Schwanger

    • (1) 08.08.17 - 08:35
      xxxname

      Hallo

      mein Problem steht schon oben. Sie ist schwanger und ich stehe geschockt davor und weiss nicht wie weiter vorgehen. Sie hat es mir nicht gesagt als es noch möglich war abzutreiben und jetzt ist es zu spät. Ich habe es selbst raus gefunden. Das Problem ist sie ist nur ein Jahr in Deutschland als Au Pair und muss bald wieder zurück nach Litauen. Ich werde Papa und kann es nicht glauben und habe keinen Plan wie das laufen soll wenn sie in Litauen ist und ich hier. Ich glaube ich habe blöd reagiert weil ich im ersten Moment geschockt war und nicht so wie sie es sich vorgestellt hat. Aber auch weil sie es mir so lange verschwiegen hat. Es ist sehr eisig zwischen uns und sie spricht nicht mehr mit mir. Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen?

      • Auch wenn du keinen Plan hast, sie zumindest scheint ihn gehabt zu haben. Du kannst sie jetzt entweder heiraten, dann kann sie hier bleiben und du siehst (hoffentlich) dein Kind aufwachsen, oder du lässt sie wieder nach Litauen zurück reisen und sorgst finanziell für euer Kind.

        Die andere Möglichkeit ist, dass du ein Fake bist. Man rechnet doch mit einer Schwangerschaft, wenn man......

        • >> Du kannst sie jetzt entweder heiraten, dann kann sie hier bleiben und du siehst (hoffentlich) dein Kind aufwachsen<<

          Wenn er Deutscher ist, hat das Kind auch die deutsche Staatsangehörigkeit und sie darf des Kindes wegen hier bleiben - heiraten müssten sie nicht.

              • Frage geklärt:

                Da Litauen zur EU gehört, benötigt sie noch nicht einmal eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland, um hier zu studieren. Studierende aus der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz brauchen keine Aufenthaltserlaubnis. Aber auch sie müssen nachweisen, dass sie krankenversichert sind und ihr Studium finanzieren können.

                http://www.internationale-studierende.de/fragen_zur_vorbereitung/einreise/aufenthaltserlaubnis/

                • (8) 08.08.17 - 10:30

                  Danke für's recherchieren, dann spare ich mir die Mühe. Klingt soweit ganz gut. Sie hat kein Geld sich selbst zu versichern und auch ihre Familie nicht. Dann läuft es wohl darauf hinaus dass sie bei mir wohnt und ich dann für ihr Studium aufkomme. Das ist eine Hausnummer.

                  • Ich würde mich dennoch schlau machen.

                    Du bist zwar ihr und dem Kind gegenüber unterhaltspflichtig, musst aber auch leisten KÖNNEN.

                    Das Studentenwerk gibt ihre Informationen nur auf Basis der Grundvoraussetzungen für ein Studium hier an. Etwaige Transferleistungen sind nicht deren Baustelle.

                    Außerdem kann sie - wie andere Studenten auch - nebenher arbeiten und du betreust das Kind.

                    • (10) 08.08.17 - 10:52

                      Wir müssen zuerst klären wie sie sich das vorstellen kann. Ob sie überhaupt in Deutschland studieren will und für längere Zeit von ihrer Familie weg sein. Damit hatte sie doch etwas zu knabbern in den letzten Monaten. Auch Sprachkenntnisse müssen besser werden damit sie hier studieren könnte. Zur zeit spricht sie leider nicht mit mir weil sie sauer ist. Ich finde aber das muss bald geklärt werden bevor sie wieder zurück muss.

                      • Tja...... Wenn sie zurückgeht und das Kind zuhause bekommt, bist du raus aus der Nummer und darfst nur zahlen.

                        wie alt bist du, dass du dir so eine naive, kindische Eule ins Bett geholt hast? Redet nicht mit dir, weil sie sauer ist.......meine Güte!

                Da "er" nicht mal weiß, dass Litauen zur EU gehört und was sie entsprechend für Rechte deswegen hat, glaube ich die ganze Story nicht.

                Wenn man sich ein paar Tage kennt, dann kann ich noch verstehen, dass er keine Ahnung hat. Aber so?

                Und wie kommt so ein Typ auf Urbia?

                Hier schreibt doch wieder eine gelangweilte Hausfrau ...

                • Wahrscheinlich hast du Recht......

                  Der leichtgläubige und monetär freigiebige Lover, der sich von seiner jugendlichen Ostblockmieze gängeln lässt, lässt mich inzwischen den Glauben an die Männerwelt ganz verlieren.

                  (15) 08.08.17 - 11:22

                  Warum soll ich mir Gedanken über das Herkunftsland einer Affäre machen und wie es wäre wenn sie hier studiert oder Kinder bekommt wenn eigentlich abgemacht war sie geht in einigen Wochen wieder zurück und wir sehen uns nie wieder? Was interessiert mich das ganze?

                  Und by the way, wenn man im Internet nach Forum und ungeplant schwanger sucht, dann erscheint unter anderem Urbia.

                  Wäre nicht der Sinn eines Forums wenn nur alt eingessene Mitglieder schreiben dürften oder?

Top Diskussionen anzeigen