Wie sage ich ihm, dass ich ihn liebe?

    • (1) 26.12.16 - 12:27
      verliebt-in-einen-freund

      Hallo!

      Vor 8 Monaten habe ich bei der Arbeit jemanden kennen gelernt.

      Er hat vor 8 Monaten 2 wochen in unserer Filiale gearbeitet und ich habe mich total in ihn verschossen.
      Leider wohnt er 600 km weit weg von uns.

      Vor 4 Monaten war er wieder 2 wochen bei uns.

      Wir haben mittags zusammen gegessen und haben tolle Gespräche geführt.

      Er ist relativ frisch getrennt, seine Ex war wohl eine wahre Furie, er hat alles für sie getan und sie war undankbar und hat immer nur stress gemacht. trotzdem war er fast 2 jahre mit ihr zusammen. Dann hat sie schluss gemacht, weil er so ein langweiler sei und er trauert ihr immer noch hinterher.

      Meiner Kollegin habe ich erzählt was ich für ihn empfinde und sie ..... hat ihn mal vorsichtig ausgefragt, was er für mich empfindet.

      Keine Liebe, aber eine gute Freundschaft. Mehr nicht.

      Ich denke die ganze Zeit an ihn. Die ganze Zeit.

      Aber ich weiß das er noch an seiner doofen ex hängt und er ausserdem wohl gesagt hat dass er erst einmal keine beziehung mehr will wegen seiner erfahrungen.

      ich respektiere das natürlich aber vielleicht weiß er gar nicht was ich für ihm empfinde.

      was kann ich denn bloß machen?

      Im Februar wird er wieder 2 wochen bei uns in der filiale sein #zitter

      • Hallo,

        <<<ausgefragt, was er für mich empfindet.

        Keine Liebe, aber eine gute Freundschaft. Mehr nicht.
        <<<<<<

        Da hast du doch deine Antwort.

        Du liebst ihn (noch) nicht. Du bist nur in ihn verschossen. Er wohnt 600 km weit weg, ist nur alle paar Monate vor Ort. Und, er hängt noch an seiner Ex. Such dir einen Freund, der keine Altlasten hat und in deiner Nähe wohnt!

        Gar nicht. Ich würde mich auch nicht als Trostpflaster benutzen lassen. Er heult noch der angeblichen Furie hinterher,weil er sie noch liebt. Ich wäre zu dem Zeitpunkt zu stolz ihm meine Verliebtheit zu gestehen,weil die Chancen im Moment schlecht stehen. Lass ihn erstmal vom Liebeskummer gesund werden und warte ab ob er auf dich zukommt. Er kann schon 1 und 1 zusammen zählen nachdem deine Kollegin ihn ausgefragt hat. Wenn er wieder zur Ruhe gekommen ist, wird er sich paar Gedanken über euch beide machen können

        (4) 26.12.16 - 13:40

        du redest von liebe, obwohl ihr weder ein paar seid, noch euch großartig oft gesehen habt.
        sowas würde ich als mann nicht ernst nehmen können.

      • Erstens ist es ganz schlechter Stil, über seine Ex zu lästern. Und sooo schlimm war sie anscheinend ja auch nicht, wenn er ihr immer noch hinterher trauert.

        Zweitens hat er doch schon klar gesagt, dass er keine Liebe, sondern nur gute Freundschaft für dich empfindet.

        Wozu soll das also gut sein, wenn du ihn jetzt mit einem Geständnis bedrängst? Er wird daraufhin nicht plötzlich andere, bisher unbekannte Gefühle für dich entdecken. Er wird höchstens auf Abstand gehen.

        Du liebst ihn nicht, du schwärmst für ihn bzw das Bild das du dir von ihm gemacht hast - auch wenn es dich ordentlich erwischt hat!

        Noch dazu ist er für nix neues offen und will nix von dir!

        Und 600 km sind halt auch kein Pappenstiel....

        Geh durchaus mit ihm einmal zu Mittag essen. Dann kannst du ihn fragen ob er mit dir auf ein Abendessen geht. Dann schauen. Aber bitte keine Geständnisse in der Mittagspause!

        LG

      • (7) 26.12.16 - 15:21

        Nein in der Mittagspause schon gar nicht.

        Es ist kein verschossen sein. Wir haben letztes mal jede Mittagspause zusammen verbracht und viele sehr schöne und tiefe Gespräche miteinander geführt (zumindest was man in 1 Std Mittagspause so schafft)

        Zweimal war ich zusammen mit ihm bei einem Kunden, jeweils immer knapp 30 Min Autofahrt
        Es wirkt schon so vertraut, ich habe das Gefühl ihn schon ewig zu kennen.

        Wir schreiben nun ab und an per Whats App aber nur belangloses Zeug.

        Zum Abendessen einladen finde ich gut.

        Oh man wie ein Teene fühle ich mich dabei bin ich schon 42 .... #schwitz

        Ich bin bei solchen Geschichten seeehr vorsichtig.

        Die Story, wie schlecht doch die alte Hexe von Ex ist und wie gut er doch zu ihr war - die bringt mittlerweile echt jede Wurst.

        Hat er sich nicht getraut, sie zu verlassen oder warum das ganze Theater 2 Jahre? War sie vielleicht gar nicht soooo schlimm und es doch recht bequem bei ihr? Bei Trennungen gibt es Gründe und zwei Seiten.
        Du bestätigst ihm durch Dein Geschmachte, dass er ein ganz toller Hecht ist. Warum sollte er Dir erzählen, dass die Beziehung schon nach 2 Jahren eingeschlafen war?

        Und mit diesem Mist, von wegen will keine Beziehung - damit feuert er Dich richtig an. Kann ja nicht sein, dass so ein armes, total gutherziges Hascherl sich nicht von Dir vom Herzschmerz heilen lassen will.

        Er drückt bei Dir Knöpfe und Du reagierst geeeeenau so wie Du solltest.

        Versuch Dein Helfersyndrom und Deine Muttergefühle zu überwinden - ich glaub kaum das er jemals ein ernstzunehmender Partner wird.

        Das ist doch schon wieder totaler Quark.

        Der Typ lästert über seine undankbare Furie von Exfreundin - nunja, kein schönster Stil einer eher fremden Kollegin davon die Ohren vollzujammern.

        Aber er trauert ihr hinterher??????#schock
        Warum......, wenn sie doch so schäbig war? Entweder hat der Typ eine Vollmeise und mag Furien (so dass er zurzeit andere verschmäht - dich z. B. ) oder er findet es toll, sich bedauern zu lassen.

        Infantil finde ich das Vorgehen der Kollegin. Du bist angeblich sooooo vertraut mit ihm,,aber schickst eine Kollegin vor, um ihn auszufragen, was er für dich empfindet. Sowas habe ich seit dem 16. Lebenjahr nicht mehr erlebt.

        Er sagt klipp und klar, dass er keine Freundin will und nur Freundschaft,ich für dich empfindet und du fühlst dich davon eingeladen, ihm deine Liebe zu gestehen? Versteh einer die Frauen. Als Mann weiß man anscheinend wirklich nicht, wie man mit begriffsstutzigen Frauen umgehen soll.

        Ihr schreibt euch per Whatsapp belangloses Zeug. Sollte er plötzlich seine Liebe für dich entdecken, wirst du vermutlich die erste sein, die es erfährt und merkt (und nicht womöglich die vorgeschickte Kollegin).

        Ist doch total absurd, was du dir zusammensträumst. Wenn du ihm deine Verliebtheit gestehst, macht es plötzlich bei ihm "Klick" und er erkennt, dass es ihm genauso geht #klatsch

        Entschuldige, aber du verhältst dich etwas lächerlich.

        Von Liebe kann ja wohl keine Rede sein bei so nem Kantinen- Geplänkel. Und dann noch Belanglosigkeiten per Whatsapp.. das klingt ja wirklich nach der ganz großen Liebe...

        Versuch dich halbwegs erwachsen zu verhalten und lass dich bloß nicht zu irgendwelchen Liebesgeständnissen hinreißen.

        Er steht einfach nicht auf dich!

        Ja - ich langweile mich im Büro gerade etwas, sonst wäre es keiner Antwort wert.

        Um eine andere Urbianerin zu zitieren:
        "Manche Frauen sind so blöd, das es brummt...." (oder so ähnlich)

        Dieser Satz ist schon lange nicht mehr gefallen, auch den meist zeitgleich gegebenen Hinweis, sich eine gute Anwältin zu suchen, vermisse ich schon :-)

    Wenn Du Dich nicht hoffnungslos blamieren willst, lass ihn einfach in Ruhe, der will nichts von Dir - aus verschiedenen Gründen. Du hast bereits eine klare Aussage - also - abhaken, das wird nichts.
    LG Moni

Top Diskussionen anzeigen