Spaß hattest. Ohne ihn ... er war sicher die letzten Jahre nicht nur einmal ohne Dich unterwegs und das ist dann normal. Was hat er erwartet ? Dass Du still in der Ecke sitzt und an deinem Wasser nippst ???

        Lass ihn ausditschen (ausschmollen) und dir auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen einreden! Nicht wegen tanzen !

        Und seinem Kumpel ignorierst du künftig geflissentlich. Das sind keine Freunde, die anstacheln.

        Grüßle

        • Nein, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass er beleidigt ist...
          Ich weiß es auch nicht. Er hat recht, ich habe ewig nicht getanzt, aber
          es ist nicht so, dass er mich gar nicht so kennt... Viell. einfach zu lange her?
          Ich weiß es nicht. Ich glaube es beschäftigt ihn mehr als nur das ich aus war.
          Er ist auch mal weg, aber es ist sehr selten. Er geht eher mal übers We angeln (auch nicht oft)... Und dann bin ich mit den Kindern zu Hause, nur dieses eine Mal nicht... und alles ist anders.
          Ja der besagte "Kumpel" ist auch noch der Schwager #augen

      hallo,

      das ist verständlich, dass ihn das verunsichert... er kennt dich, hat ein Bild - und dann erweitert sich dieses Bild, ohne dass er "direkt Einfluss" hat.

      Aber: eines ist doch klar: du willst doch auch weiterhin die Beziehung, oder?
      Und du kannst ihm das bestimmt soweit klar machen, dass du selbst überrascht bist und dass du es sehr genossen hast, so zu feiern. Und dass du froh bist, dass du diese Seite wieder in dir entdeckt hast. Er muss ja deswegen sich nicht jetzt ändern oder direkt mitziehen.

      Seht es eher als Chance, nicht eingefahren die nächsten 50 Jahre Seite an Seite immer gleich zu leben - sondern: das Leben immer wieder neu zu entdecken und die Lebendigkeit eurer Beziehung und von euch selbst zu geniessen!
      Nehmt es eher als Anlass, euch beiden den Freiraum zu geben UND das zu bewahren, was euch in eurer Ehe und in eurem Familienleben wertvoll erscheint! Entdeckt euch immer wieder neu!

      Ein schöner Impuls, finde ich... und die Angst kannst du ihm bestimmt nehmen, oder?
      lg

      • "das ist verständlich, dass ihn das verunsichert... er kennt dich, hat ein Bild - und dann erweitert sich dieses Bild, ohne dass er "direkt Einfluss" hat" - Genau so hat er es mir beschrieben...

        Natürlich will ich weiter die Beziehung, dass stelle ich gar nicht in Frage.
        Er soll sich auch nicht ändern... Aber er tut es, er ist dabei abzunehmen u. er versucht jede Minute mit mir zu verbringen... Wir waren sonst auch immer zusammen, aber wenn er z.B. Spätschicht hatte, dann hat er sich eher ausgeruht. Nun gehen wir z.B. schön Frühstücken.

        Ich weiß nicht wie ich ihm die Angst oder was ihn noch beschädftig, nehmen soll/kann...

        Danke dir, für deine Worte :-D

        • bleib offen, zeig ihm deine Liebe und vertrau auf die Zeit

          oder ihr führt Gespräche über eure Wünsche, etc....

          oder geht zusammen tanzen, etc...

          bleib einfach in deiner Freude, in diesem guten Gefühl und bring das mit nach Hause in eure Ehe... und gib ihm Zeit.

          du musst das, was in ihm abläuft nicht klären und besprechen. (manchmal reicht es auch, den anderen in den Arm zu nehmen...) vielleicht versteht er selbst erst später, was in ihm so gearbeitet hat. das darf auch sein... Krisen sind da, um zu wachsen.

    Vllt solltet ihr das ganze als Anfang sehen auch mal wieder zusammen auszugehen, zu tanzen und Miteinander Spaß zu haben. Das kommt gerade wenn Kinder da sind doch öfters zu kurz. Habt ihr denn die Möglichkeit regelmäßig etwas zu zweit zu unternehmen?

    Vllt verunsichert es deinen Mann das er das Gefühl hat du hast ihn mehr Spaß weil gemeinsames fehlt.

Vielleicht hat er das Gefühl, du veränderst dich.
Optisch fängt es ja schon an - du hast abgenommen....nun gehst du tanzen und feiern....hast auch noch Spaß!

Eventuell verunsichert ihn das? Vielleicht hat er angst, dich zu verlieren?
Sprich halt mit ihm. Dann sollte es sich wieder einrenken.

Gruss
agostea

(12) 14.12.16 - 12:19

Hallo,
ich könnte mir gut vorstellen, dass deinem Mann ein ungutes Gefühl beschlichen hat dir nicht mehr voll gerecht zu werden. Das er sich deiner nicht mehr zu 100% sicher ist.
Vielleicht irgendwas in Richtung Verlustangst.
Das würde auch gut erklären, dass mit dir Zeit z.B. für ein gemeinsame Frühstück sucht oder abnehmen will.

Nutzt die Gelegenheit eure Beziehung neu zu beleben.
So manch einer braucht so einen Impuls um zu erkennen was er an der Partnerin hat.

Und mal nebenbei: Die Nachricht deines Schwagers an deinen Mann „du würdest es richtig krachen lassen“ finde ich etwas merkwürdig. Ich frage mich dabei immer was derjenige damit bezwecken will.

(13) 14.12.16 - 15:31

Diese Story kommt in schöner Regelmäßgkeit.

(14) 14.12.16 - 18:50

Hallo,

ich kenne ja nun deinen Mann nicht... das kann mit mangelndem Selbstwertgefühl zu tun haben, oder er ist einfach wahnsinnig eifersüchtig, oder die Nachricht hat er falsch verstanden... oder, oder, oder.

Hast du diese Nachricht denn gelesen? I-wie ist es ja schon blöd, wenn ihm dieser Kumpel gleich mitten in der Nacht darauf hinweist - Das ist der Fluch des heutigen Whats-App-Zeitalters. Vielleicht war er gerade in diesem Moment nicht so gut drauf und vermisste dich just in diesem Moment ... und dann kommt genau diese Nachricht.

Mach ihm den Vorschlag, mal wieder gemeinsam etwas zu unternehmen.

LG

  • Ich habe keine Ahnung, was diese Nachricht bezwecken sollte.
    Jedenfalls hat sie alles auf den Kopf gestellt...
    Ich freue mich aber riesig darüber, dass wir nun mehr zusammen unternehmen, zu zweit.
    Es hat mir zwar vorher auch an nix gefehlt, aber so ist es auch toll... Es ist nur schwer für mich alles toll zu sehen, wenn ich ihn dann so nachdenklich sehe...

Top Diskussionen anzeigen