Erkläre mir jmd. diese Art von Kommunikation

    • (1) 05.04.17 - 10:02
      Verstehichnicgt

      Ich komm nicht klar. Mein Mann schweigt oft und gibt auf simple Fragen und Aussagen oft einfach kein Feedback. Er schweigt einfach. Oft weiß ich nicht mal, ob er mich überhaupt gehört hat. Meist ist das der Fall und wenn ich nachhake ob er mich gehört hat, kommt ein: was soll ich dazu sagen?
      Aussagen von mir waren dann zB: guck mal, die Frau dort hat die Hose kaputt.

      Ein einfaches ah, hm, ja oder stimmt würde mir schon reichen.
      Es nervt sooo. Und ich habe das Gefühl ihm tierisch auf den Keks zu gehen und sag lieber gar nichts mehr.
      Einmal gab seine Tochter mir eine arg genervte Antwort auf eine ganz normale Frage. Er hatte es auch gehört aber es kam keine Reaktion. Ich wollte nicht gleich zurück pflaumen und sagte ihm leise, ob er das auch gehört hätte, ich hätte doch nur ganz normal gefragt. Schweigen. Ich: Hallo? Bekomme ich eine Antwort? Schweigen. Ich: ok, dann halt nicht.
      Zuhause sagte er seiner Tochter dann im Flur, dass sie auch freundlich hätte antworten können. Ich bekam das nur grad so mit, weil ich in der Küche war. Dann ging der Alltag normal weiter. Kein: ich habe mit ihr geredet. Kein: ich fand die patzige Antwort auch nicht ok. Nichts. Hätte ich es nicht zufällig gehört...
      Auf Fragen bekomme ich oft Gegenfragen.
      Ich traue mich schon gar nicht mehr zu sprechen und denke über Scheidung nach.

      • (2) 05.04.17 - 10:10

        Also mit anschweigen, nicht miteinander reden usw hätte ich auch ein Problem. Aber bei den dir genannten Beispielen sehe ich nicht, wo er einen Fehler gemacht hätte. Auf so Kommentare wie den mit der Hose antworte ich auch nicht...finde ich irgendwie überflüssig. Was will man da hören?

        Und das mit der Tochter?! Wie lange seid ihr denn zusammen? Sag doch du ihr, dass sie auch vernünftig reden kann mit dir. So ein Geflüster a la "jetzt sag du doch auch mal was" mag ich so gar nicht. Das hat was von Kleinreden, bevormunden. Ohne Geflüster ist es schon was anderes... Aber mir kommt deine Art der Kommunikation schon auch nervig und schräg rüber.

        >>guck mal, die Frau dort hat die Hose kaputt<<

        Geht es dabei immer um so völlig sinnlose Aussagen wie im genannten Beispiel?
        Dann kann ich deinen Mann gut verstehen. Was soll man denn bitte darauf antworten??

        Und warum soll dein Mann eingreifen, wenn seine Tochter und du ein Problem habt? Das könnt ihr doch selbst klären.

        Also, wenn deine beiden Beispiele hier repräsentativ sind, könnte ich gut verstehen, wenn du ihm auf den Keks gehst. Eventuell solltest du dann bei dir ansetzen und künftig überlegen, bevor du sprichst.

        LG Claudi

        Hallo,
        es gibt bestimmt viele Gründe, warum dein Mann dir nicht antwortet:

        - es ist ihm egal, ob eine fremd Frau eine kaputte Hose an hat
        - er klärt Schwierigkeiten erstmal mit seiner Tochter allein, ohne Partei zu ergreifen

        - er ist evtl. weniger oberflächlich und versucht einen Weg zu finden, dich nicht mit kränkenden Antworten zu beleidigen

        oder oder oder.

        Ich kenne auch Männer, die sehr wortkarg sind.
        Das ist so, dass weiß ich, dass muss ich akzeptieren.
        Wenn mir etwas sehr wichtig ist, und es kommt keine Reaktion, dann frage ich auch nach.

        Du denkst über Scheidung nach?

        Vielleicht sagst du ihm das mal, evtl. bekommst du dann eine Antwort.
        Gruß

      • Wäre ich Dein Mann, käme ich nicht klar.

        Die Sache mit der Hose: das war keine Frage, sondern eine Feststellung. Hätte ein "mmmhh"oder "ach echt?" wirklich Deinen Tag gerettet?

        Die Sache mit der Tochter: sehr geschickt gelöst vom Vater. Er brachte weder seine Tochter (Machtdemonstration, Partei ergreifen für die Frau und dies vor der Frau etc) noch Dich (kannst Du Dich nicht selbst gegen einen unangemessenen Ton einer Pubi wehren? Lächerlich, dazu den Mann zu aktivieren) in eine peinlich Situation.

        Also, anhand Deines letzten Satzes hast Du Dich für mich ohnehin als Fake enttarnt. Ansonsten solltest Du daran arbeiten Dir das Brett von der Stirn zu reißen.

        (6) 05.04.17 - 10:26

        "Und ich habe das Gefühl ihm tierisch auf den Keks zu gehen".....vielleicht tust du das ja auch.

        Sorry, welche Mann interessieren kaputte Hosen von anderen Frauen? Und was geht dich es an, wenn seine Tochte ihm nicht die richtige Antwort gibt (aus deiner Sicht), ist doch seine Baustelle und Rechenschaft darüber, wie oder ob er das geklärt hat, muß er dir auch nicht ablegen. Warum sollte der Alltag nicht normal weiter gehen?

        Ganz ehrlich, mein Mann ist auch nicht in einen Brunnen mit Laberwasser gefallen, aber kommt von im nichts oder nur ein "Was soll ich dazu sagen?", dann weiß ich ganz genau, das ICH das Problem bei diesem Gespräch bin. Vielleicht solltest du dein Redeverhalten einmal selber genau reflektieren und nicht ihm den Buhmann zuschieben.

      • Hallo,

        ernsthaft: Vielleicht sprichst du (ihm) zumindest fallweise zu viel?

        LG
        Karin

        (8) 05.04.17 - 10:31

        Ahhhh, Korrektur: Die Antwort der Tochter ging an dich, das hatte ich anders verstanden. Ändert aber nix.

        Wenn sie dir eine blöde Antwort gibt, dann klär das doch gefälligst selber, du hast doch dafür einen Mund. Wozu musst du dich wie eine Petze benehmen? Außerdem hat er doch etwas dazu gesagt und natürlich geht dann der Alltag ganz normal weiter? Warum nicht? Würde aber dazu passen, das du etwas anstrengend bist, wenn du auf dem Thema noch stundenlang rumreiten willst.

        (9) 05.04.17 - 10:42

        Ja! Lass Dich scheiden....besser für Ihn....

        Im ernst ...auf so einen Quatsch versuchst Du ein Gespräch aufzubauen?
        Ich würde da auch keine Antwort geben,und ich bin kein Mann

        Zum Thema Tochter...sie antwortet Dir genervt.... dann regel das bitte selbst.

        Die Hose irgendeiner Frau ist kaputt...und? Was geht es Dich an? Was erwähnt man sowas?

        Das mit der Tochter hat er toll geregelt und bekommt dafür von mir einen *Daumen hoch*

        #pro

        anyway: Kann es sein, dass du eine verwöhnte Zicke bist um die sich alles drehen muss?

      Ich muß mich den anderen anschließen.
      Mit einem grundsätzlich sehr wortkargen Partner, der zu gar nichts eine Meinung hat und der insgesamt sehr wenig spricht, hätte ich auch ein Problem. Aber das wird dann eine Charaktereigenschaft sein, an der Du wenig ändern kannst.
      Die beiden von Dir geschilderten Situationen hat er jedoch nachvollziehbar und aus meiner Sicht "richtig" gelöst.
      Wenn Du ein Problem mit der Tochter hast, mußt DU das klären.

      Wenn Du das nicht willst, dann überlasse die Reaktion (oder auch ein Nicht-Reagieren) Deinem Partner.
      Aber doch bitte, ohne ihm das vor seiner Tochter zuzuflüstern! Das bringt sowohl seine Tochter als auch ihn in eine ganz blöde Situation.

      Hallo,

      ich muss leider sagen, zumindest bei den beiden Beispielen die du hier gebracht hast, kann ich deinen Mann gut verstehen.

      Was soll man sagen wenn der Partner einen auf kaputte Hosen einer fremden Frau hinweist?! Ich glaube mir wäre es unangenehm wenn mein Mann mir sowas zeigen würde und offensichtlich eine abfällige oder hämisch beipflichtende?! Antwort oder Reaktion erwarten würde ... das würde ihn nicht gerade in einem sympathischen Licht dastehen lassen ...

      Und bei dem Ding mit seiner Tochter: du bist erwachsen und solltest sowas selber klären können. Und außer zurück zu pampen gäbe es ja noch die Möglichkeit zu sagen: Lisa, ich möchte dass du in einem freundlicheren Ton antwortest wenn ich dich etwas frage, bitte lasse deine schlechte Laune nicht an mir aus. o. ä.

      Dass dein Partner sich da nicht einmischt , besonders nach deinem peinlichen Geflüster vor dem Mädchen, halte ich für absolut richtig. Er hat ihr ja offensichtlich später noch kund getan wie er ihr Verhalten fand.

      Es mag Menschen geben,die gerne zu kaputten Hosen oder Angelegenheiten zwischen Anderen ihren Senf dazu geben, Dein Mann gehört offensichtlich nicht dazu. Wenn das für dich ein Scheidungsgrund ist, bitte. Er ist aber ja vermutlich dann noch nie der große Redner gewesen?!

      Vielleicht solltest du wenn es etwas wichtiges gibt einfach konkrete Fragen stellen und ansonsten keine Antworten erwarten ...

      LG, Tina

      Hi,

      dann solltet ihr beiden an Eure Kommunikation arbeiten.
      Auf mega überflüssige Fragen reagiere ich auch nicht....mein Gott, das mit der Hose würde mich gar nicht interessieren.

      Ansonsten lerne die Fragen so zu stellen, dass er merkt, das du eine Antwort erwartest.

      Aktive Fragen stellen.

      Und ebenso....wer flüstert der lügt.
      Du bist mit diesem Mann verheiratet und hast es nicht gelernt mit seiner Tochter offen zu reden sondern flüsterst Deinen Mann Bemerkungen zu?
      ER hat mir seiner Tochter geredet und das unter vier Augen. Er wollte ihr den Anschiss nicht in Deinem Beisein geben - ist ja nicht wie bei Gericht.

      Hättest ja mal eine ruhige Minute über diesen Vorfall mit ihm sprechen können, dann wüsstest du, das es geklärt ist.

      LG
      Lisa

      (15) 05.04.17 - 13:09

      Ich dachte ich lese von meinem mann! Aber als du von seiner Tochter geschrieben hast, wusste ich dass es doch nicht meiner ist#rofl ich könnt mich da auch immer voll aufregen!!! Und dann noch: ja was willst du hören? Arrrrgh!!! Ich drehe den spies inzwischen immer um;-) ich spiegel ihn dann wieder und dann klappts mal wieder ne phase bis ich wieder spiegeln muss! Probier das mal:-) meiner regt sich dann nämlich auch immer auf, wenn ich ihn einfach ignoriere!

Top Diskussionen anzeigen