Freundschaft zum Mann

    • (1) 01.08.17 - 19:52

      Hallo ihr Lieben!

      Ich weiß nicht ob welches Forum es wirklich passt!!

      Vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen ????

      Ich versuche mich kurz zuhalten.

      Bei uns vor der Tür ist eine Baustelle, Und dort habe ich einen Mann kennengelernt. Wir haben immer kleine jokes gemacht, Und kamen dann mal ins gespräch.

      Er ist glücklich verheiratet und ich bin es auch!

      Ich finde er ist ein super Kumpel - Typ!

      Ich bin mit 3 Brüdern aufgewachsen, Und komme so einfach mit Männern besser klar.

      Ich habe ihn erzählt das ich gerne angeln gehe, was er auch sehr gern mag.

      Ich habe ihn dann gefragt ob wir mal zusammen angeln gehen wollen.

      Daraufhin sagte er, ich würde ihn ganz verlegen machen und er würde es sich überlegen.

      Er hat es sich überlegt, Und möchte sehr gern, nur würde er dann zu Hause Stress bekommen. Ich habe ihn angeboten das seine Frau ja mit kann. Er kennt auch mein Mann,Und er hat auch null Probleme damit das wir uns so verstehen. Ich denke es ist auch einfach eine Vertrauens Sache!?

      Ich betone auch immer wieder das ich ihn als Kumpel sehr gern mag, Und mehr nicht infrage kommen würde.

      Nun ist er morgen noch hier ,und ist dann auf einer anderen Baustelle.

      Nun sagte er heute, er möchte mich morgen gerne noch sehen um sich zu verabschieden.

      Ich kann ihn auch einen Brief schreiben sagt er. Irgendwie kann ich ihn nicht ganz folgen!

      Was würdet ihr tun?

      Sorry für meine Rechtschreibung ????

      Vielen Dank, Und Liebe Grüße Ela

      • (2) 01.08.17 - 20:20

        Hallo,
        ich habe auch mal einen Mann kennengelernt,mit dem ich mich super gut verstanden hatte.
        Nichts weiter!Keine tiefgründigen Gefühle, kein sexuelles Verlangen...
        Quasi mein brother from another mother!
        Leider leider fand seine Frau diese Freundschaft nicht gut und terrorisierte mich, stalkte mich und drohte mir.
        Ihr Pech war und ist eben, dass mein Mann von ?er Freundschaft wusste und sie auslachte, als sie ihn anschrieb.
        Ich gebe Dir nun den Rat, Dich morgen zu verabschieden und das ganze zu vergessen.
        Wenn seine Frau auch so eine Furie ist, dann hast Du keinen Spaß.

        Brief schreiben würde ich schon dreimal nicht.
        Alles Liebe

        • Ich würde aber auch Bedenken, dass man die Vergangenheit der beiden und deren Beziehung nicht kennt. Daher kann nicht beurteilt werden, ob eine gewisse Skepsis der Ehefrau nicht vielleicht sogar begründet ist oder aus ihren Erfahrungen herrührt. Eine Frau immer gleich als Furie hinzustellen, weil sie nicht eben so locker die Freundschaft des Mannes mit einer anderen Frau gutheißen kann, finde ich nicht besonders offen gedacht.

      Welchen Sinn sollte ein Brief haben? Dass du geheime Informationen dort hinein schreibst, wie etwa deine Handynr?

      Sehr seltsam, auch das mit der Verabschiedung. Ich glaube, ich würde gar nichts machen.

      Verabschiede Dich morgen von ihm und fertig. Kein Austausch von Handynr oder Adresse. Wenn seine Frau hier nicht so tolerant ist,(wie die meisten Frauen) dann gibt es nur Probleme, die keiner braucht.
      War während meiner langen Dienstzeit beim Bund auch mal mit dem einen oder anderen Kollegen befreundet, super kameradschaftlich...klasse.....bis die Damen Ehefrauen Theater machten, grauenhaft. Selbst als mein Mann bestätigte, dass er alle kennt und wir glücklich verheiratet sind,wurde weiter gegiftet.

      Klappt selten.
      LG Moni

    • Mir kommt das schon komisch vor. Gut - Zufälle gibt es, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man vor der Haustür einen Bauarbeiter anquatscht, der ganz zufällig auch auf Angeln steht? Der Mann meiner Freundin ist Angler, aber ansonsten kenne ich niemanden - weder Nachbarn, keinen Kollegen, niemandem im Freundeskreis und auch nicht in der Familie. Scheint in unserer Gegend nicht sehr weit verbreitet zu sein. Aber nun gut......

      Warum solltest du ihm einen Brief schreiben wollen? Sollst du ihm den morgen übergeben oder schicken? Und wohin, wenn seine Frau davon nicht begeistert ist? Was soll da Überraschendes drinstehen, was er noch von dir wissen müsste?

      An deiner Stelle würde ich es vergessen. Es gibt bestimmt bei euch einen Angelverein, dem du dich anschließen kannst und ansonsten lernst du bestimmt an der nächsten Ecke jemanden kennen, mit dem du dich anfreunden kannst. Warum den Stress antun, wenn es bei ihm zuhause Ärger gibt? Ihr seid ja keine Best Buddys geworden, nur weil ihr ein paar Mal Smalltalk gehalten habt, somit geht dir nichts verloren.

      Du wirst es nicht glauben, aber auch ich habe gerade eine Baustelle vor`m Haus. Im Leben komme ich nicht auf die Idee einen dort arbeitenden Herren anzusprechen (sich einander zugrinsen oder vielleicht nen Joke machen -> o.k.) und mit ihm über Hobbies oder andere Sachen meines Privatlebens zu schnacken. Hast Du Langeweile, oder was?

      Ich persönlich finde Angeln übrigens doch recht übersichtlich interessant, obwohl sowohl mein Sohn als auch sein Vater Spass daran haben. Liegt möglicherweise daran, daß ich meinen Nemo schon gefunden habe.

      • Du kannst es halten wie Du willst, aber wenn vor MEINER Haustür eine Baustelle ist, ist es selbstverständlich, dass den Bauarbeitern ne Kanne Kaffee und ein paar Tassen hinstelle, so kann man auch ins Gespräch kommen.

        Dass Du angeln nicht so interessant findest, kann ich mir gut vorstellen, stundenlang still da dasitzen und die Klappe halten, damit die Fische anbeißen, ist sicher nicht Dein Ding ... :-p
        Aber Angeln ist doch in manchen Gegenden ein recht verbreitetes Hobby, zumindest wenn, wie hier, ausreichend Seen in der Nähe sind.

        • (10) 02.08.17 - 17:42

          juppi...die Baustelle ist schlappe 300m lang und da hat es tatsächlich einiges an entsprechendem Personal. Da kommste mit ner Kanne Kaffee und ein paar Tassen nicht wirklich weit ;-). Gespräche? Blöderweise muß ich meine Brut ernähren und im Sinne der Gleichberechtigung müßte ich hier mit 30 Männern quatschen. Soviel Kaltgetränke könnten die selbst mit nacktem Oberkörper garnicht trinken, damit die mich überzeugen.

          In Sachen Angeln gebe ich Dir uneingeschränkt Recht. Für mich ist das totale Höchststrafe, da ich - obwohl seit 25 Jahren im Besitz eines Jagdscheines auch immer noch leicht gelangweilt vom Hochsitz purzle wenn nix passiert. Und jetzt ohne Spass.... - der See ist (abzgl der einen Weide) direkt am Haus. Könnte also recht einfach sein. Allein die Furcht einzupennen, dabei vorne über zu kippen und zu ertrinken läßt mich mit dieser Passion hadern.

    >> er möchte mich morgen gerne noch sehen um sich zu verabschieden. <<

    Das zeigt ganz deutlich, dass er kein Interesse an dem angelausflug mit dir hat. Warum und ob der Grund dafür seine Frau ist, würde ich nicht mehr hinterfragen.

    Er muss die Entscheidungen für sich und seine Beziehung so treffen wie er das möchte. Selbst wenn die Frau deiner Meinung nach unangemessen reagiert - du weißt nie, welche Erfahrungen SIE oder BEIDE miteinander gemacht haben. Ihre Reaktion kann durchaus auch aus ihrer Sicht berechtigt sein.

    Er will sich verabschieden. Nimm es hin und lass ihn.

    Hi Ela,

    Du machst ihn "ganz verlegen", er will sich unbedingt verabschieden und du sollst ihm schreiben... klingt für mich so, als hätte er sich ein wenig in Dich verguckt ;)

    Kein Wunder, dass seine Frau eifersüchtig ist...

    Freundschaft klappt nur, wenn beide rein freundschaftliches Interesse aneinander haben ;)

    Lg

    Lass es. Du bist aufdringlich.
    Ich rede auch keine Bauarbeiter an. Du hast Langeweile und Dir fehlt was. Such Dir ein Hobby.

Top Diskussionen anzeigen