Streit / schwanger / Hormone?

    • (1) 29.04.17 - 16:24
      Werwaswarum?

      Hallo Gemeinde.

      Ich bin im 4. Monat schwanger und ich hatte heute Riesen Krach mit meinem Mann.

      Ich hab die ganze Woche gearbeitet, jeden Abend Termine. Mein Mann ist auf Jobsuche und zu Hause.
      Er hatte mir gestern was vollkommen belangloses wegen eines Freundes erzählt und ich hab das am abend im Gespräch net gemeinsamen Freundin gesagt. Das ging um ne neue Wohnung und evtl ums umziehen.
      Irgendwie hat sie den freund wohl darauf angesprochen und der hat meinen Mann gefragt woher denn besagte Freundin das wissen würde.

      So mein Mann wirft mir jetzt Illoyalität vor und dass ich alle Geheimnisse austratschen würde und man mir ja nix erzählen könnte und dass er mir nicht vertrauen kann.

      Puh.

      Ich bin so ausgeflippt weil er mir gegenüber ja nie erwähnt hat dass das geheim sei und ich es echt daneben fand dass er mich so angreift.
      Ich würde sein Leben kaputt machen, ihn krank machen, ihn kaputt machen...

      Ich hab so gebrüllt irgendwann, er ist dann gegangen und ich hab dann echt ne Zigarette geraucht. Das heißt ich hab 2 mal gezogen. Nicht auf Lunge und dann war mir kotzeelend.

      Aber jetzt Sitz ich hier und leide und heule und mache mir Vorwürfe wegen meinem Kind.

      Und ich frag mich warum er so überreagiert.

      Eigentlich streiten wir wirklich nie. Und ich verstehe das alles auch nicht so ganz.
      Ach ja er hat mir verboten mit dieser Freundin weiter zu reden.

      Puh. Liegt das an den ganzen Hormonen dass ich jetzt so böse bin? Ich weiß wirklich Grade nicht wie ich mich beruhigen soll... ????
      Ich muß irgendwie wieder runter kommen, das ist für das Kind auch nicht gut...

      Eigentlich hab ich nicht mal ne konkrete frage. Ich musste mir das einfach mal von der Leber schreiben..

      LG werwaswarum...

      • (2) 29.04.17 - 16:30

        Hört sich nach Hormonen an, wenn du sonst nicht so schnell aus der Fassung zu bringen bist. Und nach Kommunikationsproblemen.

        Ich tippe jetzt mal auf Hormone bei euch beiden.

        vollkommen belangloses wegen eines Freundes erzählt und ich hab das am abend im Gespräch net gemeinsamen Freundin gesagt. Das ging um ne neue Wohnung und evtl ums umziehen.
        Irgendwie hat sie den freund wohl darauf angesprochen und der hat meinen Mann gefragt woher denn besagte Freundin das wissen würde.
        -------------------

        Für dich war es belanglos, für den Freund war es eine vertraute Mitteilung unter Freunden. Damit hast du es herumgetratscht. Da wäre ich als betroffener Freund auch ziemlich sauer, wenn eine solche Mitteilung die Runde macht, was man natürlich nicht mag. Das wäre für mich ein Vertrauensbruch, und würde dazu führend, dass ich dem Freund und vor allem der Partnerin des Freundes gegenüber vorsichtiger werde.

        Du weißt dass Frauen viel reden. Man sagt, im Schnitt 10 mal mehr als Männer. Männer sind auch im Gehirn ganz anders strukturiert.

        Sei doch bitte einfühlsamer und überlege vorher was du wem weitersagst. Und wenn du dich entschuldigst, wäre vielleicht wieder Frieden zwischen euch.

      • Wenn Dein Mann derart harsch reagiert, hat er wohl wirklich die Ansicht, man kann Dir nichts erzählen, ohne dass Du es weiter erzählst....kam das schon öfter vor? Da ist wohl eine Entschuldigung Deinerseits fällig und künftig etwas mehr Diskretion.
        Alles und jedes auf "die Hormone" in einer Schwangerschaft zu schieben, ist......zu einfach.
        Ich habe auch zwei Kinder und voll gearbeitet. Meine Chefs/Kollegen samt Mann hätten mir den Vogel gezeigt, wenn ich mir "nur" wegen einer Schwangerschaft irgendwelche Zickereien geleistet hätte. Und auch meine jungen Kolleginnen heute haben ihre Schwangerschaften ohne "hormonentschuldigte" besondere Ansprüche absolviert, hätte in einem Männerbetrieb auch recht seltsam gewirkt. Rede ruhig mit Deinem Mann und entschuldige Dich. Alles Gute. LG Moni

        Warum musst Du denn einer Freundin etwas Deiner Meinung nach vollkommen belangloses sofort noch am selben Tag weiter erzählen? Hat ein wenig etwas von Geltungsdrang, nach dem Motto "weisst Du schon das Neueste?". Und da hat Dein Mann durchaus Recht, vor Allem, wenn das schon öfter vorkam. Das ist unnötig und reiner Klatsch.

        Du solltest Dich durchaus bei ihm entschuldigen, für Deine Tratscherei und die unnötige Szene danach. Er braucht Dir aber nicht verbieten, Dich mit der Freundin zu unterhalten, das steht ihm auch nicht zu. Allerdings kann er sich natürlich in Zukunft überlegen, ob er Dir noch vertrauen will/kann und solche Informationen nicht lieber für sich behält.

      • Hallo!

        Dein Freund ist frustriert wegen der Arbeitslosigkeit und Du ein einziger Haufen Hormone, das ist halt eine explosive Mischung.

        Mal davon abgesehen mag ich es auch nicht, wenn im Freundeskreis getratscht wird und jeder von jedem alles weiß.

        Warum hast Du Dich nicht einfach entschuldigt? Hast Du Dich da wirklich im Recht gefühlt?

Top Diskussionen anzeigen