Wann würdet ihr es ihm sagen?

    • (1) 20.07.17 - 13:30
      hot.kiki

      Hallo! Ich brauche eure Meinung zu folgendem Thema: Und zwar bin ich AE und kann deswegen nicht beruflich so arbeiten wie ich es gerne hätte wegen der Betreuungszeiten. Aus der Not heraus habe ich vor nun schon 2 Jahren angefangen bei einer Telefonsexhotline zu arbeiten. Ich muss sagen, ich finde das sehr entspannt und perfekt für mich, da ich zeitlich total flexibel bin. Wenn ich gerade Stress habe, arbeite ich weniger, verdiene auch weniger, aber wenn ich mehr Zeit habe, verdiene ich auch mehr. Und es ist von zu Hause. So weit passt es für mich perfekt und ich habe auch nicht vor mir in näherer Zukunft etwas anderes zu suchen. Seit mehr als einem Jahr habe ich einen Freund, der aber nichts davon weiß. Ich habe es ihm nicht gesagt weil ich zuerst sehen wollte ob es mit uns klappt und es nicht jedem auf die Nase binden will. (Ich hatte schon schlechte Reaktionen darauf). Nun wollen wir aber im September zusammenziehen und ich mache mir Gedanken wie das werden soll. Er bekommt es dann automatisch mit wenn ich arbeite und ich kann nicht einschätzen wie er das finden wird. Meine Freundin meinte ich soll lieber aufhören und mir einen anderen Job suchen und es ihm nicht sagen dass ich das gemacht habe. Doch diese Möglichkeit gefällt mir nicht wirklich. Erstens ist es gutes Geld was ich da verdiene mit sehr wenig Aufwand und zweitens sollte er mich doch so akzeptieren wie ich bin, oder? Egal was ich arbeite. Ich habe trotzdem Angst es ihm zu "beichten". Wie soll ich am besten vorgehen? Danke für tipps.

      • Ich hätte es ihm schon längst gesagt. Nämlich in dem Moment, wo absehbar war, das es ernst zwischen euch wird. Na ja, wenn du schon sagst, er hat dich so zu akzeptieren, wie du bist, hättest du es ihm schon lange sagen müssen. Deshalb sag es ihm gleich. Ohne umschweife, ausreden, langen Erklärungen sondern knackig, direkt auf den Punkt ind sofort. "Schatz, ich verdiene mein Geld bei einer Sex Hotline." Was ist daran so schwer? Wer heimlich tut, hat meistens auch was zu verbergen. Daher solltest du Verständnis zeigen, wenn er sauer ist. Denn das ist ja eben auch nur ein Job und deshalb kein Grund, ihn geheim zu halten. Gerade gegenüber dem Partner. Also hab Eier in der Hose und sage ihm gleich die Wahrheit.

            • (5) 20.07.17 - 15:57
              würde ich auch

              was heißt "beides wichtig"?

              eine Beziehung plus Job?
              dann hilft nur, dass du dir einen Mann suchst, der damit kein Problem hat. Vielleicht hast du ja jetzt Glück, vielleicht auch nicht...

              oder ist die die Beziehung mit genau diesem Mann plus Job wichtig?
              dann kann es nur Kompromisse geben... weil du ihn dann auch so lieben solltest, wie er ist... und daraus würden dann neue Lösungen entstehen oder die alten gefestigt werden.
              ... dann würde das Wort "opfern" nicht passen ;-)

        (6) 20.07.17 - 14:59

        Ich glaube leider nicht dass er das akzeptieren wird. Männer haben da so Besitzansprüche und das ist für ihn sicher nicht nur ein Job. Für mich ist es das aber er ist sowieso sehr eifersüchtig. Darum habe ich es ihm auch nicht gesagt bisher weil ich Angst habe er zwingt mich damit aufzuhören.

        • Tja, dann wäre es aber extrem dumm damit zu warten bis ihr zusammen zieht. Wenn du sagst, er soll dich so akzeptieren, dann zieh deinen Job durch und sag ihm, was Sache ist. Alles andere ist dumm und deine Worte, er soll dich gefälligst so akzeptieren nur heiße Luft.

          Wieso sollte er dich zwingen?

          DU hast deine Meinung zu dem Thema und machst den Job gern und er hat seine Schmerzgrenze, was er lebbar findet. Er wird vielleicht seinen Hut nehmen und gehen - ohne dich zu zwingen. Wenn es bei euch eben nicht passt, dann müsst ihr es miteinander bleiben lassen. Dann war die Beziehung eben auch nicht so stabil, wenn man sich auf keine Kompromisse einlassen kann oder will und es ist besser, nicht erst auf eine richtige Krise zu warten, die ihr nicht auf die Reihe bekommt.

          Wenn die Betreuungszeiten so ein großes Problem sind und er mit deinem Job nicht klarkommt, dann könnte er sich genauso einbringen. Evtl. Das Kind zur Kita... Schule oder sonstwohin fahren und nachmittags müsst ihr schauen. Irgendwann wirst du doch wieder in deinen Job zurückmüssen sonst hast du komplett den Anschluss verpasst und im Lebenslauf macht es sich nicht bei jedem AG so gut. Entweder schreibst du etwas rein, das du nicht belegen kannst mit Zeugnissen oder hast eine Lücke. Beides nicht gut.

    wa die arbeit denn nie ein thema bei euch? #gruebel

    so von wegen schatz wie war heut dein tag in der arbeit? mein partner und ich arbeiten beide sehr viel und natürlich ist die arbeit dann auch bei uns gesprächsthema...

    erfreut wird er sicher nicht sein und vielleicht wird er auch eine entscheidung verlangen

    da du es fast 2 jahre verheimlicht hast, kann ich mir auch vorstellen dass er sowieso alles in frage stellt, gar nicht wegen dem beruf selbst sondern wegen dem heimlichen herum tun wie ein kleiner teenager - ich versteh dich dass du nicht sofort mit der tür ins haus fallen wolltest aber das die arbeit nie zur sprache gekommen ist kann ich mir fast nicht vorstellen, somit wirst du gelogen haben, was ich schlimmer wie alles andere finde

    alles gute, lass uns doch seine reaktion wissen

Du hast es ja nicht nur verheimlicht sondern ihn vermutlich angezogen, oder nicht?

Wenn man sich kennen lernt, dann fragt man dich recht zeitnah, was der andere beruflich so treibt. Gut-- da hättest du sagen können im Telefonmarketing oder Dialogmanagement, Telefonservice....... Dass man in deinem Fall nicht nach zwei Wochen mit der Tür ins Haus fällt und erst abwartet, finde ich auch ok.

Aber fragt er nicht nach Kollegen, Betreibfeiern, Weihnachtsfeiern und was beruflich gerade los ist? An seiner Stelle wäre ich mehr als angesäuert, wenn ich ein Jahr lang ein Schauspiel präsentiert bekommen hätte. Ich weiß ja nicht, wie du das alles umgangen hast.

Du willst aber doch nicht allen Ernstes erst mit ihm zusammenziehen und dann gucken, wie er es aufnimmt und ob er etwas mitbekommt. Ich bin wirklich tolerant, aber da würde ich dir mit Anlauf ins Heckl treten. Und er sicher auch, wenn er so ein Typ Mensch ist, wie du ihn beschreibst.

Sag ihm die Wahrheit bevor ihr einen Mietvertrag unterschreibt. Erklär ihm die Hintergründe und warte ab, was er dazu zu sagen hat. Wenn er den ganzen Tag außer Haus arbeitet, bekommt er davon ja nichts mit. Irgendwie wirst du es ja auch mit dem Kind regeln und säuselst in dessen Anwesenheit keinen Dirty-Talk in den Hörer. Ich glaube auch nicht, dass er es sich mit anhören möchte, wenn du es anderen Männern am Telefon besorgst. Da hätte die Toleranz wahrscheinlich bei den meisten Menschen ihre Grenze. Wenn er nicht gleich die Frucht ergreift, dann findet einen Kompromiss.

Viel Erfolg und hoffentlich ist es nicht zu spät für eine Beichte.

  • (12) 20.07.17 - 17:18

    Ich habe einen 450 Euro Job, den ich tagsüber mache. Den kennt er und darüber erzählen wir. Dass ich nebenbei noch für diese hotline arbeite weiß er nicht. Ich finde auch nicht dass es ihn etwas angeht. Jetzt wo wir dann zusammen wohnen und es ihn auch betrifft wegen der Abendgestaltung, da müssen wir sehen wie wir es machen.

    • Hm - blöde Frage:

      Hat es ihn denn nie stutzig gemacht, daß du als alleinerziehend mit einem 450-Euro-Job über die Runden kommst?

      LG

      • (14) 20.07.17 - 19:57

        Hat es nicht. Er hat doch keinen Schimmer was ich alles für Geldeingänge habe und was für Ausgaben. Ich bekomme sogar von meinem Ex noch 200 Euro im Monat überwiesen. Das weiß er auch nicht und hat ihn auch nicht zu interessieren.

        • Na ja, wenn man zusammenziehen möchte, wird man sich doch i-wann mal damit auseinander setzen: Was können wir uns leisten, wie machen wir es mit der Mietzahlung, wenn du soundsoviel beisteuerst, kommst du da über die Runden, wie hoch ist deine Miete momentan, wie komme ich finanziell momentan hin.... usw.

          Für mich würde das dazu gehören, darüber zu reden. Wenn ich mit jemanden zusammenziehe und sage meine Finanzen gehen ihm nix an... ich weiß nicht recht.
          LG

Top Diskussionen anzeigen