Wieso gerate ich immer an solche Männer?

Hallo,

ich bin Mitte 30 und lande immer beim gleichen Männertyp. Inzwischen erkenne ich die Anzeichen gut und gehe dann keine Beziehung mehr ein.

*Neigung zum Jähzorn

* geringes Selbstvertrauen, dass im im Laufe der Beziehung durch Herabwürdigung der Partnerin aufgebessert werden soll
*Manipulativ
* Machtspielchen. ( Bsp wer sich nach einem Streit zuerst meldet)

Aktuelle Situation, etwas kompliziert.

Ich war gerade dabei mich zu verlieben da bringt er so eine Nummer: er fährt in den Urlaub, weiss dass er in dieser Zeit nicht erreichbar sein wird. Am Tag vorher schreibt er mir noch mal bei facebook und bricht den Dialog dann plötzlich ab. Meine letzte Nachricht öffnet er nicht, damit ich sehe, dass er in dieser Zeit nicht online war. Nach dem Urlaub ( von dem ich ja nichts wusste ) war er wieder online. Aber erst als wir gleichzeitig wieder online sind, öffnet er meine Nachricht und behauptet sie erst da gesehen zu haben. Er hat mich dann auch wieder angerufen, und gemeint er hätte vergessen mir davon zu erzählen und hoffe ich hab mir keine Sorgen gemacht. :-[

Solche Spielchen kenne ich von meinen Ex Freunden und frage mich inzwischen wirklich ob einfach ein Grossteil der Männer so ist, oder ob ich aus irgendwelchen Gründen mit schlafwandlerischer Sicherheit mir diese aussuche. Und ob ich eine Therapie in Betracht ziehen sollte. Und ich habe Angst, dass ich in Verhaltensweisen wie oben einfach zuviel hineininterpretiere....

Gleich abbrechen, also das "dabei sein sich zu verlieben".
Überleg mal, wie wichtig Du sein kannst, wenn er eine Nachricht übersieht, falls wir ihm mal Glauben schenken und ihn beim Wort nehmen würden. Zumindest würde das dann darauf hindeuten, dass er nicht dabei ist, sich zu verlieben. Und solltest Du mit Deinen Interpretationen richtig liegen, macht es das Ganze noch schlimmer.

Also entweder ist er nur auf lockeren Kontakt aus oder tatsächlich ein Spieler. Und das willst Du ja nicht.

Eine Therapie kann Dir tatsächlich helfen, die Hintergründe Deiner Männerauswahl zu beleuchten und Dein Beuteschema zu ändern. Ich nehme mal an, Du stehst auf Männer, die auf den ersten Blick eher selbstbewusst und lebenserfahren wirken?

Ja, das mit dem Männertyp kommt schon hin ich habe zwar keinen festgelegten Typ , aber scheinbar "gemachte" Männer bevorzuge ich schon .

Das er verliebt ist weiss ich, oder denke ich aber schon., laut Aussagen gegenüber Freunden etc.Oder zumindest dass was er für Verliebtheit hält Aber wahrscheinlich hast du recht, es ist wirklich irrelevant warum er das macht.....in beiden Fällen ist er nichts für mich.

Wobei das mit den "gemachten Männern so nicht ganz stimmt. Es geht auch in die andere Richtung, also sozial schwache "hilfsbedürftige Männer. Eins von beiden

weiteren Kommentar laden

Vielleicht würde es helfen, sich halbwegs erwachsen zu verhalten.

Er ist online, ich bin online, wir sind online, er hat's da gelesen oder auch nicht.............

Mag ja altmodisch sein, aber hilfreich sind persönliche Gespräche, um zu kommunizieren. Normalerweise bespricht man doch, wer wann was vorhat und erst recht, wenn man in den Urlaub fährt. Wenn diese simpelsten Dinge nicht möglich sind, die man sogar mit guten Freunden kommuniziert, dann frage ich mich, was es da zu verlieben gibt und auf welcher Basis.

Womöglich verliebst du dich zu schnell. Bei eurem Kindergartenverhalten wundert es mich, wie es überhaupt dazu kommen kann.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was an meinem Verhalten kindisch war. Hätte ich ihn direkt kontaktiert hätte ich genau das getan, was er will. Vielleicht hätte ich auch anders reagiert wenn ich nicht schon Exfreunde mit vergleichbaren Verhaltensmustern gehabt hätte.

Und mit "Kindergarten" hat das meiner Meinung nach auch nichts zu tun es ist eher eine psychische Störung.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was an meinem Verhalten kindisch war. Hätte ich ihn direkt kontaktiert hätte ich genau das getan, was er will
----

Wenn du das mit Mitte 30 nicht einmal erkennst, dann erklärt sich so einiges.

Wenn man schon soziale Medien ranziehen muss, um zu interpretieren, was der andere wohl gerade dachte oder wollte, dann finde ich das kindisch. Er wollte also, dass du ihn anrufst? Woraus erkennst du das? Wenn jemand den Kintakt via Internet abbricht mitten in der "Unterhaltung" (allein DAS finde ich schon albern, wenn man mit jemandem, der angeblich in einen verliebt ist und umgekehrt, auf die Art eine Unterhaltung führt), kann man m. E. durchaus anrufen und den Dialog weiterführen, wenn es einem wichtig ist oder fragen, ob das Netz gerade verreckt ist oder oder......... Kriegen sogar meine Kinder im Teenageralter hin.

Ich weiß nicht, wer hier und ob jemand eine psychische Störung hat. Zumindest scheinst du ihm herzlich egal zu sein, wenn er es nicht für nötig hält, dir von seinem geplanten Urlaub zu erzählen. In welcher Art Urlaub ist man überhaupt per Handy nicht erreichbar? War er im Dschungel?

weitere 10 Kommentare laden

Darf ich fragen wieviele solcher Männer Du schon hattest?

Drei von vier Exfreunden und eine Affäre. Die wäre auch zu einer Beziehung geworden hätte ich obiges Verhalten nicht erkannt.

Hallo,

was würdest du dir denn eigentlich von einem Mann wünschen, wie sollte er stattdessen sein, wie stellst du dir eine Beziehung vor?
Warum du immer an den gleichen Typ gerätst, mit dem eine Beziehung für dich eigentlich NICHT möglich ist, kann dir, denke ich, keiner so wirklich ohne Hintergrundinfos beantworten. Wenn es ein sehr dysfunktionales selbstschädigendes Muster bei dir ist, wäre eine Therapie vielleicht gut für dich.
Oft handelt es sich ohnehin hierbei um Lernerfahrungen, d.h. man schnappt sich das Gewohnte, statt was Neues zu riskieren :-). Aber auch das sind Spekulationen.
Welche Ursachen das dann hat, auch darüber lässt sich nur spekulieren. Frühe Bindungserfahrungen oder Beziehungserfahrungen... Eine eigene wenig "risikobereite" Neigung oder sich selbst im Weg stehen wollen, um sich was Positives zu versagen... Es kann 1,000 individuelle Gründe geben.

Gut ist, dass du achtsam bist.

LG

".. oder ob ich aus irgendwelchen Gründen mit schlafwandlerischer Sicherheit mir diese aussuche."

So wird das sein. Hat Dein Vater vielleicht ähnliche Züge? Lies mal das Buch von Robin Norwood "Wenn Frauen zu viel lieben". Da finden sich einige Paralellen und auch Erklärungen.

Auch sehr erhellende Literatur bei dem immer gleichen "falschen" Männertyp:

- Scheisskerle von Roman Koidl (kann man gut lesen, eher flapsig, nicht vom blöden Titel ablenken lassen, das Buch ist für den ersten Einstieg in die Materie echt super)

- Vatermänner von Julia Onken. Sehr weiterführend!!

Da ich nur dieses ein eine Spiel hier erfahre, hak ihn ab.

Ein verliebter Mann lässt sich in die Karten sehen und muss nicht so tun als wüsste er von nix

<<<ob einfach ein Grossteil der Männer so ist>>>

Nein, so sind wir nicht, aber Vollspaten gibt es immer und überall.

<<<Ich war gerade dabei mich zu verlieben>>>

Also habt ihr eigentlich noch gar keine Beziehung? Dann misst er evtl. dem ganzen nicht den Stellenwert zu, den Du an den Tag legst?

Zum Thema Facebook und co.schreibe ich jetzt nichts. Obwohl ich das ebenfalls kindisch finde. Aber dazu wurde ja schon was geschrieben.

Wenn du aber immer wieder an solche Typen gerätst, dann solltest du über dein eigenes verhalten mal nachdenken, denn es gibt immer einen der es macht und einen der es machen lässt.

Ich kenne dich nicht und kann nur meinem ersten Eindruck wiedergeben. Aber dieses Intepetieren von Facebook-verhalten zeigt, dass du für solche Machtspielchen zumindest sehr empfänglich bist, wenn du sie nicht sogar unterschwellig provozierst.

Mal unabhängig davon ob dieser Typ wieder Deinem typischen Beuteschema entspricht - sein Verhalten war schlicht unterirdisch. Selbst meine Freunde wissen wenn ich in Urlaub fahre, jemanden mit dem sich gerade scheinbar etwas näheres anbahnt informiere ich doch selbstverständlich! Und das halte ich auch für völlig normal.

Mit diesem Mann würde ich kein Wort mehr wechseln und ihn gepflegt abhaken.

Der Großteil der Männer ist aber sicher nicht so.

Ich tendiere auch immer zu einem bestimmten Typ Mann, allerdings neigen die nicht zu so üblen Verhaltensweisen, sind aber auch oft schwierig. Zwei Mal hatte ich harte Trennungen aber ich habe das durchgezogen um nicht weiter meine Grenzen zu überschreiten.
Mein jetziger Partner (seit einigen Jahren) ist noch recht gemässigt in dieser Ausprägung und wir können auch reflektieren warum wir uns gegenseitig anziehen und inzwischen auch diskutieren wenn es krumm läuft. Hätten wir beide vor zehn Jahren aber auch nicht gekonnt.

Vielleicht hilft eine Therapie, vielleicht reicht es aber auch wenn Du mal eine Weile in Ruhe nachdenkst und Dich ein bischen durch div. Bücher liest.

Und vor allem anfangs neben der Verliebtheit wachsam bleibst und rechtzeitig reagierst.

LG, katzz

vielleicht sollte man wieder telefonieren oder sich treffen und nicht nur über Facebook kommunizieren und vieles hinein interpretieren.

lg
lisa

Ich würde auch sagen..brich es ab bevor Du so richtig verliebt bist.

Ein Mann der echtes Interesse hat, meldet sich. Auch wenn er sich aktuell in Timbuktu befindet. Er wird eine Möglichkeit finden Dich zu kontaktieren.

Dass er vergessen hat Dich über seinen Urlaub zu informieren , ist in meinen Augen ein sicheres Zeichen für Desinteresse.

Ein ähnliches Beispiel passierte meiner Freundin: sie war verliebt in einen Typen und ist mit ihm in seiner Wohnung in die Kiste gehüpft. Am nächsten Morgen stand er auf weil er zur Arbeit musste. Und hat sie in seiner Wohnung eingeschlossen. Er hatte sie bereits vergessen da lag sie noch in seinem Bett.

Noch tagelang redete die sich ein dass dass ein sicheres Zeichen seiner Liebe zu ihr war. Er wollte sie da haben.

Wieder ein paar Tage später heulte die weil er sich nie wieder gemeldet hat.

Ich glaube fest daran dass Männer die Interesse haben Mittel und Wege finden sich zu melden . Und zwar auch wenn sie irgendwo im nirgendwo sitzen.

Lg

Hallo!

Wenn Du an viele Männer mit so einem Verhalten kennen lernst, dann liegt das ganz sicher an Deinem Beuteschema. Das muss ja nichts bewusstes sein (also nicht alle groß und dunkelhaarig) sondern eben eher in Charakterzügen und VErhalten begründet liegen, dass Du gerade SOLCHE Männer als "Liebenswürdig" im wahrsten Sinne des Wortes wahrnimmst, und die netten Kerle einfach langweilig findest.

Bei mir hat so eine Nummer genau einmal einer abgezogen, und da war ich gerade Mal 20 und unendlich naiv. Das ist mir aber auch kein zweites Mal mehr passiert.

Sorry, aber wie kann man täglich miteinander Kontakt haben, aber sowas wichtiges wie "ich packe gerade für meinen Urlaub" dabei nicht erwähnen? Habt ihr immer nur Smileys verschickt oder euch drüber ausgetauscht wer was mit den Geschlechtsteilen des Anderen anstellen will?

Der Typ hat sich echt arschig verhalten und damit wäre die ganze Sache für mich jetzt schon Geschichte.

zwar nicht beantworten, aber du bist nicht alleine.
Eine sehr liebe Kollegin von mir, fühlt sich auch von der von dir genannten Sorte Mann dermaßen angezogen, dass sie Männer, die es gut mit ihr meinen würden, prinzipiell übersieht.
Dann heult sie anderen ewig die Ohren über die jeweilige "Beziehungs-Farce" voll, weiß eigentlich was zu tun wäre (Trennung inkl kompletten Kontaktabbruch), ABER kommt von diesen A.....nicht los. Sie lässt sich ewig lange wie der letzte Dreck behandeln und jammert nun rum, dass sie ihre besten Jahre an solche Typen vergeudet hat und nun mit Mitte 40, und immer noch bzw wieder Single, ihren Traum von Familie aufgeben kann.

Vielleicht bist du genauso wie meine Kollegin einfach zu devot veranlagt? Ihr scheint solche Typen zu brauchen, sorry!

Und nein, es sind nicht alle so :-). Der Großteil ist "normal", würde ich sagen. Solche A.....kenne ich zum Glück nur aus den Jammer-Geschichten meiner Kollegin.

Wie sieht es denn mit deinem Selbstbewusstsein sein aus? Wohl auch nicht besonders, oder? Denn sonst würdest du sowas nicht mitmachen, oder? Oder hast du Angst vor dem Alleinsein?

Schieß den Typen ab, braucht man nicht.

Und dann dringend an Deinem Beuteschema arbeiten, Du bekommst diese Typen, weil Du genau das ausstrahlst.

Googel mal in Deiner Stadt nach EMDR oder Wingwave Coaching, damit kann man festgefahrene Verhaltensmuster hervorragend auflösen und dann bist Du für solche Typen interessant.

Guck, der Typ schreibt Dir so eine Grütze und Du sprichst noch weiter mit ihm? Jede andere hätte schon den haken dahinter gemacht.