Mann ist im Gefängnis

    • (1) 21.02.17 - 13:52
      mailänder

      Ich muss mich hier leider ausheulen, denn sonst habe ich keinen zum reden. Mein Freund ist seit Februar im Gefängnis und wir sitzen hier alleine und ich weiß nicht wie ich die Zeit schaffen soll. Es sind erst 3 Wochen und es kommt mir vor wie 3 Monate. Und wir haben noch 6 Monate vor uns. Klar können wir ihn besuchen aber es ist nicht das gleiche und mein Kind fragt immer wann er wieder kommt. Er versteht das nicht dass der Papa erst einmal nicht wieder kommt. Ich kann es ihm auch nicht erklären weil ich dann immer weinen muss. Zu der Einsamkeit kommen die finanziellen Sorgen weil nun sein Einkommen weg fällt und ich nicht weiß wie und wie lange ich das alleine überbrücken kann. Es ist einfach nur alles schlimm.

      (4) 21.02.17 - 13:56

      Hallo,

      wie alt ist dein Kind? Ist es euer gemeinsames Kind?

      6 Monate ist nun keine sooo lange Zeit - könnt ihr das finanziell keinesfalls schultern - oder geht es momentan nur darum, den Gürtel enger zu schnallen? 6 Monate dürften da doch zu schaffen sein. Hat er nachher wieder einen Arbeitsplatz zur Verfügung?

      Weswegen sitzt er ein? Willl nun nicht jedes Detail wissen, aber Richtung (Körperverletzung, Drogen, Diebstahl....?)
      LG

      • (5) 21.02.17 - 14:04

        Unser Sohn ist 5 und es ist ein gemeinsames Kind. Ich kann nicht von meinem Teilzeitgehalt die nächsten Monate überbrücken. Schon für die Miete alleine wird es knapp. :-( Er hat seinen Arbeitsplatz dann noch aber in der Zeit bekommt er natürlich kein Geld. Und ich weiß nicht wie ich diese Zeit überbrücken soll.

        (6) 21.02.17 - 14:07

        Gibt es nix, worauf du zurückgreifen kannst - nicht mal ein paar Hundert Euro auf der hohen Kante?

        Kannst du mit dem Vermieter sprechen?

        • (7) 21.02.17 - 14:09

          Kannst du vorübergehend mehr arbeiten?

          • (8) 21.02.17 - 14:14

            Natürlich habe ich ein paar Hundert Euro aber das reicht nicht für Miete, Auto, Lebensmittel und alles andere. Nicht für 7 Monate. Er ist nunmal Hauptverdiener und wenn das von einem Tag auf den anderen weg fällt dann merkt man das. Mehr arbeiten kann ich nicht, weil wir nur einen Platz bis 14 Uhr haben im Kindergarten. Ich kann es einfach nicht fassen dass das wirklich passiert. Man lebt sein Leben und von einem Tag auf den anderen ist alles anders.

            • (9) 21.02.17 - 14:16

              Das hätte ER sich vorher überlegen sollen.

              (10) 21.02.17 - 14:18

              Na ja, so von einem Tag auf den Anderen wird es ja nicht gekommen sein...
              Ich weiß nun nicht, wie hoch dein derzeitiges Einkommen ist und welche Ausgaben dem gegenüberstehen - wenn es um 500,- € monatlich differiert wird´s heftig. Wenn es um 1500,- € differiert unmöglich usw.

              Bekommt ihr kurzfristig keinen Kleinkredit?

              Naja, das ist ja schon eine Ausnahmesituation. Vielleicht lassen Kita-Leitung und Arbeitgeber mit sich reden? Ich würde es zumindest versuchen, für die Monate auf Vollzeit zu gehen.

    Vielleicht solltest du dich lieber mal damit auseinandersetzen, WARUM er einsitzt, statt in Selbstmitleid zu versinken.

    Warum du jetzt in finanziellen Sorgen ergehst, kann ich auch nicht nachvollziehen, wende dich doch ans zuständige Job Center oder noch besser: such dir eine Arbeit/Ausbildung.

    Sorry, aber so leicht kommt man in Deutschland nicht in den Knast, dazu muss man sich schon einiges geleistet haben, wenn man nicht gerade ein Verbrecher ist.

    • (13) 21.02.17 - 14:02

      Ich habe eine Arbeit doch ich arbeite nur Teilzeit. Und wir sind natürlich auch auf sein Einkommen angewiesen. Wenn dann 7 Monate kein Geld von seiner Seite rein kommt kann das nicht jede Familie einfach so auffangen.

      • Morgen früh zum Jobcenter und einen erstantrag stellen. Der wird definitiv genehmigt werden. Verstehe nicht warum man nicht darauf kommt.
        Sorry ist nicht böse gemeint.

        • (15) 21.02.17 - 19:16

          Ich komme nicht darauf weil ich Einkommen habe und auch er Einkommen hat. Ich habe noch nie Sozialleistungen bekommen. Und wenn sie dann sagen ich soll Vollzeit arbeiten dann bin ich mir nicht sicher ob es genehmigt wird.

Top Diskussionen anzeigen