Was soll ich denken / fühlen?

    • (1) 03.04.17 - 11:51

      Ich brauche mal euren Rat

      Ich (35) lebe mit meinem Mann (46) und unserer (6) Tochter in einem Haus, welches wir vor zwei Jahren per Vollfinanzierung gekauft haben.

      Seit längerer Zeit hat er wieder Kontakt zu seiner alten Freundin (die er als "seine kleine Schwester" bezeichnet), anfangs hatte ich auch Kontakt zu ihr aber auf Dauer wurde mir das zu viel. Sie ist nun in unsere Nähe gezogen (20 min Fahrtweg mit dem Auto) und mein Mann hat ihr beim Umzug geholfen. Bis hierhin alles gut aber nun wird der Kontakt zwischen den beiden immer enger und mehr, täglich Whatsapp und Anrufe, tägliches treffen. Ich habe ihn dann gefragt ob er was mit ihr hat, weil mein Bauchgefühl Alarm geschlagen hat. Nun, er sagt nicht und ich habe es ihm geglaubt. Daraufhin habe ich sie gefragt wie der Stand zwischen ihnen ist und sie sagte mir "Im Moment sind wir nur Freunde" - da war mir klar dass sie definitiv mehr von ihm will aber er hat mich nur belächelt. Naja, ich habe nicht nachgegeben und er hat gesagt dass er es mit ihr klärt. Sie hat bei dem Gespräch zugegeben, dass sie mehr von ihm will aber ja nicht der Grund für unsere Probleme ist. Er hat ihr wohl gesagt, dass er nur noch Kontakt mit ihr haben will wenn es wichtig ist (sie fragte ihn 10 minuten später welchen Grill sie kaufen soll :-[ )und er will nicht sehen, dass sie zwischen uns steht.

      Ein paar Tage später erzählte mir ein Freund dass man ihn mit ihr knutschend gesehen hat (ich wollte mich an dem Tag mit ihr treffen um Ruhe in die ganze Sache zu bekommen-daraufhin änderte ich allerdings meine Meinung), ich bin zu dem Treffen mit ihr hingefahren und habe sie mit meinem Wissen konfrontiert - sie war erschrocken und hat mir folgendes gesagt:

      - sie sind seit ca. 3 Wochen ein paar und er hätte ihr gesagt dass er sich getrennt hat und dann auch bei ihr einziehen will aber geschlafen haben sie nicht miteinander (wobei sie mir da nicht in die Augen sehen konnte) und sie will definitiv eine Beziehung zu ihr.

      Ich habe ihr nur gesagt dass sie ihn haben will aber sie solle mal überlegen ob sie die einzige ist und bin weggefahren.

      Zuhause habe ich dann unsere Tochter vor dem Fernseher geparkt und ihn zur Rede gestellt. ER war zu tiefst entsetzt und ich weiß nicht ob er dass so spielen kann.
      Naja, er hat alles abgestritten und sie in meinem Beisein danach per Whatsapp gefragt was dass alles soll.

      Naja langer Rede kurzer Sinn ich weiß nicht was ich machen soll - ich möchte unsere Ehe eigentlich nicht wegschmeißen, aber ich bin so enttäuscht und verletzt und ich weiß nicht ob ich ihm trauen kann - sie kontaktiert ihn trotzdem noch (wobei er sagt dass es nur von ihr aus geht) aber er will den Kontakt zu ihr nicht abbrechen.

      Sorry fürs #bla

      • "aber er will den Kontakt zu ihr nicht abbrechen"… Ich bin ja nicht die, die sich sonst für Kontaktsperre einsetzt. Aber jetzt bräuchte es von ihm ein klares Bekenntnis zu eurer Ehe und die Bereitschaft, sich dafür einzusetzen. Und ja – momentan halt die Problemquelle abwürgen, der Ehe zu liebe. Ich würde eine Paarberatung machen, wo eine unabhängige Drittperson hilft, eine saubere und ehrliche Auslegeordnung zu machen um dann zu entscheiden, wie es weitergehen soll.
        Grüsse, Ks

        • Ich habe ja auch nicht gesagt, dass er nie wieder Kontakt zu ihr haben darf, aber wenn ihm was an unserer Ehe liegt dann sollte er dass doch machen.

          Ich habe die Befürchtung/Angst, dass die beiden doch was miteinander haben und er nur dann solche Nachrichten schreibt um mich zu beruhigen, weiß nicht was ich machen soll denn mein Bauchgefühl schweigt momentan.

          Fakt ist, ich liebe ihn, uns verbinden 17 gemeinsame Jahre, davon 9 Jahre Ehe und ein gemeinsames Kind von 6 Jahren - aber ich weiß nicht wie ich ihm vertrauen soll wenn er nicht offen zu mir ist.

          Habe vorhin dummerweise den Fehler gemacht und "sie" angeschrieben und ihr gesagt dass sie die Finger von meinem Mann lassen soll. Kurz darauf war mein Mann online (davon seit heute morgen nicht) und jetzt auch wieder nicht also hat sie ihn doch 100 % ig wieder kontaktiert. Weiß nicht wie ich damit umgehen soll #schmoll

      Puh..... grundsätzlich ist das eine Sache zwischen dir und deinem Mann. Die andere Frau kann nur so weit zwischen euch, wie dein Mann es zulässt.

      Niemand kann dir beantworten, ob er die Wahrheit sagt. Aber dieser exzessive Kontakt würde mich dennoch stören - auch wenn er harmlos ist. Ist die Frau allein nicht lebensfähig? Und was hat sie vor dem Umzug in eure Nähe gemacht? Ist sie da anderen ständig auf die Nerven gefallen?

      Dein Mann tut offensichtlich nichts, um den Kontakt einzuschränken. Er sagt dir zwar, er würde das klären, aber es ändert sich nichts. Das ist m. E. viel Gerede um nichts seitens deines Mannes. Er wird sich schon entscheiden müssen. entweder tut er dir den Gefallen und schränkt es wirklich ein mit ihr. Dann muss er das aber auch durchsetzen und ihr notfalls die Freundschaft auf Null fahren, wenn sie sich nicht dran hält. Aber das will er ja nicht und somit hat er seine Entscheidung getroffen - sie kann tun und lassen was sie will und er macht fleißig mit und du stehst daneben und machst dir Gedanken. Blöde Position......

      Was mich aber stutzig machen würde: Weiß der Freund um eure Situation oder ist das ein komischer Vogel oder ist er der Frau irgendwie etwas schuldig? Warum sollte jemand erfinden, die beiden knutschend gesehen zu haben? Was hätte er davon? Das Entsetzen deines Mannes kann alles bedeuten. Wer erwischt wird, kann auch entsetzt sein, genau wie jemand mit weißer Weste.

      Aber meine Einschätzung auf die Entfernung: Überleg dir mal, wie du damit umgehen würdest, wenn dir jemand eine Affäre andichten würde und damit deinen Mann gegen dich aufbringt.

      Ich kann nur sagen, es gäbe von mir eine ganz, ganz dicke Ansage. Ich ließe es nicht zu, dass jemand versucht, einen Keil in die Beziehung zu treiben durch etwaige Lügengeschichten. angebliche Freund tun sowas in meinen Augen nicht. Oder sie wären die längste Zeit meine Freunde gewesen.

      Traurig dass dein Mann sowas zulässt und noch verkündet, er würde den Kontakt nicht aufgeben - egal was die Eule erzählt und wie sehr sie dich damit verletzt.

      • das ist es ja, er sagt mir, dass er ihr gesagt hat dass sie ihn nur kontaktieren soll wenn es wichtig ist und 10 minuten später fragt sie ihn welchen Grill sie kaufen soll

        Er sieht dass alles nicht so schlimm - weil er - so sagt er - ihr ja gesagt hat dass er nichts von ihr will.

        Der Freund, der mir das gesagt hat, hat dass nur von seinen Angestellten erfahren die ihm das gesagt haben. Er ist nur ein Freund für den ich ab und an etwas Bürokram mache und der mir helfen wollte weil er das Verhalten meines Mannes mir ggü. nicht fair findet.

        Ja, du hast Recht, ich wäre auch alles andere als erfreut darüber, aber ich habe den beiden ja selber vorher schon die Affäre angedichtet und daraufhin kam ja raus dass sie was von ihm will.

        Ich weiß halt nicht wie ich ihm vertrauen soll - ich liebe ihn aber ich habe die Angst/Befürchtung, dass die beiden doch was am laufen haben und ich nachher die blöde bin die sich hat einwickeln lassen

        • Das ist bei euch wie Ringelpütz .......... Du kontaktierst sie, sie kontaktiert ihn, er kontaktiert sie......

          Das würde ich lassen. Mach dich nicht so klein vor ihr (ich weiß, ist schwer auszuhalten). Aber SIE weiß, dass er DEIN Mann ist. Das musst du ihr nicht erklären. Dennoch kann sie weiterhin ihre Ziele verfolgen - zumindest soweit dein Mann sie lässt. Aber entweder hat er sich doch nicht so klar ausgedrückt oder sie ignoriert sogar seine Ansage. Aber das weiß wohl nur er.

          Man könnte jetzt sagen: setzt euch alle an einen Tisch. Aber das kann auch in einer einstudierten Inszenierung der beiden münden und du bist auch nicht schlauer.

          Hast du ihn mal gefragt, was er so faszinierend an ihr findet, dass er dafür euren Ehefrieden aufs Spiel setzt? Die letzten Jahre ist er auch ohne sie zurecht gekommen. Hat er Langeweile, fühlt er sich geschmeichelt, spielt er gern den Robin Hood........?

          Das Fatale ist tatsächlich, dass dir - wenn da was dran ist- dir niemand die Wahrheit sagen wird. Da hilft nur detektivisches Geschick oder ein blöder Zufall. Wenn sie wirklich so unvorsichtig sind und irgendwo knutschen, wo sie gesehen werden können (wobei ich diese Aussage von jemandem, der jemanden kennt....nicht einordnen kann), dann wird es nicht schwer sein, sie zu erwischen. Frag eine Freundin, ob sie mal ein Auge drauf hat. Der könnte man wenigstens vertrauen.

          enttäuscht wäre ich aber am meisten, dass sie dir so einen Mist erzählen kann und sich eine Affäre mit deinem Mann ausdenkt und dein Mann pudert ihr noch den Poppes dafür. Die muss als Freundin ungeahnte Qualitäten haben

    Ein Freund sieht ihn auf offener Straße mit ihr rumknutschen und erzählt es weiter.
    Dein Mann ist so dreist und streitet alles ab? Obwohl er in Kauf genommen hat, dass ihn jemand sieht in der Öffentlichkeit?
    Den Kontakt zu Ihr abbrechen möchte er auch nicht, damit siehst Du doch wo Du stehst und welchen Stellenwert Du hast.
    Er sollte um Dich kämpfen, nicht anders herum.

    Nicht Du schmeißt die Ehe weg, er hat sie weggeschmissen. Spar Dir bitte die Peinlichkeit zu der Andere zu geheh, da blamierst Du Dich nur. Sie kann machen was sie sill, Dein Mann ist das Arschloch, auch wenn Du es noch nicht wahrhaben willst.

    Wohnung suchen, Haus verkaufen oder er soll Dich auszahlen und dann kann er machen, was er will...ohne Dich!

    Frag ihn doch mal heute abend, wie er das mit den Haus regeln will, ich denke er geht davon aus, dass Du brav verzeihst und er weiter durch die Gegend vögelt.
    Vielleicht ändert die klare Aussage "Trennung" etwas, aber ich denke nicht. Er ist ja mit der Anderen zusammen! Die sind ein Paar!

    (8) 03.04.17 - 13:15

    Mir wäre schon alleine dieses Schreiben per whats app zu blöd. Da kann man doch nicht drüber diskutieren...das machen Teenies. Dazu hast DU doch mit IHR mal gar nichts zu besprechen. Du und dein Mann, dass ist wichtig!

    Ich kann sagen, was ich von meinem
    Mann wollen würde. Ich würde wollen, dass er ohne wenn und aber den Kontakt abbrechen würde, ohne dass ich betteln muss - dazu wäre ich mir zu schade! Blockieren, Nummer löschen, nicht mal Kontakt zu lassen wenn es wichtig ist. Was ist wichtiger als ihr? Soll sie sich wen anders suchen, wenn sie was wichtiges hat - ging Jahre zuvor auch. Wenn ich über sowas normales mit meinem Mann diskutieren müsste, wäre er nicht mein Mann. ICH will die EINE für ihn sein.

    (9) 03.04.17 - 13:57
    PflaumenkuchenABC

    Hallo,

    zuerst mal Folgendes: Sie erzählt ihre Variante, er erzählt seine, dein Kopfkino wohl auch nochmal eine andere Version. Fakt ist: Du wirst wohl NIEMALS erfahren, was wirklich war.
    Wichtig ist: Solltest du dich entscheiden, ihm zu vergeben, denk daran, dass du diese Thematik nicht immer wieder rauskramen kannst, um ihm ein schlechtes Gewissen zu machen.

    Und jetzt meine Geschichte:
    Mein Freund hat(te) diese beste Freundin in 300km Entfernung. Ich wusste, dass die beiden mal was miteinander am laufen hatten, bevor wir zusammenkamen. Für mich keine große Sache, ich war ja nun auch kein Unschuldslamm. Irgendwann, als wir kleine Probleme hatten, fing der Kontakt an zuzunehmen. Er wurde immer intensiver - quasi 24 Std. WhatsApp, Teamspeak, Skype. Wenn ich Zuhause war, war ich der totale Störenfried für die beiden. Ich fand es zum Kotzen. Ich habe ihn darauf angesprochen, was er hat, dass was bei uns nicht stimmt, dass ich merke, dass sie ihm mich "ausredet" und dass es zwischen den beiden mehr ist, als nur Freundschaft. Natürlich war ich die Dumme, die Spinnerin usw.

    Er fuhr zu ihr, ohne es mir vorher zu sagen (da war ich im Urlaub) und als er wiederkam, machte er mit mir Schluss.

    Danach trafen die beiden sich ständig. Sobald sie Piep sagte, sprang er in den nächsten Bus, um ein paar Tage da zu sein (wenn er frei hatte) und auch sie kam ihn besuchen (als wir dann wieder getrennt wohnten natürlich).

    Die ganze Zeit wusste ich, dass diese Freundschaft mehr war. Sie war eifersüchtig, wenn er mit mir sprach und er war eifersüchtig, als sich was mit einem anderen Typen bei ihr anbandelte. Aber ich war natürlich die Spinnerin. Achso, das mit der Eifersucht wusste ich, weil ich deren WhatsApp- und Skype-Verläufe mal gecheckt hatte. Ich wurde zur Kontrollkuh (soweit das eben ging nach der Trennung).

    Irgendwann hatten wir keinen Kontakt mehr, bis er plötzlich mit mir reden wollte. Nun, wir sind mittlerweile wieder zusammen (nach gemeinsamer Paarberatung und etlich langen Aussprachen). Aber meine Bedingung war, dass diese "Freundschaft" beendet wird. Grundsätzlich bin ich nicht so, dass ich verlange, dass man mit Ex-Partnern oder Liebschaften kein Wort mehr wechseln darf, aber ich wusste, dass ich niemals diese Freundschaft wieder akzeptieren könnte. Er hat den Kontakt einfach eingestellt. Für ihn war das keine lange Entscheidung. Mittlerweile hatte er gemerkt, was er an mir hat und dass er mich will und diese Freundschaft ihm keinen Mehrwert und keine Freude mehr bereitet.

    Neulich hat sie ihm geschrieben, ob sie denn mal wieder Kontakt hätten. Er zeigte mir das direkt und antwortete, dass es keinen Kontakt mehr geben würde und blockierte sie. Aber allein vom Eintreffen der Nachricht bis zur Antwort stand ich wieder unter Hochspannung.

    Wenn das für dich nicht funktioniert, dann sprich mit deinem Mann. Sag ihm, was in dir vorgeht, dass du, sofern er selber keinen großen Nutzen in diesem Kontakt sieht, möchtest, dass er ihn einstellt. Ich finde solche Forderungen echt blödsinnig - eigentlich. Aber wie ich am eigenen Leib erfahren habe, gibt es Momente, in denen Menschen gehen müssen.

    • Neulich hat sie ihm geschrieben, ob sie denn mal wieder Kontakt hätten. Er zeigte mir das direkt und antwortete, dass es keinen Kontakt mehr geben würde und blockierte sie.

      ...............................

      Warum antwortet er noch? Wenn man nicht mehr will, löscht man die Nachricht und blockiert denjenigen, wenn man es nicht schon getan hat.
      Ein Antwort könnte der anderen schon wieder Interesse deuten, denn er hat mir ja schließlich geantwortet. Wenn mir ein mensch egal ist, antworte ich nicht.

      • (11) 03.04.17 - 14:15

        Tja... ich fand seine Art, die Freundschaft zu beenden ziemlich blöd - er hat sie einfach ignoriert, aber eben auch nicht blockiert oder geantwortet. Ich hätte das anders gehandhabt (aber immerhin hat er es überhaupt getan). Und jetzt war ich es, die gesagt hat, er soll ihr sagen, was ist und sie endlich blockieren. Er ist da manchmal ein bisschen anders in sozialen Kontakten - für ihn war das so beendet - dass sie das nur als Funkstille ansieht, war irgendwie nicht in seinem Radar (aber das wäre nun eine lange, ausartende Geschichte, die mit dem Problem der TE nix zu tun hat :D ).

Mach dich bitte nicht so klein. Wenn er gerade nicht wertschätzen kann was er an dir hat ist er sekber Schuld. Ich würde ihm jeglichen Umgang mit der anderen verbieten, und ihn darauf hinweisen was ihr habt! Das er EUCH mit seinem Verhalten zerstört. Dann würde ich mich die nächste Tage einfach mal auf mich konzentrieren und mir etwas gutes tun, z.B. Wellness....
Du brauchst dringend Seöbstbewusstsein damit er merkt was er an dir hat. Wenn du dich jetzt klein machst und mit ihr kommunitierst nimmt er dich nicht ernst.
Bleib cool, wenigstens nach aussen und zeige ihm nach DEINER Ansage die kalte Schulter. Dann wird er sich für die richtige Frau entscheiden! ;-)

  • Ich würde ihm jeglichen Umgang mit der anderen verbieten
    ............................

    Das ist doch lächerlich! Sie kann ihm gar nichts verbieten, er ist erwachsen, entweder bricht er selber den Kontakt ab oder nicht.

    Ich würde ihm jeglichen Umgang mit der anderen verbieten,

    -----

    ...und das dann WIE kontrollieren? Der Mann ist doch kein Hund, dem man einmal "Platz" befiehlt und dann hält der sich dran, weil Frauchen das so ansagt.

    und ihn darauf hinweisen was ihr habt!

    -------

    Das wird er wohl wissen, wenn er nicht irgendwie geistig eingeschränkt ist. Und WENN er eine Affäre hat, dann ist womöglich genau DAS zuhause so eingefahren oder langweilig und er will dem entfliehen

Hallo, zunächst einmal tut mir das sehr leid! Du erzählst meine Geschichte. Was den Ausgang meiner Ehe angeht, nahm sie kein gutes Ende. Ich weiß ganz genau, was du jetzt fühlt, aber jede WhatsApp an sie, jedes Gespräch mit ihr, macht dich in ihren Augen schwach, klein und sie hat Oberwasser. Sie ist die Geliebte, die keinen Stress macht! Mein Mann hat gelogen, dass Baron von Münchhausen der Mund offen gestanden hätte. Wenn du möchtest, schreibe mich gerne persönlich an. Auch bei uns sind Kinder im Spiel gewesen, ich habe es Gott sei Dank beendet. Viel Kraft!!

Top Diskussionen anzeigen