Kryptonit

    • (1) 30.03.17 - 22:32
      Kryptonit- Mensch

      Jeder hat doch diesen einen Menschen den er, egal wie intensiv die Beziehung, wie schön oder schrecklich sie verlief, für immer lieben wird. Eine intensive Art von Liebe. Vielleicht nicht die gleiche Art wie man seinen Partner und Familie liebt. Aber es ist Liebe. Würde diese Person Nachts vor der Tür stehen und sagen "komm wir fahren ans Meer!" würden wir unsere Taschen packen Und mit fahren.

      Wir stellen uns ein Leben mit dieser Person vor, eine Zukunft. Und auch wenn wir wissen das das alles Unfug ist, wir glücklich mit unseren Partnern sind, kommen wir ins schmunzeln wenn wir an diese Person denken.

      Solche Menschen nennt man Kryptonit-Menschen.

      Nun zu meiner Situation.

      Ich war vor Jahren einige Monate die Affäre meines Kryptoniten. Die Umstände waren grauenhaft und Haben mich psychisch ziemlich labil werden lassen. Ich flüchtete mich in kleinere Beziehungen mit anderen Männer.

      Zwischen mir und dem Kryptoniten war der Kontakt mal mehr mal weniger und mit ganz viel Drama behaftet. Ab und zu ein Schlussstrich.

      Dann lernte ich meinen jetzigen Partner kennen. Ebenso aus einer Laune des Alkohols und Verliebtheit wurden wir doch ein recht gutes Paar und Team. Den Kontakt zum Kryptoniten brach ich mehrere Jahre ab.

      Mein Partner und ich bekamen ein absolutes Wunschkind.

      Nun geht unsere Beziehung nach 4 Jahren den Bach herunter. Unser Sohn ist mittlerweile ein Jahr alt.

      Die Umstände unserer Beziehung zueinander haben sich geändert. Wobei wir gute und sehr oft sehr schlechte Tage haben.

      Zum kryptoniten hatte ich ab und zu flüchtigen SMS Kontakt in meiner jetzigen Beziehung.

      Wie es so kam, kam nun auch der regelmäßige Kontakt zu meinem Kryptoniten wieder. Wohl aus einer Laune des Unglückes. Er hat sich mittlerweile getrennt, lebt alleine und steckt in einer halben Beziehung.

      Damals hat er viel verschwiegen mir gegenüber und nicht von Anfang an mit offenen Karten gespielt.

      Ich habe mich in ihn verliebt ohne zu wissen das er eine Beziehung hat.

      Wir haben uns vorgestern wieder geküsst...
      Ich bin nach einem Streit mit meinem Partner zu ihm gefahren, geflüchtet. Er will mich.

      Ich habe Familie und ein Leben...

      Ich beiße mir selber in den Hinter das ich ihm wieder in die Arme und seine wunderschönen Augen fallen.

      Mache ich gerade den größten Fehler meines Lebens oder die größte Dummheit meines Lebens?

      Verpasse ich die, wohl möglich, liebe meines Lebens oder versammel ich mein Leben das ich mir aufgebaut habe mit Höhen und tiefen aber ich es doch irgendwie nicht missen kann und möchte. Ich möchte das mein Kind in seiner Familie aufwächst... Mit seinem Vater und unserer Liebe. In einem stabilen Umfeld.

      Mein Partner weiß von alle dem nichts. Auch das es ihn gibt bzw wie ich zu ihm stehe.

      Der Kryptonit und ich können nicht ohne aber auch nicht mit...

      Ist es der Reiz? Weil ich ihn nie mal für mich alleine haben konnte und erkennen konnte das er doch nicht der unfehlbare und perfekte Mensch ist für den ich ihn trotz allem halt?

      Verwirrte Grüße, ein Kryptonit- Mensch

      • Alter Falter, ziemlich schwindelig, hm?

        Mit meinem Kryptonit-Menschen (wobei ich den Begriff erst seit gerade kennw) bin ich verheiratet und habe 2 wundervolle Jungs.

        Vielleicht bin ich für die Nummer zu geerdet, keine Ahnung.

        Wenn's mit der Liebe so doll war damals, warum hat er sich nicht getrennt und ihr seid total glücklich geworden?

        Das erste Jahr mit Kind ist für eine Partnerschaft das belastende und ich finde, dass man es sich zu einfach macht, dann einem angeblichen Wunschtraum nach zu gehen. Es hatte seine Gründe, warum es damals nicht geklappt hat, es wird auch diesmal nicht klappen.

        Sorry, solche Spielchen kann man machen, wenn man keine Kinder hat.

        Wenn mir deinem Partner nichts mehr zu retten ist, dann Trenn dich, komm für dich alleine klar und dann kannst du über einen neuen (oder aufgewärmten) Partner nachdenken.

        Wir sind doch hier nicht in Hollywood.

      Manche Menschen brauchen einfach Drama in ihrem Leben, um sich lebendig zu fühlen. Du scheinst so ein Mensch zu sein.

    >>>Ich habe Familie und ein Leben...<<<

    Du schreibst doch, dass deine Ehe den Bach runter geht.

    Da ist es nicht sooo verwunderlich, dass du dich einem "alten Freund" an den Hals wirfst. Hundertfach schon gelesen bei urbia.

    • (8) 30.03.17 - 23:29

      Vielleicht geht die Beziehung auch den Bach runter, weil sie sich anderen an den Hals wirft.

      Auch schon tausendfach gelesen.

Was für ein Drama. Überlege dir, was du möchtest, hör auf zweigleisig zu fahren und dann stehe zu deiner Entscheidung. Und bedenke, dass auch Superman das Kryptonit ausgehen kann.

Hallo,
ja, es ist nur das Bauchkitzeln, der Wunsch aus dem Alltag zu entfliehen und das Abenteuer was ruft.

Ob du weiterhin darauf einsteigst, musst du selber entscheiden.
Gruß

Es gibt ja verschiedene Arten von Kryptonit:

grünes ist tödlich, rotes macht böse, blaues nimmt einem die Kräfte zeitweise und goldenes macht einen für immer schwach.

Ich würde die Finger davon lassen, das geht nicht gut aus!

Meine Güte, nimm Deinen Kopf aus den Wolken und kümmer Dich um Deine Familie!

Dieses Gejammer: "meine Beziehung geht den Bach runter", aber fröhlich mit nem anderen knutschen. Wundert Dich was?

Wenn Dein Kind in seiner Familie aufwachsen soll, schlag Dir diesen Kryptonit- Scheiß aus dem Kopf und führ Dich nicht wie ne Schlampe auf.

Einen Rat habe ich nicht!

Aber als ich deinen Text gelesen habe ist mir bewusst geworden dass ich mit meinem Kryptonit verheiratet bin!

Danke dafür!!!

Zeigt eigentlich nur, dass Du nicht in der Lage bist Beziehungen zu beenden und, was der wichtige Punkt ist, abzuschließen.

Du spinnst Dir irgendwas zusammen und nach 3 Monaten Beziehung wird aus kryptisch nämlich was fand ich nur an dem toll.

Hm, also der Begriff ist mir neu. Mein Eindruck ist eher dass es ziemlich ungesund klingt. Meinst du nicht dass er lediglich Spiegel deiner Projektion/geheimen wünsche ist?

Denn das kenn ich - endete letztendlich ein einem Scherbenhaufen. Hat sich nach geraumer Zeit, als extremer Narzisst geoutet.
Denn da ist es ebenso! eine wirkliche Verbindung gibt es, dafür einen traumhaften (illusionsbehafteten) Anfang. Es heisst ja auch, wenn jemand "zu"(charmant, perfekt, nett) ist, sieh zu dass du land gewinnst!!!

<<<<Der Kryptonit und ich können nicht ohne aber auch nicht mit...<<<

Du brauchst Drama.Realitätsflucht trifft es auch.
Vielleicht sind beide Männer nichts für dich?!
Der eine nicht alltagstauglich, der andere zu langweilig. Keine Ahnung.
Ich weiß mittlerweile eines: es gibt Männer die alltagstauglich, verlässlich und trotzdem nicht langweilig sind.
Das Unerreichbare ist halt für manche Frauen sehr anziehend.
Richtig einlassen muss man sich nicht, weder beim treuen, verlässlichen Partner noch beim Unerreichbaren, da man ihn sowieso nicht "bekommt".
Vielleicht auch eine Art von Beziehungsvermeidung ?

Gottseidank war ich immer in echte Menschenmänner verliebt und nicht in Kryptoniten #klatsch Himmel hilf bei diesen Bezeichnungen, die aus dem Nirwana auftauchen und hoffentlich bald wieder dorthin verschwinden.

Wach mal aus Deinen kryptischen Träumen schnellstens auf und lebe mit Deiner Familie - bring notfalls in Deine Partnerbeziehung etwas Pfeffer rein und reagiere mal erwachsen.
LG Moni

  • bring notfalls in Deine Partnerbeziehung etwas Pfeffer rein und reagiere mal erwachsen.

    #rofl #rofl #rofl #rofl

    Bestimmt gibt es auch Superman-Kostüme für solche Rollenspiele. Nur die die Telekom spielt da nicht mit. Die haben die Telefonzellen eingestampft. Wo zieht der sich jetzt um?? #grübeln Hätte man so schön einbauen können in das Liebesspiel zum Beziehung reanimieren.

    Bist Du läppisch.....#rofl#rofl herrliche Idee. Bei Superman vergisst man doch jeden Kryptoniten (ist der eigentlich verwandt mit Ammoniten, Stalaktiten, Stalagmiten......;-) )

Jeder hat doch diesen einen Menschen den er, egal wie intensiv die Beziehung, wie schön oder schrecklich sie verlief, für immer lieben wird. Eine intensive Art von Liebe
----------

Äh..... nö. Ich wüsste nicht, wer da klingeln müsste, dass ich alles stehen und liegen ließe, um mit einem Kerl ans Meer zu düsen.

Also JEDER Mensch scheint nicht ganz zu stimmen. Außerdem kenne ich wirklich gute Freunde, die sicher auch nicht so ticken.

Du scheinst einen sehr speziellen Kreis von Menschen zu kennen, die so ungesunde Tendenzen haben, dass sie selbst mit einem schlechten Erinnerungen behafteten Ex durchbrennen würden. Die Frauen, die einen Narzissen, einen Schläger oder sonstwen, der ihnen schreckliche Tage in der Beziehung bescherten, immer lieben werden, sind ziemlich verkorkst oder gar krank. Zumindest sehr zu bemitleidet und sich selbst nichts wert.

Das was du da so pathetisch von dir gibst, steht hier doch auf jeder Seite wieder.

Du hattest dich in einen Kerl verliebt, der nicht nur seine Partnerin besch***** , sondern auch dich belogen bzw. im Unklaren gelassen hat. Wurde also nichts mit der immerwährenden rosaroten <Liebe.

Jetzt läuft's bei dir in der Ehe nicht rund und da kommt besagter Affärentyp daher, weil er auch grad Zeit und Gelegenheit hat. Jahrelang hat er dir nicht die Tür eingerannt, um dir seine unsterbliche Liebe zu gestehen und dich ans Meer zu entführen dem Sonnenuntergang entgegen. So wichtig war's denn nun doch nicht. Jetzt bist du frustriert und wieder willig und verfügbar und er nur in einer halben Beziehung und kann dich noch dazwischenquetschen.

Was ein Kryptonitmensch ist, wei0 ich nicht. Aber du bist eine ganz simple Geliebte (und warst es schon damals ohne es zu wissen) und ein frustrierte Ehefrau und Mutter. Auch nichts neues und besonderes.

Probiert es aus und du weißt, was es ist. Deine Ehe ist eh auf dem absteigenden Ast und bald Geschichte. Vielleicht wird aus seiner halben Beziehung bald eine ganze und du läufst wieder nebenher (falls du das überhaupt mitbekommst) oder es funktioniert mit euch und ihr reitet in den Sonnenuntergang. Statt einen von Planeten Krypton wäre mal so ein Jesustyp schön, dann müsste man weniger rumraten und hätte die Antworten gleich prophetisch vor Augen. Aber kann ja noch kommen......

(25) 31.03.17 - 07:00

Oh man, was für ein Blödsinn.

So kann man sich allerdings sein eigenes schlechtes Gewissen, die Unfähigkeit eine vernünftige Trennung hinzubekommen und diese destruktive Realitätsflucht wirklich schön Reden.
Ich denke jeder hat Menschen und Zeiten in seiner Vergangenheit, an die er sehr liebevoll zurückdenkt. Und es gibt Menschen und Zeiten, wo man im Nachhinein denkt, wie bescheuert man doch damals war.

Egal aus welcher Zeit ein Mann plötzlich auf meiner Matte stehen würde und mit mir ans Meer will (#klatsch), wahlweise würde ich lachend auf dem Boden liegen und dann sagen "Okay, aber um 12 muß ich das Kind vom Kindergarten abholen.". Die Schrotflinte rausholen und die Polizei rufen (während ich panisch überlege woher er weiß wo ich wohne). Hm, laß mich überlegen...Variante 3: "Ey, du warst ja nie pünktlich, aber gleich ein paar Jahre, das ist echt zu Spät!"
Mensch wach auf und hör auf rumzuspinnen; kümmer dich lieber um die Realität anstatt aus ihr so kindisch zu flüchten.

Top Diskussionen anzeigen