Wie soll ich weiter vorgehen jetzt?

    • (1) 24.05.17 - 11:35
      wonderwall1

      Hallo ich bräuchte kurz eure Hilfe!

      mein Mann und ich haben seit einiger Zeit Probleme miteinander und es läuft nicht gerade gut. Er sagt aber er will sie nicht trennen und er liebt mich aber er braucht eine Pause. Nun war er sowieso in den letzten Wochen immer Weg und ich war mit unserer Tochter (2) immer alleine. Jetzt sagt er, er möchte gerne einige Zeit ausziehen und bei einem Freund wohnen. Wir haben ein Haus gemeinsam gekauft das natürlich abbezahlt werden muss und er sagt er möchte jetzt weniger Raten bezahlen von seinem Gehalt weil er ja nicht mehr hier wohnt erst einmal. Ich arbeite nur Teilzeit und habe natürlich nicht so viel Geld jetzt einfach mal 200 Euro mehr an den Raten zu zahlen die er eigentlich sonst immer er zahlt. Er stellt sich da quer und meint ich soll froh sein, dass er überhaupt noch einen teil der Raten übernimmt obwohl ich mit unserer Tochter da alleine drin wohne. Diese Situation ist ziemlich unglücklich für mich weil es so in der Schwebe alles ist. Wie denkt ihr darüber?

      • (2) 24.05.17 - 11:43

        Der Typ ist ein Arsch und du solltest froh sein, wenn du ihn los bist. Schaue dich schon mal nach einer eigenen Wohnung um! Alles Gute und viel Glück.

        • (3) 24.05.17 - 11:46

          Er sagt immer er liebt mich und er will sich nicht trennen ihm wird das alles nur zu viel. Ich kann jetzt auch nicht von jetzt auf gleich alles hin werfen und dann wäre auch das Haus weg und so. Deswegen wollte ich ihm die zeit geben die er braucht und er sich dann hoffentlich klar wird wie viel wir ihm bedeuten und er uns liebt und er sich auch weiter nicht trennen will. Nur das mit den Raten ist jetzt schon hart für mich.

          • So hart, wie es ist....schließ ab, bzw. setz ihm die Pistole auf die Brust. Dann ist das Haus eben weg, aber Du kannst Dir ein neues, sorgenfreies Leben aufbauen. Denk auch einen Schritt voraus, für Dein Kind!

          • Ich finde das mit der Ratenzahlung unverschämt. Ihr seid doch nicht getrennt und er möchte doch eine Auszeit. Das zeigt ganz klar wie er zu Dir steht.

            Tut mir leid für dich, ich habe genau das Gleiche erlebt Anfang des Jahres und ich wollte meinem Mann auch "die Zeit geben, die er braucht". Nach 6 Wochen musste ich erfahren, dass er nicht, wie angegeben zu seiner Schwester gezogen ist, sondern zu seiner Arbeitskollegin/Affäre. Wovon unsere Tochter und ich in dieser Zeit gelebt haben hat ihn auch nicht interessiert, Unterhalt hat er mit der gleichen Begründung wie dein Freund auch nicht gezahlt. Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Freund nicht so ist, aber sein Verhalten zeigt, dass er nur seinen (finanziellen) Vorteil im Blick hat und Familie ihm gerade ziemlich egal ist. Wie gesagt, ich weiß wie hart es ist das zu akzeptieren und du wirst an dir selbst zweifeln, weil du dich so in einem Menschen getäuscht hast, aber du musst jetzt stark sein und für dich und dein Kind kämpfen. Mach für euch beide das Beste aus dieser Situation und lass dich nicht von deinem Freund erweichen! Er sagt er liebt dich, um dich klein zu halten. Du scheinst harmoniebedürftig zu sein und das nutzt er aus. Kämpfe für dich und deine Tochter, seine Interessen sollten für dich völlig irrelevant sein.

          • Wach auf.

            Wenn er nicht weiter in euer gemeinsames Haus = gemeinsame Zukunft investieren will, wird es diese auch nicht geben.

            Seine Argumentation ist Sche***dreck. Es geht doch nicht um Miete, die auf Nimmerwiedersehen verschwindet.

            Verlang für die Zeit, die Du alleine mit Deinem Kind bist Unterhalt UND Betreuungsunterhalt.

            Ehrlich gesagt, wäre für mich diese Beziehung am Ende. So eine Krise mit Ausziehen zu einem Freund kann es geben und das kann ein Paar auch überstehen, aber Dein Früchtchen scheint sich auf eine ziemlich fiese Tour aus dem Staub machen zu wollen.

      Hallo,

      was für eine blöde Situation....ich würde ihm die Pistole auf die Brust setzen, entweder bleibt er und zahlt, oder er geht und das Haus wird verkauft.
      Ich bin kein Freund von...ich brauch ne Pause....im Prinzip ist die Ehe vorbei und dann noch die Zahlungen einstellen, bzw. reduzieren...Nein, das wäre es mir nicht wert.

      LG und alles Gute!

      Ach herrje, das ist ja auch mal eine Nummer... Fühle dich gedrückt!

      Auf wen läuft denn der entsprechende Vertrag fürs Haus? Wer bekommt das Kindergeld überwiesen und vor allem was gedenkt er denn an Unterhalt zu zahlen??? Hat er sich ja fein überlegt, der werte Herr...

      Ganz ehrlich: postwendend mindestens zur Beratung marschieren, was dir zusteht! RA wäre auch gut, wenn bezahlbar. Stell dich auf Trennung ein...

      Viel Kraft für dich und deine Kleine!

      > Er stellt sich da quer und meint ich soll froh sein, dass er überhaupt noch einen teil der Raten übernimmt obwohl ich mit unserer Tochter da alleine drin wohne <

      Wenn er schon so "schlau" ist, weiß er sicher auch, dass er dann sowohl Dir als auch Deiner Tochter Unterhalt zahlen muss. Wenn Du da mit eurer Tochter alleine drin wohnst....

      Unmöglich so ein Verhalten - aber das hilft Dir nicht weiter. Keine Ahnung was Du akut in der Situation tun kannst. Normal kommt er so schnell nicht aus laufenden Verträgen, da macht er es sich einfach. Haut ab und is weg. Und Du hast alles an der Backe.
      Vielleicht hilft ja schonmal, wenn Du gut informiert bist und ihm die entsprechenden Widerworte gibst und nicht alles hinnimmst, nach dem Motto, hauptsache er kommt zurück.

      Beim nächsten Streit lässt er Dich wieder mit allem hängen? Dass ihm das alles zuviel ist, hat er mit ausgesucht denke ich. Überlege dir gut was Du willst.

      Lichtchen

      • (11) 24.05.17 - 12:59

        Eigentlich dachte ich, ich möchte für uns kämpfen und unsere Familie und unsere Zukunft. Darum habe ich auch zugestimmt er soll ausziehen und sehen wie es ohne uns ist und dann hoffentlich zurück kommen. Er ist mein erster Freund und wir haben schon so viel zusammen erreicht und zusammen erlebt. Ich kann nicht verstehen wie er jetzt so einen Egotrip fahren kann. Das mit dem Haus und den Raten hat mich komplett enttäuscht von ihm, wie er so egoistisch denken kann wo er doch 4 mal so viel verdient wie ich.

    (12) 24.05.17 - 12:54

    Hi,

    würde er dich lieben und sich verantwortlich für dich und deine Tochter fühlen würde er niemals die Raten kürzen.

    Trennen und die Regelung der Finanzen einleiten. Ausserdem solltest du klären ob der Kumpel männlich ist.

    Gruß Ornella

    >>>Er stellt sich da quer und meint ich soll froh sein, dass er überhaupt noch einen teil der Raten übernimmt <<<

    Der Typ ist ja lustig. Wäre schön, wenn es so einfach wäre, sich im Leben seiner Pflichten zu entledigen. Einfach den Kopf in den Sand stecken und schon sind alle Schulden weg #klatsch

    Du solltest sofort bei einem Anwalt ausrechnen lassen, was er für euch und das Haus zahlen muss im Falle seines Auszugs.
    Auch wenn es dir sehr schwer fällt und du eigentlich nicht den Kopf dafür hast, du musst jetzt knallhart sein, sonst macht er das Hänneschen mit dir.

Ihm ist aber schon bewusst, dass er euch im Gegenzug Unterhalt zahlen muss?

Und ob er Raten zahlt oder nicht, wird ihm die Bank schon klarmachen. DU treibst ja das Geld nicht ein sondern die Bank. Blöd wäre es, wenn der Kredit auf euch beide läuft. Sobald er nicht mehr leistet, treten sie an dich heran.

Top Diskussionen anzeigen