Was trägt Mann zur Konfirmation

    • (1) 18.05.17 - 08:31
      Gast2.0

      Hallo,
      ich habe gerade eine kleine Diskussion mit meinem Mann. Es ist so, dass wir am Sonntag zu einer Konfirmation eingeladen sind. Mein Mann hat zwar einen Anzug, möchte den aber nicht anziehen. Ich habe ihn bis jetzt nur ein einziges Mal mit Anzug gesehen und das war bei unserer Hochzeit. Er sagt, er hasst Anzüge und fühlt sich unwohl damit. Das kann ich ja verstehen und eine schwarze Jeans statt der Anzughose wäre ja auch eine Alternative und die Krawatte kann ja auch wegbleiben. Jetzt ist es aber so, dass er gesagt hat, dass er 1. wegen der hohen Temperaturen auch kein Jackett anziehen will und 2. nicht den ganzen Tag (vor allem nicht bei der anschließenden Gartenparty) in seinen unbequemen Lederschuhen rumlaufen wird. Er hat sich also jetzt für folgendes Outfit entschieden: Schwarze Jeans, weißes Hemd und seine Alltagsschuhe (schwarze Sneakers von Adidas)!

      Was meint ihr dazu? Ich finde das zu leger für eine Konfirmation.

      • Hallo,

        also mein Papa war ungefähr genau so, wie dein Mann es vorhat, bei meiner Konfirmation. Ich kann mich da nicht negativ dran erinnern. ;-) Es geht doch eh um den Konfirmanden und wenn man deinen Mann eben als eher bequem gekleideten Menschen kennt, weiß man doch, dass er sich mit Hemd und schwarzer Jeans eben schon zurecht gemacht hat...

        Schicker wäre sicher schöner, wenn der Rest der Mannschaft sich aufbrezelt, doch finde ich das Outfit auch in Ordnung (grad für ne Gartenparty). Frag ihn, ob er ne stylische Weste drüber ziehen würde und Lederband statt Kulturstrick. Daran kannst Du ihn zur Not auch aufbaumeln ;-).

        Ich finde es auch etwas zu leger.. kann er nicht schwarze Jeans, Hemd und Jackett anziehen und sobald es dann im Garten zum grillen geht das Jackett ausziehen?

      • Er sollte auf jeden Fall das Jackett anziehen, solange ihr in der Kirche seid.
        Auch fände ich für die Kirche die Anzugschuhe deutlich schöner als Adidasschuhe.
        Nach der Kirche dann schnell im Auto andere Schuhe anziehen und Jackett im Auto lassen.

        Hallo,
        so würde ich meinen Mann nicht mitnehmen. Er würde allerdings auch nicht auf die Idee kommen, ohne Jacket und Krawatte zu so einer Feier zu erscheinen.

        Das mindeste wäre die schwarze Jeans, ein vernünftiges Hemd mit Krawatte und das Jacket des Anzugs, dazu Lederschuhe. Das Jacket kann man ja durchaus nach dem offiziellen Teil ausziehen und die Schuhe kann man ja später auch wechseln (das macht frau ja auch gelegentlich).

        Evtl. kann man auch anstelle der schwarzen Jeans eine beige oder hellgraue Jeans (wegen der sommerlichen Temperaturen) anziehen. Kommt natürlich auf die Farbe des Jackets an.

        LG
        Martina75

      (15) 18.05.17 - 15:38

      Danke für eure Antworten.
      Ich denke ich werde meinem Mann das mit dem Umziehen zwischen Kirche und Feier vorschlagen. Ich halte das für einen guten Kompromiss. Nachher, wenn er von der Arbeit kommt, rede ich gleich mit ihm.

Top Diskussionen anzeigen