Warum stört mich das so?

    • (1) 11.06.17 - 17:15

      Hallo zusammen,

      vor ein paar Tagen hat mir mein Mann erzählt, dass er mit einer Bekannten von mir Sex hatte. Bitte versteht mich jetzt nicht falsch. Er hat mich nicht mit ihr betrogen, es war weit vor meiner Zeit vor etwa 15 Jahren oder so.

      Ich weiß, dass ich nicht die erste und einzige Frau meines Mannes war, aber dass er mit ihr Sex hatte hat mich doch deutlich schockiert. Allerdings weiß ich nicht wieso.

      Ein Grund könnte meines Erachtens sein, dass ich sie nie wirklich gerne mochte. Ich fand sie nett usw aber mir war sie immer schon zu aufdringlich im Bezug auf Männer. So hat sie sich zB immer bei interessanten Männern auf den Schoß gesetzt und sich immer irgendwie in eine Umarmung gedrückt usw. Sie hatte auch irgendwann schon einen gewissen Ruf, dass sie schon bei uns in unserer Kleinstadt etliches an Männern mitgenommen hat.
      Er hat mir ungefähr erzählt wie das damals so ungefähr abgelaufen ist (natürlich keine Details), aber demnach hat sie ihn wohl verführt und muss dabei ganz schön rangegangen sein. Sie war damals so 16/17 und er um die 20.

      Bitte versteht mich jetzt nicht falsch. Ich will keine Szene machen und mich wie eine eifersüchtige Glucke aufführen. Ich würde bloß gerne wissen, wie ich diese Bilder wieder aus meiner Vorstellung rauskriege, weil mich das eben irgendwie belastet.

      LG

      • Na ja das ist seine Vergangenheit und fertig. Du wirst vermutlich auch eine Vergangenheit haben und ggf findet dein Mann deine früheren Partner auch nicht prickelnd und fragt sich genauso warum ausgerechnet mit dem. Ich würde mir da gar keine Gedanken drum machen. Ist halt gewesen.

        Eventuell stört Dich ja, dass er auch auf sie reingefallen und nun eine Trophäe ihrer Sammlung ist? Dass er mal so leicht zu verführen war und nicht mehr Selbstachtung hatte und ihren Avancen nachgegeben hat?

        Ich denke eher, das dich das stört, weil du sie nicht besonders mochtest und sie mit ihren Ruf deinem Mann , auch schon intim sehr Nahe war. (Von ihr bereits benutzten Mann übernommen hast)

      • Er hat sich eigentlich mehr verplappert. Ich wollte Sex mit ihm und bin halt auch ziemlich rangegangen. Hinterher meinte er dann so ungefähr ' du bist ja heute fast genauso rangegangen wie xyz damals'. Und da habe ich natürlich nachgefragt und es ihm so aus der Nase gezogen. Normalerweise hält er sich über seine Magic Number sehr bedeckt, wenn was rauskommt dann eigentlich immer durch Zufall. So weiß ich jetzt zumindest von fünfen.

        Wir sind jetzt seit 11 Jahren zusammen und 7 davon verheiratet. Grundsätzlich ist mir das auch eigentlich egal, was er wo mit wem getrieben hat. Es war ja schließlich vor meiner Zeit.
        Ich treffe sie Gott sei Dank nicht wirklich häufig, weil wir beide weggezogen sind und nur sporadisch in die Heimat kommen.

        Aber ich stelle es mir schon komisch vor, Sie das nächste Mal zu treffen.

        • 'du bist ja heute fast genauso rangegangen wie xyz damals'.

          Nach der Aussage wäre ich definitiv das letzte mal an den Proleten "rangegangen". Und ja, jetzt fehlt mir tatsächlich ein Kotz-Urbini.

          Liebe Grüße

          Dich stört die Situation, in der Du es erfahren hast: Direkt nach einer heißen Nummer mit der Dorfmatratze verglichen zu werden, ist wie eine Ohrfeige. Er denkt, direkt nachdem er nach allen Regeln der Kunst vernascht wurde, an eine kleine Hobbyh**re. Da musst Du nicht begeistert sein.

          basta.pasta

          • (10) 12.06.17 - 08:13

            Und was macht jetzt der ganze Kaffee auf meinem Handy?
            #rofl

            Die Formulierung war trocken, herrlich, prägnant.
            Dem war ich am Morgen noch nicht gewachsen...

Top Diskussionen anzeigen