Eifersüchtig wegen Partnerbörse

    • (1) 26.03.17 - 23:51

      Hi Urbis, #winke
      ich bräuchte bitte mal Eure Meinung.
      Ich habe vor drei Monaten einen sehr netten Mann in einer Partnerbörse kennengelernt. Bei uns hat es von Anfang an ganz schön gefunkt, und wir haben beschlossen, uns besser kennenzulernen.

      Seither haben wir uns 5 mal getroffen, zuletzt vor drei Tagen. Vorher konnten wir uns leider 4 Wochen nicht sehen, weil er beruflich viel unterwegs war und wir beide in unserem Alltag einiges um die Ohren haben.
      Soweit, so gut, er meldet sich jeden Tag bei mir, und gestern hat er mir gesagt, dass er sich verliebt hat in mich. #verliebt Ich denke, ich bin auch verliebt.
      Er ist aber nach wie vor immer wieder online bei Parship, ich finde das irgendwie seltsam. Ich weiß, Ihr sagt mir jetzt, dass ich das ja auch bin, ich gehe aber wirklich nur noch ab und zu schauen, wenn ich eine Nachricht bekomme, und sehe dann fast immer, dass er auch am gleichen Tag online war.
      Wenn er doch verliebt ist, so wie er sagt, wieo ist er dann noch so oft online? #kratz
      Gerade war ich länger online, und weil er es auch war, bin ich drin geblieben und habe gesehen, dass er mindestens 20 Minuten online war. #kratz

      Ich finde das seltsam. Oder ist das heute zu Tage so üblich, wenn man sich im Internet kennen lernt? Das man immer weiter schaut oder aktiv ist? Was meint Ihr?
      Gruß,
      Annette

      • Vielleicht aus dem gleichen Grund wie du und ihn beschäftigt dieselbe Frage? ;-)

        Nein, im Ernst: Da hilft nur fragen.

        Alles Gute dir!

        (3) 27.03.17 - 00:21

        Getreu dem Motto: Drum prüfe, was sich ewig bindet, ob sich nicht doch was besseres findet.

        Nach fünf Treffen in drei Monaten würde ich das kaum ausschließen, vor allem wenn er wirklich jedesmal online ist oder war, wenn Du eine Stichprobe machst. In 20 Minuten kann man auch viel schauen und schreiben. Und sich innerhalb vier Wochen auch noch mit genug anderen interessierten Damen treffen.

        Du solltest sein Liebesgeständnis mal nicht zu wörtlich nehmen. Und Deine Gefühle noch ein Weilchen gut unter Kontrolle halten. Oder ihn fragen, ob ihr eine feste und exclusive Beziehung eingehen und Euch deswegen bei Parship abmelden wollt. Dann merkst Du sicher, ob er wirklich so verliebt ist, wie er sagt.

        Du wärst nicht die Erste, die auf einen reinfällt, der sich in Onlinebörsen mehrere Eisen im Feuer hält. Frag Dich mal, warum er Dich nicht angeschrieben hat, während er online war. ;-)

        (4) 27.03.17 - 00:25

        Also Du bist nur auf Parship, um Deine Nachrichten zu lesen und zu gucken, ob er online ist. Vielleicht ist er auch nur online, um seine Nachrichten zu lesen und zu gucken, wann Du zuletzt online warst.

      • Hallo Annette,

        der Thread hätte von mir sein können! Ich hab vor 8 Wochen exakt dasselbe erlebt. Punktgenau... verliebt... er auch... er war online...

        ...ich hatte ihm erzählt, das ich mein Profil auf unsichtbar gestellt habe. Er erzählte mir, das er kein Interesse an anderen Frauen mehr hätte seit er mich kennt.

        Nun ja... online war er trotzdem fast jeden Tag. Warum auch immer... ich hab mich nicht getraut zu fragen. Da ich aber mit der Situation nicht leben konnte, hab ich es ihm geschrieben. .. also das ich seh das er online ist... ichnes ja auch bin... und er doch einfach ehrlich sein sollte.... er hat nicht darauf reagiert. Ich schrieb auch das wenn ich das Gefühl der Unehrlichkeit bekomme. ich keinen Kontakt mehr will. Si kam es auch. 4 Wochen Funkstille... vor 6 Tagen hat er sich gemeldet... er war nicht mehr online!

        Es ist schwer... aber Du wirst ihn Dein Gefühl wissen lassen müssen. Entweder fragen oder schreiben... und Du musst wissen... ob Du ihm die Antwort dann glaubst...

        Ich wünsch Dir viel Glück!!!!

        Sandra

      Hallo!

      Ich habe meinen Mann über elitepartner kennen gelernt. Vom ersten Treffen an war da eine große Anziehung, ab dem 2. Treffen war uns beiden klar dass mehr daraus wird, jedoch hat jeder es noch für sich behalten. Beim 4. Treffen gab es den ersten Kuss, am nächsten Tag musste er für 10 Tage verreisen.

      Noch am Abreisetag haben wir uns in der Nähe vom Flughafen getroffen. Zwar nur für eine dreiviertel Stunde, aber er wollte mich unbedingt nochmal sehen und ich ihn. Bei diesem Treffen - obwohl wir uns am Tag zuvor erst das erste Mal geküsst hatten und sonst nichts lief - schaute er mich an und sagte: " Aber eines muss dir schon klar sein: ElitePartner ist ab sofort für uns beide Geschichte". Von da an waren wir beide dort nicht mehr aktiv, ließen unsere Jahresbindung einfach auslaufen (einfach kündigen konnte man damals nicht).
      Heute sind wir bereits seit 4 Jahren verheiratet und haben eine kleine Tochter.

      Ich denke, wenn ein Mann wirklich verliebt ist interessieren ihn andere Frauen nicht, daher kann ich gut verstehen dass es dich stört dass er online ist.
      Ich denke, wenn du wirklich was ernstes willst solltest du offen und ehrlich mit ihm darüber reden. Dann weißt du wenigstens gleich ob du ihm wirklich wichtig bist.

      Vor meinem Mann hatte ich etwas mit jemandem den ich auch online kennen gelernt hatte. Dieser jemand war STÄNDIG in mehreren Plattformen online, obwohl wir schon fix zusammen waren, ich sogar seine Kids und seine Eltern schon kannte usw. Ich war damals so fix und fertig dass ich mir sogar fake profile erstellt hatte und ihn angeschrieben hatte...mit welchem Ergebnis könnt ihr auch sicher denken.

      Meine Meinung: wenn du ein komisches Gefühl hast hat das auch einen Grund.

      Sprich ihn an und finde raus woran du bist! Alles andere ist Zeitverschwendung.

      (9) 27.03.17 - 12:16

      Du bist weiterhin online, er ist weiterhin online, ich denke ihr könnt beide nen Haken dahinter setzen, da ihr weiterhin auf Suche seid, sowohl Du als auch er.

      Guten Morgen,

      ui ui....solche Kandidaten habe ich mit Vorsicht genossen ;-)

      Ich hatte das Thema auch mal mit der Partnerbörse und war auch in der Situation, dass ich mich in einen Typ nach einigen Treffen etwas verliebt habe.

      Er meinte auch, es habe bei ihm sehr gefunkt....
      Allerdings war ich damals auch neugierig, ob er noch aktiv ist. Vielleicht auch misstrauisch, da er schon in seinen SMS und beim Date sehr dick aufgetragen hat, mit Gedichten und Co und beim Treffen auch viel über andere Frauen hergezogen hat.
      Ich sei die erste tolle Frau, die anderen waren gar nichts. Schrille Stimme, zu viel makeup, eine hätte ein Kind gehabt, die nächste zu kurze Fingernägel und die übernächste zu lange Fingernägel. Das hat mich trotz der Schwärmerei gestört, diese Lästerei.

      Und was soll man sagen, wann immer ich online kam, leuchtete der grüne Punkt (aktiv).

      Ich sprach ihn dann auch mal drauf an, und er meinte nur, dass er da auch einige normale nette Leute während der Zeit kennengelernt hat, mit denen er hier und da unverbindlich schreibt. Und er würde ja "nur mal rumgucken".

      Das mit dem "rumgucken" fand ich dann schon etwas dreist, zumal er mir auch dauernd Honig ums Maul schmierte. Da gibt es dann normalerweise nichts mehr groß "rumzugucken". Und warum er quasi den ganzen Tag online war, fand ich auch merkwürdig und es gab mir zu denken.

      Da habe ich etwas gemacht, was vielleicht nicht wirklich der feinen englischen Art entspricht - aber es hat sich gelohnt.
      Ich habe eine Freundin von mir eingeweiht, die dann einfach mal ein hübsches Profil angelegt hat.
      Und sie hat ihn nicht angeschrieben, sondern erst mal "nur angeklickt".

      Und keine 5 Minuten später kam schon eine Nachricht von ihm - und es war haargenau der gleiche Text, den er mir auch als erste Kennenlern-Nachricht geschrieben hat - nur dass er sie mit ihrem Nickname angesprochen hat.

      Und er drückte den gleichen Senf raus wie bei mir - dass er schon so lange sucht, aber noch nichts gefunden hat, und hier gäbe es ja so viele, aber die Richtige war noch nicht dabei.

      Das waren richtig vorgefertigte Texte, Floskeln, usw.

      Er war bei ihr auch gleich "richtig verliebt" und sie bot ihm dann ein Treffen an.
      Das war zwei Tage später - bis dahin schickte er ihr auch jede Menge Flirtereien, Gedichte, oder er hat eine Musik gehört und muss gerade an sie denken.

      Wir haben die Nachrichten verglichen und uns derart beömmelt - es war wirklich das Gleiche und wir überlegten, an wieviele arme Schweine er im Moment den Mist noch sendet. #rofl

      Dann trafen sich beide im Café - es war in München, wo wir damals beide wohnten.
      Ich wusste wann sie sich trafen und wo sie sich trafen (meine Freundin hatte mich geimpft). Und der Typ war sogar derart kackfrech, dass er sogar noch während dem Cafédate mit ihr einige SMS mit Flirtereien an mich sendete. #klatsch

      Das Lustige war, dass ich den Moment abwartete, wo beide aus dem Café raus auf die Strasse kamen - dann kam ich fröhlich und geschmeidig den beiden entgegegen gelaufen und meine Freundin rief "Ja, hiiiiiiiii, "flamingoduck" (Name von der Redaktion geändert!), was führt Dich denn in die Ecke?!" und "Darf ich Dir den X vorstellen, wir haben uns kürzlich online kennengelernt!"

      Es war zu schön, der Typ wechselte seine Gesichtsfarbe von kalkig zu rot und wieder zurück und war herrlich nervös, scharrte mit den Füßen, guckte zu Boden.

      Und ich meinte nur süffisant: "Wir kennen uns bereits! Er hat den Nicknamen "ABC", liebt das Kochen und hat unter anderem eine Vorliebe für Melanie C - deswegen er muss bei dem Song "First day of my life" immer an mich denken! (den Quark schrieb er meiner Freundin nämlich auch!)...übrigens X, danke für Deine SMS eben, aber so schlimm vermisst haben kannst Du mich ja nicht bei so einer lieben und charmanten Begleitung!"

      Der stand da wie der Ochs wenns donnert.
      Ich schnappte mir meine Freundin, sie hakte sich bei mir unter und unsere Hintern wackelten einen Abschiedsgruß!

      Er hat sich zwar noch tausendfach bei uns beiden per SMS entschuldigt, aber wir haben es dann beendet. Ihm noch alles Gute gewünscht und viel Glück bei der Partnersuche - und die Sache freundlich aber direkt beendet.

      LG

      • (11) 27.03.17 - 12:43

        #rofl#rofl#rofl

        Super, genaus so hab ich es auch gemacht! Alledings habe ich das Fakeprofil selber erstellt und ihm als solches eindeutige Avancen gemacht und man verabredete sich, um bei Sympathie dann zu vögeln.
        Mir hatte besagter Herr für den Abend abgesagt, klar er hatte ja ein Date mit dem Fakeprofil.

        Das Gesicht als ich in dem Cafe saß anstatt des Fakeprofils! Sensationell!!!

        Er hat sich auch Tausend Mal entschuldigt, aber ich hab ihn und das Internetdating einfach abgehakt.

    (12) 27.03.17 - 13:03
    Kann dich verstehen...

    Hab meinen Mann vor Jahren bei einem Chat kennen gelernt. Lustigerweise hätten wir uns längst kenn müssen, so viel gemeinsame Bekannte, wie wir eigentlich sowieso hatten..

    Aber auch er war auf einer Singleplattform.. Das hat mich auch wirklich verunsichert.. Ich hab mich dann extra dort angemeldet (ich war vorher eigentlich nicht auf Partnersuche - und der Chat war nur aus Langeweile) um zu sehen, ob er seinen Beziehungsstatus ändert, denn es hat schnell gefunkt, beim 2. Treffen sind wir zusammen gekommen.
    Inzwischen sind wir lange zusammen, wohnen zusammen, sind verheiratet und haben 2 wundervolle Kinder.

    Er hat seine Status also geändert gehabt, auch auf anderen Plattformen, weit vor mir.. hatte daran überhaupt nicht gedacht...

    Gib ihm eine Chance.. Aber vielleicht sprichst du es einfach an.:-D

    (13) 27.03.17 - 13:13

    Hallo.

    Mir wäre das alles zu anstregend ...

    http://www.urbia.de/forum/16-partnerschaft/4886529-was-mach-ich-bloss-mit-diesem-mann

    LG

    Also bei uns war "üblich", als wir gesagt haben, wir sind jetzt zusammen (das war nach dem dritten Date innerhalb von 6 Tagen), haben wir uns beide abgemeldet, sofort.
    3 Monate nach dem kennenlernen haben wir aber auch nicht mehr "rumgeeiert", da hatten wir eine Beziehung. Wenn man sich sicher ist, ist man sich sicher.

    Lichtchen

    Hallo
    Ich habe meinen freund auch online kennen gelernt. Allerdings in einer Facebook single Gruppe.

    Wir haben uns relativ schnell getroffen und entschieden es zusammen zu versuchen. Wir sind dann zusammen aus der Gruppe ausgetreten und ich war seitdem nicht mehr dort.

    Wir haben auch beide zügig unsern beziehungsstatus geändert. Schon deshalb weil ich immer noch angeschrieben wurde ,das habe ich ihm offen gezeigt und dann gelöscht, er ebenfalls.

    Alles andere wäre für mich nicht akzeptabel. Dein verhalten verstehe ich nicht so ganz.
    Vielleicht mal überdenken was man möchte und nicht so rum Eiern, wir sind nicht mehr 14. Ja nein vielleicht

    Schönen Abend noch

    Christina

Top Diskussionen anzeigen