Partner alleine in den Urlaub?

    • (1) 12.05.17 - 07:31

      Hallo,
      Wie sehen eure Meinungen dazu aus? Eine Woche gardasee ohne den Partner?

      Mountainbiken mit Kollegen..

      Geld sitzt nicht so locker, das man jedes Jahr Urlaub machen könnte.
      Wir haben keine gemeinsamen kinder (mein Sohn wohnt bei Papa)

      Lg

      • (2) 12.05.17 - 07:41

        Ich finde getrennte Zeit sogar ziemlich wichtig, selbst wenn Kinder da sind.
        Aber das ist wohl typabhängig, ich brauche aber auch mal ne Minute für mich, sei es alleine ((oder mit Kind) zu Hause und Mann im Urlaub, oder ich weg und Mann da. Hatten wir beides schon, u.a. auch da wir selten zusammen Urlaub haben.

        Verbieten kannst du deinem Partner sowieso nichts, aber falls dir nicht wohl ist dabei, sorich mit ihm! Geht es dir um das Geld? Wenn er sein eigenes verdient, kann er das mMn auch für Urlaub ausgeben... Oder würdest einfach du auch gerne Urlaub mit ihm machen? Dann bring am besten aber gleich konkrete Vorschläge, wann ihr wo hin gehen könntet.
        Ich denke aber, er will einfach mal mit den Kumpels raus, und das würd ich ihm lassen. Auch wenn du als seine Partnerin fie wichtigste Person in seinem Leben bist, ersetzt du nicht seine Freunde.

        • Hallo, vielen Dank für deine Antwort! Sind einige interessante Denkanstöße dabei.
          Verbieten will ich es auf keinen Fall! Man bleibt immer noch eine eigenständige Persönlichkeit mit eigenen Entscheidungen.
          Deine Frage wieso es mich stört ist interessant für mich. Muss ich mal drüber nachdenken. Ich glaub im Grunde bin ich enttäuscht das ich nicht mit ihm fahre.
          Ja er verdient so wie ich sein eigenes Geld. Irgendwie würde es mir wohl besser gefallen wenn wir dieses Geld in gemeinsames Reisen stecken würden.
          Lg

      Hallo!

      Warum nicht? Mein Mann fährt jedes Jahr einige Tage mit Kumpels snowboarden.
      Ich könnte auch wegfahren, spare mir aber lieber meinen Urlaub wg. unserer schulpflichtigen Tochter ;-)

      LG
      sonntagskind

    • Hallo,

      ich fahre jedes Jahr eine Woche ohne meinen Mann in Urlaub, weil er da nie Zeit hat. Finden wir beide völlig OK, eine Woche Abstand empfinden wir gut für die Beziehung; ich nehm die Kinder mit, er hat komplett Ruhe abends.
      Man muss nicht immer nur alles gemeinsam machen.

      Allerdings fahren wir auch noch mind. 2x pro Jahr alle zusammen weg.

      Würde die Woche Gardasee bedeuten, dass Ihr dieses Jahr gar keinen gemeinsamen Urlaub habt? Das wäre schade, aber auch kein Ausschlußkriterium.

      Ich würd's ihm gönnen und die Woche allein zu Hause genießen. Vielleicht kannst Du ja in Deiner Urlaubszeit auch etwas Schönes allein oder mit Freunden machen, muß ja nicht viel kosten.

      LG

      Eigntlich würde ich ja immer sagen , klar darf jeder auch mal alleine wegfahren.

      Machen wir auch. Wir fahren aber auch mehrmals im Jahr zusammen weg.

      In eurem Fall sieht es aber mMn anders aus. Dieser eine Urlaub ist etwas Besonderes, weil du dir so schnell keinen anderen leisten kannst (wenn ich es richtig verstanden habe). Wenn du also jetzt ohne Partner an den Gardasee fährst, findet bis auf weiteres kein Urlaub zu zweit statt. Richtig?

      Unter diesen Voraussetzungen würde ich es lassen. Es wäre schon hart, wenn du den einzigen Urlaub weit und breit ohne Partner und lieber mit Freunden verbringst...

      Vielleicht gibts ja einen Kompromiss. Du radelst 2 oder 3 Tage, dann kommt dein Partner nach und ihr verbringt noch ein paar Tag zu zweit am Gardasee...

    Um was geht es Dir genau? Um das Alleinfahren? Oder dass er sich einen Urlaub finanziert und Du dann keinen Urlaub mehr für Dich bezahlen kannst?

    Also für mich wäre das nichts. Weder mein Mann noch ich fahren alleine in den Urlaub. Sehe da auch gar keinen Sinn drin ehrlich gesagt.

    Mal 2 Tage Wellness mit ner Freundin ok....wenn er mal auf ein Konzert mit Übernachtung geht auch ok. Aber so richtig Urlaub nein. Den wollen wir beide zusammen verbringen und wenn ich mir jetzt vorstelle er käme plötzlich an....ne da wäre ich alles andere als begeistert. Verbieten geht nicht...aber er würde mich sicher um meine Meinung bitten...die würde entsprechend ausfallen. Aber zum Glück denkt mein Mann da auch so.

    Gerade wenn das Geld bei euch nicht für jährlichen Urlaub reicht find ich das geht gar nicht.

    Kann man so pauschal nicht beantworten.

    Wie sind denn die Umstände? Spart ihr 3 Jahre, um wenigstens dann einmal in den Urlaub fahren zu können und gerade der wird dann mit Kollegen verbracht und du bzw. gemeinsamer Urlaub bleiben ganz auf der Strecke?

    Dann wäre es schon schade. Es sei denn jemand hat ein Hobby, welches der Partner nicht teilt und man gönnt sich ab und zu eben diesen Urlaub, um dem Hobby ausgedehnt nachgehen zu können. Wenn dein Partner leidenschaftlicher Biker ist und sonst nur im Weserbergland fahren kann und jetzt die Möglichkeit hat, in den Alpen 1000 Höhenmeter mit dem Mountainbike zu überwinden, dann ist das eben etwas besonderes.

    Was sind denn deine Bedenken? Eine Woche ist ja nur ein Bruchteil des Jahresurlaubes. Wenn es zeitlich möglich ist, könnt ihr ja dennoch anschließend einen kostengünstigen Urlaub auf dem Campingplatz gemeinsam verbringen und den nächsten Urlaub spart ihr euch zusammen für eine ausgedehnter Reise zu zweit.

    (12) 12.05.17 - 10:27

    Mein Mann fährt viel alleine in den Urlaub.
    Manchmal auch mit unseren beiden oder nur mit einem der Kinder.

    Für mich ist das völlig normal und für beide Seiten absolut notwendig.

    ABER du bist damit nicht glücklich, dich stört es, dich verletzt es sogar.

    Ich finde, dass innerhalb einer Beziehung ALLES in Ordnung ist, solange BEIDE Partner damit zufrieden sind.

    Das ist bei euch nicht der Fall.

    Ich weiß nicht, ob es für deinen Mann denkbar wäre, auf deine Bedürfnisse in diesem Fall Rücksicht zu nehmen. Und wenn nicht, wie du damit umgehen kannst und solltest.

    Ich würde aber diese Thema intensiv und absolut ehrlich ansprechen.

    Hallo!

    Also ich würde mich für meinen Mann freuen. Genauso gönne ich mir auch mal Auszeiten bewusst ohne Familie. Ich finde das sehr wichtig und ich möchte darauf nicht verzichten.

    Wieso ist das so wichtig was andere denken? Wichtig ist das es für euch passt.

    Gabi

    Wir haben über Jahrzehnte schon eine "Mädelsfahrt". Eine Woche Insel. Am WoE wird mit Männern hingefahren. Sonntag wird die Insel von ihnen befreit und Freitag Abend dürfen sie bis Sonntag wiederkommen. Wenn wir am Sonntag Abend die Jungs in die Inselbahn setzen, erscheint bei uns allen ein leicht debilies Grinsen in den Gesichtern #huepf. Nicht, weil man den Partner nicht liebt oder nicht gerne mit ihm zusammen wäre, sondern weil man sich situationsbedingt auf ein paar Tage Seelenverwandtschaft mit anderen freut.

    Als "Hinterbliebene" stelle ich mir genau das vor. Der Partner hat dieses Gefühl und ich die "Größe" (auf die eigene Schulter klopf) mich mit ihm zu freuen #cool

    Grundsätzlich spricht da für mich überhaupt nichts dagegen.Warum sollte nicht jemand mal allein oder mit Freunden verreisen. Ich selbst hätte wenig Lust dazu, fände es aber an sich total okay.
    Wenn es allerdings wie bei euch finanziell eng ist, und du schreibst, es ist nicht jedes Jahr ein Urlaub drin, heißt das dann, dass du noch länger nicht weg kannst? Hat er viel und du wenig? Oder gibt er sein lang Erspartes für den Urlaub aus und kann dann viele Jahre mit dir nicht weg oder...es käme auf die Konstellation an, ob ich nur etwas enttäuscht wäre oder denken würde, geht gar nicht.

Top Diskussionen anzeigen