Partner hat Profil in Singlebörse

    • (1) 15.01.17 - 07:08

      Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Partner zusammen. Es waren tolle 2 Jahre zu Anfang. Er ist bei mir eingezogen, wir haben schöne Urlaube gemacht und haben gemeinsam einen Kinderwunsch. Das letzte Jahr war nicht einfach für uns. Wir haben erfahren, dass wir ohne medizinische Hilfe kein Kind bekommen können (es liegt leider an ihm) und er ist nicht für eine IVF bereit. Gleichzeitig hat er ein Aufbaustudium begonnen und die Doppelbelastung wirkt sich negativ auf die Beziehung aus. Er hat viel weniger Zeit für Unternehmungen, muss öfter von HH nach München für Seminare und wenn er mal etwas "frei" hat, kränkelt er, da sich der Stress körperlich auswirkt. Unser großes Problem ist die Kommunikation. Ich möchte gern über Probleme, Gefühle, Gedanken etc reden und er schweigt. Er sagt, er hat nie gelernt über Probleme zu reden und er kann es nicht. Er kann nicht streiten, sondern schluckt einfach alles runter. Ich hatte dann vermutet, dass er vielleicht Ruhe braucht, um über alles nachzudenken und die Probleme nicht weiter angesprochen- aber etwas totzuschweigen fällt mir sehr schwer. In den letzten Monaten wirkt er sehr nachdenklich und distanziert. Ich dachte, dass er darüber grübelt, wie es in der Kinderwunschklinik weiter gehen kann. In einem Gespräch habe ich dann erfahren, dass er unsere Beziehung gerade in Frage stellt und zweifelt. Sofort habe ich dann den Kinderwunsch angesprochen und gesagt, dass wir damit dann noch warten können...(ich bin 36 J und er 42 J, wäre unser 1. Kind). Ich habe Verständnis für seine Doppelbelastung gezeigt und gesagt, dass wir gemeinsam die schwierige Phase schaffen können. Seitdem zeigt er mir wechselhafte Gefühle, vergräbt sich hinter der Arbeit und vieles ist eben unausgesprochen. Ich weiß nicht, was er denkt und fühlt..weiß nicht, wie er zu mir steht..nun ist er gerade in München und ich habe gestern entdeckt, dass er ein aktives Profil in der Singlebörse hat, bei der wir uns kennengelernt haben. Das war echt ein Schock für mich!! Er hält mich warm und sucht weiter? Oder will er nur seinen Marktwert abchecken? Das Profil kann noch nicht sehr lange bestehen, weil dort ein Foto von der Taufe meines Patenkindes Ende September dabei ist..wie würdet ihr euch verhalten?

      • (2) 15.01.17 - 07:30

        Guten morgen,

        hmmm ganz schwierig. Ich persönlich würde ihn direkt drauf ansprechen, dass du das Profil entdeckt hast. An seiner Reaktion wirst du sehn was Sache ist.
        Vllt fühlt er sich nicht als "Mann" weil es mit dem Kinderwunsch wegen ihm nicht klappt?

        Warum ist er denn gegen eine IVF?

        Fühl dich gedrückt!

        Hi,

        wenn ein Mann erfährt, das er der Verursacher ist, bricht eine Welt zusammen.

        Da muss er zum Andrologen, der spezialisiert ist. Die meisten Kinderwunschpraxen kennen sich nicht mit "Männerproblemen" aus und machen nur die normalen Untersuchungen beim Spermiogramm.

        Ebenso die normalen Urologen sind zu Oberflächlich bei diesem Thema.

        Und dann noch Fortbildung - sorry, das sind so viele Belastungen, wenn Du es noch nicht durchgemacht hast, mit Studium, Arbeit....dann kann man sich schwer hinein fühlen.

        Und dann noch eine Frau, die ständig reden will, über Dinge, die kaum ein Mann mag....

        Naja, das ist keine Entschuldigung für die Single Börse - wenn es ein aktueller Eintrag ist - aber rede mit ihm darüber.

        LG
        Lisa

        • Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie er sich fühlt. Ich arbeite selber Vollzeit und hatte letztes Jahr nebenher eine Promotionsprüfung an der Uni. Meine Dissertation ist nun in den Endzügen. Da war ich so gestresst, dass ich eine Darmentzündung bekommen habe. Ich hatte damals auch nur noch einen Tunnelblick für meine Arbeit und die Prüfung. Ich konnte kaum Freizeitaktivitäten zulassen, weil ich so viel zu tun hatte. Genauso kommt er mir auch gerade vor..nur, dass er eben wenig darüber spricht.

          Eine IVF findet er zu "Frankenstein -mäßig ". Er wollte lieber eine Insemination, die ist aber leider nur wenig Erfolgversprechend ...er war schon 2015 beim Andrologen, wir wurden 2016 von Fachärzten auf den Kopf gestellt. Er ging auch ohne Probleme mit zu den Arztterminen..nur beim empfohlenen Eingriff macht er gerade dicht.

          Nun hat er in der Singlebörse angegeben, dass er eine Frau ohne Kinderwunsch sucht..er hat mir aber nie gesagt, dass er jetzt gar keine Kinder mehr möchte. Ich verstehe, dass man besonders in Stresssituationen nicht über Probleme sprechen möchte und das wäre alles ok für mich, wenn ich mich in der Phase emotional sicher gebunden fühlen würde..dieses Gefühl gibt er mich aber nicht. Er zögert, zweifelt, zieht sich zurück, möchte dann aber doch kuscheln und sagt, dass er sich freut, dass ich da bin...und warum ist er in der Singlebörse???

          • Tja, da hilft nichts, das musst Du ihn schon selber fragen,warum er in der Börse ist. Und, Stress hin oder her, das einfach so zu machen, finde ich ziemlich respektlos Dir gegenüber. Nicht reden "können", ist sehr oft eine Ausrede, nicht "wollen" trifft es eher. Das gab auch mein Mann mal zu, der auch kein grosser Redner war. Trotz, dass er viel älter war als ihr, gab er sich dann doch einen Ruck, weil er merkte, dass ich mit seiner Schweigerei nichts anfangen konnte. Wenn man reden will, kann man auch.
            Es war ganz sicher für Deinen Partner nicht leicht, kein Kind zeugen zu können, aber Dich nach sovielen Jahren so auflaufen zu lassen, ist auch nicht in Ordnung. LG Moni

      (6) 15.01.17 - 08:27
      Dahättichkeinenervenfür

      Wenn er schon sagt, dass er die Beziehung in Frage stellt - und zusätzlich noch in einer Singlebörse aktiv wäre. Ich wäre sowas von sauer und enttäuscht!

      Du bist 36, deine Uhr tickt. Du musst ihn konfrontieren und wissen was Sache ist. Ansonsten ist das Zeitverschwendung. Mach dich nicht unglücklicher als du jetzt schon bist.

      Falls es zur Trennung kommt, kannst du dir mit einem neuen Partner sicher noch deinen Kinderwunsch erfüllen.

    • (7) 15.01.17 - 08:49

      hallo,

      ich kann dir auch nur empfehlen, dass ihr ein Gespräch führt, zu was ihr in der Zukunft bereit seid, zusammen zu leben.
      Wenn dein Kinderwunsch sehr groß ist und für ihn klar ist, dass er da nicht weiter mitgehen will, dann hilft euch wirklich nur eine Trennung. Auch wenn ihr eine künstliche Befruchtung machen würdet, ist nicht klar, ob es erfolgversprechend sein wird. Die nervliche Belastung, das ewige Bangen und Hoffen - und wenn es am Ende geklappt hat und dann doch wieder geht... es ist einfach nicht ohne. Und ich würde nie jemanden dazu drängen, weil ich weiß, wie schlimm und anstrengend es sein kann. Und: natürlich gibt es auch eine künstliche Befruchtung die mehr als bilderbuchmäßig abläuft!

      Für ihn ist der Druck vermutlich groß und er hat nicht den Mut, das auszusprechen, macht das mit sich aus. Auch wenn du ihm jetzt sagen würdest, dass du mit ihm zusammenbleiben möchtest - auch ohne Kinder, ist der Weg für ihn damit nicht viel leichter. Seine Aussage, er sucht eine Frau ohne Kinderwunsch, zeigt ja schon vieles... (ich vermute, das ist keine Börse für das kurze Vergnügen zwischendurch, oder?)

      Wenn er fies ist, könnte es auch im Gespräch passieren, dass er den Spieß umdreht und dir vorwirft, weswegen du überhaupt auf der Seite warst... das er dich nur testen wollte... naja, gibt so Leute...

      redet... auch wenn es erst mal unangenehm und vielleicht traurig wird, steh zu dir und klärt das...
      lg

      Wirklich blöde Situation für dich.

      Nicht über Gefühle reden zu können, mag ja sein. Dann wirst du vielleicht einen Fragenkatalog erstellen müssen in der Art: "möchtest du das Thema Kinder komplett canceln, willst du weiterhin eine Zukunft mit mir, wenn ich auf Kinder verzichte (wobei das eine schwierig Sache ist. Niemand möchte gern dafür verantwortlich sein, dass jemandem ein Teil seines Lebensglückes versagt bleibt), liebst du mich noch, so dass es für ein weitere Zukunft genügt..........?" All die existenziellen Fragen, die wenig mit totquatschen des Themas zu tun haben. Aber dir steht es zu, dass du weißt, woran du mit ihm bist. Das seid ihr euch beide schuldig.

      Hinzu kommt bei ihm neben dem ganzen Stress, dass er in einem Alter ist, wo viele - vor allem Männer - überlegen, wohin die Reise geht. Will man so weitermachen, das Leben ist halb um, was erwarte ich noch........usw.usw.

      Allerdings solltest du dir auch dringend überlegen, was du bereit bist zu leben. Würdest du auf den Kinderwunsch verzichten, ohne es ihm insgeheim ein Leben lang vorzuwerfen? Willst du mit jemandem Leben, der sich in Krisenzeiten lieber ausschweigt und bei dem du nicht weißt, woran du bist, der sich hinter deinem Rücken neu sortiert, ohne dass du von seinen Gedanken eine Ahnung hast???

      Kannst du dir vorstellen, keine Kinder zu bekommen?

      (10) 15.01.17 - 11:15

      Und was hast du auf der Singlebörse verloren?

    Hallo

    im 3. spätestens im 4. Beziehungsjahr zeigt sich ob es in Richtung langfristig geht oder nicht.
    Eure Bilanz ist dürftig und würde für mich keine Option auf Zukunft/Familienplanung bieten.
    Er ist gestresst, will nicht kommunizieren ( Wenn es um den Fortbestand einer gewünschten Beziehung geht, kann das JEDER Mann!) und ist aktuell in einer Single Börse aktiv.

    Da wäre bei mir Ende der Fahnenstange.

    Wie soll das weitergehen? Er will/kann nicht über Gefühle sprechen.Ihr hättet eine sehr belastende Kiwu Behandlung vor euch.Er ist gestresst und kränkelt bereits.
    Ich glaube er ist auf dem Absprung.

    Deine biologische Uhr tickt.

    <<<<Er hält mich warm und sucht weiter?<<<

    Sieht ganz so aus.

    L.G.

    Hallo,

    ich wäre auch super verletzt und würde vor Wut platzen! Aber wie schon geschrieben wurde, vielleicht dreht er am Ende den Spieß um und beschuldigt dich.

    Ehrlicherweise würde ich erst testen, wie weit er geht. Also Profil machen und ihn anschreiben. Also mit einem Profil, auf das er abfährt.

    Was du wirklich brauchst ist Klarheit. So oder so kommt ihr um ein ehrliches Gespräch nicht herum. Aber besser weißt du vorher, was er mit dem Profil wirklich bezwegt.

    • Sie muss ja nun nicht mal selbst auf die Datingseite gegangen sein. Reicht ja, wenn eine Freundin dort angemeldet ist, dort über das Profil gestolpert ist und ihre Freundin davon in Kenntnis gesetzt hat, dass dort der Partner auf der Suche ist. Und wenn sie dann nachgeschaut hat, wer könnte ihr da einen Strick draus drehen.

(15) 16.01.17 - 06:54

Ich sags mal gerade heraus.... Du bist 36 und kurz vor Schluss.
Ich glaube an Schicksal....Das ist Dein Wink des Schicksals, diese Beziehung zu beenden und Dein Glück mit jemand anderem zu versuchen.
Zeugungsfähig zu sein ist eine Sache, aber Dich so zu bescheißen ein absolutes No-Go.

Top Diskussionen anzeigen