Tür kaputt.. Sorge?

    • (1) 13.05.17 - 20:37

      Hallo ich hatte heute einen krassen Streit mit meiner Partnerin und Mutter meiner 6 Monate alten Tochter. Sie war sehr wütend auf Dinge die ich nicht richtig mache und wir steigerten uns rein bis sie was sagte was mich sehr sehr wütend machte "Ich wünschte deine Tochter hätte einen Vater". Das hat mir sehr weh getan ich habe angefangen zu heulen und ihr mal klar gemacht was ein schlechter Vater ist, jemand der sie sitzen lässt in der Schwangerschaft, jemand der sie oder das kind schlägt (bei dem satz hab ich in die tür geschlagen, ich dachte ich hätte keine kraft eingesetzt leider ist sie trotzdem kaputt gegangen)... ich wollte ihr eigentlich blos klarmachen wie gut sie es hat, ich hatte das nicht als kind vater bei banditos, mutter drogen abhängig -> sozialamt, heim, etc...

      ich war immer bei ihr seit sie schwanger war, bei jedem doktor überall im Krankenhaus bei der Geburt auf einem stuhl neben ihr 4 tage geschlafen die kleine immer in der nacht 1-3h in den schlaf getragen...ich arbeite und ich habe angst meinen job zu verlieren weil da im moment viel scheisse läuft ich bin tatsächlich in den letzten wochen weniger aktiv gewesen aber ich spiel immer mit der kleinen und trage sie in den schlaf..

      Sie hat halt angst vor mir bekommen und furchtbar geheult und so... ich würde ihr nie was antun aber ich wollte hier halt zeigen das es limits gibt und dabei hab ich eigentlich mein eigenes limit gebrochen... jetz mach ich mir sorgen das sie das im kopf behält und angst vor mir hat auch wenn sie sagt das es ok ist.

      Ein problem ist auch das wir komplett verschiedene klassen sind sie kommt aus einer für mich reichen familie wo geld nie ein thema war hat privat uni studiert und ich komm aus block gegend mit gewalt schlägereien drogen und waffen... für sie sind kleine dinge schon grund unzufrieden zu sein und ich kann die dinge nicht verstehen weil für mich unsere situation im moment perfekt ist oder eher mehr als ich je hätte träumen können.

      Wie kann ich machen das sie das versteht das ich tür nur geschlagen habe um ihr meinen standpunkt zu erklären und nicht um sie einzuschüchtern oder angst oder irgend ne andere scheisse...

      • Hallo!

        Bitte belüg Dich nicht selbst.

        Du hast nicht auf die Tür eingedroschen, um Deinen Standpunkt zu verdeutlichen, sondern weil Du Deine Emotionen nicht im Griff hattest und ein Ventil gesucht hast - deswegen ist der Schlag auch einiges fester ausgefallen, als wirklich beabsichtigt.

        Daran solltet ihr beide zusammen arbeiten, an der Kommunikation. Deine Freundin muss lernen, dass sie wertschätzen sollte, was Du leistest. Du dagegen musst lernen, dass es auch zwischen euch Probleme gibt, auch wenn Du mehrere gesellschaftliche Schichten aufgestiegen bist, Du musst Deine Emotionen in den Griff bekommen und lernen, dass Du Jobsorgen nicht mit nach Hause nimmst.

        Eine Eheberatung wäre keine schlechte Idee, um miteinander ins Gespräch zu kommen, ohne dass etwas zu Bruch geht, mit einer neutralen Person, die zwischen euch vermittelt.

        Es ist nicht einfach, wenn beide Partner aus verschiedenen Welten kommen, zwischen meiner gut situierten Akademikerfamilie und der Kinderreichen Hilfsarbeiterfamilie meines Mannes liegen auch Welten. Das muss man einfach lernen, dass man den Anderen trotzdem ernst nimmt, und nur das Einfamilienhaus und die Autos noch lange nicht bedeuten, dass das Leben rosarot war.

          • Es geht dabei doch viel weniger um die Tür, die ist doch egal. Es geht darum, in Ruhe miteinander zu reden, dem jeweils Anderen zuzuhören, ihn ernst zu nehmen mit seinen Sorgen.

            Das ist die typische Situation mit Kleinkind, wo beide in ihre neuen Rollen finden müssen, vom Paar zur Familie werden, das ist nie einfach.

            Und bevor die Beziehung daran zerbricht dass er so tut von wegen "was willst Du denn, ich nehme keine Drogen und bin nicht kriminell, damit bin ich automatisch der Traummann schlechthin" und sie kontert mit "alles muss ich alleine machen mit Haushalt und Baby". Das ist einfach nur klassisch, dass Paare sich in der Situation in die Haare bekommen, also müssen sie Reden um weiter in Kontakt zu bleiben, statt die Beziehung weg zu werfen und sich zu trennen.

            Noch war es die Tür.

          • (7) 15.05.17 - 11:09

            Lies dir mal die Antwort drunter von ihm durch... er hat sich auch bei Angriffen mit Messern so unter Kontrolle, dass er noch nie wen getötet hat... Da geht es nicht mehr nur noch im Gläser an die Wand werfen und so Sachen. Der Mann ist hochgradig primitiv und braucht professionelle Hilfe!

            • Das stimmt so nicht angriffe mit messern GEGEN mich. Hör zu das was du aus dem Fernseher kennst bei GZSZ ist was anderes als was auf der Strasse abgeht...

              • (9) 16.05.17 - 14:40

                Hört sich aber ziemlich so an!

                Auch abgesehen von der Messergeschichte ist deine Reaktion auf Worte - egal wie blöde die waren - unter aller Sau. Unmännlich, asig,...

                Aber damit muss ich mich ja nicht "rumschlagen". So ein Mann, der sich nicht unter Kontrolle hat, käme mir nicht ins Haus.

                • (10) 18.05.17 - 22:09

                  Ich habe im Leben gelernt dass viele Menschen sich genau das Wünschen was sie abstreiten, das war zb bei meiner Frau auch so, die hat mich auch als archloch und asi eingestuft es ist ja nicht so also würde ich mich verstellen oder so. Es tut mir leid dass ich das mit der messerattake und so nicht gut erklärt habe, einige freunde von mir sind heute nicht mehr unter uns wegen gewalt und so das sind extrem situationen die man nicht einfach so schildern kann mit einem text hier, das ist eine andere Welt gewesen und ich muss lernen das ich nicht mehr muss so knallhart sein weil sich in 10 jahren viel geändert hat. Ich wünsche dir trotzdem dass du den Mann findest für dich der dich glücklich macht.

        Die Tür ist kaputt gegangen weil ich meine kraft nicht unter kontrolle habe ich dachte wirklich nicht dass das blöde teil davon kaputt geht... Meine Emotionen hab ich aber im griff +/- ich bin ganz andere sachen gewöhnt ich hab nie jemanden tot geschlagen selbst bei angriffen mit messeren ich wusste immer wann schluss ist egal wie krass ich auf adrenalin war..

        Sie ist von sich aus zu mir gekommen und hat gesagt dass sie nicht nachgedacht hatte sie war wütend und hat etwas böses gesagt und das es ihr leid täte, dazu sagte sie das sie halt viele probleme damit hat jetzt quasi hausfrau zu sein wo sie doch immer karriere machen wollte und alles sich so plötzlich gedreht hat, was ich auch verstehe... Ich liebe sie sehr nur manchmal checkt sie nicht was fürn asi charakter sie hat wenn was nicht nach ihrer pfeife tanzt und ich bin halt nunmal nicht der typ der dann sagt "ja schatzi klar schatzi hast recht schatzi" ...

        Naja wie auch immer wir haben alles durchgereddet und ich hab ihr versprochen nicht mehr irgendwo rein zu haun und sie hat mir versprochen nie wieder so was krasses zu sagen.

        • (13) 15.05.17 - 06:35

          Du gehst mit Messern auf andere los, aber sie hat den Asi Charakter. Merkst du noch was?!?

          Völlig egal was irgendwer sagt, man wir nicht handgreiflich. Das ist asi, primitiv, hinterwäldlich, hirnlos,... Und wenn sie dich sonst wie nennt, rastet man nicht aus! Und du merkst nicht mal mit welcher Kraft! Du hast definitiv ein Problem!

          • Nein andere sind auf mich los mit messer in der disko vor ein paar jahren, du hast das irgendwie missverstanden. Die Welt in der wir leben ist asi, primitiv und hinterwäldlich, zumindest in der Welt in der ich lebe/gelebt habe.

            "Und wenn sie dich sonst wie nennt, rastet man nicht aus! Und du merkst nicht mal mit welcher Kraft! Du hast definitiv ein Problem!"

            Ich denke es gibt Grenzen und das muss der Partner halt mal verstehen wo die Grenzen sind. Ich hätte die Tür einfach zuschlagen sollen anstelle reinzuhaun geb ich dir klar recht, aber: Wenn man ein Streichholz in einen See aus Benzin wirft, ist der See dann Schuld wenn es brennt? Dominanz und auslässige hysterie sorgt bei mir für gegenwehr weil ich es nicht anders kenne als Feuer mit Feuer zu bekämpfen und mit der Einstellung bin ich gut durch meine knallharte jugend gekommen. Sie hat sich am Tag danach bei mir entschuldigt und gesagt das sie nie wieder sowas verletzendes zu mir sagen würde und sie verstanden hat wie weit sie gehn darf, das kam alles von ihr sie hat mich aber darum gebittet zu schwören nie wieder irgendwo reinzu schlagen weil das ihr angst gemacht hat, wo ich auch sagte dass es mir leid tut und ich das auch anders hätte zeigen können das es reicht. Beim nächsten mal geh ich einfach sofort zum boxen wenn sowas passiert und rede dann mit ihr wenn wir beide wieder ruhig sind...

    (15) 14.05.17 - 20:13

    Du brauchst ein Anti-AggressionsTraining. Eine Therapie, die dir hilft dich und deine Gefühle unter Kontrolle zu bekommen.

Top Diskussionen anzeigen