Gemeinsame Dusche von Vater und Tochter (4,5 Jahre) Seite: 2

      • Hallo,
        ich bin als Kind immer mit meinem Papa duschen gegangen war und meine Mama mit meinen anderen zwei Schwestern das wurde quasi aufgeteilt. Bis ich ca 6dann wurde die Dusche zu klein :-p
        Bei uns war das aber auch immer freizügiger...:-D

        Hallo!

        Ich finde das ganz normal mit seinen Kindern zu duschen. Ab Pupertät wollen sie es eh nicht mehr.

        Ich dusche manchmal mit meinem fast 6. Jährigem, weil er es gerne möchte. Ich bin weder pädophil, noch hat der Knirps komische Verhaltensweise,

        Ganz schlimm und befremdlich, wie manche denken.

        Niemand wird zum Kinderschänder, wenn er mit seinen Kindern duscht!

        Lg Sportskanone

        • Hallo zusammen,

          danke für die lebhafte Diskussion. Meine Frau hat tatsächlich ein eher schlechtes Verhältnis zu Ihrem Vater. Nach der Scheidung von der Mutter und der ein- oder anderen väterlichen Gewaltanwendung, ist da momentan in der Regel Funkstille. Das könnte natürlich erklären, warum sie da so empfindlich reagiert.
          Durch Eure Meinungen werde ich die Ansichten meiner Frau natürlich nicht ändern können, aber zumindest ich hätte jetzt weniger Skrupel eine gemeinsame Dusche durch zu ziehen wenn es mal wieder Thema wäre.

          Sollten meine Kinder im Kindergarten die gemeinsame Dusche erwähnen, dann stehe ich auch dazu im Falle einer Diskussion mit den Erzieherinnen oder anderen Eltern. Ich sehe nicht ein mich verrückt machen zu lassen, nur weil ein paar Idioten Kinder begrapscht haben und jetzt alle Männer aufpassen müssen was sie tun. Wenn meine Tochter unterwegs pinkeln muss, kann ich schließlich auch nicht einfach daneben stehen und demonstrativ weggucken nur aus Angst, dass jemand das falsch interpretiert.

          Schönen Abend noch.

          Sebastian

Top Diskussionen anzeigen