Brauche dringend mal Rat...

    • (1) 10.02.17 - 09:50
      Gefühlschaos

      Hallo ihr lieben.

      Ich brauche dringend mal einen Rat. Vielleicht sehe ich die ganze Situation ja falsch.

      Also ich war Am Ende des letzten Jahren für 3 Wochen weg mit meinen 2 Mädels. Mein Partner war also allein zu haus. Als ich wieder nach hause kam erwartete mich die Hölle auf Erden kein hallo keine Nähe rein gar nichts. Ab da würde ich eigentlich nur noch ignoriert. Oder er war nur noch arbeiten. Immer wieder fragte ich was los sei was passiert sei. Aber nie bekam ich eine Antwort. Naja bis zu dem Tag als unsere Auszubildende von ihrem 4 wöchentlichen Urlaub zurück kam. Sie konnte mich kaum anschauen also sprach ich sie an was los sei. Dann Trag mich der Schlag. Als ich weg war hatte sie hier übernachtet und mein Partner hat an ihr rumgespielt und das bis zu ihrem orgasmus. Sie hingegen dufte ihn nicht anfassen geküsst haben sie sich aber trotzdem. Naja ich war Mega geschockt und auf 180. Habe mich dann auf ein Gespräch mit ihm eingelassen. Er meinte er hat es im Schlaf gemacht. Er ist erst wach(klar) geworden als es zu spät war und dann hätte er sogar noch ein paar Sekunden gebraucht um zu verstehen das das nicht ich gewesen bin. Ich muss dazu sagen er versucht es nachts auch bei mir und kann sich morgens nicht dran erinnern. KANN also stimmen was er sagt.... KANN....
      Naja da wir 2 Kinder haben habe ich mit ihm geredet das sein Verhalten dann die letzten Wochen trotzdem absolut nicht ging warum er das gemacht hat. Er meinte weil er sich so geschämt hat. Er konnte mir wohl selber nicht unter die Augen treten.

      Naja ich hab mir einige Gedanken gemacht und ihm gesagt das ich trotzdem versuchen werde ihm zu verzeihen und wir die Beziehung weiter führen. Gerade auch wegen den Kindern. So das ganze ging dann eine Woche gut. Sein Verhalten in der Woche war zwar schon besser aber nicht das non plus ultra von wegen ich weiß ich hab richtig scheisse gebaut sondern eher er versucht es langsam. Aber kann man ja mit arbeiten. Nun hatte ich am Dienstag eine Fortbildung mit einigen Arbeitskollegen und der Auszubildenden. Als ich dann aus der Firma kam war kein Partner da um mich ab zu holen er hatte sich aber auch den ganzen Tag nicht gemeldet und auf keiner vorigen Nachrichten reagiert. Da ich nun aber insgesamt 12 std dienst hinter mir hatte war ich einfach nur abgenervt. Dann bot mir die Auszubildende an mich nach hause zu fahren. Naja ich wollte ja schließlich nur nach hause also Zähne zusammen beißen und ja sagen. Gesagt getan. Kaum zu hause begann ein Mega Streit. Wie ich darauf kommen würde mit ihr auf beste Freundin zu machen sie würde ihm ja jetzt das Leben zur Hölle machen die ganze Firma wüsste Bescheid wegen ihr und er Mega sauer. Hab das alles gar nicht so recht verstanden wollte ja nur nach hause und er hätte mich schließlich nicht abgeholt mit der dämlichen Ausrede er wüsste nicht wann Schluss sei und ich hätte mich ja mal melden können. Nun ist es so das er immernoch stink sauer ist und er wieder extrem auf Abstand geht. Dabei sehe ich in seinen Augen keinen Grund er hat die scbeisse gebaut und sollte gerade alles dafür tun um das wieder gut zu machen und nicht mir jetzt noch mehr das Leben schwerer zu machen oder sehe ich das falsch?

      Ich hoffe ihr könnt irgendwie ein bisschen folgen. Bin völlig im gefühlschaos. Ist sein Verhalten ok oder findet ihr es auch unter aller Sau? Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich wie ich ihm am besten gegen überstehen kann momentan. Weiß absolut nicht wie ich momentan mit ihm umgehen soll

      Wer es bis hier geschafft hat recht herzlichen Dank. Ihr seid spitze :-p

      • Zuerst einmal sehe ich es so:

        ER hat eine Verfehlung begangen und muss dafür gerade stehen. Wahrscheinlich hackt er nun nur auf dir herum, weil er sich nicht anders zu helfen weiß. Getretene Hunde beißen, sagt man. Für ihn ist die Situation mit Sicherheit hochnot peinlich. Er weiß, dass di ganze Firma über ihn und sein Techtelmechtel redet. Das bringt ihn bestimmt enorm in Bedrängnis.

        Dennoch kann es nicht sein, dass er dich dafür nun zur Schnecke machen will. Du kannst dich anfreunden mit wem du willst. ER hat seine Finger nicht bei sich behalten und ER muss damit nun leider zurechtkommen.

        Ich stelle mir allerdings folgende Fragen:

        1. Warum zum Geier übernachtet eine 18jährige Auszubildende bei euch - erst Recht, wenn du nicht da bist? Kommt so etwas öfter vor bzw. ist das bei euch üblich?

        2. WARUM weiß es die ganze Firma? Einer der beiden konnte anscheinend seine Klappe nicht halten und auch das ist NICHT deine Schuld.

        • (3) 10.02.17 - 10:17

          Danke für deine Antwort. Die Auszubildende ist 21. und nein es ist nicht üblich das hier Fremde Frauen schlafen. Er meint er hätte sie von einer Party abgeholt wollte sie aber nicht noch ganz nach hause fahren das hätte eine std gedauert und da hat er ihr hier einen schlafplatz angeboten. Warum sie dabei in unser Bett gewandert ist verstehe ich für meinen Teil absolut nicht. Er hätte sich dabei wohl nichts gedacht da sie besoffen war und er ja nur schlafen wollte.

          • Ja klar#rofl....wie oft habe ich diese Leier schon gehört? Zu besoffen gewesen, sie hatte sonst keine Schlafmöglichkeit#bla#bla#bla.....ehrlich, ich glaub deinem Mann kein Wort#sorry....und an deiner Stelle würde ich ihm nicht so schnell verzeihen und ihm spüren lassen, was für ne Scheiße er da gebaut hat...

            Immerhin hätte dieses Mädl ja auch auf dem Sofa schlafen können...es musste ja nicht unbedingt euer Ehebett sein#schock#klatsch.....

          • Und warum eigentlich holt ER SIE von einer Party ab????? Stehen die zwei in so engem Kontakt dass sie IHN anruft um sie abzuholen?

            Wenn ich nicht nach Hause komme, rufe ich ganz bestimmt keine älteren Arbeitskollegen an, mit denen ich sonst kaum Kontakt habe...da wende ich mich nur an Leute, die mir nahe stehen, wie meinen Partner, Freunde, Familie etc....also echt jetzt, die Story ist mehr als seltsam#klatsch....in meinen Augen bist du viel zu gutgläubig.....

            Sei mir nicht böse aber die ganze Geschichte hört sich für mich von Seiten deines Mannes extrem konstruiert an. Du bist mal nicht da und ganz zufällig benötigt dann eure betrunkene Auszubildende einen Schlafplatz bei euch und dann wiederum landet sie zufällig aus unerklärlichen Gründen bei euch im Ehebett und dann denkt dein Mann nachts dass du das bist und fummelt an ihr rum... Er stellt sich also quasi als unschuldig dar weil er sich ja an nichts erinnern kann.... Sorry aber so eine Verkettung von komischen Gegebenheiten ist einfach nur unglaubwürdig. Hört sich für mich so an nach dem Motto, in der Küche stand ein Kuchen und ich bin dann aus versehen mit dem Gesicht in den Kuchen gefallen und als ich wieder zu mir kam war der Kuchen auf einmal in meinem Bauch und wie der hineingekommen ist, weiß ich nicht. Ich glaube dass mich diese lügerei deines Mannes und die Unfähigkeit klar zu sagen, dass er absolut Mist gebaut hat und das er allein dafür auch verantwortlich ist, am meisten stören würde. Stattdessen tischt er dir so eine komische Geschichte auf und verhält sich dann auch noch wie ein komplett unreifes Kleinkind im Nachhinein und behandelt dich auch noch total schlecht.....ich würde mir sowas echt nicht bieten lassen. Er hat Mist gebaut und soll dazu stehen. Stattdessen stilisiert er sich sogar noch als armes Opfer, weil ja jetzt die ganze Firma tratscht.... Sorry, aber ich finde so ein Verhalten nur kindisch und lächerlich!

      (7) 10.02.17 - 10:10

      Äh.. wie kam die denn überhaupt in sein Bett? Geschlafwandelt und auch aus versehen oder wie?

Top Diskussionen anzeigen