Heimlichkeiten in der Ehe

    • (1) 21.05.17 - 14:39

      Ihr Lieben,
      ich schreibe das erste Mal hier da ich auf der Suche nach Meinungen und Rat bin.
      Selbst weiß ich grad nicht weiter.

      Mein Mann und ich sind 2 Jahre verheiratet und haben einen bald 3-jährigen Sohn.
      Ich arbeite Teilzeit und zahle die Kita,er arbeitet voll und zahlt Essen und Abzahlung für sein Haus (hatte er schon vor der Ehe gebaut).

      Nun musste ich in letzter Zeit feststellen-und Frauen haben da ja ganz feine Antennen-dass er nervös ist wenn ich in der Nähe seines Handys bin oder gar einen Blick darauf erhaschen könnte.
      Darauf angesprochen erklärte er mir,dass seine finanziellen Belange,die über eine Banking-App laufen,mich nichts angehen würden.

      Bin ich nun völlig schief gewickelt,wenn ich der Meinung bin,dass ich finde,dass hier in einer Ehe Offenheit herrschen sollte? Wovor hat er Angst? Wieso vertraut er mir nicht?
      Er hat darauf keine Antwort und sagt das sei eben so und ich solle mich mal nicht so aufführen.

      Steckt Vll etwas ganz anderes dahinter?

      Wie ist eure Meinung hierzu?

      • Ui, das fände ich auch sehr komisch. Wenn ihr gerade frisch zusammen wärt, naja ok, aber ihr seid verheiratet und steckt gemeinsam im Schlamassel, wenn einer finanziell Mist baut. Da würde für mich der Spaß aufhören.

        Sicher, dass es hier ums Finanzielle geht?

        • Tja,wie kann ich sicher sein.
          Nein,bin ich nicht.Das macht mich natürlich auch völlig verrückt.
          Er sagt aber dass mich (z.B. die Hausfinanzierung,Geldgeschenke seiner Eltern usw.) nichts angehen würden und das kommt zum Teil auch wohl von seinen Eltern.

          Ich finde das völlig unverständlich und erwarte Offenheit.Nicht dass ich davon was will herrje,aber einfach dass man da kein Geheimnis macht.

          Er beharrt knallhart auf seinem Standpunkt.

          Und ich soll halt einfach happy sein mit dem Haus aber alles andere hat mich nicht zu interessieren.Er weitete das dann auch noch aus,dass Handy und Amazon und offensichtlich überhaupt alles Privatsphäre sei....

          Zur Erklärung: ich stöbere nicht im Handy,Ich spioniere nicht,und war immer voller Vertrauen....nur irgendwie jetzt nicht mehr.Könnt ihr mir nachempfinden oder bin ich zu empfindlich?

          • Warum geht dich die Hausfinanzierung nichts an, läuft alles auf seinen Namen?
            Wenn nicht, sieh zu, dass du in alles Einsicht bekommst, denn der Ex-Mann meiner Freundin hat sie auch jahrelang im Dunklen gelassen, ihr immer irgendwelche Märchen aufgetischt, sie dann auch noch wg. einer anderen Verlassen und sie stand dann mit allen Schulden da, fand Mahnungen in Schubladen und auch der Gerichtsvollzieher stand schon vor der Tür.

            BITTE FORDERE DEIN RECHT, denn das kleinste Übel für dich wäre da wirklich "nur" eine andere Frau ...

    Naja, zum Vergleich: Ich habe vollen Zugriff auf das Konto meines Mannes. Wenn ich wollte, könnte ich mir auch jederzeit sein Handy anschauen. Umgekehrt das Gleiche, nur dass er sich meine Bankingdaten einfach nicht merken kann.

the same here!
Keine Geheimnisse, Handy und Konto/Portemonnaie jederzeit offen/einsehbar für den Partner!

Alles andere fänden wir auch sehr merkwürdig...

hi, ich denke das sind nur ausreden! er bewahrt ja bestimmt auch seine Kontoauszüge zuhause auf, also könntest du, wenn du wolltest, jederzeit wenn er nicht zuhause ist, in seinen Unterlagen stöbern!

Da steckt definitiv was anderes hinter!

Schnapp dir sein Handy, wenn er es dir nicht geben will dann nimm es heimlich! du musst dich ja nicht von ihm veräppeln lassen...

Top Diskussionen anzeigen