Mich ärgert es, wie seht Ihr das?

    • (1) 05.07.17 - 19:52
      Dunkelgrau

      Hallo,

      Ansich komme ich mit einem harmlosen Problem daher.
      Jedoch wurmt es mich schon ziemlich.

      Also.
      Mein Mann ist unter der Woche beruflich unterwegs.
      Wir telefonieren fast jeden Tag miteinander.
      Meistens eher kurz, da mein Mann oft schlechte Laune hat oder gestresst/müde ist.

      Seit einiger Zeit, in den letzten 14 Tagen extrem häufig, ist sein Anschluss dauerbesetzt.
      Ob es 22h ist, 3h in der Nacht, halb 7h morgens, es ist besetzt.

      Er würde mit seinen Kumpels telefonieren, welche teilweise auch ab und an wie er selbst nachts arbeiten.
      Hm.

      Stundenlange Gespräche.

      Hatte/habe ernsthaft die Befürchtung, es steckt ein weibliches Wesen dahinter, und habe meinen Mann darauf angesprochen.

      Er hats verneint, wobei er in solchen Sachen leider nicht die ehrlichste Haut ist.

      Bei mir geht ihm nach 2 Minuten der GesprächStoff aus, und mit Fremden kann er stundenlang telefonieren.
      Den Einen kennt er nur über Facebook.
      Muss ich das verstehen?!

      Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

      Überlege mir, mich mal eine Weile nicht zu melden, wobei das doch Kindergarten pur ist.
      Aber es widerstrebt mir immer mehr, bei ihm anzurufen.

      Alleine wenn ich an heute denke.
      Mir lief ein Reh ins Auto auf dem Weg zur Arbeit nachts.
      Alles abgeklärt, war eben danach innerlich aufgewühlt, da das Tier auf der Stelle tot war und es mir, so wie es da lag am Straßenrand, so leid tat.

      Mit meinem Mann konnte ich darüber gar nicht reden.

      Leitung belegt. Und als er endlich zu erreichen war, hat es ihn nicht wirklich interessiert.

      Ob ich unverletzt bin, etc, nichts, oder Genaueres.
      Naja. Schön ist anders.

      Da frage ich mich schon, weshalb sollte ich ihn überhaupt noch anrufen.

      Er ist völlig ausgetickt, als ich ihn wirklich ruhig fragte, ob da eine andere ist.

      Und ich solle mich nun bei ihm entschuldigen für meine Frage. Was ich ihm denn bitte unterstellen würde.

      Nun trotzt er. Mit knapp 50 Jahren.

      Wie würdet Ihr in Zukunft dies handhaben?

      Es so hinnehmen?
      Oder bin ich zu empfindlich?

      • (2) 05.07.17 - 20:25

        Irgendwann kommt dein "Kommunikationswunder" ja mal nach Haus. Dann würde ich ihm die Uhr aufziehen bis zum geht nicht mehr. Wer sich so schwachsinnig aufführt, egal aus welchem Grund, muss schon eine sehr plausible Erklärung für sein Verhalten parat haben. Bitte scheue diese Diskussion nicht, ich befürchte aber, sie wird dich negativ überraschen.

        <<<<Er ist völlig ausgetickt, als ich ihn wirklich ruhig fragte, ob da eine andere ist.

        Und ich solle mich nun bei ihm entschuldigen für meine Frage. Was ich ihm denn bitte unterstellen würde.<<<

        Ein Mann, der unschuldig ist, reagiert nicht so. #aha

        Willst du gelten, mach dich selten. Mach dich rar und melde dich mal gar nicht. Wenn er dich vermisst, wird er sich schon melden. Wenn er sich nicht meldet, dann vermisst er dich nicht und dann weißt du Bescheid.

      • Hast du Hobbys, Freunde, etc?
        Mach was alleine und warte nicht drauf, das dein Mann 2 Minuten zum Telefonieren hat.

        Habt ihr noch jüngere kids? OK, dann müsst ihr Kontakt halten aber sonst....Lebe dein Leben.
        Männer sind wie Gummibänder. lass sie ihren Freiraum, ist dieser zu groß, kommen sie schnell zurück.

        LG
        Lisa

        ich würde mich nicht mehr melden. Es scheint ja eh nicht viel zu sagen zu geben . Wobei ich sagen muss, dass ich auch nicht täglich stundenlang mit meinem Mann telefonieren würde - einfach weil soviel spektakuläres nicht passiert :)

        Ich würde mich an deiner Stelle mehr um mich selbst kümmern .

        Wenn dein Mann 50 ist , sind eure Kids dann nicht auch schon etwas größer ? Wenn er was wissen will , kann er ja anrufen .

      • Ich finde nicht, dass du zu empfindlich bist und mich würde die Situation und vor allem seine Reaktion auch sehr stutzig machen. Ich würde auch das Gespräch mit ihm suchen, wenn er wieder Zuhause ist und mich bis dahin nicht bei ihm melden. Ich will auch nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich kenne keinen Mann, der über Stunden mit seinen Kumpels telefoniert!

        • Doch, es gibt schon Männer, die gesprächig sind. Meiner hat auch einen besten Freund, mit dem er sich sehr gut versteht. Alle paar Tage gibt es abends ellenlange Telefonate. Ich merke allerdings seine Freude. Er erzählt mir dann auch Dinge von seinem Freund.
          Nur nachts zu telefonieren und darüber inhaltlich nichts Plausibles zu erzählen finde ich seltsam. Das Impulsive bei Nachfragen auch.

      >>Da frage ich mich schon, weshalb sollte ich ihn überhaupt noch anrufen.<<

      Da würde ich mich eher fragen, weshalb man mit so einem Menschen überhaupt noch zusammen sein sollte #kratz

      Hallo!

      Mein Ex-Mann war Bäcker. Nachts war er natürlich arbeiten und tagsüber nie erreichbar. Bis ich dahinter kam. Sex-Hotline. Hausbesuche, etc. Er hat alles abgestritten obwohl ich Rechnungen fand. Ich war am Boden zerstört. Als ich dann noch die Lohnpfändungsurkunde fand war es aus. Ich habe mich scheiden lassen und bin glücklich wie noch nie.

      Pass auf. Seltsam wenn er nie erreichbar ist dein Mann
      Gruß Gabi

      Man kann 2 Telefone über gegenseitige Weiterleitungen in Schleife legen. Dann wirken diese Anschlüsse auch besetzt.

      Für mich ist das eine schlüssigere Antwort auf das Dauerbesetztsein. Er hat einfach keinen Bock mit dir zu reden. Und ehe er die Wahrheit sagt, kommt er halt mit der Ausrede, dass er mit Kumpels telefoniert.

      Ich glaube jedenfalls nicht, dass man mitten in der Nacht stundenlang mit der Geliebten telefoniert.

      • (12) 06.07.17 - 10:05

        Ja, ich finde es persönlich halt etwas sehr befremdlich.
        Als wir uns vor über einem Jahrzehnt kennenlernten, konnte er damals auch mit mir stundenlang telefonieren, es wurde mir so manches Mal zuviel.

        Heute früh hat er sich gemeldet, 6x, hatte gerade zu tun auf Arbeit und konnte nicht ans Telefon.
        Nunja.

        Hat mir noch einen Screenshot seiner Anrufe geschickt.
        Fühlt sich nicht gut an.
        Möchte nicht kontrollieren, zumal man diese Liste auch so verändern kann, wie man will.

        Daher weiß ich jetzt gar nicht mehr, was ich denken soll.

        Werde das erst einmal so hinnehmen und im Auge behalten bzw. Das Gespräch mit ihm suchen, sollte es so weiter gehen.

        Ich danke euch für eure Gedanken und Antworten!????????????

        • Aus der Reaktion auf deine Konfrontation würde ich jetzt ziemlich sicher ableiten, dass da etwas im Busche ist.

          1. du hast keine klaren, schlüssigen Antworten bekommen, richtig?

          2. er ist auf Angriff gegangen und hat einen Streit provoziert (lenkt vom eigentlichen Thema ab)
          3. er schmollt um weiteren Gesprächen aus dem Weg zu gehen

          Reagiert er sonst auch so?

          Wenn nein, ist da garantiert eine andere Frau.

    Meine Erfahrung ist..... wenn jemand bei so einer Frage ausflippt, dann hat das genau einen Grund.... nämlich weil du ins Schwarze getroffen hast.
    Hat sich bis jetzt immer bestätigt in meinem Leben.

    Ist der Mann ruhig geblieben und hat meine Bedenken in einem Gespräch geklärt, dann war es auch so..... Ist er ausgeflippt (und dreht noch den Spieß um dass ich mich dafür entschuldigen soll).... dann hatte er Dreck am Stecken.

    unabhängig von allem tut es glaube keiner Beziehung gut, wenn man sich auf dauer ständig sieht und telefoniert schreibt etc.

    Man hat sich doch viel mehr zu erzählen, wenn man mal Pausen dazwischen einlegt :)

    Ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen, mal Gras drüber wachsen lassen und am Wochenende reden. Und ihn konfrontieren warum er austickt.

Top Diskussionen anzeigen