Ex-Freund ist neuverliebt

    • (1) 05.01.17 - 21:43

      Einen wunderschönen Abend, ihr Lieben!

      Ich weiß gerade nicht wirklich, wohin mit meinen Gedanken und (Selbst-)Zweifeln.

      Mein Ex-Freund (32) und ich (26) haben uns vor drei Monaten nach mehr als 7 Jahren Beziehung getrennt.
      Es war eine rationale Entscheidung, da wir uns in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben und wir uns keine gemeinsame Zukunft mehr vorstellen konnten. Wir sind uns beide aber sehr wichtig, immerhin waren wir 7 Jahre lang beste Freunde, haben zusammen gelebt, das Studium beendet und haben alles gemeinsam gemacht. Nun bin ich wieder zurück zu meinen Eltern gezogen in meine Heimatstadt, weil mich "seine" Stadt verrückt gemacht hat. Die gemeinsamen Erinnerungen waren mir zu viel.

      Mir ging es seitdem eigentlich ganz gut, wir haben immer mal wieder Kontakt und fragen uns, wie es uns geht. Es ist alles sehr respektvoll und vernünftig. Ich dachte jedoch immer, dass ich besser mit der Trennung zurechtkomme als er.

      Nun schrieb er mir heute, dass er mit mir telefonieren möchte. Ich rief ihn an und er erzählte mir, dass er eine Frau kennengelernt hat. Er sei verliebt, wie "das letzte Mal zu Schulzeiten" und sie übe eine unglaubliche Faszination auf ihn aus. Sie würden sich morgen wieder treffen und er habe das Gefühl, dass sie die Richtige sei.

      Ich kann überhaupt nicht in Worte fassen, wie sehr mich das verletzt. Einerseits freue ich mich ehrlich für ihn, dass er wieder etwas Licht im Leben hat und diese Gefühle zulassen kann. Aber die Worte "faszinierend" und "verliebt" waren wie Messer in meiner Brust. Ich bin mir auch im Klaren, dass dies meinen Stolz verletzt und ich weiß auch, dass ich - natürlich - nach so langer Zeit eine tiefe Verbundenheit zu ihm spüre. Aber ich weiß gerade absolut nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich habe ihm das auch gesagt, dass ich ihm das wirklich von Herzen gönne, aber auch dass es mir wehtut. Ich hatte vor zwei Wochen mal ein Date, da wurde mir bewusst, dass ich absolut noch nicht bereit für einen neuen Menschen bin und habe dies fürs Erste aufs Eis gelegt. Und nun ist er wohl bereit und kann nach dieser kurzen Trennungszeit schon solche Gefühle zulassen!

      Eigentlich mag ich mich gerade ein bisschen Ausweinen.. und nach Tipps fragen! Sicherlich bin ich nicht die Einzige, der dies passiert ist und würde gern wissen, wie ihr damit umgegangen seid? Habt ihr Tipps? Ich wäre euch wirklich dankbar, denn Wein und traurige Musik heute Abend helfen absolut nicht.

      Danke fürs Lesen!

      L.

      • Tja.. Das Problem ist, das Kind ist schon in den Brunnen gefallen. Es hilft eigentlich nur noch schadensbegrenzung. Du könntest ihn darum bitte dir zu liebe das Thema “die neue “ nicht mehr zu erwähnen. Ob das hilft weiss ich nicht, denn die Tatsache das du von ihr weisst, reicht ja aus das die Gedanken daran in deinem Kopf bleiben. Du könntest den Kontakt auch erst mal auf Eis legen bis es dir besser geht. Aber ich befürchte mal das auch dies keine Option für dich ist. Da würde denke ich nur Ablenkung helfen. Raus gehen , Freunde treffen oder mal etwas tun was man immer schon mal machen wollte, vielleicht mal ein Wochenende weg fahren oder so.

        Oder du hälst dir noch mal konkret vor Augen warum es bei euch einfach nicht geklappt hat. Kann es sein dass du noch nicht ganz drüber weg bist ? Wenn man tatsächlich nicht mehr will und mit der Beziehung abgeschlossen hat, würde es wohl ein mulmiges Gefühl in der Magen Gegend geben (wegen dem eigenen stolz), aber es würde einem vielleicht nicht so in den liebeskummer stürzen. Zumindest wäre es bei mir so. Aber jeder ist bekanntlich anders.

        Aber was ich dir sagen kann, auch das wird eines Tages besser werden.

        Alles gute dir

        • Ich danke dir für deine Antwort!

          Puh, ich will ihn ja gar nicht zurückhaben. Ich glaube, mein Stolz, oder eher Ego, ist ziemlich abgesäbelt. Ich fühle mich eh schon wie der letzte Loser, dass ich wieder bei meinen Eltern wohne, in die Heimat, in die ich nie wieder zurückwollte. Aber es gab keine andere Möglichkeit. Ich habe hier keine Freunde, meine gesellschaftliche Interaktion beschränkt sich auf meinen Bruder und seine Familie, meine Eltern und Bekannte, die ich aus der Schulzeit kenne.

          Ich habe schon gedacht, dass ich diesen Schmerz vielleicht auch gerade nötig habe, um selber wieder den "Arsch" hochzukriegen und wieder was auf die Beine zu stellen. Ich versuch es mit Ablenkung, ich denke, das ist das sinnvollste. Und Zeit.

      Hallo,

      eine Trennung ist immer schmerzhaft, auch wenn sie im gegenseitigen Einverständnis erfolgt. Ihr wollt nun Freunde sein, aber den Sprung von der Paar- auf die Freundesebene geht nicht einfach so. Erstmal wäre es gut einfach Abstand zu gewinnen, ohne Kontakt o.ä., damit Du die Trennung überwinden kannst. Dann kannst Du ja sehen, ob es mit einer Freundschaft klappt oder nicht, aber die Zeit, zumindest einige Monate, solltest Du Dir nehmen. Du bist über ihn noch nicht hinweg.

      LG
      Lana

    • Hallo!

      Fühl dich einfach mal gedrückt!

      Ja, sowas tut weh, richtig weh.

      Da gibt es auch leider kein Patentrezept (zumindest kenne ich keines) und keine wirklich guten Ratschläge.

      Was ich machen würde: ihm sagen, dass du ihn sein neues Glück gönnst. Ihm alles Gute wünschen und ihn dann (endgültig oder vorübergehend, das musst du wissen) aus meinem Leben, Handy, Facebook löschen. Auch wenn es mir noch so schwer fallen würde und mir unendlich weh tun würde.

      Aber du für dich hast noch nicht abgeschlossen.

      Du solltest vielleicht erst dein Gleichgewicht wieder finden und wenn du wieder auf den Beinen bist kannst du neu überlegen, ob du Kontakt möchtest.

      Alles Liebe und Gute für dich.

      Die dunkelste Stunde ist die vor dem Sonnenaufgang....

      Ein Kontaktabbruch wäre das Beste für dich, dann müsstest du dir nicht immer wieder vorhalten lassen, was du verpasst. Denn du bist ja anscheinend so unglücklich mit der Trennung, dass du sogar weg gezogen bist, um Abstand zu bekommen.

      Die andere Möglichkeit wäre, ihn zu fragen, ob er auch noch Gefühle für dich hat, falls ein Neuanfang in Frage kommt. Ich frage mich nämlich, warum er dir das erzählt hat. Ist er wirklich so unsensibel oder wollte er dich testen?

      • Einen Neuanfang möchte ich definitiv nicht. Die Beziehung war total kaputt. Ich dachte, ich habe schon fast abgeschlossen, aber das mich das jetzt so aus der Bahn wirft, kommt sehr überraschend. Ich werde ihm morgen sagen, dass ich erstmal keinen Kontakt mehr möchte. Ich denke, das ist wirklich der beste Weg.

        Danke für deine Antwort!

    Völlig normales Gefühl.

    Kenne ich von verschiedensten Personen, Geschlecht und Hintergrundgeschichte egal, sowie völlig wurscht ist, wie die Beziehung verlief und auseinander ging. Sogar egal, ob der/diejenige selbst schon neu vergeben war oder noch Single.

    Lass Dir einfach Zeit und finde heraus, was Dich emotional umtreibt. Das kann vieles sein, von Liebeskummer bis Neid. Sag ihm ruhig, wenn Du das für richtig erachtest, dass Du eine kleine Auszeit brauchst und Dich wieder meldest, wenn Du so weit bist.

    Mein Tipp ist, das aktiv und bewusst zuzulassen und Dich damit zu beschäftigen. Und meine Glaskugel sagt, das Gefühl wird vorbei gehen. ;-)

    Hallo

    <<<Ich wäre euch wirklich dankbar, denn Wein und traurige Musik heute Abend helfen absolut nicht.
    <<<

    Weg damit.

    Erstmal nur Happy-Musik und keinen Alkohol.
    Deine Gefühle sind völlig normal.
    Nach so einer langen Zeit muss man sich erst mal neu sortieren.

    Such dir eine Freundin zum Ausgehen, geh ins Fitness und belohne dich jeden Tag mit einer Kleinigkeit.

    Du wirst dich auch wieder verlieben.:-)

    L.G.

    (10) 05.01.17 - 23:23

    Ich denke die Trennung und eure Gründe sind total richtig gewesen, es ist aber ganz normal, dass man geschockt ist, wenn der alte Partner jemand neues hat.

    Jeder braucht unterschiedlich lange um eine Beziehung zu verarbeiten, Vl hat er unbewusst schon vor eurer Trennung mit der Verarbeitung angefangen und ist die somit zeitlich voraus. Du darfst das nicht persönlich nehmen, auch die Worte "verliebt" usw solltest du nicht an dich ran lassen. Er tut das ja nicht um deinen Stolz zu kränken oder deine Gefühle zu verletzen. Du bist einfach noch nicht so weit wie er, aber dir wird auch der nächste Partner über den Weg laufen, für den du diese Verliebtheit spürst.

    Bei mir war das so: nach einer 3,5 jährigen Beziehung, in der mich mein damaliger Partner zwischen 5-6x betrogen hat (Dunkelziffer, da ich es erst am Ende und nie im Detail erfahren habe), habe ich meinen jetzigen Mann ca 2 Monate später kennen gelernt. Liebe auf den ersten Blick. Alles was davor war, zählte nicht mehr. Eindach bumm! Das passiert wenn man "soweit" ist, manchmal ist es auch einfach Schicksal. Will dir damit sagen: verarbeite diese Beziehung in deinem ganz eigenen Tempo, gönne deinem ex sein neues Glück, sei für dich und lerne dich selbst nochmal neu kennen. Und dann bist du sicher auch bald bereit für was neues.

    Also ich denke auch du bist noch nicht über ihn hinweg, was nach der Zeit auch normal ist. Von daher bist du eigentlich nicht der richtige Ansprechpartner für sowas. Freunde sein hinterher ist nicht immer so einfach.

    Ela

    (12) 06.01.17 - 08:38

    Es ist tatsächlich die Enttäuschung darüber, dass er offenbar schneller als du und dann auch noch nach relativ kurzer Zeit wieder bereit ist für eine neue Geschichte, während du immer noch ein wenig in den alten Schuhen festhängst.
    Das kratzt am Ego und entsetzt dich.

    Ich finde, anders als einige geschrieben haben, überhaupt nichts Schlimmes dabei, wenn du dir einen Abend mit trauriger Musik und einem Glas Rotwein gönnst, um so richtig zu trauern.

    Es hat nichts damit zu tun, ob du ihn zurück wollen würdest oder nicht, deine Trauerarbeit ist nicht abgeschlossen. Die kannst du natürlich unterdrücken indem du dich ablenkst, aber sie holt dich immer wieder ein. Also lass es doch zu, dass du dich richtig, richtig kacke fühlst.

    Das Gefühl wird immer weniger werden, versprochen. Und irgendwann musst du dich nicht mehr selbst auffordern, ins Kino zu gehen oder Sport zu machen. Du wirst dich von allein wieder neuen Dingen zuwenden.

    Was ich auch tun würde ist, den Kontakt zumindest arg einzuschränken, bis du eben glaubst, wieder geradeaus gucken zu können.

    Alles Gute.

    Hezna #klee

    Hallo du...
    Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlt...Mein Ex Freund und ich haben uns vor fünf Monaten getrennt (hatten es kurz danach nochmal versucht aber es wurde nichts). Ich dachte auch ich wäre über ihn hinweg aber dann wurde mir ein Screenshot zugeschickt worauf man gesehen hat, dass er in einer Single Börse angemeldet ist. Das war ein meeeeega Schlag ins Gesicht.

    Ich rate dir zum Kontaktabbruch. Ich kann es leider nicht tun, da wir ein Kind zusammen haben...

    Hallo

    Ich war auch mal in dieser Situation vor Jahren. Das tut schon sehr weh,es wird wirklich besser. Allerdings verstehe ich nicht warum er dir von der Neuen so schwärmen musste,das interessiert dich gar nicht. Ich finde das respektlos dir gegenüber. Sicherlich war er mal genauso in dich verliebt. Er hat dich absichtlich verletzt warum auch immer. Ich würde mich endgültig von ihm verabschieden. Man merkt,dass Kontakte dieser Art am Ende nur Kummer mit sich bringen. Wünsche dir viel Kraft

Top Diskussionen anzeigen