Auszeit

    • (1) 01.07.17 - 14:27
      Auszeit2017

      Hallo Ihr Lieben,
      Ich wollte mal fragen ob ich ggf überreagiere: ich hab von meinen Eltern einen Gutschein für zwei
      Stunden Wellness bekommen, mit Maniküre etc. Ich habe das lang im Voraus angekündigt und mein Mann meinte,"toll, er geht so lange mit den Kindern raus". Jetzt hat das ganze 2h gedauert, nach 1h war er da und hat gestresst und als ich nach 2 h bei ihm im Café war meinte er ich könnte nix mehr haben (Mittagessen, zumindest Brötchen) weil er ja sooo lang mit den Kindern unterwegs war und er keine Lust mehr hätte :( er iAt total sauer und ich bin super enttäuscht und traurig, verhalte ich mich falsch? Ich kümmere mich seit knapp 3 Jahren um die 2, und liebe es, aber ich hatte zum 1. mal 2h für mich und nun das :(((((( hat er recht? Bin echt nur am heulen weil ich mich so ungerecht behandelt fühle :( Lg

      • Der Fehler liegt nicht darin das du jetzt 2 Stunden Auszeit hattest, sondern das dein Mann anscheinend in 3 Jahren nie Zeit allein mit den Kindern verbracht hat?

        Hat er sich sonst auch um nichts kümmern müssen? Dann kann ich sogar irgendwie mir vorstellen, dass er überfordert war. Trotzdem hat er natürlich nicht recht und es zeigt nur das es höchste Zeit wird ihn mehr in die Kinderbetreuung einzubinden. Sind schließlich auch seine Kinder.

        Ich wäre auch extrem sauer über diese Enttäuschung von mann!.... Noch nichtmal in der lage sich 2 Stunden um seine kinder zu kümmern!.... Als er nach einer Stunde die Bodenlose Frechheit besessen hat dich zu drängeln wäre ich wohl schon ausgerastet.

        Wie war das denn die letzten 3 Jahren? Er wird doch regelmäßig mal alleine auf seine kinder aufgepasst haben? Mit ihnen unterwegs gewesen zu sein?

        • Nein er hat noch nie etwas mit Ihnen gemacht, auch als ich mit meinem
          Sohn im Krankenhaus war hat er sich quasi beschwert dass er mit meiner großen allein sein muss. Ich bin grad nur am heulen. Mein Mann hat sich hingelegt und schläft und ich darf weiter alles allein machen

          • Hm und warum machst du das seit 3 Jahren mit? Warum hast du überhaupt noch ein 2. Kind bekommen obwohl klar war das er sich um sein kind nicht kümmert?
            Blöde fragen ich weiß.

            Aber es wäre doch selbstverständlich das ein Vater auch mal mit den Kindern spazieren geht, sie mal alleine ins bett bringt (während du mal mit eine Freundin weg bist z.b.)

      Hallo,

      Dein Mann hat gewaltig einen an der Waffel.
      Scheint nicht wirklich viele Qualitäten als Vater zu besitzen, wenn er seine eigenen Kinder nicht mal 2 std beschäftigen kann.

      Recht hat er ganz sicher nicht, ich finde es eher erschreckend und unnormal das du nie allein raus gehst ohne Anhang.
      Wir haben 4 Kinder und mein Mann kann die, genau wie ich problemlos managen.
      Vor 2 Jahren musste 3!! Wochen allein auf Reha und es lief ohne Geheule seinerseits, auch wenn es sicher anstrengend gewesen ist und er gut darauf hätte verzichten können.

      Ehrlich gesagt würde ich diese Ehe überdenken...

      LG

    Vaterqualitäten im Sinn von Betreuung usw. hat er definitiv keine.
    Als Partner hat er scheinbar auch nicht besonders viel drauf.

    Ich würde da eine ganz sachliche Rechnung anstellen: Die Qualitäten/Kompetenzen/Talente die er hat gegen diejenigen aufrechnen, welche er nicht hat.
    Je nach Ergebnis würde ich eine Kompensation anstreben, sprich, er kann die Kinder nicht betreuuen, will es auch nicht lernen, dann muss er in anderer Art und Weise gewährleisten, dass du in der Betreuung Auszeiten geniessen kannst (sprich sein Einkommen muss ausreichen um Kinderbetreuung zu deiner Entlastung zu finanzieren) Verstehst du was ich meine?

    Ach ja, rumliegen und sich ausruhen würde er nach der Nummer nicht wenn es mein Mann wäre.....

    (9) 01.07.17 - 16:11

    ... du hast jetzt hier schon Unterstützung bekommen. d. h. du hast jetzt genug Rückendeckung, um grundlegend Änderungen einzuführen.

    Was würde gut passen: jeden kompletten Samstag Nachmittag hat er die Kinder alleine und in der Woche mehrfach kürzere Einheiten...?

    ob er bei Freunden Ideen sammelt, in Foren schaut, die Kinder fragt, etc... am besten ohne Handy (sagte doch Winterhoff ;-) und dafür mit voller Aufmerksamkeit für die Kinder rausgehen) oder wenn du gute Ideen hast, kannst du ihm ja auch ein paar mitteilen...

    Hilft er abends beim Abendritual Zähne putzen, duschen/baden, Schlafanzug anziehen, Geschichte vorlesen, was auch immer? da würde ich ihn auch miteinbeziehen...

    Hallo,

    Traurig und sprachlos machen mich solche Geschichten.

    Das wir im 21 Jahrhundert leben ist bei euch schon angekommen?
    Ich befürworte definitiv das "klassische Rollenbild" aber das sich Frauen heutzutage noch so ausnutzen lassen, sich keine Freiräume schaffen können, ist in unser westlichen Welt furchtbar!

    MfG

    Wahnsinn!

Top Diskussionen anzeigen