Erfahrungen bei der online Partnersuche

    • (1) 30.06.17 - 22:28

      welche Erfahrungen habt Ihr bei der Partnersuche online so gemacht und denkt Ihr als Frau findet man da schneller jemand, weil ja gerade Frauen meist sehr viele Zuschriften bekommen, oder das eher Glücksache ist?

      • Ich berichte mal von mir:

        Eine Freundin hat mich bei einer Flirt-App angemeldet. Sie hat mir berichtet und ich lag eh krank (Bandscheibenvorfall) zuhause und fand es als Zeitvertreib ganz witzig.

        Ich hatte ein Date- und das war der Volltreffer!!

        Inzwischen sind wir verheiratet, Haus gekauft und im August kommt unser erstes Kind zur Welt!

        Aber ich glaub, da kann man auch an andere und fake-Profile geraten, oder an welche, die das schnelle Abenteuer suchen oder es ernst meinen.

        Aber pauschalisieren wird schwierig....

        trotzdem alles Gute und viel Spaß!

        P.S.: ich hab einer Freundin immer gesagt, wann ich in welchem Café ein Date hatte- und wenn ich eine Nummer von dem Kerl hatte, hatte ich ihr die Nummer auch im Vorfeld gegeben sowie den Nickname und richtigen Namen (bzw, den, den er mir sagte). Das hab ich für mein Sicherheitsgefühl gebraucht :-)

        (3) 30.06.17 - 22:40

        Hallo,

        ich habe meinen Mann vor 9 Jahren über friendscout24 kennengelernt. Er war der erste und einzige mit dem ich mich auch getroffen haben.

        LG und viel Erfolg bei der Suche.

        • dann hattest Du ja echt super Glück. Ich und ein Kumpel haben es auch schon seit längerer Zeit bei 3 versch. Portalen probiert, aber meist gibt es selbst auf nett geschriebene Mails keine Antwort. Eine Bekannte von mir mit 2 Kindern hat im Netz relativ schnell jemand gefunden, ob es etwas für längere Zeit ist wird sich zeigen.

        • (5) 01.07.17 - 14:55

          Wir haben uns auch über Friendscout24 kennengelernt. Nach einem Jahr haben wir geheiratet und sind sehr glücklich seit 25 Monaten verheiratet. Am Nachwuchs basteln wir auch ;-)

          Es kommt halt darauf an, wie ehrlich das Profil des Gegenübers ist. Unsere Profile waren sehr ehrlich und es passte wie die Faust aufs Auge. Wir wohnten nur drei Kilometer voneinander entfernt, aber wir wären uns niemals über den Weg gelaufen.

          Für uns ist es ein Volltreffer! Wir waren übrigens jeweils der einzige, mit dem wir uns geschrieben und getroffen haben.

      (6) 30.06.17 - 22:44

      Mein Blind Date sitzt neben mir auf dem Sofa, bald haben wir 4. Hochzeitstag.

      Mein Tipp: nicht lang rumschreiben, gleich treffen, auch wenn es Mühe kostet. Jemand kann noch so nett schreiben, wenn es nicht funkt, dann funkt es nicht.

      Mein Mann war Date Nr. 8 oder so. Mit Date Nr. 7 haben wir eine Geschäftsbeziehung, das hat in anderer Richtung gepasst.

      Meine Eltern haben sich übrigens über eine Zeitungsanzeige kennen gelernt. Das ist ja für damals so ähnlich gewesen.

      Viel Erfolg!

    • Ich hab meinen Mann vor fast 13 Jahren im Chat kennengelernt. Am selben abend haben wir schon stundenlang telefoniert und uns kurz darauf getroffen. Seit dem sind wir eigentlich unzuertrennlich #verliebt
      Inzwischen sind wir seit 7,5 Jahren verheiratet und haben 3 Gemeinsame Kinder #verliebt

      Moin!
      Ich habe meinen Mann vor 14 Jahren auch auf einer Singleseite kennen gelernt.
      Meine Empfehlung sind Singlebörsen, die direkt eine Zielgruppe mit einer gewissen Gemeinsamkeit ansprechen -egal ob Hobby, Musikgeschmack, Religion oder politische Ausrichtung.
      Auf solch kleineren Plattformen gibt es oft weniger Fake-Profile und da der Fokus zunächst auf eben jener Gemeinsamkeit liegt, ist die Chance jemandem auf Grund der eigenen Meinung/Wissen/Können/Einstellung aufzufallen größer.

      Bei den großen Kontaktbörsen schauen viele zunächst nur auf die Profilbilder, glaube ich. Wenn man dann nicht auffallend gut aussieht, bekommt man so selten die Gelegenheit durch die inneren Werte zu überzeugen...

      Alles Gute für die Suche nach Miss Right!

      Hallo,

      ich habe sehr wenig Erfahrung auf diesem Bereich, kann dennoch direkt mit einer Erfolgsgeschichte dienen: ich bin innerhalb sehr kurzer Zeit fündig geworden.

      Ob es für Frauen einfacher ist als für Männer... keine Ahnung, je nachdem, wo man sich bewegt, glaub ich.

      Viel Erfolg.

      Hallo,

      habe meinen Mann vor 7 Jahren auf einer Single-Plattform kennen gelernt.

      Vorher hatte ich ein Blind Date, nach dem ich mich nicht mehr gemeldet hatte.

      Ansonsten gute Quote würd ich behaupten. :-D

      Hallo

      Gerne möchte ich dir von meinen Erfahrungen berichtigen.

      Ich habe bereits recht zeitig online gesucht und hatte insgesamt 4 Beziehungen online gefunden. Eine hat knapp 2 Jahre gehalten, dann 6 Monate, die dritte kann man nicht zählen war nie nur 2 Monate. Danach hatte ich die Nase voll. Jeder Mann war nur auf das eine aus.

      Ich habe mich dann erst ma auf meine Arbeit konzentriert und bin umgezogen. Wie das schicksal so will hab ich dann silvester online meinen jetzigen Mann kennengelernt. Wir haben uns spontan gleich getroffen.

      Wir sind mittlerweile 7,5 Jahre zusammen davon 5 verheiratet und haben 2 Kinder. Ich konnte es net besser treffen.

      Leider hat mans als Frau recht schwer einen paasenden partner online zu treffen da viele nur des eine suchen.

      Liebe Grüße

      Franzi

      (12) 01.07.17 - 09:32
      gut gemeinter Tipp...

      Ich hoffe du hast in den Datingportalen ein anderes, vorteilhafteres Foto von dir gewählt, als hier bei urbia.
      Das sieht sehr krampfig und unsicher aus.

      Falls du in der Art und Weise auch schreiben solltest... nun denn...
      Ich meins nicht böse, ganz im Gegenteil.

      Aber ich würde das alles mal gut überdenken und dann entsprechend suchen.

      Viel Glück

      • Das gleiche hab ich mir auch gedacht. Was für mich immer ein no go auf Profilfotos war,waren schwarze Sonnenbrillen wo die Augen doch so wichtig sind

        (14) 01.07.17 - 15:05

        Na ja, wenn ich bei meinem Mann nur auf das Bild geachtet hätte, hätte ich ihn nicht ausgesucht. Es war ein Bild auf dem er wie 16 aussah :-) und er war 38. Er behauptet bis heute, das Bild sei nicht alt gewesen.

        Aber er war sehr nett, Lebensziele, Werdegang, Einstellungen, Bildung etc stimmte absolut. Da hab ich gedacht, nach dem guckt halt keine Frau. Der hat Potenzial.

        Ich selber war ohne Bild unterwegs. Wenn das oben erwähnte stimmt, dann kann man auch erstmal Kontakt aufnehmen, ohne Foto. Er hat dann sehr schnell ein Bild bekommen und war hin und weg.

        Optik ist nicht alles.

    Mit eigenen Erfahrungen kann ich nicht dienen, aber mal mit welchen aus Männersicht.

    Ein Freund mit zwei Kindern im Teenageralter hat nach dem Tod seiner Frau sehr zügig DIE Frau gefunden. Allerdings auf einer kostenpflichtigen Datingseite. Er war der Ansicht - was nichts kostet, taugt auch nichts. Kann ich nicht beurteilen. Ein paar Dates hat er gehabt und bei ihr hat es gepasst. Auch zwei Kinder und nach einem Jahr plant er jetzt den Umzug zu ihr ins Haus. Das war der einzige Nachteil - die Entfernung auf Dauer.

    Ein anderer Freund hatte nach 3 Monaten Singledasein wieder eine Freundin. Soweit ich weiß, hat er sie über Tinder gefunden. Er ist allerdings auch so ein Prinz Charming mit entsprechendem Auftreten, Auto und Wohnung. Also auch genügend Background, auf den vielleicht einige Frauen abfahren bzw. der zumindest nicht hinderlich ist.

    Ich vermute, dass es ein armer Hartz4 Empfänger, der in einer Rumpelkammer wohnt, deutlich schwerer hat als grundsolide oder beruflich erfolgreiche Männer.

    Hallo.

    Ich habe meinen mann vor 12 Jahren online bei einer Partnerbörse kennen gelernt (neu.de) .... Ich hatte nach Männern im Umkreis geschaut, gehaut nach einem netten normalo Profil und netten normalo bild.
    Ich dachte mir, ach der scheint nett, schreibst ihm mal an..... 2 Jahre später haben wir geheiratet.

    Die möchtegern kotzbrocken (beiden Geschlechts) sind online natürlich besonders vertreten aber es gibt auch nette Menschen wenn man genau darauf achtet. Alles Gute.

    Ps...Ich finde dein bild übrigens nett!....Du wärst ein Mann wo ich denken würde "nett und bodenständig" gefällt mir. Mein Mann hatte auch ein ganz normalen bild drin. Er hatte vor mir keine Zuschriften gehabt. Menschen sind eben sehr Oberflächlich und da bekommt der coole Schönling und die dickbusige Blondine natürlich wesentlich mehr Zuschriften... Auch wenn die menschlich gesehen vielleicht zum gruseln sind.

    • Ich bin mir sicher, auch hier findet sich etwas in der Mitte.

      • Sicherlich! Ich habe es nur geschrieben weil sein Profilbild hier bemängelt wurde und das kann ich so überhaupt nicht nachvollziehen. Der Mann sitzt vernünftig auf ner couch mit seiner Katze?...
        Für mich ein völlig vernünftiges Foto wo der Mensch für mich sympathisch wirkt.

        • Es wird immer jemanden geben, der beispielsweise ein auf der Couch-Foto mit Hund, Katze, Maus aufm Schoss, ansprechend findet.

          Aber für mich zB zählt schon der erste Eindruck. Da geht's nicht um Schönheit, sondern um eine gewisse Ausstrahlung. Stil.
          Mit neutralem Hintergrund. Was dann dahinter steckt, und ob es einen weiter interessiert, erfährt man dann in den ersten Zeilen.

          In meinem Bekanntenkreis gibt es auch, wie ich finde, einen schwierigen Fall.
          Sie, Anfang 40, seit über 10 Jahren Single, präsentiert sich im Hello Kitty Shirt, auf einer Spielplatzschaukel sitzend...
          Da muss man sich nicht wundern, wenn sich da die Partnerwahl (etwas) schwieriger gestaltet.

          Trotzdem - ja - auch da wird sich irgendwann vielleicht das passende Pendant finden...

Ich habe keine Erfahrungen bei Online-Partnerbörsen.

Und würde das auch eher nicht machen. Ich finde das total krampfig, jemanden um des Kennenlernens willen anzuschreiben. Und auch Treffen, die unter dem Vorzeichen des gegenseitigen Abcheckens stattfinden, finde ich gruselig.

Vor allem stört mich, dass bei diesen Formen des Kennenlernens häufig nach festgelegten Kriterien selektiert wird.

Und das wäre nichts für mich. Vielleicht würdest du aufgrund meiner Angaben durchs Raster fallen, im Rahmen eines echten und spontanen Kontakts fände ich dich aber sehr klug, witzig und anziehend. Oder umgekehrt.

Ich würde daher immer ein zufälliges Kennenlernen bevorzugen. Ob nun im echten Leben oder online, in einem Forum zum Beispiel:-), spielt da keine Rolle.

Aber ich bevorzuge es, jemanden spannend zu finden, wenn ich ihm zufällig begegne und kann mir nicht vorstellen, mich wie bei Zalando durchs Angebot zu klicken.

  • Ich glaube auf Grund des geänderten Ausgeh-Verhaltens hat das mittlerweile seinen Sinn.
    Verkrampft und ohne "jedem Anfang wohnt eine Zauber inne" stelle ich mir das auch vor.

    Ich glaube ich habe das schon mal geschrieben: wir waren mal mit 5 oder 6 Paaren in einem Lokal, kannten davon nur ein Paar. Im Laufe des Abends stellte sich heraus, dass wir die einzigen waren, die sich im Real-Life kennen gelernt haben.Teilweise wohnten die Paare keine 20 km voneinander entfernt und waren sich trotzdem zuvor nie über den Weg gelaufen.
    Moderne Zeiten halt.
    Tinder habe ich mir zeigen lassen, das ist dann die hmmm..... merkwürdigste Form des Kennenlernens, aber auch da sind schon feste Beziehungen entstanden.

    Jedenfalls wären mein Mann und ich, nach den üblichen "festzulegenden Kriterien ", einander nicht vorgeschlagen worden.

    Ist auch später wenig romantisch zu erzählen:
    also dein Vater hat mich damals so nett und fehlerfrei angeschrieben, da wollte ich ihm eine Chance geben.;-)

Top Diskussionen anzeigen