würde euch das nerven

    • (1) 09.06.17 - 19:22
      fragerin.....

      hallo,

      ich möchte euch kurz meine familienkonstellation schildern. 10 jahre verheiratet, 2 kinder.. mein mann ist ein kleiner sozialphobiker, was bedeuted, dass er eigentlich keine sozialen beziehungen führt. derzeit schaut er ab und zu zu seinem kranken vater. aber jetzt möchte ich auch direkt zum punkt kommen.

      ich arbeite 30 std. woche. gehe mit den kindern aus dem haus und komme mit ihnen wieder. manchmal fahre ich mit den kindern in urlaub oder zu meiner familie, mein mann bleibt meist zu hause. nach so einem trip, z.b. wie letztes wochenende, was total schön war, wir waren in hamburg, kamen wir zurück und er fing an zu erzählen, was er gemacht hat, was er eingekauft und gegessen hat. ich habe dann versucht was zu erzählen und hatte den eindruck es kommt nicht bei ihm an... er hörte zwar zu,als ich meinte ob es ihn nicht interessiert aber ich hatte dennoch den eindruck er hat durchzug.
      abends will er dann noch kuscheln und zuwendung. ich muss sagen, mein leben ist pickepacke voll. ich finde das auch gut so, aber wenn ich von einem langen wochenende (kein faulenzer urlaub oder wellness sondern eher programm von früh bi spät) will ich einfach mal abschalten und meine ruhe haben.
      seit wir zurück sind, quatscht er mich ständig voll was er so im radio gehört hat oder was er für gutes essen hält. schnappt sich eines der kinder um es mathematisch auf vordermann zu bringen (haben 1en und 2en im zeugnis).. labert, macht merkwürdige scherze, dreht die musik auf... ich bin dann ins bett.. und.... ich konnte nicht einschlafen, weil ich permanent ihn reden hörte, in einer lautstärke die bis ins schlafzimmer drang. die kinder hörte ich kaum..

      ich kan es einfach nicht mehr hören.. ich komme heim und will ein bisschen ruhe und er wartet auf uns damit er endlich kontakt hat oder wie?

      kennt das jemand oder wie findet ihr das?

      lg

      • Was magst du denn an deinem Mann?

        Klingt alles sehr negativ. Er scheint sich ja doch zu interessieren, wenn er scheinbar auf euch "wartet" und dann gerne Zeit mit seinen Kindern verbringt. Das ist doch was positives? Dann findet er dich auch immer noch sehr attraktiv, sonst würde er abends ja nicht den Kontakt zu dir suchen. Vielleicht ist er nicht der beste Zuhörer.... aber das ist doch bestimmt keine neue Eigenschaft?

        Für mich klingt es so, als hättest du ein Problem mit allem was er tut. Egal was es ist. Er scheint dir nichts recht machen zu können.
        Liebst du ihn noch?

        Hallo!

        Ich bin selbst kein so großer Freund von Trubel, aber ich kenne es auch, dass mir irgendwann dann doch die Decke auf den Kopf fällt.

        Vielleicht solltet ihr euch um eine bessere Verteilung bemühen? Du musst doch nicht immer gleich das ganze Wochenende voll packen, da reicht doch ein Tag, und den anderen dann mit deinem Mann gemütlich zu Hause verbringen. So langweilt er sich nicht und er vereinsamt auch nicht.

        Dein Mann war doch schon immer so, Du wirst ihn nicht umkrempeln können. Und Du warst auch schon immer jemand, der gerne unterwegs ist, oder? also geht einen schritt aufeinander zu.

        • (4) 09.06.17 - 21:42

          hallo,

          ich weiß nicht, mir macht das spaß aber die wiederholung der nachrichten aus radio und fernsehen oder wer gerade eine neue platte rausgebracht hat oder ob man currywurst mit curry oben drauf macht oder einkocht.. alles nicht meine interessensgebiete und eben auch nicht seine ständige one-man-show und das alberne helge schneider zitieren und sein ganzes infantiles getue gepaart mit oberlehrerhaftigkeit... das ist der punkt.. früher war er echt ruhig..
          zu ruhig.

          lg

      Das nächste mal lässt du ihm die Kinder einfach zu hause ;-)

      K

      (8) 09.06.17 - 22:36

      Schon mal an eine leichte Ausprägung aus den Autismusspektrum gedacht?

      Klingt doch sehr danach.

      • (9) 09.06.17 - 22:39

        Mein Sohn hat einen schwach ausgeprägten Asperger,
        der quatscht entweder gar nicht oder nur von Dingen, die keinen interessieren;:-)

        Er kommt aber gut klar ist eher schrullig als autistisch.

        Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass er später genauso "rüberkommt" wie dein Mann.

    Ja, mich würde es auch total nerven! Aber ich wäre nie mit einem Sozialphobiker zusammen gekommen...

    Ich finde es merkwürdig............

    ...weil es mich erstaunt, dass ihr schon 10 Jahre oder mehr gemeinsam so rumgebracht habt. Dein Mann keine sozialen Kontakte, kein gemeinsamer Urlaub, keine Ausflüge etc.

    Was hast du denn damals an einem Sozialphobiker gefunden und worüber habt ihr euch unterhalten? Oder habt ihr euch kaum unterhalten, weil er damals noch ZU ruhig war und dir und deinen Ausführungen hauptsächlich gelauscht hat?

    Dass du dir deine WE derart vollpackst mit Terminen und Aktionen und danach Ruhe brauchst, ist nicht sein Problem und hat auch nichts damit zu tun, dass er die falschen Gesprächsthemen parat hat. Ich finde ich merkwürdig egoistisch. Du erwartest dass er sich aktiv an deinen Gesprächsthemen beteiligt und dann möchtest du deine Ruhe und er soll bitteschön die Klappe halten. Wann gehst du eigentlich ins Bett, wenn die Kinder noch auf sind und er mit ihnen lebhafte Plaudereien führt? Hättest du ihn nicht, könntest du dich vermutlich auch nicht einfach ins Bett hauen nach dem aktiven WE, weil du deine Ruhe brauchst und die Kinder turnen noch in der Hütte rum.

    Was ich lese ist:

    - ihr kommuniziert auf unterschiedlichen Ebenen. Du denkst, ihn interessieren deine Themen nicht und dich interessiert nicht, was er zu erzählen hat.
    - dich nervt seine Art
    - ihr habt eine ungleiche Aufteilung innerhalb der Familie
    - du hast ihn so geheiratet und dich sogar multipliziert und jetzt nervt es dich, dass es so läuft, wie es zurzeit ist

    - du möchtest, dass er sich nach deinem Rede- und Ruhebedürfnis richtet
    - ihr habt null Gemeinsamkeiten und Aktivitäten als Paar

    Geht dein Mann eigentlich arbeiten?

    • (12) 10.06.17 - 11:25

      Wann gehst du eigentlich ins Bett, wenn die Kinder noch auf sind und er mit ihnen lebhafte Plaudereien führt?

      ich finde es absolut legitim, dass man sich mal ein halbest stündchen hinlegt nach einer anstrengenden woche, das macht sogar mein großer sohn so.. außerdem war mein rückzug folge aus dem viel zu lauten, viel zu langen monologen, gefolgt von musik in einer lautstärke die uns nicht allen gefällt im wohnbereich...

      - ihr kommuniziert auf unterschiedlichen Ebenen. Du denkst, ihn interessieren deine Themen nicht und dich interessiert nicht, was er zu erzählen hat.

      ich finde, dass er nach einem hamburg trip ruhig mal fragen könnte, wie es war und was wir gemacht haben und nicht direkt anfängt von seinem "kulinarischen" wochenende zu erzählen

      - dich nervt seine Art

      ja

      - ihr habt eine ungleiche Aufteilung innerhalb der Familie

      ja

      - du hast ihn so geheiratet und dich sogar multipliziert und jetzt nervt es dich, dass es so läuft, wie es zurzeit ist

      ja

      - du möchtest, dass er sich nach deinem Rede- und Ruhebedürfnis richtet

      nein, ich möchte lediglich, dass auch mal rücksicht genommen wird.

      - ihr habt null Gemeinsamkeiten und Aktivitäten als Paar

      auch das stimmt

      Geht dein Mann eigentlich arbeiten?

      er arbeitet von zu hause aus.

      • Tja, dann verstehe ich nicht, was euch zusammenhält bzw. was dich bei ihm hält. Ihr geht insgesamt nicht sehr aufmerksam miteinander um. Wobei er anscheinend gut damit klarkommt und nichts vermisst.

        Wenn er keine Veränderung will, dann liegt die Entscheidung bei dir. Finde dich damit weiterhin ab oder ändere etwas in deinem Sinne.

Top Diskussionen anzeigen