Sexmuffel und einer, der sich gern Bilder ...

    • (1) 10.07.17 - 13:28

      Im Netz anschaut.

      Ich benötige mal andere Meinungen. Ich bin ein wenig ratlos und sehr traurig.

      Wir sind seit 1,5 Jahren verheiratet. Ich habe ein Kind aus vorheriger Beziehung und wir haben ein gemeinsames.

      Wir bauen gerade ein Haus, es ist alles sehr stressig. Mein Mann ist seit jeher eher ein sexmuffel. Ich war früher ganz anders, aber ich liebe ihn und kam damit gut klar, dass er da anders ist. Ich muss immer einen Schritt auf ihn zu machen. Eigentlich hatte ich mich damit abgefunden., aber...

      Manchmal wache ich nachts auf, er liegt mit dem iPad neben mir und ich sehe, dass er sich andere Frauen anschaut. Brüste, etc. Mich macht das unglaublich traurig, es gibt dann immer Streit. Ich meine, ich bin nicht prüde, ich weiß, dass Männer sich sowas gern anschauen, aber wennnes sex mäßig eh schon schlecht läuft, anstatt er zu mir kommt, schaut er sich lieber sowas an..!:-( mich macht das traurig...

      • Da wäre ich arg beleidigt

        Mich ignorieren, sexuell austrocknen lassen und sich dann den Kick beim Bilder gucken holen.

        Evtl bist Du optisch nicht was er suchte, dh vielleicht steht er auf Bestimmtes, was Du nicht hast?

        Wäre Euer Sexlebe ok und ausreichend und er würde Dir sex. Aufmerksamkeit schenken könnte man das Fremdgucken von Bildern noch verstehen.

        Aber so?

        Hallo liebe Grisu,

        ich weiß genau, wovon Du sprichst. Zwar ist mein Mann kein Sexmuffel, aber tendenziell ergreife ich die Initiative. Ich habe meinen Mann häufig dabei "erwischt", wie er direkt neben mir (abends im Bett) an sich, statt an mir "rum gespielt" hat. Ich weiß genau, wie frustrierend das ist.

        Also sage ich Dir meine Erfahrung und mein Resümee, in der Hoffnung, dass Dir was davon hilft:

        Ich habe mit ihm ganz direkt und offen gesprochen. Er sagte, es rege halt seine Fantasie hat. Ausserdem "meckern" und "fordern" die Bilder nicht. Er kann also seinen Fantasien freien Lauf lassen. Ich habe angefangen mich dafür zu interessieren, was er sich da anschaut und ihn gebeten, mich auf dem iPad mitschauen zu lassen. Anfangs komisch für beide, aber er hat verstanden, dass es mir wehtut, wenn er mich ausschließt. Ich kann dem ganzen Kram Null abgewinnen, aber wenn es für ihn wichtig ist - bitte.

        Und nun zu mir bzw. Dir: Diese Bilder und diese Pornos sind keine Konkurrenz zu Dir. Es sind Dinge, die nur in seinem Kopf passieren und es gibt sicher auch Dinge, die in Deinem Kopf passieren, die keine Konkurrenz sind. (Meinetwegen Sex mit Georg Clooney) :-) ??? Jeder hat ein recht auf eigene Fantasien. EGAL, WAS ES IST.

        Vielleicht hilt es beim entspannen, vielleicht ist das seine Art mit Stress oder Unordnung in seinem Kopf umzugehen.

        Was hast Du denn in letzter Zeit Mal spontan versucht, um ihn Mal aus der Reserve zu locken? Auch hier ein kleiner Tipp von mir: Ich habe die Kinder bei der Oma abgestellt (einen Abend geht das), mich in ein super Fummel geschmissen und tagsüber schon ihn darauf eingeschworen, dass ich am Abend gerne mit ihm was unternehmen wollte. Er dachte wir gehen zum Fussball zusammen. Falsch. Bei zugeschnürt.de habe ich erschwingliche Klamotten gefunden ...

        Als er nach Hause kam, hatte er super Laune (denn er dachte er hatte einen entspannten Abend vor sich) hatte er auch - nur eben eine andere Art von Entspannung. :-)

        Wenn Du wirklich Lust auf ihn hast - bohre nicht zu doll. Sicher ist ein Gespräch gut und weiterführend. Meiner Erfahrung nach, können Männer aber entspannt deutlich besser sich jeder Konfrontation stellen, als hungrig oder eben gestresst.

        Kopf hoch. Er liebt Dich - Hab Mut was Neues auszuprobieren.

        Er wird es Dir sicher danken :-)
        Deine Aglaia

        • (4) 10.07.17 - 14:44

          Nur mal so: Woher weißt du das er sie liebt? Weil er sie geheiratet hat und jetzt ein Haus gebaut wird?
          Also nicht das, dies ein Argument sei, aber dadurch weiß man es doch nicht.
          Die Meisten bauen oder kaufen noch ein Haus oder machen noch ein Kind, heiraten sogar oder sonstwas...ja, sie behaupten sogar noch das sie die frau lieben und dennoch sind sie gedanklich ganz woanders...nicht bei der Pflicht, nicht bei der verantwortung...

          Und...ich finde es absolut nervig und auch naiv jemanden den Ratschlag zu geben, dass man sich doch mal was tolles und raffiniertes einfallen lassen soll.Nicht das es nicht eine gute Idee ist, aber doch nicht bitte wenn es ein grundlegenedes Problem ist.

          • (5) 10.07.17 - 19:48

            Und...ich finde es absolut nervig und auch naiv jemanden den Ratschlag zu geben, dass man sich doch mal was tolles und raffiniertes einfallen lassen soll.Nicht das es nicht eine gute Idee ist, aber doch nicht bitte wenn es ein grundlegenedes Problem ist.

            --------

            #pro Danke! Ich dachte schon, ich werde alt!

            Das wird ja in solchen Fällen zur Lebensaufgabe der Frau. Nach 5 Jahren sind Frau die Ideen und die Kostüme ausgegangen. Ne....... dann lieben keinen Sex als jedes Mal vorher Varieté abzuliefern damit der Herr in die Gänge kommt.

      Du hast es mit der Überschrift schon ganz gut beschrieben.

      Was er neben dir treibt, ist ja kein Sex. Macht praktisch keine Mühe, er kann seine Fantasien ausleben und niemand stellt irgendwelche Ansprüche.

      Offensichtlich hat er ja Lust. Aber zu Sex mit dir kann er sich dann doch nicht aufraffen. Vielleicht bevorzugt er einen bestimmten Typ Frau in seiner Fantasie. Hast du ihn mal gefragt, was er sich ansieht und warum ihn diese Bilder anmachen? Vielleicht hat er Vorlieben, von denen du gar nichts weißt.

      Ich finde es problematisch, wenn da so ein Ungleichgewicht herrscht zwischen Sex mit dir und der virtuellen Sexwelt. Und wenn du dich dann auch noch hauptsächlich darum bemühen musst und von ihm kommt kaum etwas, dann verstehe ich, dass du frustriert bist.

      An deiner Stelle würde ich ihn bitten, seinen Bilder bitte allein und ungestört anzuschauen und nicht, wenn du daneben liegst. Wenn so was zum Liebesspiel dazu gehört, dann ist es etwas anderes, aber ihm dabei zuzusehen, wie er Bilder bevorzugt obwohl du doch "greifbar" bist, würde ich mir verbitten. Oder frag ihn, ob er dich daran teilhaben lässt. Vielleicht ergibt sich dann etwas für euch beide............. Eine sinnvollere Idee habe ich leider auch nicht.

      Und bitte kauf dir keine sexy Klamotten (es sei denn, DU hast viel Spaß daran und tust es auch für dich) und hüpf vor ihm her, um ihn anzumachen. Das finde ich entwürdigend. So als würde der Hase auf der Rennbahn vor den Windhunden hergezogen. Das kann man hin und wieder mal machen, aber so wie du ihn schilderst, wird das eine Lebensaufgabe. Und ich habe noch NIE irgendwo gelesen, dass MANN sich Stringtangas kaufen und vor der eher lustlosen Frau rumhopsen soll. Was Männer tragen, scheint irgendwie egal zu sein. Da wird geraten, ihr ein Bad einzulassen und eine Massage zu verpassen.

    • (7) 10.07.17 - 19:50

      Mein nochehemann war genauso

      Es war ein Jahrelanges Streitthema bei uns....
      Ein richtiger Sexmuffel war er

      spätestens als ich ins Bett ging und er alleine

      Im Wohnzimmer war hat sich das schlagartig geändert...
      Ich fand es sehr erniedrigend wenn man als Frau nicht mehr beachtet wird ...
      Tausend Gespräche haben nichts gebracht

      Ich habe ihn einfach nicht mehr angemacht

      Und er hat es damals so kommentiert

      Ich habe keine Lust ständig an einem Stück Fleisch zu lecken....

      Wir sind nicht mehr zusammen allerdings war das alleine nicht der Trennungsgrund

Top Diskussionen anzeigen