Bon genervt von meinem Kleinkind

    • (1) 03.02.17 - 19:37
      Keinegutemutter

      Hallo

      Es tut mir leid das ich in grau schreibe, aber bin zu feige und schäme mich sehr.

      Mein Sohn 2 Jahre, nervt mich einfach und hab keine kraft mit ihm zu spielen usw bin alleinerziehend und hab den kleinen seit der Geburt bei mir ,ich habe ihn noch nie abgegeben. KeinE Familie sowie Freunde noch gibt es ein Vater ,kümmert sich nicht.

      Ich merke auch das die Bindung kaputt ist , ich hab das Gefühl das er mich nicht wirklich mag. Was ich verstehen kann , er merkt das ich genervt bin. Er spielt immer alleine ,auch wenn er mich dann mal anlacht weil was lustige ist , bekomme ich kaum ein lachen raus. Bin erschöpft und müde. Wenn ich schon an morgen denke :-( abends sehe ich mir den kleinen an und weine weil er mir so leid tut. Das hat er nicht verdient. Was bin ich nur eine schlechte Mutter.

      Weiß auch nicht was ich mit dem kleine machen soll . Manchmal denke ich das es besser ist ihn wegzugeben, Kinder haben doch so feine Antenne. Wie bekomme ich die kraft möchte doch nicht genervt sein , ich liebe ihn doch so sehr. Möchte einfach eine gute Mama zu diesem wunderbaren Kind sein.

      • Jeden Freitag......

        • (3) 03.02.17 - 19:48
          Keinegutemutter

          Danke für deine nicht hilfreiche Antwort . Ich bin kein fake !

          (4) 03.02.17 - 19:51
          Keinegutemutter

          Übrigens bist du alleinerziehend? Weißt du wie es ist, komplett alleine mit einem kleinen Kind zu sein?? Ja es gibt bestimmt alleinerziehende wo mehr Kraft haben wie ich , hut ab ich wünschte mir und dem kleinen das ich auch so wäre!

      (5) 03.02.17 - 19:55
      so ging es mir auch mal

      Hallo,

      Ich hatte so eine " Phase" auch mal , allerdings unter anderen Bedingungen.

      Ich habe kurz nachdem mein kleinster zur welt kam generell eine ziemlich depressive stimmung gehabt und auch nur augen für mein neues Baby gehabt was ich denke, das es auch normal ist (Hormone usw frisch entbunden) es hat lange gedauert bis ich wieder einen richtigen draht zum großen hatte. Ich denke das ich allerdings auch eine Wochenbett depression hatte. Das einzige was half war das ich mich aufgerafft habe aus diesem Loch zu kommen, und mich intensiv mit ihm beschäftigt habe. Du darfst dich keines Falls noch mehr von ihm entfernen von mir aus zwinge dich dazu es ist dein Kind. Er liebt dich abgöttisch und das hat er nicht verdient ! Nimm dich zusammen ! Das habe ich auch gemacht und jetzt ist die Bindung wieder genauso Stark wie anfangs. Meiner ist grade voll in seiner Trotzphase deshalb verstehe ich was genervt sein bedeutet. Aber genau dieses verhalten macht es noch schlimmer ihr distanziert euch, er vertraut dir nicht mehr und wird noch anstrengender. Ich bin mir sicher du liebst ihn sehr sonst wäre es dir ja auch egal. Eine schlechte Mutter bist du deshalb nicht, in meinen Augen gehört da weit mehr dazu schläge usw... und ich denke das wirst du ja nicht machen. Es hilft wircklich nichts anderes als zu versuchen die Bindung wieder zu stärken evtl suchst du dir auch hilfe ? das Jugendamt zb hilft auch in solchen situationen. Es ist schwer sich zusammen zu raffen wenn man einmal in einem Tief ist und es kündigt sich schnell eine Depression an deshalb unternimm bitte schnell was.

      Ich wünsche dir alles gute ! Gib nicht einfach auf indem du sagst du gibst ihn weg, denk daran wie sehr er dich liebt ! Du bist damit sicher nicht alleine. Versprich mir bitte das du das machst.

        • (7) 03.02.17 - 20:08
          so ging es mir auch mal

          Ich finde das mit der Auszeit auch eine wircklich gute idee.

          Hast du jemanden der vlt mal auf ihn aufpasst und du nimmst dir mal einen Mama freien Tag ?

          Vielleicht brauchst du auch einfach mal Zeit für dich.

          • (8) 03.02.17 - 20:12

            Ich merkenne es selber das ich zeit für mich brauche aber ich habe hier niemand, das machte noch schwerer. Im Kindergarten ist er schon angemeldet aber erSt im September, vorausgesetzt ich bekomme einen platzt. Hier in meiner Stadt ist es echt schwer ,aber hab mich in allen Kindergärten angemeldet

            • (9) 03.02.17 - 20:16
              so ging es mir auch mal

              Darf ich fragen wo du herkommst ? Mir reicht auch nur ein Ort in der Umgebung.

              Vielleicht wohnen wir ja nicht so weit entfernt, dann würde ich dir sehr gerne Persönlich unter die arme greifen :-) oder wenn du jemanden zum ausheulen brauchst bin ich gerne da, ich weiß ja selber wie schlimm man sich da fühlt...

            Tut mir leid, dass es euch so geht. Vielleicht suchst du dir bis zum kiga einen Babysitter. Einfach um mal 2 Stunden für dich zu haben. Es gibt auch welche, die tagsüber kommen und es kostet auch nicht die Welt. Ich mache das auch, weil wir hier keine Großeltern etc. haben.

            Es tut gut, einfach mal die Beine frei zu haben und das Kind freut sich auch, wenn jemand nur kommt um mit ihm zu spielen.
            Alles gute! Ihr 2 kriegt das hin.

Ich liebe meinen Sohn sehr - hätte ich ihn immer immer um mich, ich würde wahnsinnig werden. Und ich bin nicht alleinerziehend.

Warum geht er nicht ein paar Stunden in die Krippe oder zur Tagesmutter? Du könntest Kraft tanken und den Rest der Zeit gestärkt für ihn da sein.

  • (14) 03.02.17 - 20:04

    Ich lebe vom jobcenter und kann mir das nicht leisten.

    Du brauchst Abwechslung geh arbeiten u gib ihn in Betreuung dann geht s euch beiden besser -warum schreibst du unter Partnerschaft wenn du allein bist ?

    Sprich mit dem jobcenter. Damit du arbeiten kannst und nicht mehr auf alg 1 oder 2 angewiesen bist, brauchst du eine Betreuung. Dies ist auch im Sinne des jobcenters, damit du keine Bezüge von Ihnen mehr benötigst, sie also entlastet werden, brauchst du Arbeit. Aber ohne gesicherte Kinder Betreuung stellt einen keiner ein. Also muss erst die Betreuung gesichert werden können, damit du arbeiten gehen und vom Arbeitslosengeld weg kommst. Dies will das jobcenter ja.

(21) 03.02.17 - 20:42

Sehe ich genau so, a

  • (22) 03.02.17 - 20:52

    Zu früh weggeschickt.

    Ich liebe mein Kind aber ich brauche auch Zeit für mich ohne ihn.

    An die Te Probiers mal mit Familienhilfe beim Jugendamt. Ich hab das auch in einer ähnlichen Situation beantragt und es hat uns wirklich gut getan. Zwei Mal die Woche ist sie gekommen, hat entweder mit dem Kleinen oder uns beiden etwas unternommen oder wir haben uns unterhalten. Auch bei Problemen mit dem Jobcenter hat sie mir geholfen und damit schnell wieder einzusteigen. Wir blieben sogar nach beendung der Hilfe in Kontakt.

    Und mach dir keine Gedanken, dass du da dann "Aktenkundig" bist...solange du dein Kind gut versorgst ist alles in Ordnung

Hallo,
sowieesklingt, hockst Du den ganzen Tag mit Deinem Sohn in der Bude. Du ohne Job, allein und frustriert, der kleine Kerl auf sich gestellt und Mama gibt ihm das Gefühl, bloß noch zu nerven. :-(
Hör auf, abends in die Kissen zu heulen. Davon hat Dein Sohn gar nichts. Reiß Dich am Riemen und schenk ihm eine schöne Kindheit - immerhin hast Du die Zeit dazu! Andere würden sich beide Beine ausreißen, um mehr Zeit mit ihrem Kind zu verbringen.
Du schreibst, Du hast keine Freunde. Dann sorg doch dafür, daß Dein Kind Freunde finden kann. Geh zum Kinderturnen mit ihm, oder zu einem anderen Kurs. Da kommen die Kontakte zu anderen Müttern doch von ganz allein!
Du bist nicht die einzige Alleinerziehende auf der Welt. In unserer Stadt gibt es bei der Familienbildungsstätte sogar einen Treff für alleinerziehende Mamas und Papas...halt doch mal Ausschau.
Ich bin zwar nicht alleinerziehend, aber dennoch zu 90% für unsere Tochter zuständig. Ich mache ganz viele Alltagssachen mit ihr gemeinsam, sei es kochen, Wäsche zusammenlegen oder putzen. Wir haben viel Spaß dabei, und ich bekomme meinen Kram geregelt. Du hast eigentlich die tolle Chance, ein richtig gutes Team mit Deinem Kleinen zu werden.

Warte nicht auf September, das ist noch viel zu lange!

  • (24) 03.02.17 - 20:48
    Keinegutemutter

    Du hast recht , es ist seit ca 2 Monaten so. Wir gingen früher raus und hab die Welt erkundet und daheim gespielt, zusammen viel gemacht aber seit ca 2 Monaten ... kinderturnen leider kein platz mehr ,ansonsten gibt es hier nichts mehr. Mag zwar sein das du zu 90 % alleine bist mit deiner Tochter, dennoch weist du das es jemand gibt deinen Mann wo sich später um eurer Kind kümmern kann . Ich bemitleide mich ,aber ich weine aus dem Grund das ich so erschrocken über mich bin. Ich habe hier niemand ,okay hab vor ein paar Wochen eine liebe Mama kennengelernt, sie hat aber 3 Kinder und genug zu tun. Ab und an treffen wir uns.

Top Diskussionen anzeigen