Problem mit älter werden

Hallo,

ich weiß, es passt nicht so ganz in die Rubrik, aber ich möchte gerne unerkannt bleiben.

Seit einiger Zeit bin ich unzufrieden mit mir und fühle mich zunehmend unattrakiv. Das liegt an meinem Alter. Ich bin Anfang 40 und sehe leider auch so aus. Mit meiner Figur bin ich eigenlich zufrieden, aber meinem Gesicht sieht man das Alter an. Ich rauche nicht, ernähre mich gesund, trinke viel, pflege mich, aber ich hab mehr und mehr Fältchen im Gesicht.

Vor fünf Jahren noch drehten sich die Männer nach mir um und ich wurde sehr oft angesprochen, bekam Komplimente, wie schön ich sei, aber das wurde mit der Zeit immer seltener. Mein Mann war immer sehr stolz darauf so eine schöne Frau zu haben und jetzt merke ich, wie er wie er jüngere Frauen ansieht. Das schmerzt.

Er ist ein attraktiver Mann und Männer werden bekanntlich mit Alter attraktiver, Frauen hingegen... Da kann man nur hoffen, dass der Mann einen für so ein junges Ding nicht sitzen lässt.

Geht es jemandem genauso? Wie geht ihr damit um?

Ich glaube, dass Attraktivität nicht unbedingt etwas mit kleineren oder größeren Fältchen zu tun hat. Ich kenne einige ältere Frauen mit deutlichen Falten, die trotzdem sehr attraktiv aussehen. Attraktivität hat für mich vor allem sehr viel mit Ausstrahlung zu tun und nicht mit glatter Haut.
Und dass Dein Mann zunehmend jüngere Frauen ansieht, liegt vielleicht daran, dass es genauso wie Du gerade in einer Art "Midlifecrises" steckt?
Ich gebe Dir grundsätzlich Recht, dass das Alter den Männern durchschnittlich besser steht, als Frauen.

Wenn man sich allerdings mit Anfang 40 schon alt und unattraktiv fühlt, wie will man dann die nächsten 40 Jahre überstehen? #zitter

>>>Da kann man nur hoffen, dass der Mann einen für so ein junges Ding nicht sitzen lässt.<<<

Ist das einzige, was deinen Mann mit dir verbindet, ein faltenfreies Gesicht?

Und hängt dein Selbstwertgefühl auch nur von einem faltenfreien Gesicht ab?

>>>Geht es jemandem genauso?<<<

Nein, mir ging es mit Mitte 40 nicht so und jetzt, mit 62, geht es mir auch nicht so.
In meinem Alter könnte ich mit einer Vierzigjährigen nicht konkurrieren (naja, mit manchen doch :-)), aber warum sollte ich auch?

Hallo

die "Hingucker" schmerzt der Verlust ihrer äußerlichen Attraktivität vielleicht etwas mehr.
Insofern kann ich ein gewisses Verständnis für dich aufbringen.
Wer schaut sich nicht gerne junge schöne Menschen an?
Du machst den Fehler das auf dich zu beziehen.
Dein Mann liebt sicherlich das Gesamtpaket und nicht nur dein ehemals faltenfreies Gesicht.
Ansonsten würde eure Ehe auf Oberflächlichkeiten basieren.
Nicht alle Männer werden mit zunehmendem Alter attraktiver.Schütteres Haar und Bauchansatz kleiden auch nicht jeden.
Mein Mann ist jünger als ich , hat volles Haar und ist sehr sportlich.Jünger wird er allerdings auch nicht.Ich mache mir da keinen Kopf.Er hat seine Fans und ich meine.

Als es bei mir ( mit den Alterungsprozessen ) los ging, freute ich mich über die Präsenz meiner Töchter.Ich wuchs da so allmählich rein.
Ich habe eines Tages festgestellt ( nicht ohne Stolz ) das ich auf der Straße tot umfallen könnte, aller Augen wären trotzdem auf meine Tochter gerichtet.;-)

Ich hoffe für dich ,du hast hast dich nicht immer nur auf dein Aussehen verlassen.
Sonst wird das kein fröhliches Altern.
Und du vielleicht eine Kundin der Schönheits- Chirurgie.

Jedes Alter hat seine Vor- und Nachteile.
Gesundheit wird zunehmend wichtiger, Lebensfreude auch.

L.G.

Ich denke auch, nicht das glatte Gesicht macht, ob eine Frau attraktiv ist sondern die Ausstrahlung.
Bist du zufrieden mit dir und glücklich, wirst du das nach außen zeigen und jeder wird denken "wow, was eine Frau".

Schau dir Senta Berger an oder Iris Berben. Die sind auch nicht faltenfrei, schon irgendwas um die 70....die beiden sind doch absolut attraktive, sinnliche Frauen, nach denen man sich auch heute noch umdrehen kann.

Du hast vielleicht nicht mehr das glatte Gesicht einer 25-jährigen, die Röcke trägst du vermutlich auch nicht mehr in mega Mini, aber du hast Erfahrung, die zeigst du in deinem Gesicht und du brauchst dich mit nichts hinter glatten jungen Damen verstecken.

Du brauchst ein neues Selbstbewusstsein.

Eines deinem Alter entsprechend. Wir werden alle nicht jünger, aber jedes Alter birgt seine Schönheiten und seine Vorteile. Man muss sie nur finden.

Gruß Hezna #klee

Hallo,

ich bin Mitte 40 und klar sah mein Gesicht mit Mitte 20 babypopoglatt auf jeden Fall besser aus. Vor allem nach einer schlecht geschlafenen Nacht merke ich heute an den Ringen und Schwellungen um die Augen und diversen anderen Wehwehchen deutlich, dass die Jugend nun eindeutig vorbei ist. Das ein oder andere Kilo ist gerade dabei, es sich auf meinen einst so schlanken Hüften und am Bauch bequem zu machen.

Ich muss allerdings feststellen, dass die Zeit an meinem holden Gatten auch nicht spurlos vorbeigeht, von daher bin ich schon einmal beruhigt. Eine fette Midlife-Crises hat auch noch nicht das Steuer übernommen, von daher würde ich sagen, es ist noch alles im grünen Bereich;-)!

Allerdings mache ich mir weniger Sorgen um mein Aussehen als um meine Gesundheit. In letzter Zeit haben mich diverse Nachrichten über festgestellte Krebserkrankungen, hauptsächlich Brustkrebs, in den Reihen meiner Bekannten und Arbeitskollegen, die alle in ähnlichem Alter sind, erreicht. Das hat mich nachdenklich gemacht, ich denke in der Lebensmitte muss man sich damit auseinandersetzen, dass Gesundheit nicht selbstverständlich ist und man aufgrund des Alters schon ein höheres Risiko trägt, eine schwerwiegende Erkrankung zu bekommen.

Das mir keine Männer mehr hinterherpfeifen freut mich ehrlich gesagt. Ich fand es immer extrem peinlich von Männern in Vollhonk-Manier mit zotigen Bemerkungen und Pfiffen auf der Straße angegraben zu werden.
Ich muss zugeben, dass ich "trotz meines Alters" auch gern mal einen gut aussehenden jungen oder älteren Mann ansehe, mein Mann denke ich, wird von einer hübschen Frau auch nicht genervt und angeekelt den Blick abwenden. Es ist sogar so, dass ich meinen Mann auf Frauen aufmerksam mache, die ich wirklich gut aussehend finde.

Ich denke, du solltest langfristig deinen Blickwinkel ändern und dich nicht an deinem nicht mehr ganz so jungen Gesicht festbeißen (ich könnte wetten, du hast gar nicht so viele Fältchen, du hast dich so oft kritisch angeschaut, dass dein Fokus nun völlig auf den feinen Linien in deinem Gesicht liegt. Bekanntlich ist man selbst sein härtester Kritiker). Du bist nicht nur dein Gesicht, du bist das Gesamtpaket, dein Charakter, deine Ausstrahlung, eben genau das, was dich ausmacht.

LG

Nici

Hallo,

ich muss gestehen, ich habe auch so meine Probleme mit dem Älter werden:-(.

Ich bin 35 Jahre alt, und merke seit einiger Zeit ebenfalls, dass die Zeichen der Zeit auch an mir nicht vorüber gegangen sind#heul. Letztens habe ich ein Foto von mir vor 5 Jahren gefunden, da hatte ich noch so gut wie keine Falten...mittlerweile sehe ich wenn ich lache schon aus wie ein steinalter Uhu#heul!!!!

Mein Partner sagt immer, ich bilde mir das alles nur ein und dass ich für ihn nach wie vor die Schönste bin....ja, das ist eh lieb von ihm, aber selber sehe ich das nun mal anders:-(....

Meine Güte, als ich 18 war, kamen mir 35jährige steinalt vor und jetzt bin ich es selber...wo ist nur die Zeit geblieben#schock#gruebel????

Aber was solls, leider kann niemand was am Älter werden ändern, also versuche ich es so gut es geht hinzunehmen und mir dennoch einzureden, dass ich doch noch nicht soooo alt ausschaue:-p!!!! An den meisten Tagen klappt das ganz gut, aber auch ich habe immer mal wieder kleine Depri-Phasen...das ist denke ich zu einem gewissen Grad normal...

Ich muss aber auch zugeben, dass ich von Botox nicht abgeneigt wäre, wenn meine Falten für mich wirklich einmal den Grad des Unermesslichen erreichen würden.....also ich würde sicher über ne Schöhnheits-OP nachdenken, ob ich es aber tatsächlich durchziehen würde, weiß ich aber nicht....

Lg

Hallo,

so ist es nun mal, alle werden älter, faltiger, schlaffer. So ist der Lauf des Lebens.
Mir geht es sehr gut mit meinen 43. Ich fühle mich jung und attraktiv, Fältchen hin oder her.

Alles Gute

Ich bin 43 und fühle mich in diesem Alter wohler denn je.

Ich habe Falten, graue Haare, meine Figur ist gut aber nicht mehr so straff, das alles finde ich aber schön. Denn ich darf älter werden, das ist für mich ein großes Geschenk! Ich habe einige liebe Menschen sehr früh verloren, sie wären froh, solche "Probleme" zu haben wir graue Haare etc.
Deshalb genieße ich jeden einzelnen Tag und freue mich, dass ich da bin, gesund bin, bei meinen Liebsten Menschen sein darf, meine Kinder aufwachsen sehe, meinen Mann habe der mich so schön findet.

Ich ernähre mich gesund ohne auf etwas zu verzichten, jogge und gehe zum Yoga, singe viel und lache gerne. Das alles macht jünger, nicht nur innen, sondern auch außen. So fühlt es sich jedenfalls an ?

Ich verstehe nicht, dass dem Alter soviel Bedeutung zugemessen wird.

Bei mir war es so, dass mit steigendem Alter auch das Alter der für mich gutaussehenden Frauen zugenommen hat. Und ich hatte beruflich viel mit jungen Mädchen und Frauen zu tun. Ansprechend für mich waren aber die älteren Frauen, ein paar Fältchen spielen da keinerlei Rolle.

Die Figur wird in meinen Augen im Alter fraulicher, mir gefällt das sehr, da kann kein junges Mädchen mithalten.
Ich bin ganz sicher, dass es genug Menschen des jeweils anderen Geschlechts gibt, die die Attraktivität der älteren Menschen schätzen.

Mach Dir bloß keine Gedanken wegen Deines Alters, lächle mal und laß die Mundwinkel nicht nach unten. Man kann das Alter auch an nicht sichtbaren Merkmalen festmachen.

Gruß Bernd

Dei einzig mir bekannte Alternative zum "alt werden" ist "Jung sterben"....

Ich verstehe dich, ich tue mich auch schwer mit dem älter werden. Mein Problem ist, ohne arrogant klingen zu wollen, dass ich früher ein richtiger Hingucker war- ich konnte nicht retten vor Angeboten.
Mein Fehler, oder vielleicht ist das auch normal wenn man so aussieht- ich habe mein komplettes Selbstbewusstsein nur am Aussehen und von der Bestätigung anderer abhängig gemacht. Ich habe das natürlich dementsprechend ausgenutzt und vieles flog mir zu. Es ist halt so dass schöne Menschen anziehend wirken. Auch ich sehe mir lieber junge hübsche Menschen an, als alte faltige. Wenn ich Iris Berben sehe denke ich mir nicht nur "tolle Frau", sondern auch "aber schade dass Sie so alt geworden ist"

Einen richtigen Tipp damit umzugehen habe ich leider nicht, ich versuche an mir zu arbeiten und mich nicht mehr so auf das optische zu versteifen. Zum Glück habe ich einen tollen Mann der mich immer super findet auch mit ein paar Kilos und Falten mehr- das hilft ungemein! Wenn ich einen Mann hätte der Typ Männer Model wäre, dann könnte ich damit wahrscheinlich nicht klarkommen. Ich wäre Stammgast in der Psycho und BeautyKlinik ;-)

Hallo,

na nun mach Dich nicht verrückt.

Ich habe mir vor kurzem auch mal "Sorgen" gemacht, als ich Fotos von einer Silvesterfeier durchgegangen bin und schon ausgeprägtere Fältchen um die Augen sah.
Aber was auch - ich bin 37, und nicht mehr 25.

Vergleiche Dich nicht mit jungen Mädchen.
Die werden auch älter.
Aus meiner Goth-Zeit kannte ich eine, die schon sehr jung als Hobbymodel gearbeitet hat und auf FB und Co dauernd die tollsten Bilder gepostet hat.
Teilweise halbnackig, immer knapp an einer Zensur auf FB vorbei, Lack, Leder Latex, Tattoos, Piercings, immer unschuldig dreinblickend - ein ganz ein heißes Luder war das! ;-)
Wen die in einen Club kam, aufgedonnert wie ein Pfingstochse, haben alle Männer gesabbert, selbst die ganz treuen Kerle konnten sich den einen oder anderen Blick nicht verkneifen.

Und erst vor ein paar Tagen wurde sie auf einem Foto verlinkt und ich musste auch zwei mal hinsehen.

Die Haare sind inzwischen nicht mehr lang und seidig sondern kurz, das Gesicht ist auch etwas gealtert (sie ist nun eben nicht mehr ANFANG 20 sondern ENDE 20), eine Brille trägt sie und ein kleinwenig runder im Gesicht ist sie auch.
Und sie hatte auf dem Foto auch nicht dieses penibel akkurate Makeup wie in den Clubs oder auf den Bildern - und man erkannte, dass auch der Zahn der Zeit an ihr nagt.

Sie ist immer noch hübsch aber an dieses Extreme, dieses zarte Lolitahafte von vor 4,5,6 Jahren kommt sie auch nicht mehr ran.

Was wichtig ist, ist Deine Ausstrahlung.
Ich mag mein Alter, auch wenn ich altere.
Ich bin nicht mehr so kindlich-naiv-verspielt oder albern, wie noch mit Anfang 20.
Viel mehr habe ich auch Erfahrungen gemacht, positive wie negative.
Für Blödsinn, Spaß und spontane Dinge bin ich trotzdem immer noch zu haben.
Aber es muss nicht mehr jeder Mist sein.

Auch ist es mir nicht mehr wichtig, wieviele Typen hinter mir herschauen oder -pfeifen oder sonst was.
Es ist richtig, es wird weniger als wie in den 20ern.
Aber wenn ein Mann heute mit mir flirtet ist das in fast allen Fällen nicht mehr dieses oftmals Plumpe wie früher, sondern eher stilvoll.

Und einen Schwank kann ich Dir noch erzählen.
Ich liebe Rockmusik und fotografiere leidenschaftlich gerne.
Vor einiger Zeit war ich auf einem Rockkonzert, da mein bester Freund in einer Band spielt.
An dem Abend spielten insgesamt vier Bands und er hat mich gebeten, ihn und seine Band zu fotografieren.

Alles okay, ich kam an und was die Mädels betraf, so war ich eine der älteren in dem Club.
Die meisten Miezen dort waren in den 20ern.

Auch durchaus hübsch, sehr hübsch sogar.

Besonders interessierten sich die meisten für den Bassisten der Headliner an diesem Abend - schon eine schrille Type, Ende 40, aber nicht unsympathisch.
Ich kannte ihn bis dato nur von den Berichten und war auch eigentlich mit meiner Fotoarbeit beschäftigt und unterhielt mich zudem auch mehr mit meinen Bekannten dort und meinem Besten.
Jedoch stand dieser Mann - obwohl dauernd irgendwelche jungen hübsche Mädels um ihn schwirrten - an dem Abend sehr viel bei mir herum und unterhielt sich lange und angeregt mit mir.
Es war nicht mal ein Flirt, eher ein sympathisches langes interessantes Gespräch.

Und als ich mit meinem besten Freund ein paar Tage später telefonierte, meinte er, dass der X sich sehr positiv über mich geäussert hat, als alle später noch zusammen saßen nach dem Konzert (ich war schon weg, musste wegen der Kids nach Hause).

Er hat wohl sowas in die Richtung gesagt: "Mit der konnte man sich wenigstens mal richtig gut unterhalten, über gute Themen. Nicht dieses kindische Gegacker da immer!"

Das hat mir natürlich auch geschmeichelt. ;-)

(War ich doch an dem Abend eher eine Dinosaurierin dort)

Soll heißen:
Behalte eine positive Ausstrahlung, kümmere Dich nicht um das, was andere machen, tun oder wie sie aussehen.
Mach Dein Ding, sei Du selbst und Du wirst sehen, dass positive Attribute und eine schöne Ausstrahlung nicht an Fältchen festgemacht werden.

Und ich kenne auch viele Frauen mit Mitte-Ende 30, 40 oder 50 und älter - die haben Falten, aber wenn sie lachen, dann strahlen die richtig! Ich finde sowas sehr sympathisch.

LG

Du bist in der Tat sehr zu bedauern. Nicht wegen deines Alters und der Fältchen sondern aufgrund des Bildes und der Wertschätzung, die du für dich selbst übrig hast. Anscheinend hältst du nicht allzu viel von dir, sonst wären dir die Komplimente von unbekannten oder bekannten Dritten nicht so wichtig. Dann würdest du vorm Spiegel stehen und mit dir selbst zufrieden sein oder dich sogar großartig finden, wenn man sich aufgemotzt hat, um z. B. zu einem Event aufzubrechen........

Wenn du dich selbst nicht so recht leiden kannst, wieso glaubst du, sollten andere es tun? Verbitterte Frauen wirken wirklich nicht sehr anziehend auf das andere Geschlecht. Und wenn dein Mann dir nur die Treue gehalten hat, weil du hübsch warst und er dich stolz vorführen kann, dann bist du wirklich arm dran mit ihm. Und nur am Rande: Nicht jeder geht mit einem Tellern, attraktiveren Modell fremd, als man es zuhause sitzen hat. Dann gäbe es in ganz Hollywood nicht einen Fremdgänger, denn gerade dort sollte man meinen, jeder habe das Superlativ der Schönheit schon an Land gezogen. Stattdessen vögelte A.. Schwarzenegger seine wenig attraktive Haushälterin (und die wird auch noch schwanger), wird Eva Longoria betrogen und Sandra Bullock mit einem über und über tätowierten Modell von Frau uw.usw. Warum wohl? Weil die Frauen zuhause alt und faltig waren?

Wenn dein Mann sich eine andere sucht, dann sicher nicht wegen deiner Fältchen.

Ich werde demnächst 50. Bisher hatte ich nie <Probleme mit dem Altern. Alle um mich herum und alle Freunde altern ja mit mir. Also worüber soll ich jammern? Wer das tut, dem geht es noch zu gut, finde ich. Inzwischen werden die Einschläge dichter. DAS bringt mich zum Nachdenken, Eine Freundin starb letztes Jahr mit 49 - ich denke, sie hätte gern noch mit ganz vielen Falten weitergelebt. Mein Schwager starb mit 53. Ich bin eher froh, dass ich gesund bin, meine Kinder gesund aufwachsen und freue mich jeden Tag über die großen Jungs, auf die ich stolz bin.

Und wenn mein Mann mit einer anderen loszieht ( was er übrigens schon mit 41 J. für 2 Jahre mit unserer Nachbarin geprobt hat), dann soll er das tun, wenn es ihn glücklich macht. Außerdem hatte ICH die besseren 30 gemeinsamen Jahre mit ihm.

Hallo,

ich bin 50 und die Männer drehen sich immer noch nach mir um- auch deutlich jüngere. Ich bin zwar hübsch, aber keine wahnsinnige Schönheit, ich schminke mich nicht, ziehe mich sportlich an, ich habe Falten, ein paar kg mehr als früher - aber ich bin immer noch ich. Das heisst: meine positive Ausstrahlung spricht die Menschen an. Ich bin manchmal selber überrascht und amüsiert.

Du solltest dich nicht auf dein Aussehen reduzieren.

es geht natürlich nicht nur um das Aussehen, die Frage ist auch was man im Leben bisher erreicht hat, ab einem gewissen Alter wird es in Sachen Beruf, Beziehungen, etc. nicht gerade einfacher.

<<<Wie geht ihr damit um? >>>

Ziemlich locker....Männer müssen nicht schön sein !! :-D *jungenhaft grinst*

Hast Du mit Deinem Mann mal darüber geredet oder schiebst Du nur heimlichen Frust vor dem Spiegel? Mein Mann war 18 Jahre älter als ich.....und schaute bei hübschen Frauen garantiert nicht weg, genausowenig wie ich bei meinen Männern, die ich zahlreich im Job um mich hatte. Aber nie und nimmer wären wir fremdgegangen, hat was mit unbedingtem Vertrauen und Liebe zu tun. Das wussten wir beide. Also hab mal ein bisschen mehr Selbstbewusstsein, eure Ehe wird sich doch nicht nur auf ein paar Falten reduzieren? LG Moni

Tja, es führt nun mal kein Weg daran vorbei: Wir werden älter, jeder. Diese riesige Angst und Ablehnung kann ich einerseits verstehen - andererseit auch wieder nicht. Ich bin mittlerweile 54 und alles andere als Babypopo - völlig klar. Ich habe meine Lebensmitte längst überschritten, ich werde eines Tages sterben. Vorher lebe ich. So ist es nun mal. Was, bitte, könnte Botox daran ändern ?

Ich hab gemerkt,dass einem das Älterwerden vor allem auf Fotos auffällt und weniger beim Blick in den Spiegel. Ich meide Nahaufnahmen zum Beispiel. Heutzutage wird man ständig digital abfotografiert und ich persönlich kann keine digitalen Fotos leiden. Der gute alte Film war noch viel gnädiger. Ich schiesse auch keine Selfies. Das überlasse ich meiner Tochter und schaue mir viel lieber ihre frische junge Art an und erfreue mich an ihrem Aussehen wie auch bejona an ihren Töchtern. Mir ist klar,dass ich mit ganz jungen Frauen gar nicht konkurrieren kann.

Hallo

Kann ich nicht bestätigen. Ich bin 41 Jahre alt und klar sieht man mir das an. Aber ich mag mich und meine Figur und meine leichten falten. Ich liebe mich selbst und bin mit mir im reinen.

Angeguckt werde ich auch noch. Letztes jahr hat mir ein bekannter gesagt das ich wahnsinnig tolle Augen hätte. Das geht in dem alter runter wie öl.

Mein Mann guckt auch mal nach links und rechts aber das mache ich auch.

Lg

Hallo,

ich denke das ist ein Problem von dir "hausgemacht".

Diejenigen, von denen du bisher Komplimente bekommen hast, werden ja wohl mit dir älter, oder?

Ja junge Mädels oder auch junge Männer sind oftmals hübsch anzusehen. Da geht es mir selbst auch so. Ich war neulich auf einer Hochzeitsfeier, da war eine sehr junge Mama, die ich absolut hübsch fand. Sie hatte eine wahnsinnige Ausstrahlung und wirkte völlig natürlich. Ich musste immer wieder hinsehen (obwohl ich absolut hetero bin). Genauso geht es mir mit den Freunden meiner jungen erwachsenen Söhne. Ich schaue sie mir gerne an, bin i-wie stolz darauf, auch meine Söhne im Kreise dieser jungen, attraktiven, lebensfrohen Menschen zu sehen. Niemals würden sich da bei mir aber Gedanken bilden, WIE es wohl mit einem dieser jungen Männer wäre... da hege ich dann doch eher Muttergefühle für jene.

Ich kann mir auch keineswegs vorstellen, daß dein Aussehen, deinen Mann vom Fremdgehen abhalten würde. Oder denkst du, er braucht das GEfühl, daß dich auch andere begehren würden?
Weißt du was ich übrigens schrecklich finde: Frauen reifen Alters, die meinen sich mit allen Mitteln jung halten zu müssen... geschieht ja meist vorrangig durch Kleidung. Mir fallen da spontan zwei Damen dazu ein: die Eine ist über 50, hat eine Top Figur und kleidet sich wie ein Teenie, langes Haar, fast wasserstoffblond gefärbt... also von hinten schaut sie wirklich nicht übel aus, aber wehe sie dreht sich um....#schwitz#schock - die Andere, über 70, (meine SM) geht regelmäßig mit ihren Enkelinnen shoppen und macht da jeden Modetrend mit, mitsamt den Farben der Haare, es ist einfach nur "affig" und lächerlich wie sie auf 20 macht...
LG

Hi,

je älter ich werde, um so hübscher werde ich. Mein Figur ist Top, mein Modestyl ist toll ( keine preiswerten Marken sondern sehr gute Qualität) und ich bin "angekommen".
Mit 35 war ich noch irgendwie auf der Suche, Kinder bekommen, Haus, etc.....jetzt steht man wieder mit beiden Beinen im Leben, Arbeitswelt, etc. und ich strahle das nach außen aus.
Wenn ich mein Alter verrate wundern sich doch recht viele. Auch mit Falten kann man jünger ausschauen, es kommt doch eher auf die innere Ausstrahlung an.

Wenn man sich alt denkt, ist man definitiv alt.

lisa

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.