Was würdet ihr denken?

    • (1) 30.04.17 - 19:10
      Sauer hoch 10

      Mein Partner ist vor über einer Stunde los und wollte nur schnell etwas abholen, von der Mutter einer bekannten (mit der er vor einigen Jahren mal etwas hatte). Die wohnen keine 2 min entfernt.

      Jetzt war ich gerade kurz an der Straße, weil meine Schwester mit etwas gebracht hat und wen sehe ich?! Die Mutter mit den Kindern der Bekannten. Mein Partner war also scheinbar alleine bei ihr, ohne das ihre Kinder da waren (nicht seine). Dabei wollte er bei der Mutter etwas abholen, was schon fertig auf ihn wartet! Also eine Sache von 5-10 min!

      Sein Handy hat er natürlich zu Hause liegen lassen, er wollte ja gleich wieder da sein.
      Dass die Bekannte noch etwas von ihm will, denke ich schon lange. Ständig meldet sie sich wegen Kleinigkeiten oder auch Geld bei ihm (er gibt ihr aber nichts mehr). Eine zeitlang ging sie bei ihm wohl ein und aus mit den Kindern, das habe ich unterbunden nachdem ich bei ihm einzog. Genauso beschränkt er den Kontakt auf ein minimum, aber von sich aus.

      Ich weiß gerade nicht was ich denken soll, warum er so lange weg ist...
      Normal vertraue ich ihm komplett und er hat auch keinen Grund mich zu betrügen. Wenn wir mal wieder Lust auf fremde Haut haben, suchen wir uns zusammen ein anderes Paar. Womit wir beide sehr gut zurecht kommen und wo auch keine Eifersucht aufkommt. Aber verdächtig ist das schon, wenn er über eine Stunde weg ist...
      Spätestens heute abend werde ich merken, ob er mich womöglich wirklich betrogen hat. Wenn er beim Sex nicht zum Höhepunkt kommen kann, hat er sich das schon woanders geholt (er kann nur alle 2-3 Tage zum Höhepunkt kommen, das letzte mal Sex war am Dienstag). Aber ehrlich gesagt wären dann beide echt eklig :D Er ist ungeduscht und hat heute schon einen Umzug hinter sich und sie ist, naja egal...

      Was würdet ihr denken?

      • Was diese Kinderkacke soll denke ich mir bei deinem Text. Meine Güte, Entweder ich vertraue einem Menschen 100%ig oder nicht. Ich würde im leben nicht auf die Idee kommen, dass er mit der anderen fremd geht. Eher kämen mir Gedanken wie Unfall, Kumpel getroffen und zusammen Bierchen trinken gegangen, festgequatscht usw. Arbeite mal an deinem Selbstwertgefühl, wenn du gleich denkst, er geht fremd wenn er etwas länger weg ist. So ein Kindergarten, ehrlich!

        • (3) 30.04.17 - 20:11

          Unfall bei einem weg von 2 min? Außerdem hätte ich das ja gesehen, wenn er z.B. vors auto gelaufen wäre ;) Er hat nur einen richtigen Freund und den habe ich bei sich aufem Grundstück gesehen, Bier trinkt er nicht bzw generell kaum bis keinen Alkohol. Er hat sich wohl mit dem Vater festgequatscht, da sie sich lange nicht gesehen haben.

          Diese Frau ist einfach ein rotes Tuch für mich, dabei hat er mir dafür nie einen Grund gegeben. Das liegt wohl an ihrem verhalten meinem Mann gegenüber.

          Mein Selbstwertgefühl ist hoch genug, sonst könnte ich ihn wohl auch kaum mit gutem Gefühl teilen. Aber nur wenn ich auch dabei bin! ;)

      "Was würdet ihr denken?"

      Die Kurzform? Dass ich so eine Beziehung nicht nötig habe.

      Die Langform? Ich muss meinem Partner schon vertrauen können. Das fängt damit an, dass er mich nicht anschwindelt. Dazu kommt ja, dass Du ihm anscheinend nicht vertrauen kannst. An wem das jetzt liegt, spielt keine Rolle, Vertrauen sollte eine der grundlegenden Basiseigenschaften von Beziehungen sein. Finde ich.

      • (5) 30.04.17 - 20:07

        Ich vertraue ihm und er belügt mich ja nicht.
        Diese Frau ist nur ein rotes Tuch für mich. Solche Menschen gibt es halt manchmal. Einen wirklichen Grund hat er mir dafür nie gegeben. Ich bin nun mal manchmal sehr eifersüchtig, aber nur auf einzelne Personen und das liegt daran wie sie sich meinem Partner gegenüber geben.

        • Aber das bedeutet letztlich doch, dass Du ihm nicht gänzlich vertraust. Ich bin nie eifersüchtig auf einzelne Personen, egal, wie sie sich meinem Partner gegenüber geben, da ich darauf zählen kann, dass er ihnen gewisse Grenzen steckt. Also selbst wenn er offensiv angebaggert werden würde wüsste er sich entsprechend zu positionieren.

          Und von belügen habe ich nie gesprochen, sondern von anschwindeln, was darauf bezogen war, dass Du mehrmals im Text davon gesprochen hast, dass er nur kurz was holen wollte, das aber nicht getan hat. Wohlgemerkt führst Du dabei sogar Dinge auf wie Handy liegen lassen, den Laufweg und die Übergabezeit. Aus Deiner Sicht hat er also etwas gesagt, was er hinterher so nicht umgesetzt hat. Aus meiner Sicht wäre mir das vollkommen egal gewesen und ich hätte bei meinem Freund keinen Gedanken daran verschwendet, warum er so lange braucht.

          Du gehst ja sogar so weit, dass Du am Abend prüfen willst, ob er bereits (mit ihr) Sex hatte. Wie wenig muss man jemandem vertrauen, um sowas überhaupt nur zu denken?

          Versteh mich nicht falsch, Du schreibst hier ein Problem und wenn man Dich direkt darauf anspricht, dann ist es plötzlich gar nicht mehr so schlimm. Ist es aber wohl, denn Du musst anscheinend Angst haben, wenn diese Nachbarin ihn nur gekonnt und hartnäckig genug anbaggert, wird er ihr verfallen. Überleg doch mal, woher das kommt, vielleicht kannst Du zusammen mit Deinem Partner für mehr Sicherheit sorgen. Ich würde das nicht haben wollen, so eine unsichere Beziehung, in der mich einzelne Personen verunsichern könnten. Aber das schrieb ich ja schon. ;-)

    Wenn wir mal wieder Lust auf fremde Haut haben, suchen wir uns zusammen ein anderes Paar.

    Diese Doppelmoral muss man nicht verstehen. Entweder ich bin in einer monogamen Beziehung mit Treue usw. - dann kann ich auch Eifersucht nachvollziehen, aber in eurem Fall eher nicht....wenn Deine Hauptsorge eigentlich das ungeduscht sein ist...seltsam #klatsch
    Gruß Moni

    • (8) 30.04.17 - 20:04

      Wieso Doppelmoral?

      Treu sind wir uns und Partnertausch ändert daran nichts, da es kein betrug ist!
      Eifersucht liegt an einzelnen Personen, nicht an allen!
      Wie kommst du darauf, dass dies meine Hauptsorge ist?

Wenn er von der Mutter der Bekannten was abholen wollte, wie kommst Du dann darauf, dass er bei der Bekannten selbst war, nur weil Du ihre Mutter und ihre Kinder auf der Straße siehst? Und wieso fragst Du die Mutter dann nicht: "Hat xy schon 08/15 abgeholt?"

  • (10) 30.04.17 - 20:05

    Weil ich das angenommen habe, da Mutter und Tochter hintereinander wohnen (Reihenhäuser).

    • Du bist also sauer hoch 10, weil Du annimmst, dass er entgegen seiner Pläne nicht bei der Mutter war, sondern bei der Bekannten selbst. Und Deine Annahme gründet sich auf seinem unerwartet langen Ausbleiben, sowie aus der Tatsache, dass Mutter uns Kinder der Bekannten auf der Straße waren.

      • (12) 30.04.17 - 21:20

        Ja so ungefähr. Diese Frau ist einfach ein rotes Tuch für mich, einfach wegen ihrem verhalten meinem Mann gegenüber. Ihm vertraue ich, aber ihr nicht. Es gehören immer zwei dazu, das ist mir auch klar.

        Laut seiner Aussage war er nur bei der Mutter, die die Kinder da hatte. Er hat noch mit dem Vater geredet und noch eine geraucht, nachdem die Mutter mit den Enkeln schon vorgegangen ist. Das glaube ich ihm auch, da es plausibel klingt. Er kennt ja ihre Eltern auch sehr gut und schon einige Jahre.

(13) 30.04.17 - 20:06

Gefragt habe ich sie nicht, weil ich mit solchen Leuten nicht freiwillig Rede.

  • (14) 30.04.17 - 20:12

    Sorry aber du vermittelst hier nicht gerade ein höheres Niveau

    Alles eine Gesellschaftsschicht, geh mal nicht davon aus das du was besseres bist.

    • (15) 30.04.17 - 21:22
      Sauer hoch 10

      Das hat nichts mit Niveau oder Gesellschaftsschicht zu tun, sondern mit Freundlichkeit die diese Leute mir nicht entgegen bringen. Kein Gruß, kein Wort, nichts. Wieso sollte ich dann mit ihnen reden?

      Was besseres bin ich nicht, das habe ich auch nie behauptet. Wir sind alle normale Menschen.

Top Diskussionen anzeigen