Streit wegen shoppen/ finanzielle Streitpunkte

    • (1) 21.07.17 - 08:20
      Es nervt einfach

      Guten Morgen,

      die meisten Frauen die ich kenne haben eher da gegenteilige Problem. Daher wende ich mich an euch.

      Mein Mann nervt mich! Nicht damit das ich seit Monaten darauf warte das der Wasseranschluss oder das Vordach, oder oder oder repariert wird, nein er nörgelt und quengelt wie ein kleines Kind rum, dass ich mir neue (sexy) Kleidung kaufen soll.

      Zugegeben ich besitze nicht viel Kleidung und hauteng war nie mein Stil.

      Aber ich mag meine Kleidung. Und Fakt ist das dafür kein Geld über ist.

      Das weiß er!

      Er meint wir könnten bei Versandhäusern auf Raten kaufen. Das will ich nicht!

      Im Notfall eine Waschmaschine. Aber doch keine Kleidung!!! Ich sehe keine Notwendigkeit darin.

      (Rücklagen gibt es derzeit keine mehr.)

      Um es kurz mal zu erläutern, wir haben Schulden die monatlich getilgt werden weshalb es überhaupt so knapp ist.

      Es sind noch 10 Tage bis Monatsende und wir haben noch 36,42€ auf dem Konto.

      Zum Glück hat er die kommenden 2 Wochen Urlaub so das er nicht tanken muss.

      Aber das letzte Geld würde ich gern für Nahrung ausgeben und er nervt rum ich bräuchte mal sexy Kleidung.
      Da fehlen mir die Worte.

      Ich frag mich langsam echt wann er mal erwachsen wird und ihm klar wird das die finanzielle Lage zumindest für MICH eine Belastung ist.

      Wir sind seit 12 Jahren zusammen und seit 10 verheiratet. Ich dachte er entwickelt sich weiter, aber er ist nach wie vor ziemlich blauäugig unterwegs und teils einfach unreif.

      Man kommt doch nicht auf die Idee Kleidung auf Raten zu kaufen.

      Das geht mir einfach nicht mehr aus den Kopf.

      Wir sind jetzt 31 und fast 33 Jahre alt. Wann werden Männer erwachsen ?

      Achso er kommt aus einer finanziell gut gestellten Familie. Er hat nie gelernt mit geld umzugehen weil immer genug verfügbar war. Wenn man halt ein neues Fahrrad braucht dann kauft man grad eins. Wenn man Hunger auf Pizza hat, bestellt man halt 3. Wenn man Langeweile hat geht man halt bei Media Markt shoppen, etc. Seit wir zusammen leben ist das Geld aber sehr knapp. Sein Ausbildungsgehalt war nicht die Welt. Und diese "dann laufen wir halt"- Einstellung hat er nie abgelegt.

      Jetzt wisst ihr wie ein Berg Schulden zusammen kommen. Aber er spielt immer alles runter. Die paar tausend € seien ja nicht tragisch. Mich aber belastet die Einstellung. Das hab ich ihm auch mehrfach schon gesagt, aber er nimmt es nicht ernst.

      Danke fürs lesen. Ich musste mich einfach mal ausko....

      • Naja, wenn er 31 oder 33 Jahre alt ist, dann wird seine Ausbildung ja schon ein paar Jahre her sein. Und nach der Ausbildung steigt ja in der Regel das Gehalt. Habt Ihr in der Ausbildung schon so einen Schuldenberg angehäuft, dass Ihr den immer noch abzahlt? Ode habt Ihr feißig weiter Schulden gemacht? Was ist mit Deinem Einkommen? Habt Ihr Kinder?

        Um mal auf die Ausgangsfrage zu antworten: Nein, Kleidung auf Pump zu kaufen, nur damit Du mal was Körperbetontes hast, ist keine tolle Idee, und das sollte ihm auch klar sein. Die Frage ist nur: Warum ist es ihm so wichtig, dass Du Dich jetzt sexy kleidest, wenn Du es anscheinend nie getan hast?

        • (3) 21.07.17 - 09:22
          Es nervt einfach

          Hallo,

          er ist 33.

          Eine Ausbildung hab ich nie gemacht. Ich hab ein Studium begonnen. Wurde ungeplant mit Zwillingen schwanger und eines davon kam mit geistiger Behinderung zur Welt was vorher nicht absehbar war. So kam es dazu das ich das Studium nie wieder aufnahm.
          Kind 2, so wissen wir inzwischen ist "nur" autistisch.

          Körperlich laufe ich gefühlt am Limit. Helfen tut er mir mit dem Kindern kaum.

          Er kommt mit ihnen nicht klar. So seine persönliche Aussage. Er wünscht sich ein weiteres Kind, ein "normales" mit dem er "was anfangen" kann, diede Aussage verletzt mich sehr. Aber ich möchte keine weiteren Kinder. Das weiß er.

          Er versteht es nicht. Aber die Schwangerschaft war beschwerlich und ich habe 2 Kinder die viel Zeit und Zuwending brauchen, mit denen er überfordert ist. Mal abgesehen von der finanziellen Lage schaffe ich es nicht noch einem Kind gerecht zu werden. Selbst wenn dieses gesund wäre.

          Auch das versteht er nicht. Zumal er das finanzielle ja als nicht so tragisch ansieht.

          In der Ausbildung hatten wir keine Schulden. Er hat von seinen Eltern weiter 300€ monatlich Taschengeld bekommen.
          Sein Kindergeld haben sie ihm überwiesen und sie haben sowohl sein Auto gekauft als auch die Versicherung getragen und die Spritkosten.
          Dann hat er regelmäßig noch Geld von ihnen bekommen für Urlaub, oder für Weihnachtsgeschenke etc.

          Und wenn es eben knapp war ist er hin und hat die Hand aufgehalten.
          Allerdings wusste ich davon nichts.

          Nach der Ausbildung wurde er übernommen und ich dummerweise schwanger. Geplant war eine Unterbrechung.

          Nach einem Jahr kamen 4 neue Auzubis und er musste dann doch gehen.

          Er fand nach 2 Monaten Arbeitslosigkeit eine neue Anstellung und hatte dann aber nach 5 Monaten einen Bandscheibenvorfall und darf nun in seinem gelernten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten.

          Tja damit fing das Übel an.

          Denn der Herr hat keine Ahnung in welche Richtung er möchte. Das war sein absoluter Traumjob und so hangelt er aktuell von Zeitarbeit zu Zeitarbeit.

          Ich war mit den Kids schon gut ausgelastet und dann sein Bandscheibenvorfall.

          zeitgleich kamen die Schulden weil er nicht mehr arbeiten ging. Dann kam Reha und Kur etc. Ich war mit den Kindern viel auf Therapie usw. Und Verträge die wir bis dahin durch seine Arbeit alle problemlos stemmen konnten waren plötzlich nicht mehr drin aber auch nicht von heute auf morgen kündbar.

          So kamen zu den Schulden immer mehr Mahngebüren. Etc.

          Seine Eltern wollte ihm dann von heute auf morgen nicht mehr finanziell helfen und haben das Auto bzw die Versicherung gekündigt usw. Was die Jobsuche allgemein noch erschwerte als er soweit therapiert war das er wieder arbeiten konnte.

          Er nahm einen Kredit von privat auf, zahlte alle Schulden und nun zahlen wir den Kredit ab.

          Auf das warum es ihm so wichtig ist mit der Kleidung bekam ich keine aussagekräftige Antwort.

          Er meinte ich gönne mir sonst nichts.

          Naja das ist richtig, aver es ist ja auch nicht möglich. Hätte ich Geld über würd ich mir einen Haarschnitt machen lassen denn das letzte mal ist über 3 Jahre her und das wäre viel nötiger als eine Hose. Aber ehe ich 50€ beim Friseur verplember zahl ich die lieber auf den Kredit ein.

          Ich versteh nicht das er so die Augen verschließt.

          • Er wünscht sich ein weiteres Kind, ein "normales" mit dem er "was anfangen" kann,

            Für diesen Satz wäre der Taugenichts sofort rausgeflogen.

            Kannst ihm ja mal sagen , Du suchst Dir einen neuen Mann, der durch Arbeit Euch etwas bieten kann .
            Der hat doch noch nicht mal eine Ausbildung.

            Was soll ich sagen? Ich bin davon überzeugt, ohne diesen Vollversager von Mann stehst Du Dich besser.

            Ich denke aber tatsächlich auch, Du wirst Dich nicht trennen ....

            Was essen die Kinder ? 36,00 Euro für 4 Personen ?

      (6) 21.07.17 - 08:30

      zu Beginn deines Textes dachte ich mir, dass da jemand auf von außen auferlegten Beschränkungen mit Trotz reagiert. das kenne ich im Kleinen bei mir auch: eine Beschränkung nicht akzeptieren zu wollen, wenn es denn bedeutet, dass man im Ausdruck (dazu zählt Fr mich auch Kleidung) und im Spaß begrenzt wird. Allerdings spornt mich das eher dazu an, kreativ Lösungen zu finden, die dann eben nichts kosten.

      Aber hier geht es ja viel fundamentaler um eine Basis, um finanzielle Sicherheit usw....
      so könntet ihr ja nur sehr schwer eine Familie gründen und die Kinder gut versorgen, wenn ständig das Geld knapp ist und man es selbst immer weiter trotzdem ausgeben möchte.

      Hast du ihm das so klar gesagt, dass du so nicht mehr weiterleben möchtest und dass du eine finanzielle gute Grundlage für euer weiteres Zusammenleben schaffen möchtest? Was sagt er dazu?

      Wenn er beratungsrenitent ist, wäre mir das auf Dauer zu anstrengend. Oder ich würde auf getrennte Konten etc drängen, um selbst wenigstens in Sicherheit zu sein. Muss man sich dann scheiden lassen, oder wie würde man das hinbekommen, dass man nicht für die Schulden des Mannes aufkommen muss?

      lg

    • Bitte nicht falsch verstehen!! Aber da sieht man es wieder mal, was dabei herauskommt, wenn man einen Mann/Partner mit Eigenschaften nimmt, die einen eigentlich nerven - aber man sich denkt "den kriege ich schon hin/der ändert sich schon noch".
      Das klappt in den allerseltensten Fällen.
      Habt ihr Kinder?
      Wenn nicht, verdient er wirklich so wenig, dass am Monatsende alles weg ist nur für euch zwei? Wenn das der Fall ist, sollte er sich mal vielleicht um einen besseren Job bemühen?
      Gehst Du arbeiten? Bei DEM Mann wird das nötig sein, damit einen nicht die kleinste Kleinigkeit finanziell aus der Bahn wirft.
      Die sexy Klamotten könnte er sich bei mir wirklich in die Haare schmieren - wenn er keine anderen Probleme hat. Das würde ich ihm wohl auch unverblümt so sagen.
      Finanzielles ist zwar nicht alles im Leben, aber mit so einer Einstellung meines Partners könnte ich definitiv nicht leben. Erwachsen sein müsste er mit 30 aber wirklich.
      LG Moni

    Soll man das glauben? Warum trennt man sich nicht von so einem Nixnutz?

    Ist er vielleicht ein Mensch, der immer alles bekommen hatte, was er sich wünschte? Vorher von den Eltern und jetzt, wo es auf einmal schwierig ist, er sich anstrengen muss, die Kinder auch intensive Fürsorge brauchen, da merkt er, dass er nie gelernt hat, etwas zu tun? Und das Ganze kompensiert er wieder durch Äußerlichkeiten. Eine sexy gekleidete Frau gibt ihm das Gefühl, er hat es wenigstens hier zu etwas gebracht. Damit kann man sich ja sehen lassen und angeben.

    Falls das zutreffen könnte würde ich ihn so dermaßen auf den Pott setzen. Er bekäme bei mir zwei Möglichkeiten, entweder gibt es eine sofortige räumliche und finanzielle Trennung, damit ich wenigstens beim Jugendamt Hilfe für die Kinder beantragen und wieder arbeiten gehen kann. Oder er reißt sich innerhalb weniger Wochen so zusammen, dass er mich mit den Kindern unterstützt und eine Bindung zu ihnen aufbaut plus sich einen Job sucht, bei dem er zeigen kann, dass er auch für sein Geld arbeiten will. Es gäbe eine Ansage, die sich gewaschen hat.

    Schwierig. Mein Ex-Mann war auch so. Heute Gehalt bekommen, morgen war schon alles ausgegeben. Aber nicht für mich sondern nur für ihn. PC, PC-Spiele, Zubehör, Telefonsex, Hurenbesuch, etc.

    Bis ich da drauf gekommen bin hat es lange gedauert. Wir hatten zum Glück getrennte Konten. Gemeinsam eine Eigentumswohnung gekauft.

    Beim Aufräumen viel mir seine Lohn-Pfändungsurkunde von der Bank in die Hände. Da wusste ich wie spät es war. Sein Gehaltekonto war über 10.000,-- im Minus.

    Er war Bäcker und hatte am Tag nichts besseres zu tun als shoppen und die Damen zu besuchen.

    Habe mich scheiden lassen. Er war immer im Minus auf dem Konto verdiente aber das Doppelte wie ich. Ich hatte auch Existenzängste die nicht wahrgenommen worden sind von ihm. Er hat immer alles runter gespielt. Ich wurde psychisch krank.

    Ich kann dir nichts raten aber pass auf und schade das dein Mann das alles auch so leicht nimmt mit den Schulden. Niemals würde ich Klamotten auf Kredit kaufen. Mein jetziger Mann ist super. Wir haben getrennte Konten. Er kann super mit Geld umgehen und wir führen ein schönes Familienleben.

    LG Gabi

    Ok. Dir ist aber schon klar, dass Du mit diesem unvernünftigen Kindskopp auf keinen grünen Zweig kommen wirst ?!

    36 Euro für den Rest des Monats ? Wie soll das gehen ?

    Habt Ihr Kinder ?

    • (14) 21.07.17 - 17:12

      Hallo,

      Ja wir haben Kinder.

      Das geistig behinderte bekommt Sondennahrung. Das autistische ist nur noch 4 Tage daheim und fährt dann mit Oma zur Therapie.

      Ja er meint wir könnten Nudeln essen das wären schließlich 10x 0,50€ + etwa 2 tuben Ketchup für je 2€

      Das seien keine 10€ und ich soll mich nicht anstellen. Kinder in Afrika sein dankbar für trockenen Reis.

      Ja klasse, netter vergleich.

      Eine Trennung ist finanziell nicht möglich. Unsere eine Tochter wird niemals zur Kita können. Ich habe keine finanzielle Grundlage etc. Ich bin finanziell von ihm abhänig.

      Ich will nur nicht ewig so weiter machen. Ich hab bald einfach keine Kraft mehr.

      Die Finanzen liegen mir schwer im Magen. Ich schlafe schlecht und brauche die Kraft eigentlich für die Kinder.

      • Das wird ja immer schlimmer mit dem !

        Ich verstehe sehr gut, dass es unheimlich an Dir nagt .

        Aber überleg doch mal , willst Du SO ein Leben für Dich und Deine Kinder ?

        Willst Du wirklich ein drittes Kind an Deiner Seiten haben oder einen Mann ?

        Du bist NICHT ! abhängig .

        Du machst doch eh alles alleine und musst Dich dann auch noch mit diesem Taugenichts rumärgern.

        Er hat Eure Kinder auf das übelste beleidigt, allein das ist schon ein Grund zu gehen.

        Wir leben in einem Sozialstaat.
        Du würdest die Miete usw. bezahlt bekommen, Zuschläge u.u.u.

        Keiner kann und wird von Dir verlangen, dass Du nebenher arbeiten gehst, zumal Du keine Betreuung hast.

        Er muss den Kindern Unterhalt bezahlen.

        Wach doch auf, das ist doch kein Leben was Du mit dem führst .

Hi, ich kann deine Einstellung total nachvollziehen. Es ist auch eine sehr gesunde und rationale Einstellung mit Geld umzugehen. Ich habe auch Jahre auf neue Kleidung oder Frisör verzichtet, allein, damit ich meinem Kind Sachen kaufen kann. OBWOHL ich finanziell durch Studium und gutem Job unabhängig bin, aber manchmal sind die Lebensumstände einfach so, dass man sich trotz gutem Verdienst stark einschränken muss. Darf ich fragen, wie hoch eure Schulden sind? Eventuell solltet ihr ggf. mal eine Beratung bei einer Schuldnerberatung in Anspruch nehmen. Alternativ kannst du dich ja mal hinsetzen und eine Aufstellung aller Fixkosten machen inklusive Gegenüberstellung der Einkünfte, das öffnet sehr gerne die Augen. Mein Mann kauft auch sehr gerne etwas, das er begehrt und SOFORT haben muss. Er kann das finanziell auch machen, bei einigen Dingen sage ich auch klipp und klar, dass ich mich da null dran beteilige, bei einigen sage ich, dass ich mich zu gegebener Zeit beteiligen werde (obwohl ich mehr als er verdiene, aber ich habe auch mehr Ausgaben). Zunächst einmal wird aber das Einkommen beider für die normale Lebensführung benötigt und mit dem, was übrig ist (Reserve nicht vergessen!), kann man sich Begehrlichkeiten gönnen. Meine Meinung. Sicher kann man auch gewisse Dinge auch auf Pump kaufen, unser Auto konnten wir, wie 99,9% aller Bürger nicht sofort bar bezahlen, aber wir haben die Folgekosten kalkuliert und dann beschlossen, wie hoch die Rate sein darf, dass wir uns finanziell nicht allzusehr einschränken müssen. Ich muss dir ehrlich gestehen, ja, ich habe einen Dispo, den kann ich bis 1000,-€ ausreizen, ich brauche den, da ich als Privatversicherte alle Arztrechnungern inkl. die der Kinder erstmal vorstrecken muss, aber wenn er nur 200,- im Minus ist, bekomme ich schon Bauchgrummeln. Das kostet ja auch Zinsen, dazu muss man es ja gar nicht erst kommen lassen, wenn man nicht über Gebühr kaufen muss, und kann seelisch ganz schön aufs Gemüt gehen. Ich hatte teilweise schlaflose Nächte, weil ich während der Studienzeit aus finanziellen Gründen mein Auto stilllegen lassen musste. Ich möchte ehrlichgesagt nicht wissen, wie man sich fühlt, wenn man "ein paar Tausend Euro" Schulden hat. Wenn es machbar wäre, solltest du das Haushaltsgeld komplett verwalten, wenn er das nicht zulässt, musst du knallhart mit Konsequenzen handeln. Ich vermute mal, dass du in deiner Situation zu Hause bist und daher ohnehin mit der Haushaltsführung und Einkaufen allein betraut bist, dann hast du natürlich auch das Zepter in der Hand. Das heißt, du kannst per Wochenplan auch bestimmen, was gekocht wird, was das Haushaltsgeld auch nochmal enorm verschmälert, wenn man vernünftig vorplant und auch einfriert. Abends gibt es dann Brot, deshalb heißt es ja auch Abendbrot, das kann man auch ganz phänomenal selbst backen zu einem Bruchteil des Geldes. Man kann so viel sparen, wenn man selber macht. Dinge reparieren. Wirklich mal Radfahren, wenn die Strecke nicht so weit ist. Sich vielleicht einen Motorroller anschaffen (kostet keine Steuern, nur geringfügig Versicherung und verbraucht einen Bruchteil Sprit). Einfach mal hinsetzen, überlegen, was man überflüssig hat (Handyvertrag zu teuer? Braucht ihr den Festnetzanschluss? Strom/Gasverträge wechseln? Überflüssige Versicherungen?) und canceln. Du machst das alles schon ganz richtig, finde ich, jetzt musst du nur noch die Kraft finden, diese oder andere Reformen standhaft und resolut durchzusetzen. Es geht ja nicht darum, ihn zu ärgern, sondern ihr sitzt in der Patsche und es wäre auch aus Schufa- und Bankensicht wünschenswert, wenn ihr da aus eigener Kraft wieder heraus kämt. Und sicher auch aus deiner, es tut ja auch etwas mit dem Selbstwertgefühl.

Hey,

also allerspätestens bei der Aussage über eure gemeinsamen Kinder wäre mir so dermaßen der Ar*** geplatzt, dass ich dem Nichtsnutz die Taschen gepackt hätte.
Ich würde es nicht aushalten mit ihm und du wärst sicherlich besser dran ohne ihn.
Unfassbar dieser Kerl.

Liebe Grüße

Verstehe ich das richig: Ihr habt Konsumentenschulden die ihr abzahlt aber keine eigene Immobile? Ihr lebt zur Miete? Er hat gerade keinen ordentlichen Job, nur Zeitverträge. Ihr habt zwei Kinder, von denen eines behindert ist und dich sehr fordert, aber dein Mann kommt damit nicht klar und wünscht sich eine sexy gekleidete Frau?

Da platzt mir beim Lesen fast die Hutschnur und ich kann mir das kaum vorstellen, ich fände es schlimm in solch einer Situation zu leben.

Schaut euch doch mal die 37°-Sendung an, die kürzlich kam. Im Archiv findet ihr die. Da geht es genau um diese Leute, wenn der Gerichtsvollzieher kommt und pfändet. Das steht ihm/euch bevor, wenn er weiter sorglos auf Raten kauft und immer seine Bedürfnisse stillt ohne dafür die Finanzen zu haben.

Ich denke, ihr müßt die Finanzen sehr gründlich ordnen, und auf lange Sicht wirst du sie verwalten müssen und jeder von euch bekommt monatlich dann ein sehr kleines Taschengeld über das er frei verfügen kann.

Meine Ideen:
Schick ihn doch zum abgelaufene Lebensmittel erbetteln (Ich glaube das nennt sich Lebensmitteltauschbörse), oder Mülltauchen in Mülltonnen an Supermärkten - das gibt Leute die das tun, meist gut gebildete Leute, die es nicht ertragen können, dass so viele Lebensmittel weggeworfen werden. Laß ihn Brotbacken, Kuchenbacken, Hosen flicken, fragt bei der Caritas Kleiderkammer ob ihr was bekommen könnt, da ihr der Schulden wegen kaum Geld habt.
Laßt euch bei der Caritas beraten über eure Lebenssituation.
Wenn ihr einen Garten habt, dann laß ihn ein Beet umgraben und Salat pflanzen - das geht zu dieser Jahreszeit noch.

  • (19) 21.07.17 - 17:50
    Es nervt einfach

    Hallo,
    Ja das verstehst du leider richtig und er verschließt vor allem die Augen.

    Er nörgelt rum das ich rumnörgel.

    Mein Angebot an ihn war ich mache mein Studium fertig und er betreut die Kinder. Nach meinem Studium würde ich nicht den finanziellen Jackpott knacken aber wäre einen guten Tick über Mindestlohn.

    Nein das sei ja nicht notwenfig. Er könne mit den Kindern nicht und überhaupt seh ich alles zu kleinkariert.

    Die Kreditsumme beläuft sich auf 9000€ inkl Zinsen auf 14,700€. Für grob gesehen nichts und wieder nichts. Da wurde dann mal mit Kumpels für 70€ Pizza von der Kreditkarte gekauft.

    Plötzlich kam er mit Konsolen an.

    Ein Mixer, ein kabelloses Bügeleisen und so ein Blödsinm. Gesagt hat er es sei von seinen Eltern. Dann kamen Rechnungen, Mahnungen, Kreditkartenabrechnung, und dann mein Schock. Die Karte ist gesperrt. Er nahm dann ja den Kredit auf um die Karte abzulösen und die ganzen anderen sachen auch.

    Er versteht den ernst der lage nicht.

    Zudem ist er wegen seiner gesundheitlichen Verfassung bezüglich Job noch immer geknickt. Er hat keinen Bock was anderes zu machen. Es interessiert ihn nur die Richtung.

    Er verlässt aktuell um 7 das haus und beginnt um 9 zu arbeiten. Mit pause arbeitet er bis 19 uhr und dann 2 std radweg zurück.

    Danach motzt er nur tum das der haushalt nicht so ist wie er gern hätte und bei seiner mutter hätte es nie so ausgesehen. Das ist schön aber die Bedürfnisse meiner Kinder gehen vor. Da ist mir grad eib wöscheberg bis abends egal. Und auch das dringend die fenster geputzt werden müssten.

    Drück ich ihm das kind in die hand um den haushalt zu machen, nörgelt er auch nur rum er sei grad 2 std rad gefahren und hätte 8 std gearbeitet er hätre nun grad keinen bock auf nen Kind. Ich säße daheim nur meinen Arsch platt den ich nicht mal in ne geile Hose packen will.

    Ich liebe meine Kinder, aber ich fühl mich langsam überfordert ich würd gern arbeiten gehen, um die finanzielle Lage zu entlasten aber er ist noch mehr mit den kindern überfordert. Ich hatte nachts zeitschriften verteilt. Bis mich die nachbarn anriefen ob meine kinder allein wären das eine brüllt seit über einer std.

    Ich sofort nach hause. Mein mann lag mit Oropax im Bett und guckte mich an "na endlich, mach was sie schreit und ich bin müde".

    Da hab ich das mit den zeitungen gelassen weil ich nicht sicher war das es den kindern gut geht. Ich würde gern solange ich das körperlich packe abends im Restaurant etc auf 450€ Basis arbeiten. Aber nicht mit der angst um die Kinder im Nacken.

    Zudem hat er mir schon 2 Heimjobs versaut. Hatte angeboten für ander zu bügeln und da hat er 1x kurzfristig über Mail abgesagt und das 2. X ein teil eingesaut. Das hab ich natürlich ersetzt aber ich bin so enttäuscht. Auf meine Frage was das sollte meinte er, seine Mutter hätte nicht gearbeitet und seine Frau hätte das auch nicht nötig.
    Er hätte die Finanzen im Griff und ich soll mir obwohl ich aus einer unterschichtigen Familie komme mal keinen Kopf um die paar Tausend machen.

    Ich muss gestehen ich bin in einer "ärmlichen" familie aufgewachsen. Wir hatzen alles was wir brauchen aber einiges an Luxuszeug war nicht drin. Das störte mich nie. Wirklich nicht! Ich habe von meinen Eltern einen gesunden Umgang mit Geld vermittelt bekommen.

    Mein Vater ein Handwerker meine Mutter eine Putzfrau. Wir hatten nie Geld im Überfluss aber auch nie Schulden. Mein Vater lehrte mich Rücklagen zu bilden statt mit Zinsen auf Pump zu kaufen. Und so wollte ich es handhaben. Ja notfalls würde ich mit 2 kindern eine Waschmaschine auf raten kaufen. Aber erster noch würde ich meine Eltern um 50-100€ leihgabe für etwas gebrauchtes bitten oder eine kleinanzeige schalten das ich eine Maschine suche. Bei Haushaltsauflösungen gehen oft günstig welche weg, aber gebraucht? Nee! Das könnte man den Flüchtlingen geben das sei unter seinem Niveau.

    Ich bin da anders aufgewachsen und meine Schuldenfreiheit ist mir viel wichtiger als eine nagelneue maschine die genau so viel kann wie das gebrauchtmodel von ebay für rund 70€

    Ich schäme mich nicht kinderkleidung auf einem basar zu kaufen. Aber ich schäme mich für die Ansichten meines Mannes.

    Ich leide unter der Situation. Ich hab schlaflose nächte und selbst wenn ich hier Antworten lese könnte ich einfach losweinen. Mich belastet alles sehr und er merkt nichts. Er ist mir so fremd geworden und dennoch bin uch abhänig und auf ihn angewiesen.

    Ich habe oft das gefühl ich kann einfach nicht mehr. Da geh ich mit den Kinder auf den Spielplatz oder einfach eine Runde raus und sehe fürsorgliche Väter und muss einfach losweinen.

    Achso und ja wir leben zur Miete.

    Danke dir.

    • Wieso bist Du abhängig und auf ihn angewiesen?

      Du lebst in einem Sozialstaat. Wenn Du Dich trennen willst, wird er Dir wohl kaum Steine in den Weg legen, wenn Du beide Kinder mitnehmen willst. Vermutlich ist er da ganz froh drüber. Viel Unterhalt wird er vermutlich nicht zahlen können, aber erstens bist Du es ja nun leider gewöhnt, mit wenig Geld auszukommen, und dann gibt es ja auch noch Unterhaltsvorschuss, Wohngeld, ALG II. Hat Dein Kind eine Pflegestufe? Können die Kinder "fremd-"betreut werden?

      Du bist nicht perspektivlos! Du bist momentan nur zu sehr in Deiner Situation gefangen, um Auswege zu sehen. Gerade Dein letzter Beitrag klingt nicht so, als hättest Du gesteigertes Interesse an der Fortsetzung der Beziehung. Wenn Dich bei ihm nichts hält, und er mehr Belastung als Bereicherung ist, dann geh udn leb Dein Leben ohne Angst vor weiteren, unnötigen Schulden!

      Wenn man das alles so liest, ist das Problem mit den sexy Klamotten dein kleinstes.
      Darf ich fragen, was dich bei dem Kerl hält? Er liebt und respektiert weder dich noch eure Kinder, bekommt selbst nichts gebacken und ist eigentlich nur ein Klotz am Bein. Ganz ehrlich: Pack seine Sachen und setz ihn vor die Tür. Du bist doch schon mehr oder weniger am Boden und MIT ihm wird sich nichts an deiner Situation ändern.

      Hallo

      Dein Mann geht absolut nicht, Wie hälst du das mit dem aus?
      Die Aussage über eure Kinder ist echt der Oberhammer, Er hätte gerne ein normales? Schön hättest ihm mal sagen sollen das du gerne einen normalen Mann hättest und raus mit dem!
      Ich bin auch der Meinung du bist ohne ihn besser dran. Er macht euch Schulden und meckert nur an dir und euren Kindern rum, was hält dich bei ihm? Du bekommst auch Hilfen wenn ihr euch trennt. Es ist erstmal schlimm eine Trennung aber in diesem Fall denke ich ist es besser für euch!

      Alles Gute dir und deinen Kindern

      • (23) 21.07.17 - 20:48

        Und ist das jeden Monat so das ihr da nur so wenig Geld zum Ende des Monats habt? Dann Versuch dir zum Anfang ein wenig für dich und dein Kind wegzupacken und kauf für euch beide davon was am Monatsende zu essen und ihm stellst ne grosse Packung Nudeln auf den Tisch und Ketchup und sagst ihm er soll sich mal nicht so anstellen!

    Habt ihr die Schulden gemeinsam oder nur er?

    Ja, wenn du verheiratet bist, dann wirst du da mit reingezogen. Du hast zwei Kinder, die dich brauchen. Wenn du dich von ihm trennst, dann hast du zwei Kinder alleine zu erziehen und auch nicht die Möglichkeit voll arbeiten zu gehen. Die Hälfte der Schulden hast du auf jeden Fall auch noch am Hals und er wird sich schwer tun dir Unterhalt zu zahlen. Es wäre sehr schwer, finde ich.

    Ich denke, ihr braucht eine Schuldnerberatung bei einer Beratungsstelle, ihr braucht ein strenges Manangement über das Budget und sein sehr kleines Taschengeld für jeden. Wie gesagt, die Finanzen kannst dann ausschließlich du managen.

    Er müßte bereit sein, die Finanzen komplett in deine Hände zu geben und mit ganz wenig seine Hobbys zu frönen. Und er müßte dir auch zu hause zur Hand gehen, wo immer er es kann.

    Mir tut es echt weh das zu lesen wie es dir geht.

    (25) 22.07.17 - 12:05

    Hallo,

    Ach herrje, du hast dir dein Leben sicher auch anders vorgestellt *liebdrück*.
    Ein klein wenig geht es mir ähnlich wie dir: Baby kam 2 Semester vorm Staatsexamen, krank, keine Fremdbetreuung möglich. Für mich ist das alleine schon ohne Schulden schwer zu ertragen. Auch hier kam dann kurzfristig Arbeitslosigkeit des Alleinverdieners hinzu, und tatsächlich auch ein heimlicher Kredit, den wir nun für "nichts und wieder nichts" abbezahlen. Allerdings ist hier inzwischen ein gutes Grundeinkommen verfügbar und Mann geläutert. Schuldnerberater war Pflicht, sonst wäre ich auch mit kranken Kind eher in die Mühlen des Sozialstaates gegangen, als gegen die Einsichtslosigkeit eines Idioten anzuwirtschaften.

    Kommen dann noch solch existenziellen Sorgen dazu, kreisen die Gedanken darum, wie man den Rest des Monats die Kinder satt bekommt?!

    Zu deiner mittelfristigen Perspektive wurde hier schon vieles geschrieben, deswegen möchte ich hier dazu etwas schreiben, wie du den Rest des Monats hinkommen könntest:

    Was hast du aktuell noch an Essbarem im Haus? Überlege ganz konkret, wie du aus dem Vorrat noch etwas vernünftiges zaubern kannst.

    Günstig und besser als Nudeln mit Ketchup (igitt, komplett nährstofffrei) wären wenigstens Kartoffeln und Möhren. Einen Tag gibt es Kartoffelbrei (selbst gemacht ist immer billiger als Tüte) und Möhren. Am Folgetag machst du zusammen mit Porree aus dem Rest eine Kartoffelsuppe. Rezept bei Chefkoch. Aufs Würstchen wird man wohl verzichten müssen.
    Als billigen Proteinlieferant kannst du rote Linsen nehmen, falls ihr die mögt. Ebenfalls bei Chefkoch: rote Linsensuppe, türkische Variante.

    Ebenso günstig: Milchreis, dazu je nachdem Apfelkompott oder frische Früchte.

    Wieder Chefkoch: Flangard, ein Obstauflauf. Dazu brauchst du nur etwas Mehl, Eier, Milch (ggf mit Wasser strecken od komplett ersetzen) und Saisonobst.

    Statt Ketchup kaufst du zwei Päckchen Passata und schwitzt Zwiebel und etwas Gemüse (Möhre, Zucchini?) an, später dann pürieren. Dann hast du auch zu den Nudeln ein paar Vitaminchen für die Kinder versteckt. Das dürfte nicht so viel teurer als Ketchup sein, hat dafür aber einen Nährwert.

    Heute gehst du bitte kurz vor Ladenschluss im Discounter einkaufen, dann ist Obst und Gemüse nochmal reduziert. Und ihn schickst du bitte zur Tafel!!!!

    Kannst du eventuell etwas Unterstützung durch deine Eltern bekommen? Wissen Sie denn von eurer Situation? :-/

    Um für dich zu sorgen, gehe bitte zu einer Frauenberatungsstelle! Alleine mal den seelischen Ballast kurz teilen zu dürfen wird dir gut tun. Und dann kann man ganz konkret schauen, wie man dir helfen kann.

    Macht dein autistisches Kind denn überhaupt Abweichungen beim Essen mit?

    Was bleibt dir monatlich denn abzüglich aller Fixkosten?

    Hast du ein Wochenbudget errechnet, mit dem du haushalten kannst? Das würde ich dir dringend ans Herz legen wollen!

    Kassier seine EC Karte ein und bezahlt alle Einkäufe nur noch bar! Führt dringend ein Haushaltsbuch!

    Wie lange soll der Kredit denn abbezahlt werden?

    Es tut mir sehr leid, dass du solche Lasten zu tragen hast!
    Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen