Nachtrag - Partner spielsüchtig

    • (1) 17.12.16 - 00:04
      xxx987

      Da in dem eigentlich Beitrag schon so viele Kommentare kamen, schreibe ich hier mal etwas dazu.

      Ich werde dies Jahr nicht mehr mit ihm reden, egal was alle sagen. Ich möchte nicht einem 8 jährigen Mädchen Weihnachten versauen. Fahren ab dem 2. Weihnachtsfeiertag zu seiner Familie die 500 km entfernt wohnt und sie freut sich auch total auf mich. Sehen uns nur 1-2 mal im Jahr. Außerdem geht es mir noch nicht schlecht damit.
      Ich weiß, das was ich gerade tue heißt Verdrängung, aber das ist der für alle beste Weg.

      Trennung steht für mich erstmal gar nicht im Raum. Selbst wenn es so sein sollte und er spielsüchtig ist, muss man gucken zu was er bereit ist.

      Er ist mein Mann und da gebe ich erst auf, wenn es hoffnungslos ist. Man sollte nicht immer alles gleich wegwerfen. Sobald ich merke, dass es nichts bringt kann ich immer noch an Trennung denken. Und ja, ich weiß wo meine Grenzen sind und dass ich gehen sollte, sobald mir etwas nicht mehr gut tut. Durch meine Vorgeschichte habe ich viel und vor allem das gelernt.

      Jetzt mal zu den Fakten, die ich bisher habe:

      - Er kommt seit einiger Zeit immer später von der Arbeit. Meist nur in der Früh- und Nachtschicht.
      - Er habt bei fremden Banken Geld ab. Zu Zeiten wo er sonst schon zu Hause war. Meist war ich da aber nicht mehr oder noch nicht zu Hause.
      - Die Geldautomaten liegen alle in unmittelbarer Nähe zu Spielotheken. (Autohof oder Innenstadt)
      - Er lügt manchmal, wenn ich frage wann er zu Hause war. Das kann ich annehmen, weil ich zu Hause vorbei kam und kein Auto stand oder er bei dem Wecker schon die Uhrzeit eingestellt hat, was er sonst erst abends macht. (Radiowecker in auschaltbarer Steckdose)
      - Er ist bei knapp 3000 Euro netto plus das Geld von mir oft schon Mitte des Monats pleite (Ausgaben belaufen sich auf 1000-1300 Euro)
      - Er hat wohl einen Kredit aufgenommen, von dem ich nichts weiß. Es standen aber keine neuen Anschaffungen oder so an.
      - Er hat keine Hobbys und kauft auch nichts teures neu, was den Geldverlust erklären könnte

      Und jetzt sagt mir bitte, was ihr dabei denken würdet #kratz

      #aha Diskussionen über Trennung, mein Handeln oder ihn ansprechen, möchte ich bitte nicht mehr lesen. Jeder handelt so, wie er sich für sich richtig hält und vereinbaren kann #aha

      • (2) 17.12.16 - 00:11

        Es wurde genug spekuliert.
        Warum fragst du jetzt noch mal?
        Klarheit wirst du (hoffentlich) haben, nachdem du mit ihm darüber geredet hast.
        Du schiebst es auf die lange Bank, warum sollte sich jetzt hier noch jemand Gedanken machen?

        Du hast dich entschieden, wie du das handhaben willst und damit ist doch alles gesagt, oder?

        • (3) 17.12.16 - 00:47

          Ich wollte nur nochmal die Fakten aufzeigen und meine Sicht der Dinge klarstellen.

          Ja genau, ich schiebe es auf, weil ich es so möchte.

          Kommentier doch einfach nicht, wenn es dich stört ;-)

      Tut mir leid aber wie bescheuert bist du das du da noch wartest?!
      Er reist euch in die Schulden , macht alles kaputt aber du willst die Augen verschliesen ...
      Zudem , es könnte auch eine affäre sein ;-)

      Passt auch alles sehr gut !
      Sprich ihn doch an ! Heisst ja nicht das du damit Weihnachten versaust...Wenn dann tut er das.

      (7) 17.12.16 - 06:50

      Er reißt nicht uns in die schulden, sondern sich. Das ist ein unterschied. Ich habe mit seinem Geld nichts zu tun.

      Eine Affäre? Hat er nicht nötig, zumindest bräuchte er diese nicht bezahlen und verheimlichen.

      Ich habe ja oft genug geschrieben, dass ich meine Gründe für mein handeln habe und ich das auch genauso machen werde. Bescheuert bin ich nicht. Unterlasse solche Beleidigungen, ich beleidige doch auch keinen

      • "Er reißt nicht uns in die schulden, sondern sich. Das ist ein unterschied. Ich habe mit seinem Geld nichts zu tun."

        Ist das so? Verdienst du dein eigenes Geld? Dann ist gut und du musst nur ein separates Konto haben, auf das er keinen Zugriff hat.

        • (9) 17.12.16 - 10:41

          Ja das ist so. Ich habe mein eigenes Geld und einiges Konto. Wir haben keine Vollmacht über das Konto des anderen.

          • (10) 17.12.16 - 14:34
            wen betrifft es?

            hallo
            aber auch wenn er nur sich in die Schuldenfalle schickt, hat du doch geschrieben, dass ihr nie Geld für einen größeren Auslug etc. habt. insofern betrifft es dich doch auch...

            oder nicht?
            lg

            • (11) 17.12.16 - 14:59

              Das Geld reicht nicht um mal spontan ein Wochenende wegzufahren, aber dies brauche ich auch nicht unbedingt.
              Wir machen auch so 1-2 mal im Monat am Wochenende etwas schönes zusammen und das darf auch ruhig mal was kosten.

              In den Urlaub fahren wir einmal im Jahr zu seiner Familie, aber auch da nehmen wir uns eine Ferienwohnung. Ist für uns einfach angenehmer.

(12) 17.12.16 - 01:14

Ich hab deinen anderen Thread nicht mitbekommen aber ok.

Entweder du hast recht und er spielt oder er betrügt dich, evtl auch mit einer professionellen. Dagegen spricht das er manchmal Geld einzahlt, aber wer weiß.

Kannst du es dir finanziell leisten abzuwarten? Dann mach das. Du musst dich auch nicht gleich trennen wenn er spielt aber du hättest Klarheit..ich persönlich könnte mit so einem Verdacht ja nicht einen auf happy Family machen bei der Verwandtschaft.

  • (13) 17.12.16 - 07:01

    Eine professionelle scheidet aus. Zum einen sind die Bordelle gar nicht um diese Zeit geöffnet, zum andern wäre er dabei schon gesehen wurden. Egal ob Bordell oder Wohnwagen an der Straße. Die zwei Bordelle liegen direkt gegenüber der Arbeitsstelle von Freunden, an den Wohnwagen gibt es keine Möglichkeit ein Auto unerkannt abzustellen bzw zu Fuß hinzukommen und dort fahre ich und mein Vater regelmäßig zu den Zeiten vorbei.

    Ja, ich kann es mir finanziell leisten. Ich bin finanziell unabhängig von ihm und wir haben strikt getrennte Konten von Anfang an. Seine Rechnungen zahlt er ja auch, bis auf vielleicht ab und zu mal die vom Handy oder andere kleinere am Ende des Monats. Ist mir aber auch schon passiert und wird dann halt mit 5 Euro mehr am 1. überwiesen.
    Ich kann auch auf "happy" ihm gegenüber machen bzw spiele dies nicht nur. Er gibt mir mit seinem Verhalten mir gegenüber keinen Anlass, dass ich nicht mehr glücklich bin. Er ist weder aggressiv noch sonst irgendwas, streiten sehr selten. Klar mache ich mir viele Gedanken, aber hauptsächlich wenn er nicht da ist. Da muss ich mir halt den Frust auch mal von der Seele schreiben. Nur schade, dass man hier immer gleich angegangen wird :(
    Wenn er wirklich spielt, ist das eine Krankheit und für mich noch lange kein Trennungsgrund. Solange er sich in dem Fall helfen lässt. Lässt er das nicht zu oder will es gar nicht, wäre ich weg.

    Wir können auch so gut leben, verhungern nicht oder stehen auf der Straße. Selbst ohne meinen teil zum leben würde dies gehen. Nur fehlt das Geld um wirklich sorglos zu leben, da ich auch nicht die Welt verdiene, aber es würde für einen zum leben reichen...im schlimmsten Fall.

    • (14) 17.12.16 - 08:19
      -äö-äö-äö

      meine fresse redest du es dir schön, das ist ja kaum zum aushalten....

      du gehst u.a. "gh1954" an, dabei hat sie absolut Recht und du solltest ihre Sicht vielleicht mal Platz in deinen Gedankengängen einräumen, auch wenn sie dir nicht gefallen.

      du schreibst hier, also erwarte nicht das man, wenn man eine andere meinung hat, dir gut zuredet.

      du behauptest mal wieder du kennst deine grenze und ich sage dir:"nein, DU kennst sie nicht!"
      du verkaufst dich hier als objektiv, erfahren und realistisch und bist es nicht.
      du suchst zwar nach fakten, gehst überlegt an die sache ran...aber letzlich hat es keinen wert.

      ne du, du hast keine grenzen, du beweist das hier mit jedem wort mag seine das du schlechte erfahrungen hast, aber wenn andere daraus gelernt haben, du hast es noch nicht...kommt aber noch...

      wie gesagt, du redest dir alles schön.hältst dir hintertürchen offen um nicht handeln zu müssen.
      was mich dazu noch aufregt, wenn du endlich gewissheit hast, wirst du daran arbeiten wollen, tun und machen...und da gibt es dann eine tochter die alles mitbekommt...ja, ja ich weiß, deine tochter wird das erste kind auf erden sein was nichts mitbekommt #bla

      wenn es eine sucht ist, ist das jahrelange arbeit, kostet viele nerven und das liegt immer in der luft....und du willst dann nicht aufgeben...ihn nicht aufgeben....kinder stecken das ja weg....

      du hast keine grenzen!

Top Diskussionen anzeigen