schwierig

    • (1) 26.04.17 - 10:00
      feuerundflamme20

      hallo,

      ich bin gerade ziemlich verwirrt was meine Gefühle angeht für einen Arbeitskollegen angeht. Wir haben uns immer schon gut verstanden aber es war nie etwas gelaufen. Jetzt waren einige aus der Firma am letzten Wochenende zusammen weg und da hatten wir beide etwas getrunken und sind irgendwie hinterher bei ihm im Bett gelandet. Er ist frisch getrennt und da gibt es noch viel Hick-Hack mit seiner Ex und die haben auch ein Kind zusammen und er ist gerade erst ausgezogen. Ich habe eigentlich keine Lust so eine Art Lückenfüller zu sein wenn er sich einsam fühlt. Er behauptet er ist schon länger in mich verliebt und er will mich nicht nur als Ersatz. Doch ich bin da skeptisch weil er sich oft nicht meldet wenn ich ihm schreibe und er sagt er war bei seiner Ex noch Sachen holen und hat länger gedauert wegen dem Kind und so. Keine Ahnung was ich davon halten soll. Ich mag ihn schon sehr aber ich will auch nicht verletzt werden. Was meint ihr soll ich ihm eine Chance geben?

      Dankeeeeeeee

      Möglicherweise bin ich ja etwas altbacken, jedoch würde ich überlegen ob ich jemandem eine Chance geben will bevor ich mit ihm in der Kiste lande. Zumindest wenn es nicht von vorneherein als ONS angelegt ist.

      Was er sagt und wie er das umsetzt ist seine Sache. Entweder Du glaubst es und spielst mit oder Du bedankst Dich artig und nimmst Dich aus der Situation raus. Da bei ihm ein Kind im Spiel ist, kannst Du das mit der ungeteilten Aufmerksamkeit schon mal knicken... - klar knuddelt der seinen Junior und es dauert nen Moment, wenn er noch Sachen abholt. Warum sollte er da rein und raus rauschen, nur weil Du nicht weißt was Du davon halten sollst.

      Wer sich kurz nach einer Trennung mit jemandem einlässt, geht da doch wohl sehenden Auges rein.

    Hatte in jungen Jahren auch mal so eine Konstellation...
    Und es hat genau 2 1/2 Monate gehalten. Dann war der größte Schmerz anscheinend vorbei und der junge Mann brauchte keinen "Trost" mehr.
    Sollte auch die ganz große Liebe sein und er hatte auch schon ne ganze Weile vorab auf Arbeit gebaggert.

    Naja, Erfahrung halt!

    Die Frage sollte heißen was willst du mit einem,der sich sofort neu orientiert/binden will??? ohne mal inne zu halten was in seiner Ehe/Beziehung falsch gelaufen ist und wo da SEIN Anteil ist.

    Übrigens halte ich gar nichts davon 1. mit Arbeitskollegen und auch noch angetrunken im Bett zu landen (du wirst irgendwann merken wenn dich andere Kollegen für Freiwild halten) und 2. schon gar nicht mit jemandem der immer noch verheiratet ist.

Top Diskussionen anzeigen