Überraschung planen.... Für partner mit heuschnupfen

    • (1) 29.05.17 - 23:59

      Hallo an alle!

      Mein Partner und ich sind seit 4 monaten die eltern einer wundervollen tochter. Er ist ein Traumvater und hat außerdem geburtstag demnächst. --> er hat sich echt eine überraschung verdient

      Jetzt habe ich mit seiner arbeit zusammen einen tag organisiert, bei dem er noch nicht ahnt, dass er eigentlich frei hat... Er wird sich so freuen. Damit rechnet er bestimmt nicht.

      JETZT ZU DER PROBLEMATIK :

      Ich dachte zuerst wir verbringen dann einen netten Tag zusammen bei einem Picknick mit unserer Tochter im Freien.... Leider hat er seine Gräserallergie/Heuschnupfen dieses Jahr wieder besonders stark und das ist dann eher kontraproduktiv.

      Hat vielleicht jemand eine Idee was ich mit ihm und der kleinen Maus unternehmen könnte.

      Oder weiß jemand der die Allergie selbst hat, etwas das er/sie in diesen fürchterlichen Monaten nettes machen kann. --> bzw ob es orte gibt wo man die allergie nicht so spürt (in den bergen.... Am see...?) habe selbst keine allergien und bin da echt überfragt
      Irgendwelche inspirationen?

      Vielen Dank im Voraus

      • Hyposensibilisierung wurde bereits versucht? Das hält normalerweise dann auch über Jahre an und er hat viel weniger Beschwerden.

        Zum Geburtstag könntest Du mit ihm in ein Erlebnisschwimmbad, Therme Erding oder was auch immer in Eurer Nähe ist.

        • >>Hyposensibilisierung wurde bereits versucht? Das hält normalerweise dann auch über Jahre an und er hat viel weniger Beschwerden.<<
          Bullshit....das macht am Ende mehr Allergien, als man zuerst hatte. Vorsicht mit diesen Tipps!

          • Das kann ich nicht bestätigen. Ich vermute mal, dass deine Behauptung auch ohne fundierte Datenlage erfolgt ist. Mein Heuschnupfen ist zwar nicht komplett weg, aber zumindest die lästigsten Symptome wie verstopfte Nase und Augenbrennen sind viel besser geworden. Ich nehme heutzutage noch an den schlimmsten Tagen Ceterizin.

            • Bei meiner Tochter wurde darauf verwiesen, vom Pulmologen. Sowohl mein Mann, als auch ich, und ich habe noch viel mehr Beispiele in Familie und Bekanntenkreis, hatten mit der Hyposensibilisierung nur Ärger. Selbst ein Onkel von mir war 5 Jahre beschwerdefrei, danach kam es doppelt so schlimm wieder und wie gesagt, ein guter Arzt verweist heut darauf.

          Kann ich nicht bestätigen, meine Milbenallergie ist damit weg und nichts neues ist gekommen.

        • Das zu verallgemeinern ist bullshit. ;-) Die meisten Menschen reagieren sehr gut darauf, ich kenne in meinem Umfeld persönlich niemanden, der die von Dir beschriebenen Probleme hat.

          Man wird ja vorher auch aufgeklärt, welche Risiken und Nebenwirkungen bestehen und das Schlimmste ist natürlich der mögliche anaphylaktische Schock. Das heisst aber nicht, dass man sich nicht zumindest darüber aufklären lassen kann. Gerade aber SLIT soll die Risiken ja minimieren.

        Hypersensibilisierung wurde schon gemacht. Darum hatte er jetzt auch die letzten vier jahre in denen wir ein paar sind nie probleme. Er hat recht gut darauf angesprochen ursprünglich

Ich bin ein wenig verwundert, du musst deinen Partner wenigstens letztes Jahr um diese Jahreszeit gekannt haben, da Eier Kind schon 4 Monate auf der Welt ist. Was habt ihr da gemacht?

Grundsätzlich finde ich auch besser Paarzeit zu verschenken, also etwas was nur du und dein Mann macht, wie ein Konzert oder einfach Essen gehen...

K

  • Ein Partner und ich sind nun seit 4 jahren zusammen.
    Er hat eine hypersensibiliesierung gemacht. Das ist das erste Jahr in dem er die allergie wieder merkt. Die letzten Jahre war es nicht so extrem... Darum ist das was neues ;)

Hallo!

Also Piknik geht echt gar nicht, für mich ist es in der schlimmsten Zeit draußen nicht so ideal. Ich würde vielleicht ein Schwimmbad vorschlagen. Finden Babys ganz toll und die feuchte Luft erleichtert den Heuschnupfen.

In welcher Gegend wohnt ihr?

Top Diskussionen anzeigen