Streit wegen shoppen/ finanzielle Streitpunkte

    • (1) 21.07.17 - 08:20
      Es nervt einfach

      Guten Morgen,

      die meisten Frauen die ich kenne haben eher da gegenteilige Problem. Daher wende ich mich an euch.

      Mein Mann nervt mich! Nicht damit das ich seit Monaten darauf warte das der Wasseranschluss oder das Vordach, oder oder oder repariert wird, nein er nörgelt und quengelt wie ein kleines Kind rum, dass ich mir neue (sexy) Kleidung kaufen soll.

      Zugegeben ich besitze nicht viel Kleidung und hauteng war nie mein Stil.

      Aber ich mag meine Kleidung. Und Fakt ist das dafür kein Geld über ist.

      Das weiß er!

      Er meint wir könnten bei Versandhäusern auf Raten kaufen. Das will ich nicht!

      Im Notfall eine Waschmaschine. Aber doch keine Kleidung!!! Ich sehe keine Notwendigkeit darin.

      (Rücklagen gibt es derzeit keine mehr.)

      Um es kurz mal zu erläutern, wir haben Schulden die monatlich getilgt werden weshalb es überhaupt so knapp ist.

      Es sind noch 10 Tage bis Monatsende und wir haben noch 36,42€ auf dem Konto.

      Zum Glück hat er die kommenden 2 Wochen Urlaub so das er nicht tanken muss.

      Aber das letzte Geld würde ich gern für Nahrung ausgeben und er nervt rum ich bräuchte mal sexy Kleidung.
      Da fehlen mir die Worte.

      Ich frag mich langsam echt wann er mal erwachsen wird und ihm klar wird das die finanzielle Lage zumindest für MICH eine Belastung ist.

      Wir sind seit 12 Jahren zusammen und seit 10 verheiratet. Ich dachte er entwickelt sich weiter, aber er ist nach wie vor ziemlich blauäugig unterwegs und teils einfach unreif.

      Man kommt doch nicht auf die Idee Kleidung auf Raten zu kaufen.

      Das geht mir einfach nicht mehr aus den Kopf.

      Wir sind jetzt 31 und fast 33 Jahre alt. Wann werden Männer erwachsen ?

      Achso er kommt aus einer finanziell gut gestellten Familie. Er hat nie gelernt mit geld umzugehen weil immer genug verfügbar war. Wenn man halt ein neues Fahrrad braucht dann kauft man grad eins. Wenn man Hunger auf Pizza hat, bestellt man halt 3. Wenn man Langeweile hat geht man halt bei Media Markt shoppen, etc. Seit wir zusammen leben ist das Geld aber sehr knapp. Sein Ausbildungsgehalt war nicht die Welt. Und diese "dann laufen wir halt"- Einstellung hat er nie abgelegt.

      Jetzt wisst ihr wie ein Berg Schulden zusammen kommen. Aber er spielt immer alles runter. Die paar tausend € seien ja nicht tragisch. Mich aber belastet die Einstellung. Das hab ich ihm auch mehrfach schon gesagt, aber er nimmt es nicht ernst.

      Danke fürs lesen. Ich musste mich einfach mal ausko....

      • Naja, wenn er 31 oder 33 Jahre alt ist, dann wird seine Ausbildung ja schon ein paar Jahre her sein. Und nach der Ausbildung steigt ja in der Regel das Gehalt. Habt Ihr in der Ausbildung schon so einen Schuldenberg angehäuft, dass Ihr den immer noch abzahlt? Ode habt Ihr feißig weiter Schulden gemacht? Was ist mit Deinem Einkommen? Habt Ihr Kinder?

        Um mal auf die Ausgangsfrage zu antworten: Nein, Kleidung auf Pump zu kaufen, nur damit Du mal was Körperbetontes hast, ist keine tolle Idee, und das sollte ihm auch klar sein. Die Frage ist nur: Warum ist es ihm so wichtig, dass Du Dich jetzt sexy kleidest, wenn Du es anscheinend nie getan hast?

        • (3) 21.07.17 - 09:22
          Es nervt einfach

          Hallo,

          er ist 33.

          Eine Ausbildung hab ich nie gemacht. Ich hab ein Studium begonnen. Wurde ungeplant mit Zwillingen schwanger und eines davon kam mit geistiger Behinderung zur Welt was vorher nicht absehbar war. So kam es dazu das ich das Studium nie wieder aufnahm.
          Kind 2, so wissen wir inzwischen ist "nur" autistisch.

          Körperlich laufe ich gefühlt am Limit. Helfen tut er mir mit dem Kindern kaum.

          Er kommt mit ihnen nicht klar. So seine persönliche Aussage. Er wünscht sich ein weiteres Kind, ein "normales" mit dem er "was anfangen" kann, diede Aussage verletzt mich sehr. Aber ich möchte keine weiteren Kinder. Das weiß er.

          Er versteht es nicht. Aber die Schwangerschaft war beschwerlich und ich habe 2 Kinder die viel Zeit und Zuwending brauchen, mit denen er überfordert ist. Mal abgesehen von der finanziellen Lage schaffe ich es nicht noch einem Kind gerecht zu werden. Selbst wenn dieses gesund wäre.

          Auch das versteht er nicht. Zumal er das finanzielle ja als nicht so tragisch ansieht.

          In der Ausbildung hatten wir keine Schulden. Er hat von seinen Eltern weiter 300€ monatlich Taschengeld bekommen.
          Sein Kindergeld haben sie ihm überwiesen und sie haben sowohl sein Auto gekauft als auch die Versicherung getragen und die Spritkosten.
          Dann hat er regelmäßig noch Geld von ihnen bekommen für Urlaub, oder für Weihnachtsgeschenke etc.

          Und wenn es eben knapp war ist er hin und hat die Hand aufgehalten.
          Allerdings wusste ich davon nichts.

          Nach der Ausbildung wurde er übernommen und ich dummerweise schwanger. Geplant war eine Unterbrechung.

          Nach einem Jahr kamen 4 neue Auzubis und er musste dann doch gehen.

          Er fand nach 2 Monaten Arbeitslosigkeit eine neue Anstellung und hatte dann aber nach 5 Monaten einen Bandscheibenvorfall und darf nun in seinem gelernten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten.

          Tja damit fing das Übel an.

          Denn der Herr hat keine Ahnung in welche Richtung er möchte. Das war sein absoluter Traumjob und so hangelt er aktuell von Zeitarbeit zu Zeitarbeit.

          Ich war mit den Kids schon gut ausgelastet und dann sein Bandscheibenvorfall.

          zeitgleich kamen die Schulden weil er nicht mehr arbeiten ging. Dann kam Reha und Kur etc. Ich war mit den Kindern viel auf Therapie usw. Und Verträge die wir bis dahin durch seine Arbeit alle problemlos stemmen konnten waren plötzlich nicht mehr drin aber auch nicht von heute auf morgen kündbar.

          So kamen zu den Schulden immer mehr Mahngebüren. Etc.

          Seine Eltern wollte ihm dann von heute auf morgen nicht mehr finanziell helfen und haben das Auto bzw die Versicherung gekündigt usw. Was die Jobsuche allgemein noch erschwerte als er soweit therapiert war das er wieder arbeiten konnte.

          Er nahm einen Kredit von privat auf, zahlte alle Schulden und nun zahlen wir den Kredit ab.

          Auf das warum es ihm so wichtig ist mit der Kleidung bekam ich keine aussagekräftige Antwort.

          Er meinte ich gönne mir sonst nichts.

          Naja das ist richtig, aver es ist ja auch nicht möglich. Hätte ich Geld über würd ich mir einen Haarschnitt machen lassen denn das letzte mal ist über 3 Jahre her und das wäre viel nötiger als eine Hose. Aber ehe ich 50€ beim Friseur verplember zahl ich die lieber auf den Kredit ein.

          Ich versteh nicht das er so die Augen verschließt.

          • Er wünscht sich ein weiteres Kind, ein "normales" mit dem er "was anfangen" kann,

            Für diesen Satz wäre der Taugenichts sofort rausgeflogen.

            Kannst ihm ja mal sagen , Du suchst Dir einen neuen Mann, der durch Arbeit Euch etwas bieten kann .
            Der hat doch noch nicht mal eine Ausbildung.

            Was soll ich sagen? Ich bin davon überzeugt, ohne diesen Vollversager von Mann stehst Du Dich besser.

            Ich denke aber tatsächlich auch, Du wirst Dich nicht trennen ....

            Was essen die Kinder ? 36,00 Euro für 4 Personen ?

      (6) 21.07.17 - 08:30

      zu Beginn deines Textes dachte ich mir, dass da jemand auf von außen auferlegten Beschränkungen mit Trotz reagiert. das kenne ich im Kleinen bei mir auch: eine Beschränkung nicht akzeptieren zu wollen, wenn es denn bedeutet, dass man im Ausdruck (dazu zählt Fr mich auch Kleidung) und im Spaß begrenzt wird. Allerdings spornt mich das eher dazu an, kreativ Lösungen zu finden, die dann eben nichts kosten.

      Aber hier geht es ja viel fundamentaler um eine Basis, um finanzielle Sicherheit usw....
      so könntet ihr ja nur sehr schwer eine Familie gründen und die Kinder gut versorgen, wenn ständig das Geld knapp ist und man es selbst immer weiter trotzdem ausgeben möchte.

      Hast du ihm das so klar gesagt, dass du so nicht mehr weiterleben möchtest und dass du eine finanzielle gute Grundlage für euer weiteres Zusammenleben schaffen möchtest? Was sagt er dazu?

      Wenn er beratungsrenitent ist, wäre mir das auf Dauer zu anstrengend. Oder ich würde auf getrennte Konten etc drängen, um selbst wenigstens in Sicherheit zu sein. Muss man sich dann scheiden lassen, oder wie würde man das hinbekommen, dass man nicht für die Schulden des Mannes aufkommen muss?

      lg

    • Bitte nicht falsch verstehen!! Aber da sieht man es wieder mal, was dabei herauskommt, wenn man einen Mann/Partner mit Eigenschaften nimmt, die einen eigentlich nerven - aber man sich denkt "den kriege ich schon hin/der ändert sich schon noch".
      Das klappt in den allerseltensten Fällen.
      Habt ihr Kinder?
      Wenn nicht, verdient er wirklich so wenig, dass am Monatsende alles weg ist nur für euch zwei? Wenn das der Fall ist, sollte er sich mal vielleicht um einen besseren Job bemühen?
      Gehst Du arbeiten? Bei DEM Mann wird das nötig sein, damit einen nicht die kleinste Kleinigkeit finanziell aus der Bahn wirft.
      Die sexy Klamotten könnte er sich bei mir wirklich in die Haare schmieren - wenn er keine anderen Probleme hat. Das würde ich ihm wohl auch unverblümt so sagen.
      Finanzielles ist zwar nicht alles im Leben, aber mit so einer Einstellung meines Partners könnte ich definitiv nicht leben. Erwachsen sein müsste er mit 30 aber wirklich.
      LG Moni

    Soll man das glauben? Warum trennt man sich nicht von so einem Nixnutz?

    Ist er vielleicht ein Mensch, der immer alles bekommen hatte, was er sich wünschte? Vorher von den Eltern und jetzt, wo es auf einmal schwierig ist, er sich anstrengen muss, die Kinder auch intensive Fürsorge brauchen, da merkt er, dass er nie gelernt hat, etwas zu tun? Und das Ganze kompensiert er wieder durch Äußerlichkeiten. Eine sexy gekleidete Frau gibt ihm das Gefühl, er hat es wenigstens hier zu etwas gebracht. Damit kann man sich ja sehen lassen und angeben.

    Falls das zutreffen könnte würde ich ihn so dermaßen auf den Pott setzen. Er bekäme bei mir zwei Möglichkeiten, entweder gibt es eine sofortige räumliche und finanzielle Trennung, damit ich wenigstens beim Jugendamt Hilfe für die Kinder beantragen und wieder arbeiten gehen kann. Oder er reißt sich innerhalb weniger Wochen so zusammen, dass er mich mit den Kindern unterstützt und eine Bindung zu ihnen aufbaut plus sich einen Job sucht, bei dem er zeigen kann, dass er auch für sein Geld arbeiten will. Es gäbe eine Ansage, die sich gewaschen hat.

    Schwierig. Mein Ex-Mann war auch so. Heute Gehalt bekommen, morgen war schon alles ausgegeben. Aber nicht für mich sondern nur für ihn. PC, PC-Spiele, Zubehör, Telefonsex, Hurenbesuch, etc.

    Bis ich da drauf gekommen bin hat es lange gedauert. Wir hatten zum Glück getrennte Konten. Gemeinsam eine Eigentumswohnung gekauft.

    Beim Aufräumen viel mir seine Lohn-Pfändungsurkunde von der Bank in die Hände. Da wusste ich wie spät es war. Sein Gehaltekonto war über 10.000,-- im Minus.

    Er war Bäcker und hatte am Tag nichts besseres zu tun als shoppen und die Damen zu besuchen.

    Habe mich scheiden lassen. Er war immer im Minus auf dem Konto verdiente aber das Doppelte wie ich. Ich hatte auch Existenzängste die nicht wahrgenommen worden sind von ihm. Er hat immer alles runter gespielt. Ich wurde psychisch krank.

    Ich kann dir nichts raten aber pass auf und schade das dein Mann das alles auch so leicht nimmt mit den Schulden. Niemals würde ich Klamotten auf Kredit kaufen. Mein jetziger Mann ist super. Wir haben getrennte Konten. Er kann super mit Geld umgehen und wir führen ein schönes Familienleben.

    LG Gabi

    Ok. Dir ist aber schon klar, dass Du mit diesem unvernünftigen Kindskopp auf keinen grünen Zweig kommen wirst ?!

    36 Euro für den Rest des Monats ? Wie soll das gehen ?

    Habt Ihr Kinder ?

    • (14) 21.07.17 - 17:12

      Hallo,

      Ja wir haben Kinder.

      Das geistig behinderte bekommt Sondennahrung. Das autistische ist nur noch 4 Tage daheim und fährt dann mit Oma zur Therapie.

      Ja er meint wir könnten Nudeln essen das wären schließlich 10x 0,50€ + etwa 2 tuben Ketchup für je 2€

      Das seien keine 10€ und ich soll mich nicht anstellen. Kinder in Afrika sein dankbar für trockenen Reis.

      Ja klasse, netter vergleich.

      Eine Trennung ist finanziell nicht möglich. Unsere eine Tochter wird niemals zur Kita können. Ich habe keine finanzielle Grundlage etc. Ich bin finanziell von ihm abhänig.

      Ich will nur nicht ewig so weiter machen. Ich hab bald einfach keine Kraft mehr.

      Die Finanzen liegen mir schwer im Magen. Ich schlafe schlecht und brauche die Kraft eigentlich für die Kinder.

      • Das wird ja immer schlimmer mit dem !

        Ich verstehe sehr gut, dass es unheimlich an Dir nagt .

        Aber überleg doch mal , willst Du SO ein Leben für Dich und Deine Kinder ?

        Willst Du wirklich ein drittes Kind an Deiner Seiten haben oder einen Mann ?

        Du bist NICHT ! abhängig .

        Du machst doch eh alles alleine und musst Dich dann auch noch mit diesem Taugenichts rumärgern.

        Er hat Eure Kinder auf das übelste beleidigt, allein das ist schon ein Grund zu gehen.

        Wir leben in einem Sozialstaat.
        Du würdest die Miete usw. bezahlt bekommen, Zuschläge u.u.u.

        Keiner kann und wird von Dir verlangen, dass Du nebenher arbeiten gehst, zumal Du keine Betreuung hast.

        Er muss den Kindern Unterhalt bezahlen.

        Wach doch auf, das ist doch kein Leben was Du mit dem führst .

Top Diskussionen anzeigen