ich habe mich getrennt, wie geht's jetzt weiter?

    • (1) 30.04.17 - 17:19
      waskommtaufmichzu

      Hab es einfach nicht mehr ausgehalten.

      Die ständigen Launen, das Gemecker und Gemotze, das lieblose miteinander, könnte mir schon länger keine Nähe mehr vorstellen.

      Und jetzt, bam, alles raus

      Aber was wenn er es nicht ernst nimmt, mich nicht gehen lässt, wir haben Kinder.

      Hauptsache es ist raus.

      Wird schon werden ...

      • (2) 30.04.17 - 17:27

        Wir haben uns auch getrennt, wobei das Verbleiben unserer Tochter von Anfang an klar war.
        Mein Mann hat sowieso kaum Zeit und sie will auf jeden Fall mit mir kommen.
        Da ich das Haus nicht halten kann, wird mein Mann hier wohnen bleiben und ich suche, bis jetzt relativ erfolglos eine Wohnung.

        Ich würde in den näschten Tagen ein Gespräch mit ihm führen, vor allem darüber, ob er die Kinder behalten möchte. Dann wird es schwierig.

        Wenn er jetzt ohne Gemecker und Gemotze ein Gespräch sucht, dann lass das wenigstens insofern zu, dass ihr das Nötigste klären könnt. Gerade wenn ihr Kinder habt, solltet ihr Euch einig sein, wo diese zukünftig wohnen werden, bevor das ein Gericht entscheidet. Falls ihr gemeinsames Sorgerecht habt natürlich.

        Was heisst, er könnte Dich nicht gehen lassen? Anbinden kann er Dich ja schlecht. Aber er kann eben darauf bestehen, dass die Kinder bei ihm bleiben, deshalb jetzt keinen Krieg anfangen. :-)

        Ja, es wird schon werden.

        • (4) 30.04.17 - 17:39
          Nicht so einfach

          Selbst wenn er darauf bestehen würde dass die Kinder bei ihm bleiben sollen, is es als Vater nicht so einfach sofern es die Kinder gut haben bei der Mutter. Das Jugendamt ist in erster Linie auf der Seite der Mutter

          • Das Jugendamt hat dazu aber genau gar nichts zu sagen, deswegen urteilt das dann ja auch ein Gericht, wenn die Eltern keine Einigung erzielen. Vermitteln können die Jugendamtsmitarbeiter, z.B. mediative Gespräche anbieten, aber sie entscheiden nicht, dass die Kinder bei der Mutter bleiben dürfen.

              • Aber nicht vom Jugendamt. Und das hilft auch erstmal nicht in der Situation der TE, denn ohne Einverständnis des Vaters darf sie die Kinder eben erst gar nicht in ihre neue Wohnung dauerhaft mitnehmen. Sonst kann er sie später umgekehrt beim ersten Umgang und Besuch im alten zu Hause auch einfach einbehalten und nicht mehr herausgeben.

                Ich weiss nicht so richtig, wo Du argumentativ hin willst, um ehrlich zu sein.

Top Diskussionen anzeigen