Mein Mann hat eine Freundin...

    • (1) 02.07.17 - 23:46

      Ich war verreist am WE. Auf die Frage, was er gemacht habe, sagte er das ganze WE nur gebaut, nix anderes. Auch auf mehr mehrfaches Nachfragen hin immer wieder diesselbe Antwort. Er schrieb mir sogar kurz vor dem Treffen mit der Anderen "Er habe jetzt gegessen und würde sich nun noch draußen betätigen". In einer SMS habe ich gelesen, dass er sie 19:30 irgendwohin abgeholt hat..... Was soll ich tun?

      • Was willst Du denn tun? Ehe beenden, weil das für Dich unverzeihlich ist? Dann sprich mit ihm und erkläre ihm, dass Du Bescheid weisst. Willst Du die Beziehung weiter führen? Dann sprich mit ihm und gib ihm noch eine Chance.

        Du kannst Dir auch erstmal eine Auszeit von ihm nehmen und Dir klar darüber werden, was Du willst. Dann sag ihm, Du weisst Bescheid und willst Dich zunächst räumlich trennen.

        • Wir sind schon sehr, sehr viele Jahre zusammen und dieses Jahr haben wir geheiratet.

          Er hat diese Frau beim Volleyball kennengelernt. Sie sehen sich jeden Tag (haben dengleichen Arbeitsweg). Und auch sonst macht er auf einmal sehr viel. Sie ist auch verheiratet, aber unglücklich. Er sagt immer er könne mit ihr so toll quatschen.

          • ... Aber sie sei ja verheiratet und er liebt mich.

            Er erzählt mir von ihr nicht viel, vermutlich um Streit aus dem Weg zu gehen, weil er weiß wie sehr es mich nervt.

      Woher weißt Du denndavon? Ist das sicher?

      • Habe verbotenerweise SMS gelesen...

        • Ok, jetzt nur um das zu kapieren:
          Dass die beiden sich kennen und viel quatschen, weißt Du "offiziell". Dass sie sich am WE getroffen haben, nur durch spionieren.

          Und da er dir das nicht gesagt hat, glaubst Du, dass da was läuft?
          Ist vielleicht nicht abwegig, aber ich würde auf jeden Fall zunächst mit ihm sprechen!!

          • Ja, genau. Richtig erkannt.

            Ich vermute da läuft nix. Sie habensicher einfach was zusammen u ternommen und gut ist. was mich nervt ist u d so wütend macht, dass er mich offenbar anlügt oder nicht?

            • (10) 03.07.17 - 07:31

              Aus Deiner Überschrift hatte ich jetzt schon gedacht, du würdest eine Affäre unterstellen. Gut, wenn es nicht so ist.

              Ja, mich würde das auch nerven und stören, wenn mein Mann Heimlichkeiten hat. Insbesondere, wenn ich verreist bin!! Die Ausrede mit "Ärger aus dem Weg gehen durch wenig erzählen" zählt bei mir nicht. Klar, man muss ja nicht ständig von der reden, aber Treffen vollständig verschweigen kann es nicht sein.

              Sprich ihn an und versuche ruhig darzulegen, dass Dich sowas verletzt. Und Dein Vertrauen eben nicht gestärkt wird durch solche Aktionen.

              • (11) 03.07.17 - 07:49

                Das sagt sich so leicht.ich bin einfach so wütend darüber und glaube daher nicht, dass ein ruhiges gespräch zustande kommt... Keine Ahnung was ich am besten tun soll...

                • (12) 03.07.17 - 08:01

                  Das weiß ich, deswegen hab ich gesagt, versuch es.

                  Ihn anschreien oder so bringt wohl am wenigsten, das weißt Du selbst wahrscheinlich auch. Kann Deine Wut verstehen, würde aber wenigstens eine Erklärung haben wollen und das geht am besten, wenn er auch zu Wort kommt.
                  Koch Dich etwas runter und probier es ruhig.

                  Viel Erfolg!

            (13) 03.07.17 - 08:22

            Hi,

            wenn Männer "normale" Freundschaften zu Frauen pflegen, sind extrem viele Frauen (hier bei Urbia) dagegen.
            Solltest Du auch so eine Frau sein, dann ist es doch kein Wunder, wenn dein Mann ein Treffen - auch wenn nix dahinter steckt - verheimlicht.

            Und wenn er auch noch weiß, das du im Handy schnüffelst - na, den Stress möchte ich nicht haben.
            Wer nach dem Motto lebt "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" sollte sich auch mit den Konsequenzen abfinden.

            LG
            Lisa

            • (14) 03.07.17 - 08:42

              Wenn nix dabei ist, verstehe ich boch viel weniget weshalb man(n) nicht sagen kann: du, ich treff mich am Samstag mit der und der. ..

              • (15) 03.07.17 - 09:09

                weil Frauen darauf schon zickig reagieren, mit Verboten, etc.

                ooooh...er trifft sich mit einer anderen Frau.....Freundschaften zwischen Frauen und Männer sind VERBOTEN#rofl

                (16) 03.07.17 - 10:51

                Ich finde, du lehnst dich ziemlich weit aus dem Fenster...dafür, dass du deinen Mann gerade selber bescheißt, indem du ohn sein Wissen in seinem Handy rumschnüffelst. Aber, lass mich raten: Das ist wahrscheinlich was gaaaaaanz anderes?

                • (17) 03.07.17 - 14:02

                  Das ist das geile hier bei Urbia, dass der "Beschiss" des Handyschnüffelns immer moralisch auf die gleiche Stufe gestellt wird wie "die Frau bescheißen".
                  Sicherlich ist schnüffeln nicht die feine Art, aber wenn dabei raus kommt dass der Olle mit ner anderen unterwegs ist, und der Frau erzählt er ist arbeiten, sorry aber das hebt das schnüffeln komplett auf.
                  Aber hier natürlich nicht....Hier gibt es fast nur korrekte Ehefrauen, die sowas nicht machen und niemals machen würden....aber die haben ja auch alle so tolle Männer.....die haben sowas nicht nötig....haha...

                  • (18) 03.07.17 - 21:11

                    "Sicherlich ist schnüffeln nicht die feine Art, aber wenn dabei raus kommt dass der Olle mit ner anderen unterwegs ist, und der Frau erzählt er ist arbeiten, sorry aber das hebt das schnüffeln komplett auf."

                    Für mich nicht. Ich hoffe, du kannst damit leben, dass nicht jeder deiner Meinung ist!?

                    "Hier gibt es fast nur korrekte Ehefrauen, die sowas nicht machen und niemals machen würden..."

                    Da muss ich dich leider enttäuschen...ich bin keine Ehefrau.

Hi, du kannst nur vorsichtig das Gespräch suchen warum er so gut mit ihr (reden) kann. Vielleicht könnt ihr an eurer Beziehung arbeiten. Dass er nur um dich nicht zu verunsichern und keinen Stress zu provozieren lügt und verheimlicht, sagt mir, ihm ist bewußt, dass die "Freundschaft" heikel ist.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir leider nur sagen: ich hatte einige tolle Freunde mit denen ich Sachen unternehmen konnte und super Gespräche hatte...früher oder später ist immer was gelaufen, mal als ONS, mal mit Beziehung. Meinen letzten "Bekannten" hab ich dann geheiratet. Tut mir leid für dich.

Dein Mann hat also eine Bekannte, mit der er sich am Wochenende getroffen hat und hat dir davon nichts erzählt. Anscheinend handelt es sich aber um ein freundschaftliches Treffen, Hinweise auf eine Affaire oder einen ONS hast du nicht.

Wie ist denn die Vorgeschichte? Er hat dir ja anscheinend irgendwann einmal davon erzählt, dasser sie nett findet und sie umheimlich gut miteinander sprechen können. Wie hast du da reagiert? Warst du da schon (und sei ehrlich zu dir selbst) angefressen und hast auch so reagiert?

Ich will nichts entschuldigen, aber manche Männer meiden die Wahrheit sicher eher, weil die Frau zu Hause ihnen Stress macht. Mir ist das auch schon passiert, dass ich "zu" eifersüchtig reagiert habe. Beim nächsten Mal hat mein Mann mir nichts mehr davon erzählt und DAS ging dann noch schlimmer in die Hose.

Man muss sich aber irgendwann klar werden, dass man mit einer eifersüchtigen Art maximal Heimlichtuerei erzeugt. Dein Mann wird dir lieber einmal mehr nichts erzählen und sich den Stress sparen, damit er auch mit weiblichen Bekannten etwas unternehmen kann. Warum sollte er das auch nicht? Freundschaften verbieten kann und soll man niemandem. Du aber musst lernen, das zu akzeptieren.

Sofern du keine Affaier vermutest, würde ich nichts sagen. Du musst die Kröte schlucken. Wenn du ihm jetzt sagst, dass du in seinem Handy nach SMS geschnüffelt hast, wäre ich an seiner Stelle richtig sauer! Findest du einen anderen Hinweis auf das Weggehen mit der Frau, dann kannst du ihn ansprechen.

Ich würde es lassen und eher versuchen, an der Vertrauensbasis zu arbeiten. Vielleicht kannst du "ihr" ja auch näher kommen und sie bei einer Gelegenheit kennen lernen (Essen zu viert?).

Hallo,
und wenn du dich bemühst, sie besser kennenzulernen, damit sie auch deine Freundin werden kann....

Sprich ihn in einem sehr direkten Gespräch darauf an und frage ihn ob er bei seinen Ausführungen bleibt. Sollte es so sein, würde ich ihm dein Wissen mitteilen und das wäre dann auch seine letzte Chance gewesen. Sollte er gestaendiger sein und du hast trotzdem den Willen die Beziehung fortzusetzen, müsstet ihr gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Ich wünsche dir viel Kraft!

  • Ich weiß, dass er ihre Lippen sinnlich und sie attraktiv findet. Zudem kann er sich ach so toll mit ihr austauschen. Sie hat eher eine ratinale Art. Ich bin ehr emotional. Mir wirft er oft vor, dass er mich nicht versteht, wir uns missverstehen, ich unkonkrete Aussagen mache und nicht sachlich mit ihm über eine Sche sprechen kann. Das bekommt er offenbar bei ihr alles.

    Ich habe mit ihm schon oft über sie gesprochen. Er fragt mich immer, was er tun soll, ob ich möchte, dass er den Kontakt abbricht. Das würde doch aber zu nichts führen. Er ist einfach ein polygames wesen und mag es Bestätigung zu bekommen. Die Treffen mit ihr sind natierlich auch immer so herrlich ungezwungen. Alles ist immer toll. Logisch, so ganz ohne Alltag...

    Es gab schon so einiges was ich angesprochen habe und er muss mir auch nicht von jedr sms erzählen, aber in diesem Fall hab ich echt die schnauze voll. Der bogen ist ueberspannt. Wenn n

    • Ix dabei gewesen waere haette er es einfach ansprechen koennen. Die tatsache dass er mir bewusst etwas verschweigt ist aus meiner sicht viel schlimmer...

      (25) 03.07.17 - 10:30

      ... ich glaube, dass dich mehr schmerzt, dass sie so leicht miteinander sein können und ihr mehr so eingefahrene Wege betretet, oder?
      bei ihr ist alles leicht, ungezwungen lustig,
      bei euch geht es mehr um Zuverlässigkeit, Alltag, Aufgaben, etc...

      er genießt die Zeit mit ihr, findet dort das Gefühl als attraktiver Mann gesehen zu werden,
      egal ob sie was haben oder nicht, er nutzt es nicht als Inspiration, damit ihr beide Wege findet, euer Zusammenleben lebendiger zu gestalten
      sondern er nutzt es wie eine heimliche Flucht, eine Verschönerung seines Lebens, die kleinen Highlights im Alltag...

      wenn dem so wäre und du das so empfindest, dann würde ich noch mal schauen, wie es euch ging, als ihr euch verliebt habt, ob ihr das Feuer und das Besondere wiederfinden könnt - gemeinsam... und jetzt keine große Szene machen.
      Ansonsten kannst du immer noch sagen, dass du gehört hast, dass die beiden sich getroffen haben - und dass du es schade findest, dass es scheinbar für ihn ein Geheimnis ist und dass du dir wünschen würdest, dass ihr in eurer Beziehung auch wieder das Besondere, das ihr am Anfang erlebt habt findet - es wird nie wieder so Besonders sein, wie ganz am Anfang, weil ihr euch heute besser kennt und mehr schon erlebt habt und auch die Schwächen des anderen kennenlernen durftet... aber es ist - so scheint es - nicht zu spät, dass ihr euer Licht (oder wie auch immer du dazu sagen möchtest) wieder finden könnt...
      sofern ihr beide es wollt...
      und sofern ihr euch Unterstützung holt (personell, literarisch, wie auch immer), wenn ihr merkt, ihr kommt nicht weiter (mein Lieblingsbuch im Moment: die Wahrheit beginnt zu zweit).

      lg

Top Diskussionen anzeigen