Gefrustet - Wie IHN 2.0 finden?

    • (1) 17.07.17 - 13:02
      suchesuperman

      Hallo,

      ich bin alleinerziehende Mutter von 2 Kindern (8 und 5) und seit ungefähr 4 Jahren Single.

      Eigentlich bin ich damit grundsätzlich auch zufrieden, ich brauche keinen Ernährer, keinen Ersatzvater, habe viele Freunde, eine tolle Familie um mich herum und ein gutes Netzwerk.

      Trotzdem fehlt mir in letzter Zeit häufig eine Art "Gefährte" - jemand zum Quatschen, zum um die Häuser ziehen, naja, und eben für ein bisschen Zärtlichkeit und natürlich auch mal guten Sex. Das muss nicht gleich im Patchwork enden, das will ich eigentlich gar nicht, ist mir ein bisschen unheimlich.

      Klar, quatschen und um die Häuser ziehen kann ich auch mit anderen Kumpels und meinen Freundinnen. Aber es wäre schön, jemanden zu haben, der mich auch als Frau wahrnimmt, mich anders als nur als Freundin schätzt.

      Tja, und seit einigen Monaten bin ich da nun etwas aktiver und probiere mal ein bisschen was aus. Ich bin wieder mehr unterwegs gewesen, habe neue Leute kennengelernt und einige alte neu. Es hat sich einiges ergeben, und ein paarmal hätte ich wohl nur mit den Fingern schnippsen brauchen. Aber irgendwie hat mich noch keiner aus den Socken gehauen.

      Ich bin nicht der Typ, der sich einen mit nach Hause nimmt nur mal so zum Vögeln. Und wenn ich dann schon beim Knutschen merke, nee, ist nicht, dann ist auch nicht. Und das war bisher immer der Fall. Ich bin langsam frustriert, weil mir gerade wieder aufgeht, wie schwierig es eben nunmal ist, den richtigen zu finden oder doch zumindest einen guten (den richtigen suche ich ja noch nichtmal...).

      Wie ist das Euch gegangen nach einer Trennung - habt ihr lange suchen müssen? War es für Euch auch so frustrierend?

      • Hallo "suchesuperman",

        toll, dass Du wieder ausgehst ... das ist schon Mal ein guter Anfang. Auch, dass Du einfach Sachen ausprobierst, kann ein Weg sein einen Mann kennen zu lernen. Ich kann Dir nur raten neues auszuprobieren und dann Dich einem Verein oder Gruppe anzuschließen. Ich habe meinen Mann beim Volleyball kennen gelernt. Der war bei der Schnupperstunde dabei (so wie ich - und da fand ich ihn doof).

        Es gab vom VErein auch noch eine Whatsapp Gruppe, später dann auch Facebook.

        Hast Du da mal geschaut?Fernab aller Paarships dieser Welt, habe ich festgestellt, dass über gemeinsame Interessen (Sport, Musik, selbst BuchClubs) es sich DEUTLICH leichter Männer (und Menschen allgemein) kennen lernen lässt, als über "Krampf".

        Was magst Du für Sport (Klettern? Volleyball? Badminton? Wassersport?) Machst Du Musik? (Schon Mal über ein Instrument nachgedacht??) VHS ist eher keine Anlaufstelle ... Wenn Du das tust, was Dir Spaß machst, strahlst Du Zufriedenheit und Ruhe aus. Das kommt immer gut an! Weil Du tendenziell viel Lächeln und wenig "Scannen" wirst.

        Ich wünsche Dir viel Erfolg ...

        Und noch was: Hab Geduld. Er ist da draußen ... paß nur auf, dass Du auf der Suche nach "Mr. Right", nicht "Mr. Right-for.me" übersiehst!
        Lieben Gruß
        Deine Aglaia

        • (3) 17.07.17 - 15:07

          Danke für Deinen Zuspruch!
          Wie gesagt habe ich gar nicht den Anspruch Mr. Right zu finden. Ein netter Kerl würde mir schon reichen. Aber irgendwie ist es bisher immer an der fehlenden Anziehung gescheitert. Alle potentiellen Kandidaten sahen gut aus, waren sogar interessant und auch auf meiner Wellenlänge. Aber es hat das kleine bisschen gefehlt, das das Herz zum Klopfen bringt wenn man sich küsst oder wenn man die Nachricht auf dem Handy sieht... schade.

Top Diskussionen anzeigen