Beziehung retten

    • (1) 07.04.17 - 12:54
      DerguteGeist

      Hallo

      Ich bin gerade in einer noch recht jungen Beziehung die zu scheitern droht. Es ist alles so schwierig und ich weiß gar nicht wie ich das alles erklären soll...

      Ich hab in der Vergangenheit zwei längere aber dafür sehr schwierige Beziehungen zu Männern gehabt. Ich hab in beiden Beziehungen einige sehr böse dinge erlebt. Der letzte Mann ein Soziopath mit Narzisstischen Zügen gepaart hat mein gesamtes Vertrauen zerstört und mich irgendwie mit wenn man das so sagen kann... Es war letztlich die Körperliche Gewalt und die Drohungen die er mir gegenüber ausgesprochen hat das ich mich von ihm getrennt habe. Leider muss ich dazu sagen das ich immer noch in Angst lebe weil wirklich in ruhe lässt er mich nicht insbesondere da er weiß das es da jemanden gibt!

      Nun ist es so das schwer ist für mich zu vertrauen und ich an vielen Dingen Zweifel. Ich äußere häufig das ich zweifel habe ob wir es schaffen unsere Beziehung aufrecht zu erhalten/ fort zu führen. Während mein Partner immer sagt das wir es schaffen und da sehr zuversichtlich ist. Er sagt mir auch immer wie wichtig ich für ihn bin. Ich will nicht das er glaubt es wäre mir nicht wichtig oder ich bin nicht bereit was dafür zu tun. Ich hab schon vor einiger Zeit überlegt das ich es mit ihm anders will das es mit ihm mir soviel bedeutet das ich Fehler aus der Vergangenheit nicht wiederholen will.

      Es war von Anfang an klar das ich irgendwie lernen muss zu vertrauen. Inzwischen ist mir bewusst sonst kann ich für den Rest meines Lebens alleine bleiben. Ich hab überlegt ob ihm sage das mir bewusst ist wie schwer es für ihn sein muss und das ich an mir arbeiten will, weil ich ihn liebe und er mir sehr wichtig ist. Er weiß das ich vor einigen Dingen angst hab und fragt auch nach ob ich davor angst hab wenn er nicht sicher (z.B.mit ihm intim zu werden) ist und nimmt auch da Rücksicht auf mich er ist wirklich sehr lieb zu mir. Trotzdem stehe ich mir selbst im weg damit das ich ihm nicht zu 100% vertraue und vieles anzweifel oder komplett in Frage stelle. Für ihn bin ich wahrscheinlich das berühmte Buch mit 7 Siegeln. Durch den Post einer anderen Urbiarin hier ist mir bweusst geworden das ich gar nicht hinterfrage statt dessen immer sofort Vorwürfe mache die dann gar nicht so sind wie ich es in dem Moment sehe.

      Ich hab angst das ich wenn ich ihm das sage es nicht schaffe wirklich was an der Situation zu verändern und es dann doch scheitert:-(....Danke fürs lesen!

      Evtl beim weißen Ring

      • (5) 08.04.17 - 22:38

        Danke aber da hab ich versucht Hilfe zu bekommen hier vor Ort und in einem anderen ort wo ich hinziehen werde beide sind nicht besonders zuverlässig gewesen was mein Hilfegesuch betraf. Ich bin da auf anraten meiner Anwältin hingegangen geholfen hat man mir nicht. Obwohl sowohl ich als auch mein Sohn dringend psychologische Hilfe bräuchten.

Top Diskussionen anzeigen