1 Jahr her

    • (1) 31.03.17 - 17:51

      Ich hatte so gehofft das das Vertrauen schon wieder mehr gefestigt ist...
      Aber es gibt auch 1 jahr danach immer noch Situationen die mich wieder durcheinander bringen...
      Versuch es ganz kurz zu machen
      Chatverlauf vor 1 jahr gesehen ( habe nicht spioniert sollte eine Nummer finden)
      In dem versus ging es eindeutig um sex...
      Es stellte sich heraus das er mit ihr mal eine affaire hatte....vor mir....sie hat eine Beziehung allerdings in 2 wohnungen da sie Alkoholikerin ist..
      Er blieb dabei das da nichts passiert ist seit dem wir zusammen sind. er nicht mal wüßte warum er ihr geschrieben hat....
      Wirklich geglaubt hatte ich ihm nicht....aber wir hatten bis dahin in meinen Augen eine schöne beziehung geführt...und nichts aber auch gar nichts hat auf sowas hingewiesen....er war abends immer zu hause....Hätten sich nur wàrend der arbeitszeit treffen können .... er ist aufmerksam und für meine Kids ein guter freund.
      Wir haben auf seinen wunsch hin eine Beratung aufgesucht ...Da mein Vertrauen total zerstört war...Auch dort blieb er dabei das nicht gelaufen ist....In meiner Wut habe ich sie auch angeschrieben.....und ein paar wirklich nicht schöne Wutausbrüche gehabt...aber auch sie versuchte mir klar zu machen das da nichts mehr läuft...
      Wir versuchten es wieder....den Kontakt hat er angeblich aufgegeben....und wenn ich mal wieder grübel hat er verstàndniß.
      Vor ca 1 Woche hat er mir dann geschrieben das er spàter nach hause kommt da sein Chef ihm vergessen hat zu sagen daß abends noch ein Vortrag in der Firma stattfindet.....
      Hab ihm das nicht abgenommen....und ihm das auch zurück geschrieben....

      Er hat den angenlichen Vortrag dann abgesagt und kam nach hause...
      Vor 3 tagen dann die mitteilung das er heute nachmittag mit einem Kollegen länger zusammen arbeiten muß...
      Was mich stutzig macht war die aussage das er im keller (Heizungsanlage ) am arbeiten ist und sein handy im auto làßt da da unten kein Empfang ist...
      Super....
      In einer normalen situation würde ich mir da keinen Kopf machen...
      Aber mit der Vorgeschichte?

      Ich habe wirklich sonst keinen grund an ihm zu zweifeln....wir haben Urlaub geplant...Gerade ein neues Auto gekauft....es làuft alles...
      Bin hin und her gerissen...Ob ich bei ihr (unterdrückte nr) im büro anrufe ob sie im Haus ist...Vielleicht beruhigt mich das....
      Würde mich interessieren wie aussenstehende das alles beurteilen....
      Den ich muß das in Griff kriegen.....oder es doch beenden...
      Danke fürs zuende lesen....

      • (2) 31.03.17 - 18:19

        Du musst das in den Griff kriegen. Du musst DICH in den Griff kriegen.
        Er hat damals geschrieben... doof, ja. Aber letztlich nichts gemacht.
        Verzeih ihm, oder geh. Es wird im Leben immer Momente geben, wo man mal später als "normal" nach Hause kommt. Die kann er wegen deiner übertriebenen Eifersucht doch nicht immer verschieben. Das ist doch kein Leben. Weder für ihn, noch für dich!

        • Du hast recht genau das meine ich doch.....
          Ich WILL das ja in Griff bekommen..
          PS er hat gerade angerufen.das es wohl doch nicht so lange dauert wie befürchtet. ....

          • Ganz so einfach wie du schreibst ist es nicht...stimmt er hat an dem tag nichts gemacht.... wei er die verabredung erst abgesagt hatte....Als er wußte das ich und die kids nicht zu hause sind nachmittags ist er doch hingefahren.....ABER SIE WAR NICHT DA.....

      Die Frage ist anscheinend, ob Du jetzt befürchten musst, dass er immer wieder rückfällig wird. Du kannst ja nicht ständig in der Sorge leben, jede Verzögerung könnte bedeuten, er ist bei ihr. Und Du kannst nicht ständig befürchten müssen, dass er jetzt mit ihr Sendepause hat, weil es noch zu frisch ist, aber sich in drei Jahren wieder mit ihr trifft. Oder?

      Korrigiere mich bitte, wenn ich was falsch verstanden habe.

      Vor 1 Jahr hat er Sexkontakte per Handy mit einer alkoholkranken Ex gehabt. Er und sie beteuerten, dass nicht mehr gewesen sei. Ihr hattet Paarberatungen zur Aufarbeitung. Richtig?

      Und jetzt plötzlich - nach einem Jahr - schmeißt dich ein Vortrag in der Firma bzw. eine kurzzeitige Nicht-Erreichbarkeit per Handy - so aus der Bahn?

      Was war denn in den letzten 12 Monaten? Muss er ständig für dich rund um die Uhr erreichbar sein? (Es kann übrigens sein, dass man im Keller nicht erreichbar ist. In unserer Schule ist das Kellergeschoss praktisch abgeschirmt wie im Fahrstuhlschacht. Da können wir nicht einmal unsere Hausmeister Tel. erreichen, wenn sie sich dort aufhalten).

      Und wie arbeitet er denn sonst? Seit 12 Monaten keine Fortbildung, keine Überstunden, kein Bierchen mit Kollegen, nach der Arbeit immer zur gleichen Zeit X nach Hause? Rund um die Uhr per Handy erreichbar, niemals das Akku lehr, nie das Handy irgendwo vergessen oder am Arbeitsplatz liegen gelassen?

      Ich verstehe es nicht so ganz, dass du von "angeblichem Vortrag" sprichst und in Frage stellst, dass er im Keller zu tun hat? Warum sollte das gelogen sein? Ist das so abwegig?
      Bei allem Verständnis für dich und deine Gefühle finde ich das eher traurig für deinen Freund , wenn er sich rechtfertigen muss, weil er mal 2, 3, oder x Std. für dich per Handy nicht erreichbar ist. Rufst du ihn stündlich an, um zu kontrollieren oder wie hättest du überhaupt gemerkt, dass er nicht erreichbar ist?

      Was denkst du, was er stattdessen tut? Denkst du, nach 12 Monate würde er sich mit dieser Frau nun doch treffen?

      Entweder ist er ziemlich dumm oder sehr einfallslos, wenn er sich Geschichten ausdenkt - um dich zu hintergehen - die völlig abwegig sind, so dass du SOFORT misstrauisch bist. Oder er ist völlig arm dran seit damals, dass er deinem Kontrollzwang unterliegt und JEDE alleinige Aktion seinerseits dein Misstrauen auf den Plan ruft und er sich gar nicht mehr traut, von der Norm abzuweichen. Sobald er IRGENDWAS anders macht als sonst, würde er gleich Rechenschaft ablegen müssen.

      Ich bin nur Leser und nicht dabei und kenne seine ganzen Gewohnheiten und seine Arbeitsbedingungen nicht. Aber SO sehe ich überhaupt nichts verdächtiges, das deine Reaktion rechtfertigt.

      Darf er überhaupt noch ohne dich irgendwo hingehen? In der Sauna ist man z. B. 5 Std. nicht tel. Erreichbar. Da gäbe es sicher zahlreiche Möglichkeiten, um dich zu hinterlegen.

    • Was ich noch vergaß:

      Ruf um Gottes Willen nicht diese Frau an. Wer weiß denn, aus welchen Gründen sie gerade mal nicht im Büro ans Telefon geht. Was hättest du dann gewonnen? Sie geht nicht ran...... also ist die logische Konsequenz: Sie trifft sich mit ihm????? DAS ist krank, ganz ehrlich!! Du kannst nicht deinen Freund rund um die Uhr kontrollieren und jetzt obendrein noch seine angebliche Affäre während der Arbeitszeit.

      Du hast seit einem Jahr 0,0 Vertrauen, versuchst zu kontrollieren, glaubst ihm nichts, was außer der Reihe ist.

      Es tut mir leid, aber so kann man weder leben noch eine Beziehung führen.

      Vertrau ihm. Meiner Meinung nach gibt es keinen Grund zur Sorge.

      Mit deinem Kontrollzwang erreichst du eher das Gegenteil.

Top Diskussionen anzeigen