Als was sieht er es?

    • (1) 07.02.17 - 07:55
      Beziehung?

      Im November habe ich einen Mann kennengelernt über eine spezielle Internetseite.

      Speziell heisst, es geht hier um BDSM. Da ich eine devote Neigung habe und diese auch in einer Beziehung ausleben möchte, bin ich dort angemeldet.

      Anfänglich sollte es hauptsächlich ums Bondage gehen...ums Fesseln also....es hat sich aber eigentlich schon nach dem ersten Treffen herausgestellt, dass es mehr werden wird.

      Der Status war soweit recht schnell geklärt: Herr und Sub. (also Er im dominanten Part, ich im devoten)
      Da er ein eigenes Haus hat und ich eine kleine Mietwohnung, treffen wir uns eigentlich immer bei ihm (zweimal war er aber auch schon bei mir), und zwar jedes Wochenende....meist Sonntags, ein paarmal aber auch schon über Nacht Sa und So.

      Nun geht es schon in der Hauptsache ums "Spielen" im BDSM-Bereich, aber es gehören natürlich auch ganz normale Dinge mit dazu...gemeinsames Essen, DVD schauen, zusammen einkaufen fahren und viel Kuscheln.

      Wenn wir uns nicht sehen, haben wir täglich mehrmals Kontakt über whatsapp, einmal in der Woche besuche ich ihn in seiner Mittagspause im Büro.

      Soviel zur kurzen Beschreibung wie es läuft zwischen uns.

      So langsam wünsche ich mir aber Klarheit als was er das Ganze eigentlich sieht.
      Er ist auf zwei dieser Internetseiten angemeldet auf denen ich auch bin (und ist dort auch aktiv), aber nach wie vor mit dem Status "suchend" in diverse Richtungen und "Single".

      Letzte Woche hatte ich das mal kurz per whatsapp angeschnitten und er meinte, da würden wir am WE mal drüber reden...nicht per whatsapp.

      Es kam aber nicht dazu und ich wollte nicht drängen indem ich ihn wieder draufstosse.

      In den letzten zwei-drei Wochen wurde es auch langsam weniger Kommunikation unter der Woche und ich mache mir nun schon Gedanken ob es ihm zu "eng" wird.

      Eine kleine Aussage von ihm hab ich gestern dazu bekommen:
      Er geniesst die Zeit sehr mit mir, aber er vernachlässigt dadurch auch andere Kontakte.

      Zurückhaltung fällt mir nicht gerade leicht und ich neige dazu recht anhänglich zu werden...daher brauche ich ein wenig Input von Außen.

      Ist mein Bedürfnis nach Klarheit übertrieben?
      Bin ich zu früh dran mit sowas und sollte einfach abwarten?

      Ich hing viele und lange Jahre als Nebenher-Gespielin bei Jemandem fest, der mich nie ganz wollte, mich aber so um den Finger gewickelt hatte dass ich nicht loslassen konnte.

      Sowas möchte ich auf keinen Fall nochmal erleben.

      • Hallo,

        ist doch offensichtlich: er genießt die Zeit mit dir, sucht aber nebenher noch andere Gespielinnen, um seine Neigung auszuleben.

        Wünschst du dir eine Beziehung mit ihm, in der du die einzige bist??

        LG

        Nici

        (3) 07.02.17 - 08:15

        ich finde er zeigt es dir doch eindeutig.
        er ist weiterhin auf eindeutige seiten und das auch als "single" und "suchend"
        und er sagt dir, dass er wegen dir andere kontakte zu sehr vernachlässigt

        du wirst nie was anderes als eine gespielin sein, vielleicht irgendwann mal an 1. stelle, aber dann nach seinen spielregeln und auch das du andere mädels akzeptieren musst.

        ich kann verstehen, dass dir zurückhaltung schwer fällt nach deinen erfahrungen, aber mit zuviel enge machst du generell jede beziehung kaputt.

        arbeite da an dir....und, auch auf solche seiten gibt es männer die nur die EINE suchen, da heißt es aussortieren, auf kleinigkeiten achten usw....

        >> Letzte Woche hatte ich das mal kurz per whatsapp angeschnitten und er meinte, da würden wir am WE mal drüber reden...nicht per whatsapp.

        Es kam aber nicht dazu und ich wollte nicht drängen indem ich ihn wieder draufstosse.

        .....

        Ich hing viele und lange Jahre als Nebenher-Gespielin bei Jemandem fest, der mich nie ganz wollte, mich aber so um den Finger gewickelt hatte dass ich nicht loslassen konnte.

        Sowas möchte ich auf keinen Fall nochmal erleben. <<

        Wenn du so etwas nicht mehr erleben möchtest, dann sprich das Thema an und schaffe Klarheit. Ansonsten weißt du nicht, ob er dich neben seinen anderen "Kontakten" einfach etwas hinhält und dich nur solange beansprucht, wie er lockeren Spaß mit dir haben kann.

      • Hallo,

        Ich kenne mich in der Szene nicht gut aus- aber ist da eine "Spiel-Beziehung" nicht eher was normales? Und mehrere Spiel-beziehungen nebeneinander auch nicht unüblich?

        Ich würde ein klares Gespräch suchen - uu hast du auf der falschen Börse nach einer Beziehung gesucht ;-)

        • (6) 07.02.17 - 12:37

          Ja, eine reine Spielbeziehung ist da durchaus etwas "Normales"...ich sehe das dann wie eine Affäre der besonderen Art.
          Das hatte ich auch einmal ausprobiert, ist aber nichts für mich.

          Nun, wenn man diese Komponente definitiv in einer Beziehung haben möchte, bleibt nicht viel Anderes übrig als auf passenden Seiten zu schauen.

          Aber ja, das klärende Gespräch muss wohl bald her. Ich war mir nur unsicher ob nicht alleine die Forderung danach nicht zu früh oder zu klammernd ist.

      Deine devote Ader solltest Du ausschließlich im sexuellen Bereich ausleben. In der Beziehung selbst, sollte dies nicht der Fall sein. Für Dich ist er "Deine" Beziehung. Für ihn scheinst Du dies nicht zu sein. Die Fronten würde ich klären, ein für allemal. Gerade nach den von Dir gemachten Erfahrungen

      • (8) 07.02.17 - 12:41

        Dem kann ich nicht zustimmen.
        Es gibt durchaus Menschen, die diese Neigung auch glücklich innerhalb einer Beziehung ausleben.
        Hier kann, muss es aber nicht nur um die sexuelle Komponente gehen.
        Bei mir geht es definitiv um mehr und eine "normale" Beziehung kommt für mich nicht mehr in Frage.

        Aber ja...die Klärung muss wohl her...so mache ich mir nur Gedanken in alle Richtungen.

    <<<Ist mein Bedürfnis nach Klarheit übertrieben?>>>

    Nein....nichts ist schlimmer als Ungewissheit....egal um was es geht.

    <<<Bin ich zu früh dran mit so was und sollte einfach abwarten?>>>

    Wenn Du merkst, dass es für Dich mehr ist als eine Neigungstechnisch passende Spielbeziehung, kann es nicht "zu früh" sein.

    Jeder Mensch ist doch froh wenn er weiss, woran er jeweils ist....ob es jemand ehrlich meint, ob die Beziehung rein freundschaftlich (+) ist, oder ob da evtl. noch mehr dahinter steckt.

    Wenn man eine "Beziehung" (oder wie man es auch immer benennen will) nur durch eine einfache Frage auf die man eine Antwort erwartet kaputt machen kann....dann war es keine Beziehung, sondern etwas anderes.....in Eurem Fall vielleicht was ihn betrifft dann nur Geilheit.

    • (10) 07.02.17 - 12:46

      Danke Dir.
      Ich werde nochmal das Gespräch suchen bzw ihm sagen, dass es für mich wichtig ist zu wissen woran ich bin.

      Ich glaube dadurch dass ich weiss wie anhänglich ich sein kann, kann ich selbst schlecht einschätzen ob diese Klarheit zu diesem Zeitpunkt schon zu viel verlangt ist oder nicht.

      Aber die Schlussfolgerung ist logisch...wenn er ähnliche Gefühle und Absichten hat wie ich, dann kann diese Frage uns gar nichts anhaben.

Zum Reden ist es nie zu früh ;)
1. überleg dir was Du willst, brauchst, kannst und nicht kannst: Klares Bekenntnis zu Dir, offene Beziehung, exklusive Beziehung, exklusive Spielbeziehung... gib ja reichlich Möglichkeiten.
2. überleg Dir, welche Konsequenzen Du aus seinen möglichen Antworten ziehen wirst und mach das dann aus.

3. Such Dir einen geeigneten Zeitpunkt zum Reden, z.B. Die Mittagspause, wenn die Stimmung möglichst wenig sexualisiert ist und ihr euch auf Augenhöhe begegnen könnt.
4. wenn ihr nicht zum Reden kommt, nutz eine Alternative - eine Mail, ein Brief etc. und dann mach klar, wie es bei dir aussieht und dann liegt der Ball bei ihm. Wenn er dann auch nicht reagiert, zieh Deine Konsequenzen.

Lass Dir hier nicht erzählen, dass Du eh nur Gespielin bleibst... SM-Begegnungen sind meist deutlich sexualisierter, ohne dabei schon verbindlich zu werden - noch sind also alle Chancen offen, von Casanova über Arsch bis Traumprinz ;)

(12) 15.02.17 - 20:00

Irgendwie muss ich meinen Thread hier noch "abschliessen".

Am Samstag kamen noch Herzchen und Küsschen, am Sonntag gab es keine Kommunikation und am Montag hab ich dann meine Klarheit bekommen:
er mag mich sehr, aber mehr ist nicht.

Natürlich schöner ausgeschmückt...aber wieviel man dann auf das "du bist mir sehr wichtig, lass uns bitte, bitte gute Freunde bleiben" wirklich geben kann ist ja immer so eine Sache.

Nun, es war also definitiv nicht zu früh um Klarheit zu bitten. ^^

Top Diskussionen anzeigen