Frage zu SchwangeSchaft und Geld

    • (1) 08.08.17 - 15:34
      anonym12345

      Ich bin jetzt 4+3 ssw.

      Habe einen Arbeitsvertrag bis ende Dezember der mir sicher nicht verlängert wird.
      danach bekomme ich noch knapp 2 Monate Alg 1. Der MutterSchutz würde eine Woche nach Beendigung des alg 1 beginnen.
      Merkt der FA es wenn ich meine Schwangerschaft um eine Woche vorverlege damit mein Mutterschutz noch während des Alg 1 fällt?

          • Das würde auch kein Arzt machen, denn es geht ja dann auch um die Gesundheit des Kindes. Mal angenommen er schreibt dir zu liebe oder aus welchen Gründen auch immer, ein anderes Datum in den Mutterpass (in deinem Fall ja ein früheres), dann könnte das unter Umständen bedeuten, dass du bei der Geburt eingeleitet wirst, weil du ja schon weit über dem Termin bist. Das Kind ist aber noch gar nicht so weit. Also einfach mal bissl weiter denken als nur ans Geld...

      (8) 08.08.17 - 18:23

      Natürlich merkt der das.

      Gerade am Anfang wird der ET oft nach Ultraschall berechnet.

      Was für einen Vorteil hast Du denn, wenn der Mutterschutz noch ins ALG fällt?

      Wie geil ist das denn #rofl

Top Diskussionen anzeigen