Macht alles einen sinn?

    • (1) 15.04.17 - 22:17

      Hallo ihr Lieben,

      seit 3 Monaten ist unsere gemeinsame Tochter auf der welt. Ich liebe sie echt über alles. Mit meinem Freund bin ich 3 Jahre zusammen. Ihn liebe ich auch, aber was mich momentan so ankotzt:

      Er wird sauer, Wenn

      Ich ihn nicht an meinen Haaren spielen lasse (ich mag es einfach nicht, es tur manchmal weh),

      Ich keinen Sex will. (Ich habe einfach keinen Lust auf sex, besonders nicht, wenn es einfach weh tut.

      Ich manchmal was anbrennen lasse.

      Ich etwas falsch koch,

      Ich mal früher schlafen gehen möxhte. (Es kommt dann ein, neee bleib wach es ist noch früh (22 oder 23 uhr)

      Er will nicht das ich mich mit gewissen Freunde treffe weil er die nicht leiden kann. Ich darf nicht zu einem krabbelgruppentreffen, weil seiner Meinung nach die nur schlechtes für unser Kind wollen.

      Wenn och ihn Frage könntest du mal bitte sie wickeln, kommt ein, neee mach du.

      Ich muss auch dauernd für ihn Termine aus mschen, wo anrufen. Manchmal habe ich das Gefühl noch ein Riesen Baby zuhause zu hsben.

      Wenn och dann mal gehen wollte, kam er mit einem es tur ihm ja sooo leid. Bin echt dauernd am überlegen noch zu trennen :-/ aber weiß trotzdem nicht so recht.

      Sorry musste noch mal auskotzen.

      Euch einen schönen Abend:)

      • Den Zusammenhang verstehe ich nicht so ganz;

        Seit eure Tochter da ist spielt er mit deinen Haare, will dauernd Sex auch ohne deine Zustimmung und meckert über dein Essen?

        Und vor mindestens 3 Monaten war er noch ein Vorzeigepartner mit häuslichen Qualitäten, verständnisvoll, einfühlsam und hat dich unterstützt bzw. ihr euch gegenseitig?

        Hallo!

        Rede mit Deinem Freund. Er muss lernen, Deine Grenzen zu respektieren.

        Wenn Du keinen Sex willst und er Deine Haare in Ruhe lassen soll, dann muss er damit leben ohne sauer zu werden. Und natürlich ist es ärgerlich, wenn das Essen anbrennt, aber wenn er nicht bereit ist, sich kurz ums Baby zu kümmern, dann passiert das halt.

        Warum lässt Du Dir von ihm verbieten zur Krabbelgruppe zu gehen? Du bist doch selbst erwachsen, also entscheide für Dich. Ebenso, wann Du Schlafen gehst. Du bist keine 10 mehr wo Deine Eltern bestimmt haben, wann Du schlafen gehen sollst.

        Wenn Dein Freund nicht bereit ist, dich als gleichberechtigten Erwachsenen anzuerkennen, der selbst entscheidet, dann trenn Dich.

        Alsoooo:

        Das du mal keinen Sex willst, gerade wenn es weh tut finde ich OK. Dafür sollte er Verständnis haben.

        Das beim Essen mal was anbrennt kann der besten Köchin passieren. Sollte er kein Fass aufmachen.

        Das du nicht in einen Krabbelgruppe sollst weil sie eurem Kind schaden wollen??? Was hat dein Kerl geraucht und wie kommt er drauf?

        Denn er kann ja nicht mal Windeln wechseln weil er keinen Bock hat! Wollte er das Kind eigentlich?

        Wenn du früher schlafen gehen willst, dann mach es. Passt es ihm nicht, soll er doch länger sitzen bleiben.

        Ela

      • "Ich muss auch dauernd für ihn Termine ausmachen, wo anrufen. Manchmal habe ich das Gefühl noch ein Riesen Baby zuhause zu haben."

        Du musst doch für ihn keine Termine ausmachen - lass es ihn selber tun und er wird erwachsen werden. Warum tust du das für ihn???

Top Diskussionen anzeigen