Reisenstreit

    • (1) 30.12.16 - 11:51
      fallingdown

      Hallo! Ich muss mir etwas von der Seele schreiben. Wir hatten gestern einen unschönen Vorfall hier und seitdem ist bei meinem Freund und mir Funkstille. Es fing schon damit an dass wir im größeren Rahmen essen waren gestern. Meine Mutter hat Geburtstag gefeiert und es waren 14 Leute eingeladen. Darunter 3 Kinder, mein Sohn ist 4 und die anderen waren 8 und 6. Mit dabei war auch noch unser Baby, sie ist 9 Monate alt aber sie spielt hier keine Rolle. Die Feier hat sich lange gezogen und die Kinder haben dann irgendwann aus Langeweile angefangen Mist zu machen im Restaurant. Wir haben natürlich immer gesagt sie sollen still sein und sich benehmen aber nach 2 Stunden war nun ihre Geduld zu Ende. Wir haben noch auf Cocktails gewartet was sich ewig hin gezogen hat und sie haben angefangen durch die Gegend zu laufen. Mein Sohn ist der Kleinste von den 3 und war auch etwas lauter und wilder.

      Mein Freund hat ihn genau wie ich öfter ermahnt er soll still sein und sich benehmen was aber nur kurz angehalten hat. Irgendwann waren bei allen die Nerven sehr angespannt und vor allem mein Freund hat sich sehr geärgert. Mein Sohn war dann auch schon sehr müde und hat irgendwann nur noch gequengelt. Ich wollte aber nicht vorzeitig gehen, weil ich auch schon einen Cocktail bestellt hatte und es sich nur noch um 20 Minuten handeln konnte bis wir alle fertig waren und gehen würden. Das hat ihn total aufgeregt und er wollte nur noch heim. Als wir dann endlich gegangen sind hat er auf dem ganzen Heimweg nur gemeckert wie schlimm das alles für ihn war und wie unmöglich sich mein Sohn benommen hat.

      Ich habe versucht ihm zu erklären dass er nicht von einem 4 Jährigen erwarten kann dass er 3 Stunden still sitzt und zuhört. Er hat sich aber immer mehr in Rage geredet und unmögliche Dinge über ihn gesagt, Sachen wie er hat sich aufgeführt wie ein Arschlochkind oder er war ein unerzogenes Assikind. Das hat mir schon weh getan wie er über ihn gesprochen hat vor allem weil er ja hinten im Auto dabei saß und das alles mit gehört hat. Normalerweise fallen solche Worte nicht bei uns. Wir sind dann angekommen und wir sind in die Garage gefahren. Mein Sohn der normalerweise weiss dass er die Türe vom Auto vorsichtig öffnen muss, hat mit voller Wucht die Türe aufgedrückt und sie ist krachend gegen die Garage gedonnert. Da ist mein Freund komplett ausgerastet und hat ihn als dummer Arschlochbengel beschimpft und ihn zu sich gezerrt und ihn angeschrien ob er zu blöd ist aufzupassen usw. :-( Mein Sohn hat dann angefangen zu weinen und es artete sehr aus weil ich ihm gesagt habe er soll aufhören ihn zu beschimpfen, das war keine Absicht mit der Türe.

      Es war komplett irre die Situation, jeder hat geschrien, Sohn hat geweint und ich kam mir vor wie die Flodders mitten im Wohngebiet. :-(
      Mein Freund hat sich dann die Babyschale geschnappt und ist dann ins Haus und hat die Türe zugeknallt. Ich habe das Auto abgeschlossen und die Garage zugemacht und wollte dann mit meinem Sohn auch rein gehen. Ich wollte aufschließen, da habe ich gemerkt dass von innen der Schlüssel steckte. Also habe ich geklingelt aber er hat nicht geöffnet. Ich stand da in der Kälte und dachte er hört es nicht oder ist auf dem Klo aber er hat nicht auf gemacht. Ich habe ihn angerufen aber er ist nicht ran gegangen.

      Nach 5 Minuten war mir dann klar er macht nicht auf. Ich war wie erschlagen, konnte es nicht glauben. Ich hab mir dann meinen Sohn geschnappt und bin zu meiner Mutter gefahren. Die war natürlich auch total überrascht wieso wir vor der Türe stehen. Wir haben jetzt hier übernachtet und ich habe versucht meinen Freund anzurufen aber er geht nicht ran.

      Wir müssen doch darüber sprechen. Mein Sohn denkt er ist Schuld an der ganzen Sache weil er ungezogen war. Er sagt von sich aus er will sich bei ihm entschuldigen. Da kommt es mir vor als ist ein 4 jähriger erwachsener als mein Freund!!!!

      Mich belastet das ganze sehr und ich bin enttäuscht von ihm. Vor allem weil er immer noch nicht ran geht. Meine Mutter meint er wird sich schon wieder einkriegen. Er soll sich entschuldigen, wir haben nichts falsch gemacht. Und ich soll so lange da bleiben. Aber ich bin ein harmonischer Mensch, mich macht das fertig. Ich sehe ein dass ich auch Schuld dran bin dass es so eskaliert ist. Wie würdet ihr jetzt weiter machen? Warten bis er sich entschuldigt? Selbst vorbei gehen? Ich sitze hier wie auf Kohlen.

      Sorry dass es so lange wurde, ich musste mir das von der Seele schreiben. :-(

      • (2) 30.12.16 - 12:18

        Hallo!

        Was dein Freund da abgezogen hat geht überhaupt nicht.
        Dein Sohn ist 4 Jahre alt und da ist wohl klar das die kleinen sich nach einer Weile langweilen und manchmal nicht richtig hören.
        Aber das Kind mit solchen begriffen anzugehen ist ja der Wahnsinn das arme Kind, auch mit der Tür ist ärgerlich aber kein Grund so zu reden!
        Aber der Hammer ist das er euch nichtmal in die Wohnung lässt, ist es eure gemeinsame?
        Und vorallem will er wenn eure Tochter älter ist und sie sich nicht benimmt auch so mit ihr reden oder ist das was anderes?
        Sorry dem würde ich nicht hinterher Telefonieren!
        Ich mag auch keinen Streit und gebe schnell nach aber was er sich da geleistet hat da muss er schon ordentlich sich entschuldigen.

        LG

        Er schreit deinen 4(!)jährigen Sohn dermaßen an und lässt dich mit zwei kleinen Kindern einfach vor der Tür stehen? Sorry, aber nach einer solchen Aktion wäre es bei mir mit einer Entschuldigung nicht getan. Zunächst einmal würde ich mir meinen Kram aus der Wohnung holen, notfalls mit Hilfe der Polizei. Und dann würde ich auf eine Erziehungsberatung bestehen, an der er teilzunehmen hat. Und zu guter Letzt: Noch ein schiefes Wort gegen das Kind, und die Sache ist beendet.

        LG

        Der Abend ist doof gelaufen, keine Frage - dass ein 4-Jähriger es drei Stunden lang aushält, ist kaum zu erwarten, und da hätte klarer sein müssen, wie er beschäftigt werden kann und von wem bzw. ob man nicht einfach doch früher geht, aber nun ist es mal so gelaufen.

        Dass Dein Freund sauer ist - geschenkt -, aber dass er dich und deinen Sohn aussperrt, geht echt nicht. Ehrlich gesagt würde ich mich nicht melden, sondern von ihm erwarten, dass er mal runter kommt von seiner Wutwolke (und dann vielleicht mal seine Überreaktion überdenkt). Und drück Deinen Sohn mal ganz doll: Er ist nicht schuld - für die nächste Familienaktivität dieser Art kann man die Sache anders angehen. Und blöder Abend hin oder her - da wäre für mich Schluss mit Harmonie, sondern ich wäre stocksauer auf meinen Partner und würde das auch so rüberbringen.

        LG

        Anja

      • Also hier liegt der Fehler doch eindeutig nicht bei den Kindern.

        Wie kann man denn so naiv sein, zu denken, Kinder würden 3 Stunden brav und regungslos im Restaurant am Tisch sitzen? Dann noch nach 2 1/2 Stunden auf einen Cocktail warten, diese Zumutung hätte ich den Kindern nicht angetan. Nach dieser langen Zeit noch im Restaurant zu sitzen, wäre mir schon schwer gefallen.
        Du als Mutter hast Dich in dieser Situation für Deine Kinder auch nicht mit Ruhm bekleckert. Dein Freund allerdings scheint nie Kind gewesen zu sein. Ein Familienmitglied aus der gemeinsamen Wohnung auszusperren hätte bei mir schon mehr Konsequenzen als eine Entschuldigung zu verlangen.
        Und zu erwarten, dass sich das Kind, dem diese unzumutbare Situation im Restaurant angetan wurde, auch noch entschuldigt, ist ja sowas von daneben. Anlass zu Reue sehe ich bei Dir, Du hättest wissen müssen, dass so etwas mit Kindern nicht funktioniert, vor allem aber bei Deinem Freund, dem menschliches Denken fremd zu sein scheint.

        Gruß Bernd

        • (6) 30.12.16 - 13:04

          Es ist wirklich doof gelaufen. Wir haben nicht gedacht dass es noch so lange dauern würde und meine Mutter hat sich das gewünscht. Es war schließlich ihr Geburtstag. Wir gehen ansonsten mit den Kindern nicht gerne in Restaurants essen, weil es einfach schwierig ist so lange ruhig zu sitzen. Für das Baby war es einfach, sie wurde von allen bespaßt und von Schoß zu Schoß gereicht, sie war also unproblematisch. Die Größeren haben gemalt und am Handy gespielt, aber meinen Sohn konnte das ganze nicht so lange ablenken. Doch ich fand einmal im Jahr kann man das einem Kind schon zumuten. Ich kann auf verstehen dass er schlecht gelaunt war, mir war das Verhalten auch peinlich und ich war nur noch genervt. Aber dass er uns nicht rein gelassen hat das war wirklich sehr schlimm für mich. :-(
          Ich möchte auch dass er sich entschuldigt, das geht einfach nicht. Trotzdem sehe ich auch die Schuld bei mir an dem ganzen. Darum weiss ich nicht was ich von ihr erwarten kann als Reue.

          • Hast Du mal daran gedacht, dass Deinem Sohn nicht nur langweilig war, sondern dass er vielleicht auch eifersüchtig war? Seine kleine Schwester wurde von Schoß zu Schoß gereicht und bespaßt, und er selbst musste zusehen, wie er sich beschäftigt. Je toller er sich gebärdet hat, umso mehr Aufmerksamkeit gabs von den Erwachsenen.

            Dein Freund hatte recht, als er im Restaurant auf Aufbruch gedrängt hat. Deinem Sohn gegenüber dermaßen ausfallend zu werden und Euch dann auch noch auszusperren, das ist totaler Bockmist, und darüber solltet Ihr auch noch mal intensiv sprechen!

      (8) 30.12.16 - 12:32

      Das Baby hat er mit rein genommen, und Dich mit Sohn ausgesperrt?
      Ich wäre schon Zuhause für ein Gespräch...... ohne Sohn.

      Dein Freund differenziert und sieht euch nicht als eine familiäre Einheit-dein Sohn kann draußen in der Kälte stehen während seine Tochter mit rein darf. Das Ar.... ist er und nicht der Kleine. Solche Situationen wird es noch öfter geben und wenn dein Sohn merkt,dass er vom Steifvater ungerecht behandelt wird, kann es schlimm für den Kleinen werden. Er soll sich bei dem Jungen fett entschuldigen,Kinder vergessen zum Glück schnell. Vielleicht wäre eine Familienberatung angebracht damit es nicht noch mal so eskaliert

      • (10) 30.12.16 - 13:07

        Also normalerweise differenziert er da nicht zwischen meinem Sohn und unserer Tochter. Doch in dem Fall war es mein Sohn der sich unmöglich benommen hat. Er ist sonst nicht ungerecht zu ihm.

        • Aber was erwartet ihr von einem 4Jährigen bei so einem öden Event am Tisch im Restaurant? Wie viele Stunden kann er denn still sitzen? Vor allem wenn noch andere Kinder da sind, dreht er richtig auf. Ich bin keine Jungs-Mama, aber meine Tochter hat mit 7 zwei Klassenfreunde zum Geb.eingeladen und ich merkte,dass sie so viel Energie haben,da ist nix mit ruhigem Spielen oder lange am Tisch sitzen und Kuchen essen. Selbst für meine 10,5 Jährige wird es nach einer Stunde zur Qual mit Erwachsenen im Resaturant am Tisch zu sitzen

          Dein Sohn hat sich NICHT unmöglich benommen!
          Das hat nur dein Partner, auf ganzer Linie.

          Ich hätte ihm schon was anderes erzählt wenn er mit meiner Tochter im Haus verschwunden wäre und mich mit Sohn ausgesperrt hätte.

          Ich hätte alles daran gesetzt meine Tochter aus der Wohnung zu nehmen, wäre dann zu meiner Mutter gefahren und dann hätte er zu Kreuze kriechen können!

          Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen das dein Partner nach dem ersten Schimpfwort deinem Sohn gegenüber überhaupt noch die Chance hatte mit dem kleinen ein Wort zu wechseln. Ich hätte ihn schon nach dem ersten Schimpfwort gehörig in die Schranken gewiesen!!!!!
          :-[#wolke:-[

          • (13) 30.12.16 - 20:33

            Ich habe doch geschrieben wir haben auf dem kompletten Heimweg gestritten weil ich mich über sein Verhalten aufgeregt habe. Ich habe ihm gesagt dass ich nicht will dass er ihn schlimme Beleidigungen nennt. Darum kam es ja zu dem Riesenstreit. Weil ich mich aufgeregt habe.

    An deiner Stelle würde ich eine Riesenwut entwickeln.

    Gruß Hezna #klee

    • (15) 30.12.16 - 13:08

      Ich habe auch eine Riesenwut. Aber ich sehe auch die Schuld bei mir weil ich nicht vorher heim gegangen bin bevor es so eskalierte. Er wollte gehen als er gesehen hat dass er nur noch Mist macht. Dann wäre es nicht so weit gekommen. :-( Darum weiss ich nicht was jetzt angebracht ist.

Top Diskussionen anzeigen