Schwangerschaftsstreifen

    • (1) 20.04.17 - 18:46

      Mal eine sehr persönliche Frage in die Runde- aber hier kann man ja auch in schwarz schreiben-

      zeigt ihr euch eurem Partner (gerne) nackt und im "Hellen"?

      "Schämt" ihr euch für diese blöden Dinger (also die blöden Streifen) oder steht ihr da drüber?

      Ich habe seit dem Tod meines Papas ein paar Kilo verloren,war vorher zwar schon eher schlank, aber jetzt "hängt" die blöde Haut am Bauch doch sehr- und ich mag mich meinem Mann gar nicht mehr wirklich nackt zeigen im Moment.

      Ich mache Sport usw, aber der Bauch sieht einfach (sorry) kacke aus.

      Er weiß gar nicht was auf einmal mit mir los ist...
      Er hat mich schon "so" , also mit unschönem Bauch kennengelernt und sagt ihn stört es nicht...

      Aber mich...vor allem jetzt....

      Auch ein Bikini wäre die Hölle für mich....nur angezogen fühle ich mich wohl im Moment...da sehe sogar ganz gut aus mit den Pfunden weniger....

      Ich finde das echt schlimm grade,dabei lief es ansonsten so gut im Moment....

      Aber allein gestern- Michelle Hunziger im TV - und mit 40J. und gefühlten 30 Töchtern trotzdem den super Bauch.
      So wie 1000 andere Frauen auch...

      Da ging abends nix mehr bei mir :-(

      Das hat mich irgendwie total runtergezogen...

      Ist das Problem in meinem Kopf oder was?
      Versteht mich wer?
      Bin ich albern?

      Ist unseren Männern das echt egal?

      Ach man...so selbstzweifelnd bin ich doch sonst nicht...es gehört sogar zu meinem Job andere mit ähnlichen Problemen aufzubauen,was mir oft auch gelingt- nur mich selbst nicht...

      Ich weiß,Luxusproblem aber vielleicht mag ja hier jemand von euch berichten, wie ihr damit umgeht oder euch fühlt?

      LG
      Lulu,
      passioniertes Streifenhörnchen #aerger

      • (2) 20.04.17 - 19:23

        Hallo.

        Ich habe mir mit nun fast 46 Jahren wirklich abgewöhnt, mich über irgendwelche körperliche/äußerliche "Makel" groß aufzuregen und/oder mich dafür zu schämen und/oder dass mir irgendwas an mir peinlich ist ...

        ... und erfahrungsgemäß macht es genau das aus ... je selbstverständlicher ich genau so gut bin, wie ich bin ... umso mehr Ausstrahlung und Sexappeal habe ich ... zumindest werde ich offensichtlich so wahrgenommen ... und das führt wiederum dazu, dass ich überhaupt keine Scham habe, mich meinem Gegenüber nackig und im Hellen zu zeigen.

        Versteh mich nicht falsch ... und stehe auch nicht ständig vor dem Spiegel und schreie "Hurra" und "Hey, Sexy-Hexy" ... ne, je nach Tagesform denke ich auch schon mal "Na ja" ...

        ... aber gerade bei zwischenmenschlichen Angelegenheiten setze ich einfach andere Prioritäten ... und ja, Männer/Frauen, die mich gut finden/fanden, gefällt das Gesamtpaket ... mit allen Makeln, die frau so haben kann.

        LG

        • (3) 20.04.17 - 20:28

          Hallo,

          ".... und erfahrungsgemäß macht es genau das aus ... je selbstverständlicher ich genau so gut bin, wie ich bin ... umso mehr Ausstrahlung und Sexappeal habe ich ... zumindest werde ich offensichtlich so wahrgenommen ... und das führt wiederum dazu, dass ich überhaupt keine Scham habe, mich meinem Gegenüber nackig und im Hellen zu zeigen..."

          - so ziemlich genau DAS vermittle ich "meinen" Mädels auch immer - und so ist es auch,wer sich mit sich gut,sexy,okay fühlt und das auch ausstrahlt wird auch so wahrgenommen werden- ich weiß das ja eigentlich alles.

          Nur kommt das in meinem Hirn irgendwie nicht an...

          Ich renne hier schon den ganzen Tag rum wie Falschgeld und denke jetzt schon darüber nach,wie ich verhindern soll,wenn mein GG meint mir nachher wieder unter die Dusche folgen zu müssen #schwitz... ...das macht er nämlich gerne..

          Ich kann ja schlecht weglaufen dann...

          Einschließen?
          Ihm mit der 5MinutesWonderShower eins überziehen?

          Der denkt bestimmt langsam schon, dass ich nicht mehr ganz knusper bin....

          Ich bin jetzt auch bestimmt kein Totalausfall oder so-also denk ich mal- und selbst wenn, normalerweise sind solche Oberflächlichkeiten (außer Gepflegtheit...) mir völlig Wurst #aerger

          Hmm...Gesamtpaket...naja.
          Ich fühl mich im Moment eher wie so'n eigedelltes Päckchen auf dem steht

          "Vorsicht, lädiert und nachverpackt..."....

          Danke für deine Antwort,
          Lulu

          • (4) 20.04.17 - 20:56

            >>> "Vorsicht, lädiert und nachverpackt...".... <<<

            Na und ... das ändert doch nichts am tollen Inhalt :-)

        • (6) 23.04.17 - 12:14

          So, und warum meinst du denn nun, dass dich dein Mann in die Dusche verfolgt? Weil er dich ach so grauenvoll hässlich findet und sich über deinen Hängebauch lustig machen will? Oder weil er nicht weiß, wie du aussiehst, und erwartet Michelle Hunziger in der Dusche zu treffen? Ähm, eher nicht, oder? Sondern weil er voll scharf ist drauf, mit DIR (ja, genau, mit dir, verrunzeltem Paket) Dinge zu tun, die Paare eben machen. Weil er auf DICH scharf ist, dich sehen, dich berühren will.

          Wie sieht denn dein Mann aus? George Clooney? David Beckham? Keine Ahnung, auf wen du so stehst. Also, ich find den Winnetou rein optisch sehr süß. Mein Mann ist blond, hat ne beginnende Glatze, grau-grün-undefinierbare Augen. Und jetzt? Ich LIEBE ihn!!!! Wenn ich Sex haben will, dann mit ihm. Allein schon deshalb, weil ich mir eben nicht Gedanken machen muss, wie ich ausseh, ob ich meine Schamhaare rasieren, trimmen oder wachsen lassen soll, wo grad ein Speckröllchen (oder ne ausgewachsene Wurst) hervorquillt, etc.

    (7) 20.04.17 - 19:27

    Hallo.

    Mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin 28 und habe einen 10 jährigen Sohn. Mit meinem Ex-Mann war ich 10 Jahre zusammen, bin jetzt seit 1,5 Jahren in einer neuen Partnerschaft.

    Ich habe Streifen an den Beinen, die mich aber eher wenig stören. Wo ich ein großes Problem mit habe sind meine Brüste, die nach der Schwangerschaft und der Stillzeit einfach nicht mehr schön aussehen und ziemlich geschrumpft sind (AA) aber ich denke das Gefühl ist das gleiche.

    Mein neuer Partner hat mich so kennengelernt aber am Anfang habe ich meinen nicht ausgezogen. Es hat ungefähr 8 Wochen gedauert bis ich mich getraut habe. Mein Freund gibt mir so viel Sicherheit und zeigt mir wirklich, dass er mich so liebt wie ich bin. Das glaube ich ihm auch, aber manchmal bin ich trotzdem sehr traurig und weine weil ich damit einfach so unzufrieden bin.

    Liebe Grüße

    • (8) 20.04.17 - 20:31

      "...Das glaube ich ihm auch, aber manchmal bin ich trotzdem sehr traurig und weine weil ich damit einfach so unzufrieden bin..."

      Hallo-
      ich kann dich wirklich gut verstehen- was hab ich schon Tränen vergossen wegen des vermaledeiten Bauchs...und auch obwohl meine Partner da nie ein Problem mit hatten...

      Ich kam phasenweise echt auch gut klar , aber im Moment eben irgendwie so gar nicht...

      Ich drück dich mal

      Lulu

      • (9) 20.04.17 - 20:59

        Ja, so ist es bei mir auch. Eigentlich fühle ich mich wohl so wie ich bin, weil ich auch so geliebt werde. Aber manchmal dann bin ich echt verzweifelt.

        Was noch dazu kommt ist, dass mein Freund auf große Brüste steht (erkennbar an seinen Pornovorlieben) das hat mir am Anfang sehr zu schaffen gemacht und ich habe gedacht, irgendwann will er doch sicher auch mal solche anfassen etc., keine Ahnung. Das hat nicht gerade mein Selbstbewusstsein gestärkt, sondern eher sehr geschwächt...

        Aber wir haben darüber geredet und ich habe verstanden dass es nichts mit mir zu tun hat. Mittlerweile denk ich "hey, er hat mich so kennengelernt, er hat sich in mich verliebt. Wenn er mich nicht attraktiv finden würde, wären wir ja gar nicht erst zusammen gekommen"

        Manchmal denken wir einfach zu viel nach, statt das Leben zu genießen so wie es ist :-*

        • (10) 20.04.17 - 21:09

          ...ach, das mit den Pornovorlieben darfst du nicht überbewerten...ich stehe auf Sean Connery und "Khal Drogo" - und mit denen hat mein Mann ungefähr soviel Ähnlichkeit wie He-Man mit nem Glücksbärchi.... ;-)

          Allerdings weiß ich was du meinst- ich rede mir nämlich immer krampfhaft ein, dass mein Mann total auf diese ganzen wunderschönen sexy Pornobäuche fixiert ist.... (dabei achte ich vermutlich viel mehr drauf als er...)

(12) 20.04.17 - 19:28

Hallo,

mein Bindegewebe war noch nie das beste, hatte schon vor der Schwangerschaft Streifen und danach noch ein paar mehr.

Aber ich habe mir wieder einen Bikini gekauft, weil ich mir gesagt habe, ich habe ein Kind bekommen, und das darf auch jeder sehen. Ich schäme mich nicht dafür, keinen Körper wie eine fünfzehnjährige mehr zu haben, dann er hat viel geleistet.

Als ich mich dann doch im Schwimmbad über meine Streifen beschwert hab, hat mein Freund nur gefragt, ob mich deine Blinddarmnarbe stören wurde.. ich sagte natürlich nein.. er dann nur so: "siehst du?!"

Ich denke, wir Frauen machen uns vieeel zu viel Gedanken, über Dinge die unsere Männer nicht im geringsten stört.
Und wenn doch, dann ist es nicht der richtige. (Hab mal zu hören bekommen: "5kg weniger würden dir super stehen".. die Beziehung war darauf hin beendet)
Ich glaube, das Selbstbewusstsein viel abziehender ist als ein perfekter Körper.

Außerdem sind ja eh die allerwenigsten perfekt.. das Leben zeichnet eben. und im Fernsehen wird doch eh nur getrickst und gephotoshopt.

Also.. Kopf hoch. :) genieße den Frühling.. geh dir neue Klamotten kaufen, zum Friseur.
Vielleicht Wellness? Tu dir was gutes :)

  • (13) 20.04.17 - 20:38

    Hallo,

    danke für deine Antwort- du hast ja recht!

    Nur im Hirn läuft was falsch grad bei mir....
    ...keine Ahnung....sonst komme ich eigentlich auch besser klar als im Moment,nur der Anblick durch den Gewichtsverlust und diesen unschönen "Lappen" ,der hat mich irgendwie wohl aus der Bahn geworfen...

    Ist ja auch nichts Tolles...nur kann ich eben normalerweise besser mit sowas umgehen...und nun wirkt es sich sogar auf unsere Beziehung aus...

    Vielleicht sollte ich wirklich irgenwas für mich tun?
    Gestern hab ich allerdings tatsächlich nach Ops und Tattoowierungen auf solchen Streifen gegoogelt...bescheuert eigentlich #augen

    Danke und

    GlG

(14) 20.04.17 - 19:53

Ich habe das optische Problem nicht. Ich habe drei Kinder, keine Streifen und bin mehr als schlank.

Bei uns ist es mehr mein Mann, der sich in all den Jahren optisch extrem geändert hat. Ich fände es aber schade, nein sogar schlimm, wenn er deswegen ein Problem hätte sich vor mir nackt zu zeigen oder sonst was. Wobei es natürlich was anderes ist, er könnte etwas dagegen tun. Dennoch finde ich ihn toll und wahnsinnig sexy! Er ist mein Mann! Und er hat eine tolle Ausstrahlung!

Du bist doch die Selbe! Ob mit oder ohne die Streifen! Und wenn er dich schon "so" kennengelernt hat verstehe ich dein Problem schon mal überhaupt nicht! Dann bist du für ihn doch toll wie du bist! Sei mal selbstbewusster! Das darfst du ruhig sein!

(16) 20.04.17 - 20:07

Ich bin 29, meine Brüste hängen seit bestimmt 10-11 Jahren, ich habe Übergewicht und dadurch mittlerweile leider 2-3 Streifen am Bauch und auch meine Oberschenkel sind sehr kräftig. (Habe durch die Unterfunktion schnell viel zugenommen und arbeite jetzt daran)
Ich habe immer wieder Gedanken gehabt wie "du kannst dich doch so nicht nackt zeigen" oder "das kann doch keinem Mann gefallen". Beim eigentlichen Akt ist das alles vergessen, das Licht bleibt an und ich achte auch auf nichts :D

Ich habe auch noch keinen Mann getroffen, der sich daran gestört hat ;)

  • (17) 20.04.17 - 20:41

    Stimmt ja auch - meine Männer ( wie sich das anhört...) ja auch nicht....

    Aber ich....

    Ich bin albern...ich merks schon..danke fürs rütteln ;-)

    GlG

    • (18) 20.04.17 - 21:19

      Hallo,
      ehrlich gesagt, find ich das gar nicht albern!
      Tatsächlich kann ich dich 100% verstehen und kann mit Sätzen wie:

      "Lieb dich so wie du bist, dein Mann liebt dich auch so", gar nichts anfangen.

      Mein Körper hat sich durch die letzte Schwangerschaft auch verändert und gefällt mir zur Zeit gar nicht.
      Auch mein Mann hat immer Gründe mich in der Badewanne "zu besuchen", was mir nicht so recht ist.

      Ich möchte auch durch Sport und Ernährungsumstellung wieder zu meinem Wohlfühlzustand kommen.
      Streifen, Polsterung #heul und co werden weniger (verblassen) und die Haut wieder straffer.

      Erst wenn ich mich wieder wohl fühle, möchte ich mich präsentieren. Den Zeitpunkt würde gerne ich bestimmen.
      Gruß

(19) 20.04.17 - 20:24
WenigerAnstellen

Ach herrje, ein paar Kilo abgenommen...

Ich habe 70kg abgenommen, bin jetzt recht schlank und mein alter Körper hängt von oben bis unten an mir herab. Und damit meine ich nicht nur ein bisschen sondern massive Hautlappen an Armen, Beinen, Bauch, Brust und sogar an Hüfte und Po. Und weißt du was? Für meinen Mann bin ich trotzdem die schönste Frau auf der Welt. Er liebt meinen Körper und alles, was drin steckt. Streifen und Haut interessieren ihn null, solange wir füreinander da sind und uns über alles lieben.

  • Hui Hut ab- 70kg- ich komme mir grade ziemlich bescheuert vor...

    Du hast ja recht...war wahrscheinlich einfach nur so ein heulthread...

    ...Allerdings ein sehr heilsamer #schwitz

(21) 20.04.17 - 20:34

Du schreibst es ... "so wie 1000 Frauen auch" - es sind wahrscheinlich mehr als tausend Frauen, die so aussehen, ABER die meisten Frauen sehen halt einfach ganz normal aus, nicht wie Michelle Hunziger!

Ich weiß ja nicht, was das Problem an deinem Bauch ist - ist es "ausgeleierte Haut" oder ist da einfach bisschen Speck, der noch drüber hängt. Bist du im Fitbessstudio? Vielleicht kannst du da mal nachfragen, welche Übungen du gezielt machen kannst, um dein Problem zu verbessern.

Wie lange ist deine Gewichtsabnahme her? Manchmal dauert es halt ein bisschen, bis dann alles wieder knackig ist. :-) Und sportlich mit Dehnungsstreifen und dem ein oder anderen Pösterchen sieht doch alles andere als doof aus! :-)

Ich glaub, den meisten Männern ist das wirklich egal - ich fühl mich selber manchmal unwohl, weil man z.B. mal die Beine nen paar Tage nicht rasiert hat oder die Haare einfach Mist sind. Ich versteh das auch gar nicht, dass mein Mann morgens Se* haben möchte ... Ich fühl mich selber ekelig, würde am liebsten vorher Zähne putzen und duschen - aber komischerweise stört mich das, was ich denke, dass es ihn an mir stören könnte (aber nicht stört), stört mich bei ihm nicht. Klar, morgens riecht man nicht super frisch, aber müffeln tut man ja auch nicht. :-) Von daher denke ich, dass das einfach nur ein Kopfproblem ist!

  • (22) 20.04.17 - 20:51

    Hallo,

    ich hatte nach den Ssten massive Streifen am Bauch und trotz Bauchmuskeln ( ich mache regelmäßig Sport,leite selber Kurse ;-) ) auch immer etwas Bauch behalten....hätte ich operieren lassen müssen.....eine riesige Op Narbe toppt das noch...

    Nach der Abnahme jetzt hängt da ein Lappen,vorher zwar auch aber jetzt noch viel mehr :-(

    Ich weiß- es sind Luxussorgen und die Beiträge hier haben mir schon ordentlich den Kopf zurecht gerückt...

    Aber seit gestern habe ich irgendwie so einen heftigen Tiefpunkt...seit einiger Zeit unterschwellig und gestern wars ganz schlimm....

    Aber ich versuche den Kopf wieder höher zu nehmen....

    GlG
    Lulu

Hallo! In der SSW mit meiner kleinen habe ich viel zugenommen. Das meiste war Snickers, die kleine Pöbelprinzessin wog selbst nur knapp 2500g. Mittlerweile habe ich wieder das Ausgangsgewicht, mit viel Sport und gesundem Essen... Auch meine Haut ist nicht mehr so straff wie vorher. Und meinen Bauch zieren auch noch immer die Streifen. Aber weißt du was? Ich sehe da nicht den Makel. Die Streifen sind meine kleinen Engelsflügel, auf denen mein Kind sich auf die Welt schwang , sie kam per KS direkt durch die "Flügel". Ehrlich, ich hatte Sorge, dass die Narbe die Streifen verdeckten könnte! Die Haut... Naja ich gebe zu, an Tagen, an denen ich gefühlt Fett aufstehe, da stört mich das Wabern der Haut schon. Aber: dafür gibt es shapewear. Insgesamt fühle ich mich wohl. Wohl auch, weil mein Mann ebenfalls nicht den Makel sieht, sondern das Wunder, das den Makel hat entstehen lassen.

(25) 21.04.17 - 07:33

Meinem Mann war es egal, mir nicht...... deshalb habe ich mir meinen Bauch operieren lassen. Und bin seitdem der glücklichste Mensch der Welt :-D

Da kann man sich vorher tausendmal einreden, dass es gar nicht so schlimm ist...... andere Werte zählen, es ein Luxusproblem ist etc, wenn das aber im Hirn nicht ankommt?

Ich war bis Montag im Urlaub am Meer, und habe seit sehr vielen Jahren zum ersten mal wieder einen Bikini getragen.........dieses Gefühl war unbeschreiblich schön, und diese OP hat definitiv etwas in mir verändert.

LG

Top Diskussionen anzeigen