sexuelle Lust

    • (1) 16.01.17 - 09:29
      19sternchen80

      Meine Frage geht hauptsächlich an die Männer an euch um die 40. Wie ist es um eure Libido bestellt? Wie oft habt ihr wirklich Lust mit euren Frauen zu schlafen?

      Wir hatten vor über einer Woche das letzte Mal Sex gehabt. Gestern hatten wir ein Thema, da meinte er, er hätte jetzt nicht Lust auf Sex. Vielleicht liegt es an seinem Alter, dass es nachlässt, meinte er. Er ist 40.

      Kann ein Mann lustlos sein und sich trotzdem gern Nacktbilder von Frauen ansehen ohne davon erregt zu werden? Es scheint wie eine Sammellust von ihm zu sein, ständig nach neuen Bildern zu suchen. Oder ist er schon so abgestumpft davon, dass ihm ein nackter Frauenkörper nicht mehr sonderlich erregt?

      Selbstbefriedigung braucht er in der Zwischenzeit auch nicht, sagte er einmal zu mir.

      • >> da meinte er, er hätte jetzt nicht Lust auf Sex <<

        Dein Mann sagt EINMAL zu dir, dass er jetzt gerade keine Lust auf Sex hat und du sprichst schon von nachlassender Lust im Alter? #rofl Halte mich für amüsant, aber ich bin tatsächlich der Meinung, dass ein Mann nicht immer können und wollen muss. Irgendwie scheint in vielen Frauenköpfen noch immer die Denkweise vorzuherrschen, dass Männer dauererregt in der Gegend heraumzulaufen haben und sofort anspringen müssen, wenn eine Frau sich sexuell interessiert zeigt.

        Und ja, ein Mann kann sich durchaus Nacktbilder (oder sogar einen Pornofilm) anschauen, ohne direkt sexuell erregt zu sein.

        "Kann ein Mann lustlos sein und sich trotzdem gern Nacktbilder von Frauen ansehen ohne davon erregt zu werden"

        Nein. Er hat nur keine Lust auf Sex mit dir, sondern erregt sich lieber an den Bildern. Das ist sicher nicht die Antwort, die du lesen wolltest und es tut mir leid, so harsch rüber zu kommen. Aber alles andere ist Augenwischerei.

        • Die TE schreibt aber, dass ihr Mann die Bildchen zwar sammelt, aber nicht davon eben NICHT erregt wird. Ich weiß ja nicht, um was für "Bildchen" es sich dabei handelt, aber offensichtlich hat er eine Sammelleidenschaft für erotische Fotos, nicht jeder sammelt Panini-Bildchen. Dass er trotzdem nicht alles nagelt, was bei drei nicht auf dem Baum ist, ist doch nichts ungewöhnliches, nicht jeder ist zum Hengst geboren. Offensichtlich hat die TE ein Problem mit unterschiedlichen sexuellen Bedürfnissen. Das hat aber nichts mit dem Alter zu tun, es gibt 70jährige, die wollen täglich und es gibt 30jährige, die haben nur selten Lust. Männer sind eben verschieden, Frauen doch auch .... ;-)

              • (7) 16.01.17 - 16:59

                Das wäre ja auch schlimm, wenn jeder Mann von Nacktbildern sexuell erregt wird oder? Ich könnte auch den ganzen Tag nackt rum laufen. Wenn er nicht in Stimmung ist, tut sich bei ihm gar nichts. Wäre ja sonst auch echt anstrengend für die Männer und auch für Frauen.

                • (8) 16.01.17 - 19:10
                  nur eine Überlegung

                  also,.. wenn ihn das Bildchen sammeln so anmacht wie Spülmaschine ausräumen (was er bestimmt auch so intensiv verfolgt, wie das Bilder sammeln), dann denke ich: ist doch alles okay, mach dir keinen Kopf!

                  Spaß beiseite:

                  ich vermute allerdings auch wie "schöne-welt", dass das Interesse schon größer sein muss
                  und er sich nicht traut zu sagen, dass er auch ab und zu das Bedürfnis hat, alleine Hand anzulegen, so ganz privat, ganz für sich alleine... weil er denkt (Vermutung), dass du nicht verstehen kannst, dass es dieses Bedürfnis auch gibt.

                  mein Ex hatte das Bedürfnis sehr selten, sehr sehr selten,... ob das mit seiner Schilddrüse, seinem Übergewicht, seiner Persönlichkeit zu begründen ist,... keine Ahnung. ich konnte ihn meistens verführen, aber irgendwann war ich es auch leid, weil es immer von mir aus ging und er dann am Ende nur - wie bei fertigen Bildern - sich dem hingab, ohne selbst kreativ oder aktiv zu sein.

                  lg

              Glaubst DU wirklich, dass ein Ehemann sich pornographische Bilder von anderen Frauen ansieht, weil er sie ästhetisch findet?

              • Jetzt werden aus Nacktbildern schon pornographische Bilder .....

                Gehts noch ein bißchen damatischer ....

                • Ich habe das Gefühl, dass du hier nur stänkern willst.

                  Dennoch eine sachliche Antwort: pornographische Bilder sind Nacktbilder mit einer sexuellen Komponente. Die TE bringt die Bilder, die ihr Mann sammelt, in Verbindung zu seiner Sexualität.

                  Also wo bitte ist meine Sichtweise dramatisch? Sie ist nur realistisch. Du kannst gerne weiter verharmlosen......

                  • Sorry, ich wusste nicht, dass Du nicht diskutieren wolltest aber das letzte Wort haben must(ok, das war jetzt vielleicht etwas gestänkert ... ;-)

                    Ich wollte eigentlich nur meine Meinung kundtun, nämlich dass es durchaus Männer gibt, die sich an Bildern von nackten Frauen erfreuen können ohne selbst das Bedürfnis nach sexuellen Handlungen zu bekommen. Vielleicht gibt ihm Intimität nichts oder er verspürt keinen ausgeprägten Orgasmus, jedenfalls nichts, was die Mühe lohnen würden.

                    Du bist der Meinung - zumindest habe ich Dich so verstanden - dass Männer nicht mehr zu halten sind, wenn der "Richtige" kommt. Nur die TE macht ihn halt überhaupt nicht an. Ich bin der Meinung, dass es durchaus Männer gibt, denen es reicht, Bildchen anzugucken, alles andere ist zu mühsam und gibt ihnen nichts.

                    Zwei Menschen - zwei Meinungen

                    lassen wir es dabei ....

      #rofl

Hallo!

Mein Mann ist knapp 42 und hat absolut immer Lust. Das wird zur Zeit gefühlt eher mehr als weniger. Er kann mich gar nicht anschauen, ohne mich vernaschen zu wollen.
Nacktbilder sieht er sich nicht an und SB macht er nur sehr selten.

Mein Ex hatte und hat absolut gar keine Lust auf irgendwas. Wir lernten uns damals kennen, da war er 41. Und es lief da schon äußerst wenig. Seit unserer Trennung vor 8 Jahren hatte er keine Frau mehr und auch keinerlei Verlangen danach. Sagt er.

Er ist Fotograf, macht viel Akt und hat dabei die wunderschönsten Frauen vor der Nase. Ich hatte immer schon den Verdacht, dass da ein gewisses Abstumpfen passiert ist. Vielleicht ist er aber auch einfach asexuell. Auch in jungen Jahren war es bei ihm wohl nicht deutlich mehr..

Wie lief es bei euch denn früher? Und wie läuft eure Beziehung allgemein?

LG Claudi

  • (16) 16.01.17 - 13:05

    Wir sind seit knapp 6 Jahren zusammen, Jeder hat zwei Kinder mit in die Beziehung gebracht und dann haben wir noch ein gemeinsames bekommen. Unsere Ehe läuft sehr gut und das schreibe ich nicht nur so, so denkt auch mein Mann.

    Er war jetzt nie derjenige der sehr viel Lust hatte und jeden Tag möchte.Das war wohl auch das Problem in seiner ersten Ehe, da wollte die Frau immer öfter als er.

    Er legt mehr Wert auf die Qualität als auf die Quantität. Wir haben feste Termine für unseren Sex. Sonst würden wir niemals dazu kommen.

    Nun ist es so, dass ich die Pille abgesetzt habe, ich also hormonfrei bin und dadurch automatisch mehr Lust habe. Kinderwunsch ist aber nicht mehr vorhanden.
    Und da könnte ich am liebsten auch mal außerhalb der Reihe. Ich versuche es dann auch gar nicht bei ihm. Ich weiß deshalb auch nicht, wie er reagieren würde.

    • Ok, wenn er schon immer ein Sexmuffel war, wirds mit steigendem Alter bestimmt nicht besser.

      Wie oft habt ihr denn eure Sexdates? Gesundheitlich alles ok bei deinem Mann?

      • (18) 16.01.17 - 15:30

        Wir haben alle 14 Tage unsere Verabredung. Gesundheitlich könnte es besser gehen, wir haben beide so unsere Wehwehchen. Das mindert wahrscheinlich auch eher die Lust.

        Ich kannte diese Variante Mann eben vor ihm noch nicht. Mein Ex hätte auch oft gewollt, nur da wollte ich nicht so.

        • Also spontan verführen klappt gar nicht? Das ist natürlich echt frustrierend.
          Vielleicht könnt ihr den Abstand eurer Dates verkürzen.. ev. kommt dann bei ihm auch der Hunger mit dem Essen..

          Und beim Arzt vielleicht nochmal Schilddrüse, etc. checken lassen?!

          Muss gestehen, dieses Thema ist der Hauptgrund, warum mein Ex mein Ex ist.
          Wobei es da extremer war. Dates hätten da auch nicht funktioniert. Und das permanente abgewiesen werden macht einen einfach fertig.

          Bei euch klingt es irgendwie, als wäre das auf jeden Fall zu retten.

          Wie ist der Sex eigentlich? Und die Standhaftigkeit? Und: könnt ihr über Phantasien, Wünsche,.. reden?

          • (20) 16.01.17 - 20:36

            Unser Sex ist fantastisch und sehr befriedigend für uns beide. Seine Standhaftigkeit ist auch sehr gut. Er lässt mich immer zuerst kommen und dann kommt er. Er sieht es als eine Art Belohnung für sich an und weil er meistens zurückhalten muss, ist sein Orgasmus dann sehr intensiv und sehr erfüllend für ihn. Über Wünsche und so können wir auch reden.

            Er ist ein sehr offener Typ und wenn ihm etwas fehlen würde oder stören, würde er es ansprechen.

            • Das klingt toll :-)

              Wie verhütet ihr jetzt eigentlich, wo du die Pille nicht mehr nimmst?

              • (22) 17.01.17 - 07:42

                Wir verhüten mit Kondome.

                • Da hätte mein Mann auch keine Lust. Die Dinger sind ja der ultimative Lustkiller!

                  Und dazu ev. noch die unterschwellige Angst vor einer erneuten Schwangerschaft.. ?!

                  • (24) 17.01.17 - 09:13

                    Das war seine Idee mit den Kondomen. Da ist jetzt auch kein Unterschied zu merken, ob mit oder ohne bei ihm.
                    Das mit dem Lustkiller stimmt bei ihm absolut nicht.

                    • (25) 17.01.17 - 09:20

                      das stimmt, das ist sehr unterschiedlich... für manche geht es gar nicht bis zu "es heizt zusätzlich an"

                      du hast weiter unten geschrieben, dass du vielleicht auch mehr die Zeit zu zweit vermisst,.... könntest du an dieser Schraube drehen?

                      lg

Top Diskussionen anzeigen