Wie ist es bei euch?

    • (1) 23.04.17 - 15:45
      8 Jahre

      Hallo ihr lieben,

      ich bin mit meinem Mann 8 Jahre zusammen und fast 5 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder.
      Jetzt ist es bei mir schon seit längerer Zeit so das ich gar nicht mehr mit ihm schlafen möchte und ihm auch keinen runterholen will.
      Berürungen vom ihm lehne ich ab, möchte mich ungern Nackt vor ihm zeigen und kuscheln auch so gut wie gar nicht mehr.
      Ich weiß einfach nicht ob es Alltag ist, es ist bis jetzt meine längste Beziehung.
      Ich sehne mich schon nach Sex, aber nicht mit ihm.
      Ich möchte ihn auch nicht küssen, ich ekel mich davor ( sorry dafür aber er ist seit keine Ahnung wievielen Jahren nicht zum Zahnarzt gegangen. Er hat jetzt auch keine verfaulten Zähne, finde aber trotzdem den Gedanken nicht schön). Er sagt er hat Angst davor, fände es aber trotzdem schön wenn er gehen würde.
      Es tut mir ihm gegenüber auch leid, ich kann aber mich dazu auch nicht überwinden.
      Ich denke immer, vielleicht ist das so nach so vielen Jahren. Erwische mich aber auch immer wieder das ich zweifel ob ich noch Gefühle für ihn habe. Dann ist der Gedanke wieder verschwunden und dann kommt er wieder. Hatte auch schonmal nach Wohnungen geschaut und mir Gedanken gemacht wohin. Zumal der große auch bald zur Schule kommt und ich wenn schnellstmöglich mich entscheiden muss bevor er zur Schule kommt da ich kein wechsel möchte dann für ihn. Kaum zur Schule und dann wieder ein wechsel.
      Wir unternehmen auch nichts mehr zusammen, weder als Paar noch als Familie. Es ist aber von uns beiden aus.

      Ich bin auch sehr genervt von ihm.

      - seine Frisur
      - sein Bart
      - seine unordentlichkeit
      - sein Kleidungsstil
      - seine faulheit und noch einiges.

      Die Frisur und Bart hat er noch gar nicht als so lange und er weiß auch das es mir nicht gefällt, ihm ist es auch egal. Ich kann es auch verstehen das es ihm egal ist da es ihm gefallen muss.
      Mir persönlich gefällt es aber gar nicht.

      Ich hab mir auch schon vorgestellt einen neuen Mann kennenzulernen und es vielleicht liebevoller zwischen uns wäre. Dann ist wieder mein Gedanke, ob es nicht nach paar Jahren genauso wäre, weil es halt zwischen uns einfach nur Alltag ist.
      Ich bin völlig durch den Wind und weiß einfach nicht was ich machen soll.
      Mit ihm gesprochen habe ich noch nicht, irgendwie traue ich mich nicht, ist ihm gegenüber auch nicht fair. Auf eine Paarberatung habe ich warum auch immer keine Lust =( .

      Euch noch einen schönen Sonntag

      • Na, du gibst dir die Antwort doch selbst: du willst die Beziehung nicht retten (keine lust), er ekelt dich an, du willst ihn nicht mehr berühren und Sex schon gar nicht mehr mit ihm haben. Wenn du ihn noch lieben würdest, würdest du ihn immer noch sexy, süß und toll finden. Nein, in einer langjährigen Beziehung ist das nicht normal. Ich bin seit fast 10 Jahren mit meinem Mann zusammen, 7 davon verheiratet, kind ist bald 5 und ich habe immer noch täglich Schmetterlinge im Bauch, wenn ich meinen Mann sehe. Ich finde ihn immer noch sexy, berühre und küsse ihn gerne und würde alles dafür geben, unsere Beziehung zu retten, wenn es Probleme in ihr geben würde. Das ist liebe. Das, was du empfindest ist keine. Sei so fair und sage es deinem mann.

        "Ich bin völlig durch den Wind und weiß einfach nicht was ich machen soll."

        Du weisst aber sehr genau, was Du machen willst. Ebenso weisst Du ganz genau, was Du für ihn empfindest. Man kann es aus jedem Wort herauslesen, was Du über ihn schreibst.
        Niemand wird Dir Anweisungen geben, was Du tun sollst. Das musst Du schon selbst bestimmen.

        Dass Du die Wahl hast, den Rest Deines Lebens mit ihm als Partner zu verbringen oder Dich zu trennen weisst Du ja schon. Du musst nur noch zu Deiner Entscheidung stehen und den nächsten Schritt machen.

        Ich glaube das du an der Ehe aus gewohnheit festhälst. ich kann das in gewisserweise nachvollziehen das du dich ekelst würde ich vermutlich auch.

        ich würde dir raten rede mit ihm sag ihm was sache ist und das du dich dann in ruhe trennst.

      • Nein, es ist absolut nicht normal in einer längeren Beziehung, dass man sich vor seinem Partner ekelt.

        Ich würde sagen, du bist durch mit ihm und solltest dich trennen. Das Leben ist kurz!

        LG

        Hallo!

        Nein, dass ist nicht normal in längeren Beziehungen.
        Ich bin mit meinem Mann über 23 Jahre zusammen, 4 Kinder. Wir unternehmen immer noch gerne was zusammen und schlafen auch sehr oft und gerne miteinander,

        Klingt bei euch nach verlorengegegangener Liebe!
        Weiß nicht, ob man da noch was retten kann und vorallen Dingen, ob es Sinn macht!

        Lg Sportskanone

      • Hallo!

        Du hast Null Interesse daran, die Ehe zu retten, sondern willst lieber gleich einen anderen Mann.

        Dabei ist es egal, ob jetzt zuerst DU lustlos warst, oder ER sich zuerst weniger gepflegt hat, oder ob ihr euch einfach BEIDE auseinander entwickelt habt.

        Es ist auch nicht ok, wenn Du ihm da die alleinige Schuld in die Schuhe schieben willst, nur damit Du mit reinem Gewissen Deine Kinder von ihrem Vater trennen kannst. Das habt ihr schon alle beide gleichermaßen verbockt.

        Und am meisten leiden die Kinder, vor allem wenn der Vater sie dann nur alle zwei Wochen sehen darf und Du ihnen zeitnah den nächsten Lover vorsetzt, der Dir auch nach wenigen Jahren wieder langweilig wird, und schon wieder kommt eine Trennung von einem Mann den die Kinder lieb gewonnen haben.

        Aber klar, auf Eheberatung hast Du ja keinen Bock.

        Hallo!

        Das ist ganz sicher nicht normal in einer längeren Beziehung. Mein Mann und ich sind seit 7 Jahren zusammen und seit 5,5 Jahren verheiraten. Wir haben auch zwei Kinder. Ich finde meinem Mann immer noch attraktiv und liebe ihn sehr.

        LG

        sweti84

        Zieh einen Strich darunter, und mach Nägel mit Köpfen indem Du Dich trennst.

        Du bist doch nur noch mit ihm zusammen, weil es in einigen Punkten sicher bequem für Dich ist, es einfach weiter laufen zu lassen, und weil....wie Du ja selbst sagst....Angst hast mit ihm zu reden.

        Das ist aber keine Basis....und fair ist es ihm gegenüber auch nicht.

        (10) 25.04.17 - 15:40
        klingtnichtgut

        Tja, da ist es wohl aus!

        Du bist ja schon total im Trennungsmodus! Du solltest schleunigst mit ihm darüber reden.

        In langen Beziehungen ist das NICHT immer so.

        Bin seit 20 Jahren mit meinem Mann zusammen. Seit 10 Jahren sind wir Eltern (2 Kinder). Wir haben immer noch Sex, machen Scherze, küssen uns, lieben uns. Klar gibt es auch Streit, klar ist es auch mal schwierig. Natürlich "verknallt" man sich auch mal in andere schöne Männer. Aber generell ist er mein bester Freund und ich stehe zu ihm.

        Kenne das mit dem "Eklig" finden von einer Freundin. Die konnte ihren Mann auch nicht mehr riechen, fand ihn regelrecht abstoßend....
        Das ist absolut das Ende einer Beziehung!

Top Diskussionen anzeigen