Party

    • (1) 02.02.17 - 10:11
      Zurückgesetzte

      Hallo Forum,

      ich muss euch mal fragen, ob ich innerlich überreagiere. Mein Mann und ich waren vor ein paar Wochen auf einer Feier. Gerade angekommen und die Jacken abgelegt, treffen wir auf eine alte Freundin (im Kumpelsinn) die eine rauchen wollte.
      Eigentlich war mein Mann gerade im Begriff uns ein Getränk zu organisieren. Er meinte dann aber "oh, ich will auch eine rauchen gehen". Und verschwunden waren die beiden. Als er wiederkam bekam auch ich gnädigerweiße mein Getränk.

      Das ärgert mich immer noch. Stehengelassen werden und in diesem Fall jemand anderen bevorzugen, solch ein Benehmen kann ich absolut nicht leiden.

      Umgekehrt erwartet er von mir immer tadelloses Benehmen, um es mal überspitzt auszudrücken.

      Reagiere ich über?

      Viele Grüße

      • Ne, kann ich nicht verstehen.
        Sind dir deine Arme blitzabgefallen, dass du dir nicht selbst ein Getränk organisieren kannst? Bist du ernsthaft da stehen geblieben und hast grollend auf seine Bedienung gewartet? Warum? Warum bist du nicht mit rauchen gegangen? Zum quatschen?

        Ich finde dein Verhalten zickig.

        Gruss
        agostea

        • (3) 02.02.17 - 10:29
          Zurückgesetzte

          Ich bin nicht dort stehen geblieben, habe mir einen Platz gesucht. Ich finde schon, dass das der Mann macht, das erste Getränk organisieren.
          Und ich rauche nicht. Da gehe ich doch nicht bei Eiseskälte unnötig raus.

          Bin ich echt zickig? Ich hätte andersrum gesagt, "Momentchen, ich komme gleich mit, hole xy gerade noch ein Getränk."

          • Also ich bin nicht der Meinung das der Mann das erste Getränk besorgen muss. Woher kommt denn dieser ausgemachte Blödsinn? Wobei ich das schon doof fände wenn er gerade noch was machen wollte und dann aber verschwindet. Da hätte ich mir wenigstens nen netten Satz gewünscht. Aber ich hab schließlich auch 2 Hände.

            Ela

      Kommt auf die Party an....

      Sind es Freund wo du dich einfach unters Volk mischen kannst dann sehe ich da kein Problem.
      Stell dir vor du kommst auf die Party und deine Freundin zieht dich weg "ich muss dir unbedingt was erzählen"..... fände ich nicht schlimm....
      Was zu trinken kann man sich auch selber holen wenn man zwei Füße und zwei Hände hat.

      War es eine Party wo du NIEMAND kennst und er lässt dich stehen - wäre ich sauer.

      • (7) 02.02.17 - 10:30

        Ich bin dort ihm zuliebe mitgegangen. Und ja, ich saß alleine dort, wie bestellt und nicht abgeholt.

        • Du kanntest da keinen? Ok, das ist was anderes. Ich dachte, das wäre eine Party unter Freunden/Clique, wo du auch gleich kontaktmäßig "beschäftigt" bist.

          Aber SO - da wäre ich auch nicht begeistert gewesen. Hätte mir aber trotzdem mein Getränk selbst organisiert.

          • (9) 02.02.17 - 10:38
            Zurückgesetzte

            Er wusste, wie sehr mir das vorher schon zu schaffen machte, weil ich Angst hatte, dass ich wieder Panik bekomme. Er nimmt das nicht so richtig ernst.
            Und versteht nicht, dass es für mich ganz schlimm ist von allen als Neuankömmling beäugt zu werden und er rauscht sofort mit ner anderen ab......

            • Ah, alles klar. Das sind natürlich andere Hintergründe, die du jetzt erzählst.
              Kann ich absolut verstehen. Ne, dann ist sein Verhalten nicht ok. Da hätte er schon Rücksicht zu nehmen, WENN du schon ihm zuliebe über deinen Schatten springst.

              Was sagt er dazu? Habt ihr nochmal gesprochen?

              Mit Verlaub, das sind alles Dinge, die unbedingt in deinen ersten Text gehört hätten. Deswegen bekommst du jetzt halt Antworten, die deinem Problem nicht gerecht werden und dich als übertrieben hysterische Frau darstehen lassen.

              Deine Version im Ausgangspost:
              Wir kommen auf eine Party, Mann will Getränk organisieren und geht stattdessen lieber mit Bekannter eine rauchen, du sauer, Frage: reagierst du über
              => Verständliche Reaktion des Forums: na klar, wie affig

              Hättest du dein Problem etwas detailliert dargelegt und nicht häppchenweise weiter unter den anderen Antworten, hätten die Antworten auch genauer auf dein Problem Bezug genommen, zB.
              Wir kommen auf eine Party, auf die ich nur meinem Mann zuliebe hingegangen bin und auf der ich niemanden kenne. Ich habe Probleme mit Panikattacken, speziell wenn ich mich nicht wohl fühle, mein Mann nimmt das aber leider nicht ernst genug. Wir kommen jedenfalls auf diese Party, und mein Mann, statt mit mir zusammen zu bleiben, uns Getränke zu organisieren und mich auch innerlich ankommen zu lassen, haut mit einer entfernten Bekannten ab nach draußen zum Rauchen. Für mich war das total schlimm, ich fühlte mich wie bestellt und nicht abgeholt und hatte zudem mit meiner Panik zu kämpfen. Ich nehme ihm das bis heute übel und komme mit diesem Verrat seinerseits nicht klar. Was könnt ihr mir raten?

              • Das ist aber oft ein Problem von Urbia, dass sobald jemand mehr als 160 Zeichen schreibt, entschuldigt sich die Person für den "langen" Text. Dass man aber manchmal mehr schreiben muss, um das Problem richtig dazustellen, das verkennen viele.

          (13) 02.02.17 - 11:16

          Auf einer Kuschelparty hätte man gleich Anschluss gefunden Mensch ????

Top Diskussionen anzeigen